Dai Undoukai (Das große Sportfest) - Battle Athletes OAV

Battle Athletes OVA

Wie bei so vielen anderen Animes, so gibt es auch bei "Dai Undoukai" eine TV-Serie und eine OVA (und ein Videospiel, auf das beide zurückgehen, soweit ich weiß). Von der 26-teiligen TV-Serie habe ich bisher etwa die Hälfte der Folgen gesehen, und ein grober Vergleich ergibt, daß dort (logischerweise, bei viel mehr Folgen) erheblich mehr passiert und mehr Charaktere vorkommen. Insgesamt hat mir die TV-Serie auch besser gefallen, aber auch die OVA, um die es hier geht, ist durchaus einen Blick wert. 'Klein aber fein' sozusagen.

*

Akari Kanzaki ist die Tochter von Midou Tomoe, einer geradezu legendär gewordenen Sportlerin. Insgeheim hofft sie, in die Fußstapfen ihrer Mutter treten und ebenfalls Cosmo Beauty werden zu können, doch bis dahin ist es ein langer und harter Weg (in der TV-Serie noch viel länger und härter als in der OVA). Am Ende schafft sie es natürlich, doch es passieren einige überraschende Dinge, und auch ihre beste Freundin Kris, die nur Zweite geworden ist, kann sich als Gewinnerin fühlen.

*

Herausgekommen ist die OVA bei PIONEER USA auf 3, die TV-Staffel auf 8 DVDs.

Fazit

"Battle Athletes" ist eine flotte, sympathische, spannende, manchmal humorvolle, manchmal ziemlich romantische Geschichte, in der sich alles um Sport und die Menschen (hauptsächlich Mädchen) dahinter dreht. Und da die DVDs zur Zeit sehr billig sind, kann ich durchaus zu einem Kauf raten.

Allerdings muß man dazu sagen, daß die DVDs zumindest zur Zeit nicht mehr hergestellt werden. Sie müssen also ggf. einen Händler finden, der noch welche auf Lager hat.


Zusammenfassung der Handlung 1. DVD "On Your Mark" (Teil 1 - 2)

Zusammenfassung der Handlung 2. DVD "Ready" (Teil 3 - 4)

Zusammenfassung der Handlung 3. DVD "Go!" (Teil 5 - 6)


Kanzaki Akari - Sie will Cosmo Beauty werden. Das Problem dabei: alle wollen das. Und es sieht nicht so aus, als wäre Akari besser als alle anderen. Doch das Leben ist voller Überraschungen Akari Natsuki Rio
Respighi Anna - Akaris Zimmergenossin ist anfangs ziemlich schüchtern und ungeschickt. Außerdem verbirgt sie ein kurioses Geheimnis, von dem sie selbst ganz überrascht ist, als es herauskommt Respighi Anna Yajima Akiko
Christopher Kris - Ihr Clan, die Beginners, sind religiöse Pazifisten, die auf dem Mond eine Kolonie gegründet haben. Dort herrschen zum Teil seltsame Sitten, doch Kris wird Akaris beste Freundin und scheitert nur knapp am Titel der Cosmo Beauty Kris Kawakami Tomoko
Natdhipytadd Tanya - Sie kommt aus Afrika und hat einige seltsame Gewohnheiten. Sie ist aber sehr nett und eine hervorragende Sportlerin Tanya Sakaguchi Aya
Tomoe Midou - Akaris Mutter wurde als Cosmo Beauty zur Legende und zum Vorbild zahlloser Mädchen Tomoe Midou Takahashi Miki
Lahrri - Die 18-jährige Mongolin war schon zweimal Cosmo Beauty und tritt jetzt zum dritten Mal an. Ihr einziges Ziel ist es, immer besser zu werden und ihren persönlichen Rekord immer wieder zu brechen. Sie findet es sehr interessant, gegen Kris anzutreten, die völlig andere Motive hat. Am Ende ist ihre Gegnerin aber Akari Lahrri Yamaguchi Yuriko
Mylandah Arkar Walter - Lahhris erbitterte Konkurrentin und ewige Zweite arbeitet mit allen schmutzigen Tricks, um ganz nach vorne zu kommen. Sie stammt übrigens aus Frankreich Mylanda Okamura Akemi
Grant Oldman - Er ist der Leiter des Mädchen-Universitätssatelliten und eine schillernde Erscheinung Grant Oldman Nakada Koji

Wie bei PIONEER USA üblich, sind die amerikanischen Sprecher nur summarisch angegeben und lassen sich den einzelnen Personen nicht zuordnen.


Lahrri

Daten: Regie: Ozawa Kazuhiro Design: Makino Ryuichi Erscheinungsjahr: 1997 / 98
Bewertung Animation:
Framerate: gut Standbilder: wenige Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: PIONEER-üblich
US-DVD: Sprachen: Englisch, Japanisch (jeweils 2.0) Untertitel: englisch (normal und für Hörgeschädigte) Extras: ziemlich wenig
besonders positiv aufgefallen: DVDs sind zur Zeit sehr billig. Kaum Kompressionsartefakte besonders negativ aufgefallen: das Menü reagiert recht langsam und ist ziemlich dürftig
Bewertung sonstiges: Handlung: geht ziemlich flott voran Besonderheit: ausgefallene Sportarten Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Englische Synchronisation: ganz nett Untertitel: gut, allerdings schlechter Kontrast auf hellem Hintergrund Gesamt-Beurteilung: sehr gut

Erstellt am 3.8.2001. Letzte Änderung: 30.4.2015