Bubblegum Crisis TV - Zusammenfassung der Handlung 3. DVD (Teil 9 - 12)

Laufzeit der DVD: ca. 120 min.

Bubblegum Crisis TV 3. DVD

Teil 9 - My Nation Underground

Der tokyoter Untergrund ist durchzogen von Gängen, Höhlen und vergessenen Anlagen. Die Stadtverwaltung schickt gelegentlich für Reparaturarbeiten Leute und Boomer hinunter, aber die Arbeit ist nicht ungefährlich. Seltsame Kreaturen treiben sich dort in der ewigen Dunkelheit herum.

Arbeiter unter der Erde

*

Für Linna ist es mal wieder ein öder Tag im Büro. Aber es gibt ein Gerücht über Boomer, die in den Außenbezirken verschwunden sein sollen. Auch Sylia geht der Sache nach, und tatsächlich findet sie heraus, daß dieses Gerücht sehr wohl den Tatsachen entspricht. Seltsamerweise werden dabei nie Menschen angegriffen. Es sieht so aus, als würde jemand Boomer zusammenstehlen.

Und auch Genom beginnt, sich für diese Vorfälle zu interessieren, und Mason fragt sich, ob das etwas mit seinen eigenen Aktivitäten im Untergrund von Tokyo zu tun hat.

Nene hackt sich in das Gespräch, das Mason mit seinem Informanten führt, wird dabei aber um ein Haar erwischt. Und auch Leon interessiert sich dafür, was sie mit ihrem PC so treibt. Außerdem hat er sie im Hot Legs gesehen. Nene fragt zurück, was er denn da gewollt habe. Und wie lang er Priss schon kenne. Und ob er ihre EMail-Adresse haben wolle usw.

Linna und Priss

Später ruft sie Priss an (die in ihrem Motorrad auch einen kleinen Monitor für solche Direktübertragungen hat). Sie findet es wahnsinnig spannend, daß Priss anscheinend einen geheimen Verehrer hat. Priss ärgert sich schwarz darüber. Später ratscht sie mit Linna über diese Sache, und die findet es keine so gute Idee, wenn Priss' Freund ausgerechnet einer von der A.D. Police ist.

*

Wieder wird unterirdisch gebaut. Allerdings ist der Untergrund nicht sehr stabil, und alles, was die Menschen und Boomer machen, wird nicht lange halten. Außerdem gibt es dort geheime Anlagen, die durch das große Erdbeben verschwunden sind, aber jederzeit wieder auftauchen könnten. Der Schichtführer warnt seine Leute, wenn sie mal so ein Labor ausgraben sollten, auf keinen Fall hineinzugehen.

Anscheinend ist auch Sylia auf der Suche nach einem dieser Labors.

*

das boomer-fressende Ungeheuer

Nene zeigt Mackie ein paar ihrer Hacker-Tricks, und der ist schwer beeindruckt. Sylia taucht auf und macht Mackie die übliche Szene, doch Nene kümmert sich darum nicht weiter und erzählt ihr, daß Priss vielleicht einen passenden Partner gefunden habe, einen ihrer Kollegen von der A.D. Police. Sylia ist außer sich, als sie das hört und droht ihr an, sie zu feuern.

Linna hat frei und besucht Priss bei ihren Proben. Sie fragt sie, warum sie die A.D. Police so sehr haßt. Natürlich ist Priss sofort klar, daß Nene zu viel geredet hat. Aber sie gibt Linna trotzdem eine Antwort: weil die A.D. Police brutal und ohne Rücksicht auf Zivilisten vorgehe. Sie kommen nicht dazu, das Thema zu vertiefen, denn es ist wieder ein durchgedrehter Boomer aufgetaucht, und sie müssen sofort los.

Leon und Daley schaffen es diesmal, vor den Knight Sabers am Einsatzort zu sein, aber ohne schwere Waffen können sie natürlich nichts ausrichten. Da tauchen Priss und die anderen auf und nehmen den Kampf auf. Leider stellt sich Nene ziemlich blöd an, doch dann taucht völlig überraschend ein riesiges Ungeheuer aus der Tiefe auf, das wie die Maxi-Ausgabe einer an Land gegangenen Anomalocaris aus dem Kambrium aussieht, und schnappt sich den Boomer und Nene. Ruck zuck wird der Boomer aufgefressen.

Teil 10 - Woke up with a Monster

Sylia ist leicht geschockt über das Auftauchen des Monsters, trifft dann aber eine etwas überraschende Entscheidung: der Boomer ist eliminiert und damit der Auftrag der Knight Sabers beendet. Die A.D. Police sieht das ein bißchen anders, kann das stark gepanzerte Ungeheuer aber nicht aufhalten. Es zieht sich in die Tiefe zurück.

das Monster

Genom läßt die Gegend abriegeln. Aber wie üblich soll die Presse nichts davon melden.

Das heißt, auch die A.D. Police bekommt Anweisung, den Fall zu den Akten zu legen. Denn: das Monster war ja kein Boomer, fällt also nicht in die Zuständigkeit der A.D. Police. Leon ist außer sich. Aber sein Boß weist ihn darauf hin, daß er nicht mal auf eigene Faust ermitteln kann, weil das Gebiet ja abgeriegelt wurde.

Nene ist deprimiert, weil sie im Kampf mal wieder schlecht abgeschnitten hat und von den anderen gerettet werden mußte. Leon und Daley tauchen bei ihr auf und bitten sie um einen Gefallen ...

Mason persönlich besichtigt das Ausgrabungsgebiet, wo das Monster aufgetaucht ist. Die Aktion ist so geheim, daß nicht mal Quincy Rosenkreuz etwas davon erfahren darf. Doch für das Monster interessiert Mason sich gar nicht, sondern für etwas "dahinter".

Leon und Daley

Priss taucht im Silky Doll auf und angelt gelangweilt nach einem rosa Kleidchen. Die anderen Kunden fangen an zu kichern, als sie das sehen. Immer noch mit dem Kleid in der Hand marschiert sie dann zu Sylia, die wie in Trance vor dem Bild des boomer-fressenden Ungeheuers sitzt. Priss macht Sylia folgende Ansage: sie hat nicht vor, länger für Nenes Ungeschicklichkeit ihren Kopf hinzuhalten. Die Boomer würden immer gefährlicher, und Nene könnte den Job einfach nicht mehr machen. Sylia schlägt Priss daraufhin einen kleinen Handel vor ...

*

Nene scheint langsam Gefallen an Mackie zu finden und besucht ihn bei Nigel, wo er ja arbeitet. Sie hält sich selbst schon für einen Klotz am Bein der anderen, denn es ist ihr natürlich nicht entgangen, daß sie bei den Einsätzen gegen Priss und Linna eine ziemlich schlechte Figur macht. Mackie versucht sie zu trösten. Ihre Talente als Hacker und Datenbeschaffer seien unübertroffen, doch das hat Nene eigentlich nicht gemeint.

Gedankenverloren hackt sie ein bißchen im Netz herum und macht dabei eine ziemlich alarmierende Entdeckung: Leon und Daley sind in das verbotene Gebiet eingedrungen, in die Zone 28. Die Karte dafür haben sie sich übrigens von Nene selbst organisieren lassen.

Dort treffen die beiden auf einen Boomer und werden Zeuge, wie der von dem Ungeheuer verputzt wird. Dann tauchen eine Reihe von Genom-Leuten auf und verfolgen das Monster.

Auch die Knight Sabers, alarmiert von Nene, sind in den Untergrund eingedrungen. Aber während die Genom-Soldaten das Signal des Monsters verloren haben, fängt Nene es auf, und zwar genau aus Zone 28.

Daley und Leon dringen zu einem Ort vor, von dem sie vermuten, daß das Vieh dort wohnt. Sie stolpern über eine Menge Leichen und finden sich im nächsten Moment schon in den Fängen des Ungeheuers wieder. Mit einigen gut gezielten Schüssen können sie sich aber befreien und das Monster in die Flucht schlagen. Doch dem nächsten Angriff entgeht Leon nur lebend, weil Priss auftaucht und ihn blitzschnell aus der unmittelbaren Gefahrenzonen rettet. Priss und Linna stürzten sich dann auf das Monster, während Nene sich einen alten Rechner vornimmt. Anscheinend hat sie das Labor gefunden, in dem das Monster entwickelt wurde, und die Daten sind alle noch da.

Priss im rosa Kleid

Die Aktivierung des Labors bleibt allerdings Genom und Mason nicht lange verborgen. Und auch Sylia beobachtet diese Daten. Irgend etwas fällt ihr dabei auf und sie gerät an den Rand einer Panik. Sie steigt in ihre Rüstung und macht sich auf den Weg.

Das Monster kann mit Ultraschall die Boomer, die es fressen will, außer Gefecht setzen, und das macht es jetzt auch mit Linna und Priss. Das war es anscheinend, was Sylia aufgefallen ist, denn die Technologie ihrer Rüstungen ist mit der der Boomer sehr eng verwandt. Priss und Linna schweben in höchster Gefahr. Vor allem ärgert Priss sich, daß sie damit ihre Wette gegen Sylia verlieren wird, denn so wie es aussieht, wird sich in diesem Kampf Nene besser schlagen als sie.

Gerade noch rechtzeitig taucht Sylia auf und rettet ihre Gefährtinnen erst mal, allerdings nur, um dann selbst in die Klauen des Monsters zu fallen. In ihrer letzten Sekunde sieht sie sich selbst am Strand stehen, während sich hinter ihr eine riesige Welle zusammenbraut. Doch sie stirbt nicht, sondern wird von Nene gerettet, die die schwache Stelle des Monsters gefunden hat.

Mit einem genau gezielten Schuß tötet sie es. Priss hat ihre Wettet tatsächlich verloren und muß zur Strafe das rosa Kleidchen anziehen (was ihr gar nicht mal so schlecht steht).

Teil 11 - Sheer Heart Attack

Irgendwo gibt es eine Explosion und eine Leiche fliegt auf die Straße. Anscheinend ist ein durchgegangener Boomer dafür verantwortlich. Verzweifelt versucht Linna auf ihrem Roller, rechtzeitig zum Silky Doll zu kommen, aber Nene und Priss sind schon im Einsatz. Linna, deren Roller unterwegs auch noch den Geist aufgegeben hat, sieht sie über sich hinweg fliegen.

Linna

Souverän erledigt Nene den Boomer und bekommt dafür von Priss ein Lob. Auch die Leute, die zufällig in der Gegend waren, schenken den beiden Kämpferinnen einen großen Applaus.

*

Nigel schraubt mal wieder an Priss' Motorrad herum, das von Priss etwas aufgearbeitet worden ist. Priss fällt auf, daß er Ersatzteile von Genom verwendet, aber die sind halt besonders hochwertig verarbeitet. Kurz darauf taucht auch Linna auf, um ihren Roller reparieren zu lassen. Sie unterhält sich dann mit Priss über Nene, die beachtliche Fortschritte gemacht hat.

Sie teilt Priss mit, daß sie für eine Zeitlang zurück zu ihren Leuten aufs Land muß, weil sie da etwas zu erledigen hat. Priss solle es bitte Sylia ausrichten.

Nachdenklich beobachtet sie dann den Orbitallift, der regelmäßig wie ein Uhrwerk Material in den Erdorbit befördert. Auch Quincy ist mit den Fortschritten seines Showhamm-Projektes sehr zufrieden, doch Mason unterrichtet ihn davon, daß es bei der Bodenstation Probleme gäbe.

Nene und Priss

Quincy erzählt Mason dann ein bißchen über sich selbst. Einst hat er alle Boomer samt den Entwicklungsunterlagen usw. von Dr. Stingray gekauft, weil er überzeugt war, sie seien die Nachfolger der Menschheit. Inzwischen ist er allerdings der Meinung, sie seien die Freunde der Menschen, und er würde gerne selbst einer werden, kann es aber nicht. Doch mit der Energie, die das Showhamm-Projekt eines Tages liefern soll, werde er die direkte Kontrolle über die gesamte Erde ausüben können und Boomer und Menschen auf den richtigen Weg leiten können.

Mason denkt sich seinen Teil dazu.

*

Sylia verfolgt die unterirdischen Aktivitäten von Genom mit ihrem üblichen Mißtrauen. Anscheinend soll dort eine Station errichtet werden, die die Energie des orbitalen Kollektors entgegennehmen soll, wenn alles fertig ist.

Sie denkt an früher. Mason, der jetzt der zweite Mann bei Genom ist, hat seine Karriere als Assistent von Professor Stingray begonnen. Und sie ist sicher, daß er jetzt etwas finsteres plant.

*

Linna ist inzwischen in Kumamoto angekommen. In der Nähe dieser hübschen Stadt auf Kyuushuu lebt ihre Familie. Als sie den recht großen Landsitz erreicht, findet dort gerade eine große Familieneier statt. Linna ist darüber nicht gerade begeistert.

Später am Abend, als alle wieder weg sind, spricht sie mit ihrer Mutter, die sich über ihren Besuch sehr freut. Allerdings muß Linna schon am nächsten Tag wieder zurück, doch ihre Mutter wünscht, daß sie wenigstens einen Tag länger bleiben soll, weil sie ein Omiai (ein von den Eltern organisiertes Treffen, bei dem sich Braut und Bräutigam vorher kennenlernen sollen) arrangiert hat.

Derweil brütet Mason über einer Analyse der Rüstungen der Knight Sabers und fragt sich, ob diese Technologie wohl von Professor Stingray stammen könnte. Er holt sich eine Liste der ehemaligen Mitarbeiter von Stingrays Labor auf den Schirm und läßt sich alle anzeigen, die noch am Leben sind. Sein Blick fällt auf Nigel Kirkland.

Dann unterhält er sich mit seiner Boomer-Geliebten. Was er genau vorhat, erfährt man nicht, aber es klingt nicht nach etwas Gutem.

Linna und ihre Mutter

*

Am nächsten Tag findet das Omiai statt, aber Linna hat sich geweigert, dafür den traditionellen Kimono anzuziehen und trägt statt dessen ihre OL-Uniform. Sie ist mit all diesen Sachen, die ihre Eltern über ihren Kopf hinweg entscheiden und entschieden haben, nicht einverstanden und sagt das auch klipp und klar.

Immerhin ist Linnas vorgesehener Ehemann ein netter und gutaussehender junger Mann namens Masaki, der auf die junge Frau durchaus Eindruck macht. Trotzdem gibt sie ihm einen Korb. Sie lebt jetzt im fernen Tokyo ihr eigenes Leben und ist eine Knight Saber geworden.

*

5 Uhr. Nenes Schicht ist um, doch auf dem Weg nach draußen läuft sie genau in Leon und Daley, und die fordern sie auf, noch etwas zu bleiben. Jemand hat den Kampf der Knight Sabers gegen das boomer-fressende Monster aufgenommen, und Nene soll den Film jetzt analysieren. Was sie sieht, gibt ihr zu denken, doch da gibt es einen Alarm. Wieder einmal ist ein Boomer unterwegs, diesmal ein riesen großer militärischer Testboomer, der wild um sich ballert. Priss macht sich auf den Weg. Doch da Nene verhindert ist, ruft sie Linna an und ist sehr erstaunt zu hören, daß die gerade auf Kyuushuu weilt.

Teil 12 - Made in Japan

Die A.D. Police rückt an, darf aber nicht schießen.

Auf der anderen Seite macht Priss sich einsatzklar, aber sie würde ganz allein gegen den riesigen Boomer antreten müssen, denn Nene hat Ausgangssperre und Linna würde Stunden bis zurück nach Tokyo brauchen. Linna macht das beste daraus und setzt ihr Rendez-Vous mit Masaki fort, jedenfalls solange, bis sie es nicht mehr aushält (nicht wegen Masaki, sondern wegen des Boomers und Priss, die sie nicht im Stich lassen will).

Priss

Der durchgedrehte Militär-Boomer wird statt von der A.D. Police von anderen militärischen Boomern angegriffen. Derweil bekommt die Bevölkerung der Gegend den Befehl zur Evakuierung, und das aus gutem Grund, denn es geht knallhart zur Sache, und die Boomer schießen alles kurz und klein.

Der A.D. Police-Chef gibt nun auch auf eigene Faust Feuerbefehl, doch das führt nur dazu, daß der Boomer seine Raketen einsetzt und die A.D. Police-Hubschrauber abschießt. Da erscheint Priss, aber gegen diesen Gegner hat sie keine Chance. Vor allem kann sie den Kern nicht finden. Und solange der nicht zerstört ist, kann der Boomer weitermachen.

Genom weigert sich, die Daten des Boomers herauszugeben, und so bleibt Nene nichts anders übrig, als sich in den Server des Kriegsministeriums einzuhacken, um die Daten dort zu holen.

Es wird sehr knapp, aber Priss bekommt nicht nur die Daten, sondern auch Unterstützung durch Linna, die es doch noch geschafft hat. Priss muß sich durch die Innereien des Boomers wühlen, um den Kern zu erreichen, schafft das aber relativ leicht, nachdem sie erst mal weiß, wo sie zu schlagen muß.

*

Kuzui und Sylia

Quincy beschwert sich bei Mason über diesen Vorfall. Es hätte nicht dazu kommen dürfen. Und wieso gebe es überhaupt militärische Boomer? Quincys Traum ist es doch, daß Boomer und Menschen Freunde werden.

Zurück in seinem Büro wird Mason von seinem Informanten, einem gewissen Kuzui, erwartet, der den Militär-Boomer manipuliert hat und nun Geld sehen will. Mason denkt daran, die Knight Sabers für seine unterirdischen Sucharbeiten einzuspannen, weil sie offensichtlich über Informationen verfügen, die sie eigentlich nicht haben dürften.

*

Sylia lädt ihre Mädchen und Mackie zum Essen ein. Nene ist von Meisios Essen begeistert, aber Sylia ermahnt sie nicht zu viel zu essen, sonst würde sie zu fett für ihre Rüstung.

Nene erklärt dann Mackie und den anderen, wie sie in den Server eingebrochen ist und die Daten über den Boomer beschafft hat. Und außerdem finden die beiden so langsam Gefallen aneinander.

Spät in der Nacht fährt Mackie mit seinem Fahrrad zurück zu Nigels Werkstatt. Als er ankommt, beobachtet er, wie Mason gerade die Garage verläßt. Er hat ihm ein Angebot gemacht ...

Nene

*

Sylia erfährt, wonach Mason in der Zone 28 sucht: nach dem Wiz-Labor - dem Labor ihres Vaters. Und da sie weiß, was sich darin verbirgt, ist sie mal wieder an Rand eines Anfalls.

Ihr Informant ist übrigens derselbe Typ, der auch für Mason arbeitet. Diesmal steht Mason sogar neben ihm, allerdings durch die Video-Übertragung unsichtbar für Sylia, denn sie braucht ja nicht zu wissen, daß sie sozusagen seine Drecksarbeit machen soll.

Durch das große Erdbeben wurde Stingrays Labor von seiner Position so weit verschoben, daß es bisher noch keiner gefunden hat, auch Masons großangelegte Suchtrupps nicht.

Nachdem er also Sylia die gewünschten Informationen übermittelt hat, läßt er Kuzui von einem seiner Boomer umbringen.

*

Nene ist mal wieder neugierig. Sie will ein bißchen mehr über Mackie erfahren. Die Informationen sind leicht zu bekommen und schockierend: Mackie ist kein Mensch, denn er ist in den letzten 20 Jahren oder so um keinen Tag älter geworden. (Sylia weiß das natürlich.)


Erstellt am 19.1.2002. Letzte Änderung: 18.2.2014