Dai Undoukai - Zusammenfassung der Handlung Teil 3 - 4

Laufzeit der DVD: ca. 60 min.

Battle Athletes DVD 2

Teil 3 - Screaming Advance

Akari träumt und denkt zurück an ihre Kindheit, als ihr Mutter ihr die Haare kämmte. Sie freute sich schon darauf, eines Tages so schöne lange Haare zu haben wie ihre Mutter. Sie wollte so werden wie sie.

Kurz vor 7 Uhr wird sie von Anna geweckt, denn heute ist der Tag der Zwischenprüfungen.

Battle Athletes

Titelmusik.

Die Prüfung besteht im Hauptsächlichen darin, sich in einer alten Raumstation namens ARMS von einem Punkt ganz am Rand zur Zentrale durchzuschlagen und sich dabei an bestimmten Stationen melden. Die Station ist 40 Kilometer lang (und nochmal 40 auf der anderen Seite), und die Sache ist nicht ganz leicht, denn sie haben nur zwei Stunden Zeit.

Mit einer Reihe von Raumfähren fliegen die Kandidatinnen hinüber. Das Team von Akari, Anna und Kris ist als erstes dran. Die drei schlüpfen in ihre Raumanzüge und gehen an Bord der ARMS. Alle außer Kris sind ziemlich nervös. Dabei ist der Auftrag an sich nicht weiter schwierig ... doch das ändert sich, als Mylandah eingreift. Sie will eine mögliche Konkurrenz ausschalten, verschafft sich mit ein paar Tricks Zugang zum Kontrollraum und fängt an, die Route zu sabotieren.

Akari und die anderen merken schnell, daß etwas nicht stimmt und beeilen sich noch mehr. Auch die Besatzung, die extra für diese Prüfungen die Station wieder aktiviert hat, bemerkt Unregelmäßigkeiten. Sie schalten die Steuerung auf Notbetrieb, aber auch das bringt nichts.

Derweil wird es für Kris, Akari und Anna langsam gefährlich. Sie nehmen die Abkürzung durch die zentrale Achse, doch dort schickt Mylandah ihnen ein riesiges Ausgleichsgewicht entgegen. Das heißt, sie müssen um ihr Leben laufen, um nicht zermalmt zu werden.

Mylandah

Da die Situation langsam außer Kontrolle gerät und ARMS anfängt abzustürzen, beschließt Oldman, den Test abzubrechen und die Station zu evakuieren. Das Team will er von außen mit einem Rettungsboot herausholen. In einer mehr als waghalsigen Aktion schaffen die drei es gerade noch, mit einer Rettungskapsel zu entkommen und von Oldmans Rettungsraumschiff aufgelesen zu werden, bevor ARMS endgültig auseinanderbricht, abstürzt und schließlich im Ozean versinkt.

*

Nach diesem Abenteuer gehen alle ins Onsen.

Anna Mutter hat ihr eingeschärft, sich nie nackt vor anderen Leuten zu zeigen. Doch als Anna alle anderen nackt im heißen Wasser sieht, meint sie, das könnte doch nicht so schlimm sein.

Ist es aber, wenn man in Wirklichkeit ein Junge ist!

Wie sich herausstellt, wollte seine Mutter eben ein Mädchen und zog Anna als solches groß. Anna hatte selbst keine Ahnung von dieser ganzen Geschichte, doch da die Sache nun mal so ist, wie sie ist, wird er kurzerhand auf den Männer-Universitätssatelliten versetzt.

Teil 4 - Match Unexpected

Der jährliche Wettkampf Jungen gegen Mädchen, "Tanabata" genannt, steht kurz bevor. Das Spiel, das dieses Jahr ausgetragen wird, nennt sich Acro-Spike, eine Art Mischung aus Fußball und Volleyball.

Titelmusik.

Gerard

Jeder Satellit stellt eine Mannschaft aus drei Leuten, und die drei vom Mädchen-Satellit sind Mylandah, Akari und Tanya. Oldman erwartet von den dreien, daß sie siegen, also müssen sie sehr hart trainieren. Allerdings hat er für Tanya eine Spezialaufgabe. Sie soll nicht durch sportliche Höchstleistungen gewinnen, sondern dadurch, daß sie ihren Gegner ablenkt - durch sexy posieren in einem sehr gewagten Kostüm!

Akari stellt sich beim Training gegen Mylandah ziemlich ungeschickt an, so daß diese fürchtet, durch Akaris Trottelhaftigkeit angesteckt werden zu können, und abhaut. Akari ist ziemlich geknickt und will Kris um Rat fragen. Die spielt gerade sehr entschieden und virtuos Squash gegen Lahrri, hört aber mittendrin plötzlich auf: Sport sei nicht dazu da, um jemanden zu besiegen, sondern um sich persönlich weiterzuentwickeln. Wettkampf sei die Wurzel aller Konflikte. Ihr Ziel auf dem Daigaku Eisei ist es, Gott zu berühren. Genau wie Midou Tomoe vor ihr.

Lahrri ist da völlig anderer Meinung: für sie zählt nur, den jeweiligen Rekord zu brechen, egal wie. Kris sollte sich nicht so viele seltsame Gedanken machen, denn die seien nur Fesseln.

Akari hat das alles mitgehört und kehrt strahlender Laune zum Training zurück.

*

Schließlich ist es soweit. Oldman und Gerard, der Leiter des Jungen-Satelliten, begrüßen sich auf die übliche Art (sie mögen sich nicht gerade), und dann treten die beiden Teams gegeneinander an.

Mylandah zeigt bei ihrem Gegner keine Gnade und holt alle 15 möglichen Punkte. Sie hofft, auf diese Weise Boden gegen Lahrri gutmachen zu können.

Tanya

Bei Tanya läuft es leider gerade umgekehrt. Ihr Gegenspieler läßt sich von ihren Posen nicht im mindesten beeindrucken und holt seinerseits alle Punkte. Gerard hat nämlich anscheinend mit diesem Trick Oldmans gerechnet und sich einen Schwulen ausgesucht, der gegen weibliche Reize immun ist.

Akaris Gegner ist Anna, doch sie erkennt ihn zunächst gar nicht. Die beiden spielen zur Abwechselung fair gegeneinander, und Akari gewinnt, wenn auch nur knapp 15:13. Damit ist das Mädchen-Team Gesamtsieger und Gerard geschlagen - wie immer.

*

Nach dem Spiel bleiben die Jungen und Mädchen auf den zusammengekoppelten Satelliten noch eine Zeitlang zusammen, doch dann ist die Show vorbei und alle müssen wieder zurück. Auch Oldman und Gerard verabschieden sich mit der rituellen Prügelei, die sie anscheinend jedes Jahr abziehen.

Und in drei Monaten sind die Wettkämpfe um den Titel der Cosmo Beauty.


Erstellt am 3.8.2001. Letzte Änderung: 18.2.2014