Bubblegum Crisis - 4. LD

Gesamtspieldauer: 95 min

Bubblegum Crisis 4. LD

7. Teil - Double Vision

Laufzeit dieser Folge: 45 Minuten.

26.3.2033, Houston, Texas. Die Rock-Sängerin Vision (Reika Chang) und ihre Gruppe, The Revengers, geben ein Radiokonzert. Zum Stück "Say Yes" sehen wir in Rückblenden, wie Vision an der Beerdigung von Irene teilnimmt und dann Racheengel spielt. (Im Grunde ist das in Kurzfassung bereits die Handlung dieser Folge, aber das weiß man erst am Schluß, denn die Verwicklungen, wer wer ist und wer sich an wem rächen will, sind nicht so einfach.)

Roboter

Ein Mann (Kou) fährt einen ziemlich großen LKW zum Gebäude der Fa. Gulf & Bradley. Dort findet gerade eine Besprechung zwischen deren Chef und Vertretern von GENOM (wer sonst) über eine zukünftige Zusammenarbeit statt. Leiter des Projekt soll Dr. McLaren von G&B werden. Nachdem man sich einig geworden ist, begleitet der Chef seine Besucher zum Ausgang. Dort parkt wie zufällig der LKW. Plötzlich durchbricht ein riesiger spinnenartiger Roboter die Abdeckung und macht die gesamte Gruppe (außer McLaren, der entkommen kann) nieder. Da auch der Chef zu den Opfern zählt, vermutet die Polizei einen Racheakt, kann aber nicht sagen, von wem, denn Leute mit einem Motiv gibt es ziemlich viele.

Der Roboter verschwindet nach dem Anschlag. Trotz seiner Größe löst er sich sozusagen in Luft auf.

8. Juni 2033. Vision fliegt nach Mega Tokyo, wo sie in einer Woche ein Konzert geben wird. Allerdings ist das nicht der einzige Grund für ihre Reise und sie hat Angst vor dem, was sie im Begriff ist zu tun. Ihre Ankunft erregt bei ihren zahlreichen Fans große Aufmerksamkeit. Das Interview wird auch im Fernsehen gesendet. Linna glaubt, Vision von irgendwo her zu kennen.

9. Juni 2033. In einer Fabrikhalle irgendwo in Mega Tokyo schrauben ein paar Männer an dem Spinnenroboter herum. Reika sieht sich Aufnahmen von ihrer Schwester Irene an, die kurz vor ihrer geplanten Hochzeit gedreht wurden. Auf einigen dieser Bilder ist auch Linna drauf. Gegen Mitternacht rücken sie und ihre Leute aus, um das GENOM-Gebäude anzugreifen. Dort arbeitet übrigens zur Zeit kein anderer als Dr. McLaren, der sich bei dem Angriff zu Tode fürchtet. Immerhin ist er jetzt schon zum zweiten Mal im Kugelhagel. Einer der GENOM-Angestellten kann nicht mehr rechtzeitig flüchten, aber Reika bringt es nicht über's Herz, ihn einfach abzuknallen. Ihr Roboter richtet einige Schäden an und verschwindet dann wieder, genau wie in Houston.

10. Juni 2033. Mr. Quincy sieht sich die Aufzeichnungen des Überfalls an. Er vermutet, daß die Chang-Gruppe dahinter steckt und beruhigt McLaren, daß er nicht das Ziel sei und halt ein paar Tage Urlaub nehmen solle.

Leon untersucht den Überfall, aber er verdächtigt GENOM gleichzeitig (zu Recht übrigens), an illegalen Boomern zu arbeiten.

Fargo trifft sich mit Sylia in einem Vergnügungspark. Ihr neuer Auftrag: sie soll verhindern, daß McLaren ermordet wird. Als sie erfährt, daß McLaren für GENOM arbeitet, will sie ablehnen, doch als sie die Bezahlung hört, überlegt sie es sich anders.

11. Juni 2033. Der A.D. Police-Chef hat mal wieder Anweisung von oben bekommen, die Untersuchungen einzustellen, und wie üblich streitet Leon mit ihm heftig und lautstark herum. Dafür werden er und sein Kollege und Kumpel Daley Wong für 2 Wochen in Urlaub geschickt. Natürlich denkt Leon nicht im Traum daran, den Fall sausen zu lassen, und wahrscheinlich ist der Urlaub auch tatsächlich nicht zur Erholung gedacht.

Eine Kollegin hat für sich und Nene Karten für das Vision-Konzert besorgt, das in ein paar Tagen stattfinden soll. Nene ist begeistert.

12. Juni 2033. Leon und Daley fahren mit einem Boot zu einer neuen Anlage von GENOM, die auf einer künstlichen Insel errichtet worden ist. Mit dem Fernglas sehen sie, daß Quincy persönlich den Laden besichtigen kommt. Anschließend fahren sie zum St. Regis Hotel, in dem auch McLaren zur Zeit residiert. Sie haben eine Verbindung zwischen Gulf & Bradley, GENOM und der Chang-Gruppe herausgefunden. Anscheinend ist G & B irgendwie für den Tod des Sohnes des Chang-Clanchefs und seiner Frau verantwortlich, obwohl es natürlich wie ein Unfall aussah. Allerdings liegt das 15 Jahre zurück, so daß die Sache weiterhin undurchsichtig bleibt.

Die beiden sind nicht die einzigen, die sich für McLaren interessieren. Auch Sylia & Co. beobachten ihn dort. Sie sollten schließlich dafür sorgen, daß ihm nichts passiert. Das klappt aber trotzdem nicht. McLaren bestellt sich ein Callgirl, und wer kommt? Reika. Sie stellt sich ihm übrigens als Irene vor. Mit einem vergifteten Ring legt sie ihn erst mal flach, aber es sieht wie ein echter Herzanfall aus. Und dann läßt sie ihn auch noch in einem falschen Krankenwagen entführen. Priss stellt sich ihnen entgegen, doch der Spinnenroboter besiegt sie mit Leichtigkeit. Immerhin verzichtet Kou darauf, sie zu töten. (Er meint zu sich selbst, er habe sich wohl mit dem Reika-Virus infiziert.)

Linna verfolgt Vision in einer Art Schwebebahn. Vision besucht das Grab ihrer Schwester Irene und legt dort Blumen ab. Linna ist fasziniert, aber nicht lange: Kou taucht neben ihr auf und entführt sie erst mal.

Reika an Irenes Grab

Sylia erreicht den leeren Krankenwagen. Immerhin kann sie Priss aufsammeln, die einen gebrochenen Arm (und eine demolierte Moral) hat.

Linnas letztes Signal kam aus der Nähe von Irenes Grab und das führt Sylia zu der Überzeugung, daß ihre Familie - der Chang-Clan - etwas mit der Sache zu tun haben könnte.

Linna wird gefangen gehalten, doch Reika kommt zu ihr, um sich mit ihr zu unterhalten, weil sie Irene kannte. Reika hat sich früher nicht viel um ihren Clan gekümmert, doch der Tod ihrer Schwester hat in ihr den flammenden Wunsch erzeugt, mit den Mördern ihrer Eltern und ihrer Schwester abzurechnen. Sie will Quincy persönlich erschießen, und McLaren ist ihr Köder. Linna fragt Reika, was sie dann machen will. Sie antwortet, sie wolle ihren Clan übernehmen. Ihre Karriere als Sängerin sei sowieso nur vorgeschoben gewesen.

13. Juni 2033. McLarens Super-Boomer ist so gut wie fertig. Reikas Leute rufen Quincy an und bestellen ihn für den nächsten Tag zu einem Treffen auf die künstliche Insel.

14. Juni 2033. Priss' gebrochener Arm ist inzwischen verheilt und sie macht sich auf den Weg. Mehr oder weniger zufällig findet und befreit sie Linna. Nene soll für Sylia im A.D.P.-Computer Irenes Daten heraushacken. Übrigens bekommt sie von Leon den gleichen Auftrag. Doch das Paßwort tippt durch Zufall ihre Kollegin ein, als sie sie an der Vision-Konzert erinnern will, das an diesem Abend ist. Sylia in Kampfrüstung überwacht Quincies Aktivitäten. Und Leon ist natürlich auch dran.

Quincy begibt sich zum Treffpunkt. Reika wirft ihm vor, ihre Schwester ermordet zu haben, aber für solche Kleinigkeiten interessiert sich Quincy nicht. Reika erschießt ihn - natürlich war es nur ein Doppelgänger, und jetzt haben Reika und ihre Leute ein Problem. Denn mit Quincy legt man sich nicht ungestraft an.

Leon, Daley und Nene fahren los, bleiben aber erst mal im dichten Verkehr stecken.

Quincies Super-Boomer macht derweil Reika und den Knight Sabers das Leben schwer. Am Ende bleibt Kou und Reika nichts anderes übrig, als ihren Spinnen-Roboter zusammen mit dem Boomer in die Luft zu sprengen. Reika entkommt nur knapp und auch nur, weil Linna sie herausholt. Zusammen mit McLaren fliehen sie von der künstlichen Insel, die Quincy überall vermint hat und die nun furios in die Luft fliegt.

Linna gibt Reika Irenes Ring

Linna fordert Reika auf, zu ihrem Konzert nicht zu spät zu kommen, aber Reika antwortet, ihre Rache sei noch nicht beendet. Linna knallt ihr eine und gibt ihr dann Irenes Verlobungsring, den sie damals als Andenken an sich genommen hatte. Sie meint, diese Rache würde für niemanden mehr etwas bringen.

Leon, Daley und Nene trudeln ein. Kou nimmt die ganze Schuld für McLarens Entführung auf sich und läßt sich verhaften. McLaren verhaften sich aber auch gleich mit wegen seiner Beteiligung beim Bau illegaler Boomer (ob sie sie ihm vor Gericht beweisen können, sei mal dahingestellt). Dann bietet Leon Vision an, sie zur Konzerthalle zu bringen und sie nimmt gerührt an.

Vorschau Genesis Survivor Gaiarth

8. Teil - Scoop Chase

Laufzeit dieser Folge: 45 Minuten.

Die Knight Sabers kämpfen mal wieder gegen ein paar Boomer. Diesmal ist ein ziemlich leichter Kampf und Priss hebt unvorsichtigerweise ihr Visier. Das nützt eine kecke junge Fotografin (Lisa Vanette) aus und schießt ein sensationelles Bild. Allerdings hört Priss den Klick, schnappt sich das Mädchen und pulverisiert die Kamera. Lisa ist stock sauer. Im Moment kann sie nichts machen, aber sie nimmt sich vor, die Identität der Knight Saber zu lüften.

Titelmusik "Bye Bye My Crisis". Dazu sehen wir im Breitwandformat Szenen aus dem alltäglichen Leben unserer vier Heldinnen.

Nene wird zum A.D. Police Chef bestellt. Der stellt ihr seine Nichte Lisa Vanette vor. Lisa ist 18, Studentin, will Fotoreporterin werden und hofft bei ihrem Onkel auf die ganz große Story. Außerdem will sie die Identität der Knight Sabers enthüllen, denen sie die Vernichtung ihres Fotoapparates nicht verzeiht. Nene ist geschockt, aber was soll sie machen. Also stellt sie sie überall in der Abteilung vor und nimmt sie dann mit auf Streife. Als erstes erwischen sie einen Temposünder - Priss ausgerechnet. Lisa meint allerdings, Verkehrskontrollen seien doch ziemlich langweilig.

Bei GENOM gibt es auch unzufriedene Leute, z.B. Mr. Miriam. Er leitet eine Abteilung, die sehr gefragte Boomer herstellt. Doch er fühlt sich zu höherem berufen. Als erstes bringt er durch eine Manipulation er ein paar dieser Boomer in seinen Besitz.

Lisa

Nene und Lisa sind gerade beim Essen, als es mal wieder einen Boomer-Zwischenfall gibt. Nene muß also weg. Gleichzeitig rückt die A.D. Police aus, und Lisa ist natürlich dabei. In einer waghalsigen Klettertour bringt sie sich in eine gute Beobachtungsposition und fotografiert den Kampf der Knight Sabers gegen die Boomer. Es sind übrigens Miriams Boomer, und er analysiert dabei genau die Kampftechniken und Schwächen der Knight Sabers. Einer der Boomer zerschlägt schließlich Nenes Visier, und Lisa kann ein Bild davon schießen. Man sieht Nenes Gesicht darauf nur undeutlich, aber jetzt hat Lisa natürlich erst recht Blut geleckt.

Fargo und Sylia treffen sich im Autokino (im Hintergrund läuft ein Film mit Vision in der Hauptrolle). Fargo hat herausgefunden, daß die jüngsten Zwischenfälle nichts mit GENOM zu tun haben, sondern eher nach einem privaten Rachefeldzug aussehen. Er konnte aber nicht herausfinden, wer hinter der Sache steckt. Sylia hat auch keine Ahnung.

Lisa fragt bei der A.D. Police herum, ob jemand bemerkt hätte, daß Nene sich auffällig benimmt. Etwas konkretes bekommt sie nicht heraus, aber zerstreut wird ihr Verdacht auch nicht. Nach dem Dienst verfolgt sie Nene. Das ist ganz schön anstrengend, weil Nene auf ihrem Rollerchen fährt und Lisa nur ein Fahrrad hat. Schließlich erreicht sie Dr. Ravens Garage, wo Mackie wie üblich an Priss' Motorrad herumschraubt und innen drin die Knight Sabers trainieren. Linna macht ihre Sache sehr gut, Nene ziemlich schlecht, weswegen sie eine Menge Spott der anderen über sich ergehen lassen muß. Sylia veranstaltet dieses Training übrigens nicht nur als Fitness-Test, sondern sie paßt auch die neuen Kampfrüstungen an ihre Trägerinnen optimal an.

Lisa benimmt sich hinreichend auffällig, so daß Nene sie, als sie nach Hause fährt, problemlos austricksen kann.

Am nächsten Tag hat Nene ziemlich viel Arbeit zu erledigen. Lisa langweilt sich. Da Zahltag ist, lädt Nene sie für den Abend zum Essen ein. "Zufällig" läßt Lisa das Foto fallen, das Nene in ihrer Knight Saber-Rüstung zeigt. Nene ist geschockt und kann sich gerade noch beherrschen.

Miriam ist mit seiner Daten-Sammelei fast fertig. Er träumt davon, GENOM zu übernehmen, denn seine Boomer seien viel besser als die Blechkameraden von GENOM.

Während des Abendessen muß Nene mal wieder in einen Einsatz und läßt Lisa wohl oder übel allein zurück. Bei ihr funkt's und sie setzt sich vor Ravens Garage und wartet darauf, daß Nene zurückkommt, um sie sozusagen auf frischer Tat zu ertappen. Statt dessen besucht Sylia sie. Sie unterhalten sich über GENOM und die Knight Sabers. Lisa fragt sich, ob die Knight Sabers die Guten oder die Bösen seien. Sylia meint, für jede gute Tat GENOMs für die Menschheit begehe es auch eine schlechte. Die Knight Sabers seien Teil der Balance zwischen Chaos auf der einen Seite und Weltherrschaft GENOMs auf der anderen. Das gibt Lisa schon zu denken.

Ein Boomer übernimmt den Computer

Der nächste Tag ist Lisas vorletzter bei der A.D. Police und sie hat ihren Knüller immer noch nicht. Das soll sich aber sehr bald ändern, denn unser wackerer Dr. Miriam beschließt, ausgerechnet das A.D. Police-Gebäude anzugreifen. Seine Super-Boomer sind sehr erfolgreich, außerdem haben sie die Überraschung auf ihrer Seite. Und vor allem übernimmt einer von ihnen den Zentral-Computer, was die Verteidiger hilflos macht. Nene befiehlt Lisa, sich nicht von der Stelle zu rühren, und geht dann in den Einsatz. Daley verhandelt unterdessen per Funk mit Miriam, doch eigentlich gibt es nichts zu verhandeln: Miriam teilt ihm mit, daß er das A.D. Police-Gebäude vernichten will.

Die Knight Sabers sind eingetroffen - außer Nene, die ja sowieso da war. Mackie bringt ihr ihre Rüstung. Sie erkennen die Gefahr durch den amoklaufenden Computer, und Nene klinkt sich in das System ein, um es irgendwie wieder unter Kontrolle zu bringen. In einer halsbrecherischen Aktion lotst sie außerdem Lisa aus der Gefahrenzone.

Derweil kämpfen die anderen drei gegen die Boomer. Miriam ist schockiert, als entgegen seinen Berechnungen seine Super-Boomer einer nach dem anderen aus dem Verkehr gezogen werden. Sylia war eben doch ein bißchen schlauer als er.

Lisa erreicht Nenes und Mackies Standort. Sie sieht Nene in Kampfrüstung - der Beweis. Doch im Moment nützt er ihr nicht sehr viel, denn die Gefahr ist noch lange nicht ausgestanden. Nachdem seine Boomer abgeschossen sind, gibt er dem letzten, der den Computer kontrolliert, den Befehl, das A.D.P.- Gebäude durch Überlastung der elektrischen Systeme in die Luft zu jagen. Nene ist jedoch eisern entschlossen, das zu verhindern, obwohl die Zeit extrem knapp ist. Ihre Mitkämpferinnen sind inzwischen eingetroffen und sie läßt sie Lisa in Sicherheit bringen, während sie an der Konsole gegen den Computer kämpft. Nene ist gerührt als sie bemerkt, daß Mackie bei ihr geblieben ist, um sie zu unterstützen. Und nachdem sie Lisa in Sicherheit gebracht haben, kehren die Knight Sabers zu Nene zurück.

Nene schafft es tatsächlich durch eine Rückkopplung, die Energie auf den Boomer zu spiegeln. Der geht in Rauch auf, das A.D.P-Gebäude bleibt stehen - schwer beschädigt, aber immerhin.

Lisa ist tief beeindruckt.

Miriam ist mit seinem Hubschrauber ausgerückt, denn Selbstmord wollte er ja eigentlich nicht begehen (wenn man tot ist, kann man nicht mehr die Weltherrschaft erringen). Doch nun ist er für die A.D. Police eine leichte Beute. Als sie ihn abliefern, schießt Lisa ein Foto von ihm, das dann in allen Zeitungen erscheint.

Am nächsten Tag heißt es Abschied nehmen. Lisa übergibt Nene das kompromittierende Foto und die Diskette mit dem "Negativ". Ihren Knüller hatte sie ja auch so. Dann springt sie fröhlich davon.


Erstellt am 5.4.1998. Letzte Änderung: 18.2.2014