Ano Natsu de matteru - Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 12

Folge 1 - Komarimasu, Senpai (Ichika, das ist ein Problem) Ichika muß sich um Kaito kümmernEines Nachts fotografiert Kaito die Sterne, als ein UFO neben ihm in den Boden kracht und ihn fast umbringt. Am nächsten Tag ist er aber wie neu und kann sich auch an nichts mehr erinnern. In der Schule plant er dann mit seinen Freunden für die Sommerferien ein Filmprojekt, als eine neue Mitschülerin mit feuerroten Haaren auftaucht: Takatsuki Ichika. Kurz entschlossen wird sie für die bevorstehenden Filmaufnahmen rekrutiert, und Remon aus der 3. Oberschulklasse macht auch mit.
* Auf dem Weg nach Hause liest Kaito Ichika auf und erfährt ganz zufällig, daß sie gar keine Bleibe hat. Zufälligerweise wird seine Schwester Nanami bald für drei Monate geschäftlich nach Bolivien reisen, so daß im Haus genug Platz frei ist. Ichikas Anwesenheit ist im übrigen auch dringend notwendig, denn ganz fertig ist sie mit Kaitos Reparatur noch nicht. Als am Abend Nanami nach Hause kommt, bietet sich ihr und Kanna, die sie begleitet, ein denkwürdiger Anblick.
Folge 2 - Senpai to Issho (Mit Ichika zusammen) Kanna hat interessante NeuigkeitenIchika wollte auf der Erde einen bestimmten Ort aus ihrer Erinnerung suchen, geriet mit ihrem Raumschiff aber in ein Meteoritenfeld und stürzte über Japan ab.
* Kaito und Ichika lassen sich für Kanna und Nanami eine halbwegs glaubhafte Geschichte einfallen, in der Ichika eine Austausch-Schülerin aus einem fernen Land ist. Am Ende hat Nanami jedenfalls gar nichts dagegen, daß Ichika hier bleibt, am besten gleich für immer, und sich um Kaito kümmert, denn Eltern haben die beiden nicht mehr. Kanna findet das keine gute Idee, setzt sich damit aber nicht durch. Dafür weiß es am nächsten Tag die ganze Schule.
* Am nächsten Morgen macht Nanami sich nach einem tränenreichen Abschied auf ihre Reise nach Südamerika, und Kaito geht mit Ichika Kleider einkaufen, weil sie ziemlich wenig dabei hat. Als sie nach Hause kommen, warten schon alle auf sie. Remon veranstaltet eine Film-Vorbesprechung plus Kennenlern-Party und serviert dabei verdächtig leckeren "Fruchtsaft". Das führt später zu interessanten Aufnahmen.
Folge 3 - Senpai ga icchau (Ichika sagt ...) Kanna und RemonKaito fühlt sich demoralisiert und will nicht zur Schule gehen. Ichika fragt Remon, was los sein könnte. Doch das schafft eher noch mehr Mißverständnisse. Außerdem hat Remon ein paar interessante Fotos des gestrigen Nachmittages, an dessen genauen Verlauf sich aber niemand mehr so recht erinnern kann.
* Nach der Schule stattet Kanna Kaito einen Krankenbesuch ab und stellt fest, daß ihm gar nichts fehlt, worüber sie aber sehr froh ist. Die beiden machen dann einen Ausflug in den Nachbarort Karuizawa, wobei ihnen allerdings Remon mit Kamera, Mio und Tetsurou folgen, weil sie wissen wollen, was die beiden da so treiben. Eigentlich passiert in dieser Folge nicht sehr viel, aber irgendwie scheint die Gefühlswelt aller Beteiligten etwas durcheinander zu sein, was sich hier langsam abzeichnet. Zum Beispiel finden Kaito und Ichika sich sehr sympathisch, malen sich aber statt dessen aus, was alles schiefgehen könnte. Und daß andererseits Kanna in ihn verliebt sein könnte, das kommt Kaito keine Sekunden in den Sinn. Mio hingegen scheint zu wissen, daß Tetsurou in Kanna verliebt ist. Und dann taucht auch noch Ichika in Karuizawa auf und macht die Verwirrung perfekt. Bis Ichika schließlich mitbekommt, daß Kaito in sie verknallt ist.
Folge 4 - Senpai wa sugokatta (Ichika war großartig) Ichika beobachtet Manami und KaitoKaitos mehr oder weniger herausgerutschte Liebeserklärung stürzt sowohl ihn als auch Ichika in eine ziemliche Unsicherheit. Sie beschließen, erst mal so zu tun, als wäre nichts gewesen, was natürlich nicht besonders gut klappt. In der Schule fragt Kaito Tetsurou, was man in so einer Situation am besten macht. Gleichzeitig wendet Ichika sich an Remon, aber so richtig weiterhelfen können eigentlich weder sie noch Tetsurou. Außerdem ist da ja auch noch Kanna, sozusagen Ichikas Rivalin, nur daß die davon gar nichts weiß.
* Auf dem Weg nach Hause hält neben Kaito eine ungewöhnlich attraktive junge Frau namens Manami, steckt Kaito in ihren Wagen und nimmt ihn mit in die Stadt zum Shoppen. Das beobachtet Ichika, zieht geradezu zwangsläufig die falschen Schlüsse und läßt sich von Rinon ebenfalls in die Stadt teleportieren. Heimlich beobachtet sie die beiden. Manami baggert Kaito gnadenlos an. Nach dem Großeinkauf schleppt sie ihn auch noch ins Kino und dann zu sich nach Hause, wo dann ganz überraschend auch Ichika auftaucht. Jetzt hat Kaito einiges zu erklären. Doch die Sache stellt sich als völlig harmlos heraus: Manami ist Tetsurous ältere Schwester. Sie ist verheiratet, hat aber mal wieder Krach mit ihrem Mann Satoshi (gesprochen von Kawada Shinji) (allerdings immer nur sehr vorübergehend) und ist deswegen abgehauen. Mit Kaito und Ichika hat das alles also überhaupt nichts zu tun. Leider vermasselt Kaito die Chance, statt dessen bei Ichika zu landen und bittet sie statt dessen um Englisch- und Mathematik-Nachhilfe. Und dann fangen die Sommerferien an, die sich als unvergeßlich erweisen werden.
Folge 5 - Senpai wa Hiroin (Ichika ist eine Heldin) Ichika und Tetsurou als Man In BlackKaito weiß zwar noch nicht, was er eigentlich filmen soll, aber sie fangen trotzdem schon mal an. Denn angeblich hat Remon ein Drehbuch. Und zwar spielt Ichika eine Außerirdische, die auf der Erde gelandet ist, dort einem Erdenjungen (zunächst gespielt von Tetsurou) begegnet, der sich aber als ein M.I.B. (Man In Black) herausstellt und gleich mal erschossen wird usw. Ichika trifft dann Kaito, der damit sozusagen die neue Hauptrolle hat und Ichika zu sich nach Hause einlädt.
* Am Abend fragt Ichika Kaito, was er im Film tun würde, wenn er herausbekäme, daß seine neue Bekanntschaft wirklich ein Alien ist.
* Am nächsten Tag fallen die Filmaufnahmen wegen schlechten Wetters aus. Kanna besucht Kaito und Ichika. Zusammen essen sie dann zu Abend, wobei Ichika mal wieder etwas seltsames zusammenkocht. Kanna fragt sie dann, wie lange sie eigentlich in Japan bleiben werde. Später beschließt sie, sich ins Unvermeidliche zu fügen und zu akzeptieren, daß der Junge, den sie liebt, sich für ein anderes Mädchen interessiert.
* Tetsurou eröffnet dem völlig verblüfften Kaito, daß Kanna ihn liebt. Und zufällig hört Ichika das mit.
Folge 6 - Senpai ni Raibaru (Eine Rivalin zu Ichika) Tetsurou und ChiharuManami schenkt ihrem Bruder Reisetickets für ein paar Tage auf Okinawa für ihn, Kaito und die anderen. Und so finden sie sich alle einen Tag später auf dieser idyllischen Insel am Badestrand wieder. Allerdings will Remon auch ein paar Szenen drehen. Da tauchen plötzlich zwei aufgedrehte Mädchen auf: Arisawa Chiharu und Kinoshita Kaori. Kaori ist sowas wie Kaitos Kindergarten-Verlobte, und Chiharu wirft sich ohne zu zögern Tetsurou an den Hals. Das sorgt bei Ichika und den anderen Mädchen für ziemliche Verstimmung und dicke Luft für den Rest des Tages. Und als würde das noch nicht reichen, baut Remon die beiden auch noch als Gaststars in den Film ein.
* Die Aufnahmen finden am folgenden Tag statt, aber in der Drehpause setzt Tetsurou sich ab, um Chiharu loszuwerden. Und auch Kaito und Kaori sind plötzlich weg. Zwischen Tetsurou, Chiharu und Mio kommt es zu einer wilden Verfolgungsszene, bei der nebenbei Rinon unter die Räder kommt. Und Kaori scheint ernsthaft in Kaito verliebt zu sein.
Folge 7 - Senpai no Kimochi (Ichikas Gefühle) Kaito und IchikaTetsurou, Kaito, Kaori und Ichika treffen wieder am Set ein und setzen die Aufnahmen fort, als wäre nichts gewesen. Bis Kaori Ichika fragt, ob sie in Kaito verliebt sei. Dann taucht auch Chiharu wieder auf und setzt ihre wilde Jagd auf Tetsurou fort. Später hilft Mio ihm. Es gelingt ihr tatsächlich, Chiharu zu stoppen, was sie selbst allerdings eine peinliche Enthüllung kostet. Außerdem gesteht sie Tetsurou ihre Liebe, womit der im Traum nicht gerechnet hätte.
* Auch Kaori und Ichika haben eine Aussprache. Kaoris Ex-Freund hat ihr den Laufpaß gegeben. Deshalb kam sie nach Okinawa, wo sie dann ganz zufällig Kaito traf, den sie schon aus dem Kindergarten kennt. Doch sie hat schnell gemerkt, daß Kaito in Ichika verliebt ist. Und sie offensichtlich auch in ihn.
* Am nächsten Tag beenden sie die Filmaufnahmen auf Okinawa und fliegen nach Hause zurück.
Folge 8 - Senpai ga Pinchi (Ichika steckt in der Klemme) die Rettungskapsel ist vor Ichika gelandetAuf Okinawa ist Rinon ein bißchen plattgedrückt worden und ist jetzt verdächtig nervös. Kaito und Ichika sind auch etwas nervös, aber eher deshalb, weil sie sich fast geküßt hätten. Später tauchen auch noch Mio und Kanna bei Kaito auf und liefern ein paar entwickelte Filme ab.
* Zwei Tage später findet ein nächtliches Straßenfest statt. Die Mädchen erscheinen im Yukata. Nachdem sie alle Attraktionen und vor allem auch das Essen genossen haben, machen sie eine Kimodameshi, eine Art Mutprobe, bei der sie jeweils zu Zweit nur mit einer Taschenlampe bewaffnet durch die Finsternis gehen und ein bestimmtes Ziel, in diesem Fall einen Schrein, erreichen müssen, wobei auf dem Weg Remon und Manami als Geister lauern. Die beiden ziehen eine tolle Show ab, doch es lauert noch eine ganz andere Gefahr. Und zwar hat Rinon aus Versehen intergalaktische Hilfe gerufen, und soeben hat die Rettungskapsel die Erde erreicht. Sie ortet Ichika, und sie läßt sich auch nicht mehr abschütteln. Dabei will Ichika gar nicht gerettet werden. Kaito versucht mit allen Mitteln sie zu retten, was ihm auch gelingt. Doch dabei wird er mal wieder schwer verletzt und muß erneut repariert werden.
Folge 9 - Senpai in Ichikas RaumschiffJetzt, wo alle es gesehen haben, muß Ichika Farbe bekennen. Sie teleportiert ihre Freunde sogar in ihr Raumschiff, das allerdings nicht mehr funktioniert, und zeigt ihnen alles. Und sie versichert ihnen, daß sie so gerne auf der Erde bleiben würde. Nur vor den Men In Black hat sie große Angst. Dabei gibt es die doch nur im Film. Niemand wird sie einfangen und sezieren. Ein Problem hat Ichika trotzdem: jetzt ist nämlich ihr Aufenthaltsort bekannt, und früher oder später wird die nächste Rettungskapsel kommen und nach ihr sehen. Aber vorher will sie unbedingt noch diesen Ort finden, dessentwegen sie überhaupt erst auf die Erde gekommen ist. Die nächstes Zeit verbringt sie also mit der Suche danach - allein. Das findet Kaito ziemlich irritierend. Am Ende entschließt er sich, ebenfalls nach jenem Ort zu suchen, von dem er kaum etwas weiß.
* Kanna stellt Ichika zur Rede. Ichika und Kaito lieben sich, und beide wissen es auch, also soll sie sich gefälligst nicht so anstellen und dazu stehen. Im Gegensatz zu Kanna könnte Ichika jederzeit mit Kaito zusammen sein, also soll sie das gefälligst auch tun. Und das macht sie dann auch.
Folge 10 - Senpai to Bokura no (Ichika und unser ...) Kanna hat die große LebenskriseKaito und Ichika sind jetzt ein richtiges Liebespaar, während Kanna deswegen immer noch ziemlich am Boden zerstört ist. Mio hat für sie einen Kuchen gebacken, aber weil Kanna im Moment niemanden sehen will, ißt sie ihn statt dessen mit Tetsurou, obwohl sie genau weiß, daß er in Kanna verliebt ist. Nur weiß Tetsurou selbst nicht, was er jetzt eigentlich machen soll.
* Am nächsten Tag trifft er sich deswegen mit Kanna und sagt ihr etwas indirekt, daß er in sie verliebt ist, sehr lange schon. Kanna kann es kaum glauben, aber Tetsurou ist froh, daß es jetzt draußen ist.
* Kanna saust zu Kaito und macht ihm ganz offiziell eine Liebeserklärung.
* Am nächsten Tag setzen Kaito und die anderen ihre Dreharbeiten fort. Als er und Ichika dann wieder Zuhause sind, steht plötzlich Ichikas große Schwester Emika vor ihnen.
Folge 11 - Ikanaide, Senpai (Ichika, gehe nicht weg) Emikas RaumschiffEigentlich ist Emika gekommen, um Ichika zu retten, nachdem diese ja ein Notsignal ausgesendet hat. Statt dessen erfährt sie, daß Ichika jetzt auf einmal einen Freund hat, was nebenbei gegen intergalaktische Gesetzte verstößt, und auf gar keinen Fall gerettet werden will. Doch das ist gar nicht mehr die Frage. Sie muß die Erde wieder verlassen, ob sie will oder nicht, weil sie gar nicht hier sein darf. Wenn sie sich weigern sollte, wird ein Polizeikommando der Galaktischen Föderation zur Erde kommen, sie mitnehmen und anklagen. Es ist nicht so, daß Emika Ichika nicht versteht und ihr helfen will, aber sie sieht keine Möglichkeit. Aber wie es aussieht, gibt es jemanden, der eine Idee hat: Remon. An sich ist die Erde zu unterentwickelt, um Kontakt mit der Föderation haben zu dürfen. Doch im genetischen Gedächtnis der Außerirdischen ist jener Ort einprogrammiert, den Ichika auf der Erde gesucht hat und den auch Emika kennt. Wenn sie diesen Ort finden würden, könnten sie beweisen, daß die Menschen bereits Kontakt mit den Aliens hatten. Sie würden dann hochgestuft, und Ichika dürfte bleiben. Jetzt müssen sie diesen Ort allerdings auch noch finden, was einiges an Findigkeit erfordert. Und nachdem sie das geschafft haben, müssen sie dort hin, ohne von den inzwischen aufgetauchten Rettungskapseln eingefangen zu werden. Aber auch hier bekommen sie unerwartete Hilfe von Remon, die besser ausgestattet ist als James Bond ...
Folge 12 - Ano Natsu de Matteru (Wartend in jenem Sommer) Ichika und Kaito sind am ZielDen See zu erreichen zieht sich ziemlich in die Länge, und als Ichika und Kaito es mit Hilfe der M.I.B. endlich geschafft haben, stellen sie fest, daß es ihnen nichts nützt, denn die möglichen Beweise, die sie gesucht haben, sind ausgelöscht. Die Rettungskapseln erscheinen und packen Ichika kurzerhand ein. Sie hat gerade noch Zeit, sich von Kaito zu verabschieden.
* Nanami kommt aus Bolivien zurück, Remon kehrt zu den M.I.B. (Abteilung Japan) zurück, und Kaitos Film wird an seiner Schule recht populär.

Erstellt am 24.4.2014. Letzte Änderung: 3.5.2014