Battle Angel Alita

Jap. Titel: "Gunmu" (oft auch "Gunnm") = "Gewehr-Traum"

Alita

Leben nach dem Weltuntergang - blutige Action mit Mechas - eine romantische Liebesgeschichte ohne Happy End - ein bemerkenswertes Character-Design: all das macht dieses faszinierende Anime aus.

Die Welt ist in zwei Stücke geteilt: in der schwebenden Stadt Zalem (die wir stets nur von außen zu sehen bekommen) wohnen die Reichen und Schönen. Unten, auf der Erde, lebt der menschliche Abschaum: Diebe, Invaliden, Gladiatoren, Kopfgeldjäger, Mörder, Cyborgs, deren einziges Ziel es ist, soviel Kohle zusammenzubekommen, daß sie sich den Zutritt nach Zalem erkaufen können. Denn die Erde ist die Hölle, gerade gut genug für Zalem, um dort seinen Müll abzuladen.

Und dennoch gibt es unten auch Bewohner Zalems. Einige leben dort freiwillig, wie z.B. der geniale Mechaniker und Jäger Ido, ander, wie die schöne Chiren, warten nur auf eine Gelegenheit, wieder in ihr Paradies zurückkehren zu dürfen.

Eines Tages, beim Durchstöbern der Abfallberge, die täglich auf die Erde hinabregnen, findet Ido die noch brauchbaren Überreste einer Androidin - Alita. Er baut sie wieder zusammen, doch Alita entwickelt sehr schnell ihr Eigenleben. Sie ist dabei nicht bösartig oder aggressiv, aber wenn sie angegriffen wird, schlägt sie mit beeindruckender Macht zurück. Ido vermutet, sie sei wohl ein Kampfroboter. Und dann verliebt sich Alita in Yugo, der nur ein Ziel kennt: er will nach Zalem, koste es, was es wolle. Und es wird sehr teuer für ihn.

Die Vorlage für dieses Anime ist ein 9-teiliges Manga von Yukito Kishiro. Diese Seite beschäftigt sich aber (bis auf weiteres) ausschließlich mit dem Anime.

Manga-Video hat "Alita" und Appleseed" zusammen auf einem Video herausgebracht. Das heißt 122 Minute Film (68 für "Appleseed", 54 für "Alita") für gut 40 DM - ein gutes Angebot. Ursprünglich bestand "Alita", das in Japan "Gunmu" heißt, aus 2 Teile zu ca. 35 Minuten, die aber zu einem Stück zusammengeschnitten wurden. Ob die beiden Einzelteile im Westen so ohne weiteres erhältlich sind, weiß ich nicht, aber der Zusammenschnitt ist ok.

Fazit:

"Battle Angel Alita" ist ein toller Actionfilm. Es geht teilweise ausgesprochen blutig zu, doch es gibt auch sehr romantische Szenen. Ich würde sagen: mal was anderes als "Sailor Moon", und eine absolute Empfehlung.


Zusammenfassung der Handlung


Die Mangas


Alita (jap. "Gally") Sie sieht zart und zerbrechlich aus, doch ihre Kampfkraft ist fast unüberwindlich. Trotzdem ist sie verträumt und hat ein gutes Herz Alita e: Larissa Murray; j: Itou Miki
Alita Alita Alita
Daisuke Ido Er ist ein Bewohner Zalems, der freiwillig den Menschen unten auf der Erde hilft. Und die haben seine Hilfe auch bitter nötig. Er arbeitet als Cyborg-Mechaniker und Kopfjäger Ido und Alita Stuart Milligan
Yugo Sein Traum ist es, nach Zalem zu gelangen. Dafür tut er alles. Bektar verspricht, ihm dabei zu helfen, doch mit Bektar sollte man besser keine Geschäfte machen Yugo e: Edward Wakefield; j: Yamaguchi Kappei
Chiren Auch sie ist eine Mechanikerin aus Zalem, und dort will sie auch unbedingt wieder hin. Bektar erfüllt ihr diesen Wunsch, doch anders, als sie sich das vorstellt Chiren e: Tamsin Hollo; j: Koyama Mami
Guryushika Er ist eine der Schöpfungen Chirens und kämpfte früher erfolgreich in der Arena. Dann geriet er an Alita und wurde leider nur zweiter Sieger Guryushika John French
Bektar (gelegentlich auch "Vector" geschrieben) Er sieht aus wie ein schmieriger Geschäftsmann, aber in Wirklichkeit ist er noch viel schlimmer. Und es nimmt auch ein schlimmes Ende mit ihm Bektar e: John Guerrassio; j: Chiba Shigeru

Daten: Manga-Vorlage: Yukito Kishiro Design: Noboteru Yuki Erscheinungsjahr: ab 1993
Bewertung: Animationsqualität: gut Handlung: ziemlich blutig, aber mit romantischen Elementen Musik: nichts auffälliges
Besonderheit: Langnasen englische Synchronisation: gut Gesamt-Beurteilung: beeindruckend

Erstellt am 6.2.1999. Letzte Änderung: 25.4.2015