Bastard! - Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 6

Laufzeit der DVD: ca. 180 min.

Bastard

Teil 1 - Bakuen no Majutsushi (Der explosive Magier)

Ein kurzer Vorspann, bei dem sich die Sprache nicht auf Japanisch umstellen läßt, führt uns in die Welt ein, in der dieses Anime spielt: Zauberer und Monster beherrschen eine mittelalterliche Welt, in der die Menschen einen harten Kampf ums Überleben führen müssen.

Kebidabus Hydra

*

Eine Gruppe von vier Mächtigen, die Meister der Vernichtung, wollen die vier Siegel an sich bringen, um den Gott der Zerstörung Ansla-Sax wiederzubeleben, der vor langer Zeit in sieben Tagen die Zivilisation vernichtete hatte, dann aber gebannt wurde. Sie haben das Königreich Judas überfallen und das erste dieser Siegel erobert. Wenn sie alle Siegel und damit den Gott haben, hoffen sie, das ewige Königreich der Zauberer errichten zu können.

Einer von ihnen, Kebidabu, greift mit einer Zombie-Armee und vielköpfigen, feuerspeienden Hydra nun das Königreich Metallicana an. Es sieht nicht danach aus, als hätten die Ritter eine Chance gegen diesen Feind.

Unaufhaltsam dringt die Hydra gegen das Schloß vor, wo gerade Youko ihren jungen Freund Rushe ausschimpft, weil er ungefragt ihre Unterhöschen gewaschen hat. Sie müssen sich schließlich in die Kathedrale zurückziehen, wo gerade Oberpriester Jio von erhöhten Standort aus der Vernichtung seiner Stadt zusehen muß. Gegen einen Angreifer wie Kebidabu haben sie nur eine Chance. Youko muß das Siegel brechen, mit dem vor langer Zeit ein sehr mächtiger Zauberer - Dark Schneider - in den Körper einer anderen Person gebannt wurde. Und diese Person ist ausgerechnet Rushe.

Youko ziert sich ein bißchen, bis ihr eröffnet wird, wie sie diesen Bann brechen kann. Ganz einfach, indem sie (als Jungfrau) Rushe küßt. Und das wird auch höchste Zeit, denn Kebidabu bricht gerade durch.

Dark Schneider hat eine sehr spektakuläre Wiedergeburt - übrigens ohne Kleider, die er sich als erstes mal herbeizaubert. Er ist sehr nett zu Youko, denn er ist gleichzeitig immer noch ihr Rushe. Den anderen macht er allerdings klar, daß er nicht für sie arbeiten will, sondern daß sein Ziel (immer noch) ist, die Weltherrschaft an sich zu bringen. Jio (und noch vier andere) haben ihn damals vor 15 Jahren besiegt und gebannt, und weil Jio gerade vor ihm steht, will er als erstes mal mit ihm abrechnen. Seinen ersten Schlag wehrt Jio allerdings erfolgreich ab, sehr zur Freude von Youko.

Zum zweiten kommt er nicht mehr, weil da Kebidabu mit seiner Hydra hereinplatzt. Dark Schneider ist über diese Störung ziemlich ungehalten und macht aus Kebidabu und seiner Hydra Kleinholz.

Darüber sind auch die Zombies so erschrocken, daß sie die Flucht ergreifen. Metallicana ist also erst mal gerettet.

Und Youko, die Rushe und damit auch Dark Schneider sehr liebt, kann verhindern, daß dieser nun ihren Vater zur Hölle schickt. Dark Schneider küßt sie, und siehe da, der Zauber funktioniert auch umgekehrt, und er wird wieder zu Rushe. Und der erinnert sich an nichts.

Teil 2 - Efreet The Fire Elemental

Youko träumt von Dark Schneider einen größtenteils recht angenehmen Traum. Jetzt, wo er erwacht ist, scheint er auch in Rushe irgendwie präsent zu sein. Und er liebt Youko, was ihr sehr schmeichelt.

Dark Schneider

Weniger angenehm sind Jios Überlegungen zu den Siegeln, die Ansla-Sax bannen und von denen bereits zwei gebrochen wurde.

Derweil dringt einer der Meister der Vernichtung, der Ninja-Meister Gara, bei Youko ein. Lautlos tötet er die zahlreichen Wachen. Sein eigentliches Ziel ist Dark Schneider, aber der ist zur Zeit Rushe, und so findet er ihn zu spät. Jio stürmt in Youkos Zimmer, und Gara flieht, nimmt aber Youko als Geisel mit.

Jetzt muß Dark Schneider ran. Zum Glück kann jede Jungfrau das Siegel brechen, nicht nur Youko. Prinzessin Sheila bietet sich an. Und so kommt es, daß auch sie sich in Dark Schneider verliebt und er sich in sie. Aber bei schönen Mädchen greift er sowieso immer zu. Youko liebt er natürlich auch noch beziehungsweise betrachtet sie als sein Eigentum, daher ist er empört, daß Gara sie ihm gestohlen hat, und macht sich sofort auf den Weg zu Garas Festung Grave Valley, um sie zu retten. Auch wenn er sich natürlich trotzdem gerne darum bitten läßt.

Während Gara versucht, aus Youko herauszubekommen, wie man Dark Schneiders Siegel bricht, indem er sie ein bißchen foltert, dringen Dark Schneider und Sheila in seine Festung ein, und zwar durch den Haupteingang, wie sich das für ein Großmaul wie Dark Schneider gehört.

Es stellen sich ihm ein paar unwichtige Gegner in den Weg, bis er auf ein seltsames Schwert trifft. Sheila ist so unvorsichtig, es aus dem Stein zu ziehen, und schon wird es lebendig, verwandelt sich in einen riesigen Feuerteufel namens Ifriit und stürzt sich auf sie und Dark Schneider. Das Problem dabei: gegen einen Feuerteufel wirken Feuer-Zaubersprüche natürlich nicht, aber Dark Schneider kennt keine anderen.

Ifriit heizt so stark ein, daß die Steine und der Boden zu schmelzen beginnen. Dark Schneider stürzt sich in das Magma und setzt einen Zauber ein, der stark genug ist, Ifriit zu besiegen, indem er seine eigene Kraft mit der Ifriits vereint und sie gegen ihn lenkt. Und so wird das Feuer-Element besiegt und zu Dark Schneiders Diener.

Sheila ist hingerissen von ihrem Helden.

Da stellt sich ihm Gara persönlich entgegen.

Teil 3 - Ninja Master Gara

Sheila und Youko

In einer Rückblende erfahren wir mehr über Garas Kindheit. Er wollte schon immer ein Ninja werden, und zwar der beste aller Zeiten. Und das hat er schließlich auch geschafft.

In dieser Folge geht es hauptsächlich um das Duell zwischen ihm und Dark Schneider, angereichert mit der mehr oder weniger nackten Youko, die er als Geisel hat.

Während Sheila versucht, Youko zu befreien, liefern sich Dark Schneider und Gara einen heißen Kampf. Schneider ist empört darüber, daß Gara Youko nackt gesehen hat, und der provoziert ihn damit auch noch extra.

Es gibt dann einen weiteren Rückblick. Denn Gara ist vor langer Zeit schon einmal gegen Dark Schneider angetreten. Der zog damals mit einer großen Armee kreuz und quer durch alle Länder, wie es ihm gerade Spaß machte, und eroberte jede Stadt und jedes Reich. Gara versprach damals seinem König, Dark Schneider aufzuhalten. Der Kampf verlieft ausgesprochen seltsam, und heraus kam dabei nichts. Das versucht Gara jetzt nachzuholen.

Nachdem die beiden sich erst mal verprügelt haben, gehen sie jetzt mit ihren Schwertern aufeinander los. Gara haut Dark Schneider dabei in Stücke, verliert aber seinen rechten Arm.

Das macht ihm allerdings nichts weiter aus, sondern er feiert seinen Sieg. Bis Dark Schneider wieder lebendig wird. Das geht ziemlich spektakulär vor sich. Und als Gara wieder zu sich kommt, hat er sogar seinen Arm wieder. Im Grunde hat er Dark Schneider schon immer bewundert, und nun beschließt er, sich ihm zu ergeben und sein Gefolgsmann zu werden, was dieser gerne annimmt.

Teil 4 - The Immortal King Di Amon

Die Halb-Elfe Arshes Ney ist mit ihrer 3. Armee auf Kriegszug. Ein Bote von Metallicana, der ein Friedensangebot unterbreiten sollte, wird von ihr geköpft. Dann denkt sie darüber nach, daß nun die Zeit gekommen ist, ihren ehemaligen Geliebten Dark Schneider, den sie Darsh nennt, zu töten.

Dai Amon als Fledermaus

Der erscheint ihr in einer Art Traum oder Illusion und warnt sie, und es sieht so aus, als würde Arshes diesem Tötungs-Befehl auch nicht ganz freiwillig nachkommen. Doch trotzdem wird sie es tun.

*

Dark Schneider ist abhanden gekommen und Youko macht sich mit einer kleinen Eskorte auf die Suche. Dark ist inzwischen mal wieder zu Rushe geworden, während Youko erfahren muß, wie gefährlich ein Ausflug in die Welt der Dämonen sein kann. Einer ihre Begleiter nach dem anderen verschwindet bei Nacht und Nebel, bis nur noch sie übrig ist, verfolgt von einem riesigen Werwolf.

Sie rennt um ihr Leben, fällt dann in eine tiefe Schlucht unten in einen See, in dem sie fast ersäuft, und als sie sich mit letzter Kraft ans Ufer gerettet hat, sitzt dort in aller Seelenruhe Rushe mit seinem kleinen Drachen Lars. Erwischt werden sie aber doch noch, und zwar von dem Chef des Werwolfes, einem häßlichen Vampir namens Dai Amon., der sie mit auf sein Schloß nimmt, wo er auch die drei Begleiterinnen von Youko eingesperrt hat. Er will sie der Reihe nach aussaugen. Als Youko an die Reihe kommt, erwacht Dark Schneider in Rushe, verwandelt sich aus eigener Kraft zurück und verpaßt Dai Amon eine gehörige Abreibung.

Um Dai Amon, der zu einer kleinen Fledermaus geworden ist, gefügig zu halten, benutzt er denselben Zauber, dem zur Zeit auch Arshes Ney unterworfen ist, äußerlich erkennbar an einem blauen Fingernagel. Wer mit diesem Bann belegt ist, wird zu einer Kröte, wenn er nicht pariert.

*

Arshes Neys Generalin Kai Haan rückt derweil auf Metallicana vor, und ein alte Wahrsagerin sieht Dark Schneiders Tod voraus. Jio ist äußerst beunruhigt.

Teil 5 - Thunder Empress Arshes Nei

Arshes beginnt ihren Kampf gegen Schneider mit einem gewaltigen Blitz.

Dark Schneider ist verwundert, warum sie so versessen darauf ist, ihn umzubringen. Schließlich waren die beiden früher mal ein Liebespaar. Aber Arshes ist mit dem blauen Fingernagel verflucht. Wenn sie Schneider wieder liebt, wird sie zu einer Kröte werden.

Arshes Ney

Sheila und Youko würden ihrem Helden gerne helfen, aber diesen Kampf muß er allein bestehen. Allerdings verspricht er ihnen, lebend wiederzukommen. Als Zeichen dafür leiht er sich von Youko 500 Yen und verspricht ihr, sie ihr nach dem Kampf wieder zurückzugeben.

Dann geht es richtig los. Die beiden steigern ihre Angriffe und Zaubersprüche immer mehr. Irgendwann stirbt dabei Ifriit, denn Arshes hat auch ein magisches Schwert, das von dem Donnerelement Nue beseelt ist, und die beiden vernichten sich gegenseitig.

Arshes streckt Schneider dann nieder, aber er steht natürlich wieder auf, und so geht der brutale Kampf weiter. Doch so sehr Arshes sich auch bemüht und so oft sie denkt, jetzt sei Schneider endlich tot, so kann sie ihn doch nicht besiegen. Außerdem erklärt Schneider ihr, daß er sie liebe.

In Arshes erwacht nun auch wieder ihre Liebe zu ihm, denn er hat sie damals als kleines Mädchen mitten in einem Krieg von der Straße aufgelesen und wie seine Tochter großgezogen. Doch der Fluch verhindert, daß sie den Kampf beenden kann. Mit der Kraft der Verzweiflung kämpft sie weiter, denn nur das Blut aus dem Herzen von Dark Schneider kann jetzt noch ihr schreckliches Ende aufhalten.

Die beiden beschwören einen halben Weltuntergang herauf, doch selbst das reicht nicht, um Schneider zu töten. Aber im Grunde will Arshes ihn überhaupt nicht töten, sondern selbst sterben. Sie kämpft deswegen so verzweifelt, damit er sie tötet, und zwar bevor sie zu einer Kröte wird.

Endlich sieht Dark Schneider, was mit seiner Tochter und Geliebten los ist, und er bringt die Sache auf schauerliche Weise zu Ende. Völlig erschöpft sinkt Arshes zu Boden, da tritt Schneider über sie, reißt sich selbst das Herz heraus, bricht damit den Fluch und haucht dann sein Leben aus.

Teil 6 - Fukkatsu no Daaku Shunaidaa (Dark Schneider kehrt zurück)

Kall-Sus Armee liegt vor der White Snake-Burg, wo sich eines der Siegel befindet. Allerdings beschließt der Zauberer, diese Burg im Alleingang zu erobern.

Schneider und Arshes

Abigail greift das Königreich Iron Maiden an. Das Reich Judas haben sie schon erobert, und so besitzen sie nun drei der vier Siegel. Nur das von Metallicana fehlt noch.

Dort ist derweil Dark Schneiders Leiche aufgebahrt, und Youko und Sheila trauern um ihren Helden. Und der König macht sich Sorgen, daß, nachdem der Beschützer seines Landes, Dark Schneider, nun tot ist, bald Ansla-Sax wiederbelebt wird und, wie damals vor 400 Jahren, erneut die Welt zerstört. Das Siegel befindet sich übrigens ausgerechnet in Sheilas Körper.

Abigail fängt aber schon mal mit den drei Siegeln, der er bis jetzt hat, mit der Zeremonie an. Dies hat interessante Nebenwirkungen. Sheila bricht zusammen, und eine riesige Armee von Zombies beginnt mit dem Angriff auf Metallicana. Die Ritter stehen gegen diese Flut auf verlorenem Posten, doch sie bekommen unerwartete Hilfe in Form von Arshes Ney, die damit anfängt, ihren Liebsten zu rächen.

Sie muß aber alsbald gegen Abigail selbst antreten, und der ist viel stärker als sie. Aber er macht sich mit ihr gar nicht die Hände schmutzig, sondern schickt ihr ein Monster, das sie erledigen soll. Da dieses Monster aus Ansla-Sax hervorgekommen ist, ist es mit normalen Mitteln nicht zu zerstören sondern wird bei jedem Angriff immer stärker und stärker. Zum Glück kommt ihr Gara mit seiner 200 Mann starken Ninja-Armee zu Hilfe, und gemeinsam kämpfen sie nun den Kampf von Dark Schneider weiter.

Mit der fortschreitenden Wiedererweckung von Ansla-Sax geschieht aber noch etwas anderes: Dark Schneiders Herz beginnt sich erneut zu formen und schwebt über seiner Brust. Es sieht ziemlich unheimlich aus. Leider merkt Kall-Su das aber und errichtet einen Bannkreis um Ansla-Sax, so daß Dark Schneider von dieser Energie abgeschnitten wird und sein Herz wieder zerfällt.

Als es unter Aufbietung aller Kräfte aber Gara und Arshes gelingt, das Monster zu vernichten und einen direkten Schlag gegen Abigail zu führen, kehrt der Energiefluß zu Dark Schneider zurück. Er regeneriert sich, erwacht und rechnet mit Abigail ab, was - wie immer - sehr feurig und mit einigen Überraschungen zugeht.

Arshes Ney, Gara und Youko sind überglücklich, ihren Helden wiederzuhaben. Schneider gibt Youko auch ihre 500 Yen zurück, wie er es versprochen hat. Und Ansla-Sax versinkt bis auf weiteres wieder in Tiefschlaf.

Somit ist nur noch Kall-Su übrig.

*

Leider endet das Anime an dieser Stelle. Für den Rest muß man das Manga konsultieren.


Erstellt am 22.7.2004. Letzte Änderung: 18.2.2014