Bakuretsu Hunters TV - Zusammenfassung der Handlung 1. DVD (Teil 1 - 7)

Laufzeit der DVD: ca. 165 min.

Teil 1 - Float - Bridge of Love

Ein böser Zauberer opfert schöne Mädchen einem Monster. Eines Tages fängt er Laura, die Schwester von Lila. Und die läuft dann Carrot über den Weg, der mit seinen Begleitern in der Gegend ist. Carrot versucht, mit ihr anzubandeln. Das klappt natürlich nicht, dafür wird er aber von Tira und Chocolate ausgeschimpft.

Lila und Tira

Dota und Big Mama erscheinen und geben den fünfen ihren neuen Auftrag: Das Dorf Kolanda, wo sie gerade sind, wird von einem bösen Zauberer namens Graf Regner unterdrückt, der heimlich ein gefährliches Monster namens Gamburu aufzieht, indem er es mit jungen Mädchen füttert. Dieses Monster und den Zauber-Grafen sollen sie also ausschalten.

Carrot ist gar nicht mehr zu bremsen und rennt schon mal vor. Tira und die anderen werden kurz darauf von Lila abgeholt und erfahren, daß ihre Schwester in Kürze verfüttert werden soll. Allerdings ist die kleine Lila in Regner verliebt und spielt mit unseren Helden ein doppeltes Spiel, warnt Regner und spielt ihm sogar Tira in die Hände.

Inzwischen ist Carrot in Regners Höhle eingedrungen um Laura zu retten, landet statt dessen aber fast bei dem Gamburu.

Später ist Lila bei ihrem Geliebten, der ihr erklärt, bald würden die Sorcerer Hunters auftauchen um ihn zu töten. Aber Regner antwortet ihr, sie brauche sich keine Sorgen zu machen. Dann weckt er sein Gamburu auf, gerade rechtzeitig zur Ankunft von Chocolate, Gateau und Maron. Ausgerechnet Lila ist es, die ihre Schwester zu dem Monster herunterläßt, denn sie ist auf sie eifersüchtig und wäre sie gern los. Regner hat das ausgenutzt und ihr eingeredet, sie müsse Laura loswerden. Und außerdem hat er ja auch noch Tira als Gefangene

Doch so leicht sind die Sorcerer Hunters nicht auszutricksen. Carrot hat Laura tatsächlich befreit und ihren Platz im Käfig eingenommen. Die anderen kämpfen den Zauberer nieder, und Carrot schafft es Lila zu überzeugen, daß sie keinen Grund hat, ihre Schwester zu hassen. Und er nimmt die Gelegenheit auch gleich wahr, um sich mit Lila zu verabreden.

Teil 2 - The Red Flower of Live

Eine Zauberin namens Lady Amore treibt ihr Unwesen in einer Gegend, die ebenfalls Amore heißt. Eigentlich tut sie nichts böses, sie schätzt nur schöne Männer über alles, aber um an diese zu kommen und sie sich gefügig zu machen, benutzt sie einen streng verbotenen Zauber, nämlich die magische Blume Mesatenia, und deswegen müssen die Sorcerer Hunters eingreifen. Die Samen der Mesatenia können sich nämlich mit Menschen verbinden und ihre Seele einsaugen. Und auf diese Weise können dann so eine Art Zombies erzeugt werden.

Lady Amore

Und so machen sich Carrot und die anderen auf den Weg. Carrot erspäht dann einen Wagen mit schönen jungen Mädchen, und da gibt es für ihn kein Halten mehr. Allerdings hat Lady Amore diese Mädchen rausgeworfen, weil sie keine Konkurrenz haben will, und so sind sie sozusagen auf der Flucht. Lady Amore versucht, sich den absolut perfekten Mann zusammenzuzaubern, und das wollen die Sorcerer Hunters natürlich verhindern. Allerdings sollten Tira und Chocolate sich dort nicht sehen lassen, um nicht auch Amores Eifersucht zu erregen, und so werden sie heimlich in die Stadt eingeschmuggelt.

Lady Amore ist gelangweilt und geht in die Stadt, um sich einen der schönen Fremden einzufangen, oder am besten gleich alle drei, und sie zu ihrem Ideal zu kombinieren. Sie spielt die Unschuld vom Lande und läßt von ihren Blüten Gateau und Maron einsaugen, die nichts böses ahnen. Dann landet sie bei Carrot und verpaßt auch ihm eine Blüte.

Später in der Nacht finden Tira und Chocolate die drei leblosen Körper, über deren Gesichter sich jeweils eine dieser Blüten gestülpt hat. Dann lösen sich die Seelen der drei und segeln davon zu Lady Amore, die daraus ihren perfekten Mann zusammenzaubert. Bevor es aber soweit ist, erscheint Tira und tritt gegen Amore an.

Da Amore alles andere als gefährlich ist, wird sie recht schnell besiegt, und Carrot, Gateau und Maron bekommen ihre Seelen zurück.

Teil 3 - Unwritten Laws of Light and Dark

Im Vorspann sehen wir, wie Big Mama und einige andere Magier ihren größten und gefährlichsten Feind, den Zauberer Sacher Torte, verbannen. Doch er wird wiederkommen.

Das war vor 13 Jahren.

*

Carrot und Barbara

Carrot ist mal wieder auf der Jagd nach schönen Mädchen - erfolglos wie immer. Dafür wird er von einem geheimnisvollen Typen aufgelesen und zum Anwesen der Oiblert-Familie gebracht, die in einem recht großen Schloß residiert. Hausherrin ist Barbara Oiblert, eine schöne junge Frau, von der Carrot ganz hingerissen ist. Und sie von ihm anscheinend auch, denn sie nimmt ihn gleich mit in ihr Schlafzimmer und macht ihn heftig an.

Bevor allerdings etwas passiert, erscheinen Tira und die anderen. Carrot ergreift zusammen mit Barbara die Flucht und landet im Verließ. Barbaras Butler, der auch ein Zauberer ist, hält Tira und die anderen auf, damit Barbara in aller Ruhe Carrot verzaubern und ihrer Sammlung an Puppen hinzufügen kann, die alle verzauberte schöne Männer sind. Doch leider kommen ihr Tira und Chocolate dazwischen und es gibt einen harten Kampf.

Entschieden wird der aber erst durch Carrots spezielle Fähigkeit. Barbara feuert ihren Zauber auf ihn ab, aber er neutralisiert diesen und verwandelt sich statt dessen in ein Monster. Und gegen das hat die Hexe keine Chance.

Jetzt muß nur noch Tira Carrot zurückverwandeln.

Die verwandelten Puppen werden aber nicht erlöst und bleiben steinerne Statuen.

Teil 4 - Fireworks Competition of Love

Bomber und Carrot

Die Sorcerer Hunters sind ohne Carrot zum Strand gegangen. Der sieht dafür einem Mädchen, das anscheinend Probleme mit seinem Freund hat. Später am Strand trifft er es wieder. Es heißt Bomber und bittet Carrot um Hilfe. Der ist davon völlig aus dem Häuschen und verspricht ihr alles, was sie will.

Irgendwie geht es um das Feuerwerk, das an diesem Abend stattfinden soll. Bomber bittet Carrot, sie genau um Mitternacht am Strand zu treffen. Das bekommen Tira und Chocolate natürlich mit. Sie nehmen ihren Darling gefangen und fesseln ihn, um dieses Treffen zu verhindern.

Doch mit sowas können sie Carrot nicht auf Dauer aufhalten. Gerade noch rechtzeitig rennt er zum Strand hinunter und stolpert über das vorbereitete Feuerwerk, das daraufhin hochgeht. Bomber ist überglücklich. Es ging nämlich um einen Feuerwerks-Wettbewerb, an dem sie teilnehmen wollte. Sie hatte aber die Zündung falsch plaziert und jemanden gebraucht, dem es nichts ausmacht, zusammen mit dem Feuerwerk in die Luft gejagt zu werden. Carrot hat sich dafür qualifiziert, und so hat Bomber den Wettbewerb doch noch gewonnen.

Und ihr Freund Ox kommt auch wieder zu ihr zurück.

Teil 5 - A Dreamy Girl at Lakeside

Carrot wittert mal wieder ein weibliches Wesen in der Ferne, und weg ist er. Das Treffen findet an einem einsamen, romantischen See statt und ist für Carrot eine Enttäuschung, denn seine neue Flamme ist noch ein Kind.

Lake

Aber er findet es sehr niedlich und schenkt ihm einen Kirschzweig. Das Mädchen, das übrigens Lake (gesprochen von Sakuma Rei) heißt, freut sich riesig darüber, und verbringt mit Carrot den Rest des Tages. Lake hat keine Geschwister, Eltern oder sonstige Verwandten, was Carrot ziemlich wundert. Doch die beiden spielen sehr vergnügt den ganzen Tag miteinander. Am Abend fragt Carrot sie, ob sie wieder miteinander spielen würden, wenn sie erwachsen ist. Lake verspricht es. Und dann ist Lake auf einmal verschwunden.

Die anderen tauchen auf und kampieren zusammen an dem See. Da taucht eine Frau auf, die wie Lake aussieht, nur 10 Jahre älter. Carrot ist sofort Feuer und Flamme und schenkt auch ihr einen Kirschenzweig. Zu mehr kommt es aber nicht, weil Tira auftaucht. Und als Carrot sich umschaut, ist die Frau verschwunden.

In der Nacht erscheint dann wieder eine Frau, diesmal um die Dreißig, und ruft Carrot.

Doch Maron warnt seine Gefährten: der See sei verzaubert und sie müßten so schnell wie möglich von hier verschwinden.

Derweil fragt die Frau Carrot, ob sie zusammen Spaß haben wollten, und er schenkt ihr wieder einen Kirschzweig, denn er hat gemerkt, daß alle diese Mädchen ein und dieselbe waren. Und wenn er ein Mädchen liebt, erkennt er es immer wieder, egal, wie sehr es sich verändert. Lake ist beeindruckt.

Der See ist in der Tat verwunschen. Alle hundert Jahre testet er die Menschen, ob sie es Wert seien, in diesem Land zu leben. Dann erscheint für kurze Zeit die Seenymphe in menschlicher Form, um das Herz eines ausgewählten Menschen zu testen.

Anscheinend hat bisher noch keiner diesen Test bestanden. Alle wurden von dem See verschluckt. Gateau und Maron wollen Carrot vor diesem Schicksal retten, doch das ist nicht nötig, denn sein Herz ist rein, und der See gibt ihn wieder heraus, nachdem Lake Carrot ein letztes Mal als alte Frau erschienen ist. Sie hat gewissermaßen ihr ganzes Leben mit ihm verbracht und ist sehr glücklich.

Teil 6 - Heresy of Love is Crystal

In einer Stadt namens Dios treibt ein Zauberer sein Unwesen, der mit einem verbotenen Zauber Menschen in Glas-Statuen verwandelt. Doch zunächst finden die Sorcerer-Hunters nichts auffälliges, und müssen warten, was als nächstes passieren wird.

Lin und Kou

Carrot vertreibt sich die Zeit wie üblich und trifft ein Mädchen namens Lin, das von einem nicht gerade freundlichen Typen angemacht wird, gegen den Carrot leider nur zweiter Sieger wird. Da erscheint ein geheimnisvoller junger Mann, Lins Bruder Kou, und schickt dem Schläger einen Zauber. Doch zufällig steht Carrot im Weg. Und bekanntlich verwandelt er sich immer, wenn er von einem Zauber getroffen wird. Und so geht es in der Stadt nun ein bißchen rund, bevor Tira ihn wieder zurückverwandeln kann.

Doch Kou ist mit dem Typen noch nicht fertig. Er ist in der Tat der Zauberer mit der Glas-Magie und verwandelt den Rowdy in eine Statue. Maron wird langsam klar, wer dahinter steckt.

Lin und ihr Bruder haben vor drei Jahren ihre Eltern verloren. Kou ging dann davon, um stärker zu werden und Lin beschützen zu können. Anscheinend hat er sein Ziel erreicht und ist auf dem Weg zurück zu Lin. Die Bakuretsu-Hunters hoffen, mit ihm vernünftig reden zu können, doch Kou ist natürlich nicht bereit, dieses mächtige Instrument aus der Hand zu geben. Es kommt zum Duell.

Maron steht schließlich kurz davor, Kou zu töten, doch Carrot wirft sich dazwischen und rettet ihm das Leben. So kann er doch wieder mit Lin zusammen sein, ohne die gefährliche Magie.

Teil 7 - Love, as it drifts

Die Sorcerer Hunters stehen vor dem Saint Light River, einem Fluß, der ohne Bett durch die Luft fließt und dabei leuchtet. Es ist ein sehr schöner Anblick, aber Carrot denkt eher an die praktische Seite und geht angeln. Allerdings wird ihm sein erster Fang von einer diebischen Katze geklaut.

Es gibt eine Legende, daß wenn man am oberen Ende einen großen Stein in den schwebenden Fluß wirft und er unten, durch die Strömung abgeschliffen, in der Form eines Menschen herauskommt, dann der Erlöser erscheinen werde. Big Mama hält Dota einen Vortrag über diese Geschichte. Die Leute, die oben die Steine in den Fluß werfen, gehören zur Rivertop-Familie. Und die, die unten die Steine wieder herausholen, sind die Angehörigen der Marineside-Familie.

Dazu gibt es, wie sich herausstellt, auch eine unglückliche Liebe. Die Sorcerer Hunters besuchen die Rivertops und erfahren, daß diese im Laufe der Generationen schon 18253 Steine in den Fluß geworfen haben. Bisher erfolglos. Oben steht Daniel Rivertop, und unten wartet ein schönes Mädchen, Marine Marineside. Sie muß eine Jungfrau bleiben und auf den Erlöser warten. Daniel liebt Marina, aber er wird sie wegen dieser Legende niemals bekommen. Als Carrot das erfährt, macht er sich sofort auf den Weg nach unten. Aber auch Tira und Chocolate sind der Meinung, daß man das nicht hinnehmen darf.

Carrot dümpelt mit einem Floß über den schwebenden Fluß nach unten, Tira und Chocolate sind auf der Straße unterwegs. Aber auch Daniel ist erfolgreich bearbeitet worden, widersetzt sich dem Clanchef und ist nun auf dem Weg zu seiner Liebsten.

Carrot fällt unterwegs in den Fluß und wird ausgerechnet von der diebischen Katze gerettet. Doch Chocolate und Tira sind ihm dicht auf den Fersen. Erstaunlicherweise verlieren sie aber die Lust, nachdem Carrot ihnen jedesmal entkommt, und geben die Jagd auf.

Schließlich kommt Carrot bei Marina an, doch Daniel ist ihm zuvorgekommen. Und so sind die beiden Liebenden endlich vereint. Im See, wo der schwebende Fluß mündet, liegt auf dem Grund ein Stein in menschlicher Form, aber Carrot beschließt, ihn dort liegenzulassen.


Erstellt am 17.3.2002. Letzte Änderung: 18.2.2014