Bleach

Bleach

Der Titel läßt nicht unbedingt darauf schließen, daß es in diesem Anime um Geister geht.

Da wären zunächst mal die "Plus". Das sind mehr oder weniger harmlose Seelen Verstorbener, die aus dem ein oder anderen Grund noch auf der Erde herumwandeln, meisten, um einen geliebten Menschen zu beschützen. Dann gibt die Hollows, äußerlich zu erkennen an ihrer schrecklichen Gesichtsmaske und dem Loch mitten in ihrem Körper, dort wo früher die Verbindungsstelle zu ihrer Seele gewesen ist. Hollows können aus Plus-Geistern hervorgehen. Sie sind gefährlich und lieben es, Seelen zu fressen, auch die von Menschen. Für Menschen sieht das dann nach einem rätselhaften Unfall aus, denn Menschen ohne besondere Fähigkeiten können weder Plus noch Hollows sehen.

Und dann gibt es noch die Shinigami, die Engel des Todes. "Bleach" ist nicht das einzige Anime, in dem Shinigami vorkommen (Risky Safety wäre ein anderen Beispiel), und hier spielen sie eigentlich die Hauptrolle. Auch sie sind Geister und somit für Menschen normalerweise unsichtbar, aber sie erscheinen oft auf der Erde, um Hollows zu jagen und ihre Seelen zur Soul Society zu bringen, wobei man unter der Soul Society etwas verstehen kann, was eine entfernte Ähnlichkeit mit dem Himmel hat, nur daß es dort so zugeht wir im Japan der Samurai-Zeit. Dementsprechend kämpfen die Shinigami auch mit Schwertern, und je besser einer diese Waffe zu führen versteht, umso höher ist sein Rang bei den Shinigami.

Der Held dieser Geschichte ist ein 15-jähriger Schüler namens Kurosaki Ichigo, der die Fähigkeit besitzt, Geister sehen zu können. Anscheinend besitzt er aber noch mehr Fähigkeiten, von denen er selbst gar nichts weiß, doch offenbar verstrahlt er unbewußt eine ganze Menge geistiger Energie, sodaß eines schönen Tages ein paar mächtige Hollows von ihm angelockt werden und ihn fressen wollen. Zufällig ist gerade das Shinigami-Mädchen Kuchiki Rukia in der Nähe. Und damit nehmen sehr interessante und fantasievoll ausgedachte Ereignisse ihren Anfang.

Und dabei geht es längst nicht nur um den Kampf gegen Hollows, sondern in späteren Folgen auch sehr intensiv um die Soul Society.

*

Es wird mal erwähnt, daß die Geschichte in einer Stadt namens Karakura spielt. Ob es die wirklich gibt, ist mir nicht bekannt. Es könnte eine Variation von "Kamakura" sein, Japans berühmter Geisterstadt.

*

Zur Zeit (Januar 2006) läuft "Bleach" im japanischen Fernsehen und ist etwa bei Folge 60.

Fazit

"Bleach" ist ausgesprochen spannend und unterhaltsam. Bei den Kämpfen fließt auch einiges an Filmblut, aber außer bei den Hollows gibt es selten Todesfälle zu beklagen (und die Hollows werden ja nicht umgebracht, sondern gereinigt und zur Soul Society geschickt). Alles in allem gehört dieses Anime nach meinem Geschmack zu den besten der letzten Zeit.

Und noch ein kleiner Tip: es lohnt sich, die Episoden bis ganz zum Ende anzuschauen, denn da werden noch kurz die Shinigami-Offiziere vorgestellt.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 14

Zusammenfassung der Handlung Teil 15 - 28

Zusammenfassung der Handlung Teil 29 - 42

Zusammenfassung der Handlung Teil 43 - 62


Kurosaki Ichigo - Er ist 15 Jahre als, voller Energie, und er kann Geister sehen. Allerdings kann das in seiner Familie fast jeder. Im Laufe der Ereignisse stellt sich heraus, daß er über gewaltige Kräfte verfügt, von denen er aber zunächst gar nichts weiß und die er auch nicht so ohne weiteres kontrollieren kann. Doch er lernt schnell, unheimlich schnell nach der Meinung einiger Leute Kurosaki Ichigo Morita Masakazu
Kuchiki Rukia - Sie ist ein Shinigami und auf der Erde unterwegs, um die Menschen vor Hollows zu beschützen. Das ist eine ziemlich gefährliche Arbeit voller Überraschungen.
In der Soul Society gehört sie dem 13. Bataillon an (obwohl ihr Bruder Kuchiki Byakuya Chef des 6. Bataillons ist)
Kuchiki Rukia Orikasa Fumiko
Inoue Orihime - Sie ist Ichigos Klassenkameradin. Sie wirkt ziemlich hilflos, aber das täuscht ganz gewaltig. Anfangs allerdings hat Orihime selbst keine Ahnung, über was für erstaunliche Kräfte sie gebietet. Sie ist übrigens in Ichigo verliebt Inoue Orihime Matsuoka Yuki
Sado Yasutora - Er hingegen weiß ganz genau, was für ein Muskelheld er ist. Er ist aber trotzdem kein Schläger, sondern überraschend pazifistisch eingestellt. Das "Sa" in seinem Namen schreibt sich mit dem Kanji für "Tee", das auch "Cha" gelesen werden kann, und so hat er den (nicht unbedingt super-originellen) Spitznamen "Chado" bekommen. Mit Ichigo verbindet ihn eine tiefe Freundschaft, und nebenbei gehen auch sie in dieselbe Klasse Sado Yasutora Yasumoto Hiroaki
Arisawa Tatsuki - Sie ist Orihimes beste Freundin. Auch sie geht mit ihr und Ichigo in eine Klasse, und sie kennt Ichigo schon seit früher Kindheit, wo sie zusammen Judo oder sowas ähnliches trainierten Arisawa Tatsuki Noda Junko
Asano Keigo- Noch einer aus Ichigos Klasse. Er spielt aber nur eine kleinere Nebenrolle Asano Konishi Katsuyuki
Ogawa Michiru - dito Michiru Sanada Asami
Honshou Chizuru - noch eine aus der Klasse. Sie findet Orihime irre süß Chizuru Nakajima Saki
Urahara Kisuke - Er ist der Eigentümer eines Ladens für Geisterbedarf und anscheinend selbst ein Shinigami, sogar ein ehemaliger Bataillonskommandeur, nämlich des 12. Bataillons, sowie Gründer des Technologiebüros, und damit (in beiden Positionen) Kurotsuchi Mayuris Amtsvorgänger Urahara Kisuke Miki Shin'ichirou
Hanakari Jinta - Er arbeitet in Uraharas Laden, aber die schwere Arbeit überläßt er normalerweise lieber Ururu Hanakari Jinta Honda Takako
Tsumugiya Ururu - Uraharas Angestellte. Ihr Markenzeichen sind die komischen Haarsträhnen quer über ihrem Gesicht. Meistens muß sie die schmutzige Arbeit machen, aber wenn es hart auf hart geht, hat sie einiges drauf und lehrt Hollows das Fürchten Ururu Shimoya Nobuko
Tsukabishi Tessai - Uraharas Manager - wenn man das bei einem besseren Einmann-Betrieb mal so nennen will Tsukabishi Tessai Yanada Kiyoyuki
Kurosaki Yuzu - Ichigos jüngere Schwester Kurosaki Yuzu Kugimiya Rie
Kurosaki Karin - dito. Sie kann Geister spüren und manchmal auch sehen. Daß ihr Bruder aber zu einem Aushilfs-Shinigami geworden ist, davon hat sie nicht mitbekommen Kurosaki Karin Sakurakawa Tomoe
Kurosaki Isshin - Ichigos Vater betreibt eine kleine Klinik. Er ist ein engagierter Arzt, aber er hat sehr seltsame Erziehungsmethoden Ichigos Vater Morikawa Toshiyuki
Kon - Er ist eine künstliche Seele, geschaffen von der Soul Society zusammen mit vielen anderen seiner Art, um gegen Hollows zu kämpfen. Die Soul Society beschloß später jedoch, diese Ersatzseelen wieder zu entsorgen. Nur er blieb durch einen glücklichen Zufall am Leben und landet so eines Tages bei Rukia und Ichigo. Sein Name ist die Abkürzung von "Kaizou Konpaku" ("modifizierte Seele"). Kon ist natürlich kein Stofftier, aber er kann so ziemlich alles und jedes mit seinem Leben erfüllen, auch Ichigos Körper, wenn dessen Seele draußen unterwegs ist und gegen Hollows kämpft Kon Madono Mitsuaki
Don Kan'noji - Er ist eine Art Zauberer mit großer Fernsehshow. Anscheinend hat er wirklich gewisse übersinnliche Kräfte, doch im Grunde hat er keine Ahnung, was er tut. Umso faszinierter ist er von Ichigo und dessen Schwestern, und will sie unbedingt zu seinen Schülern machen Don Kan'noji Chiba Shigeru
Ishida Uryuu - der letzte Quincy. Er kämpft gegen Hollows, aber er haßt auch die Shinigami. Nebenbei geht er in dieselbe Klasse wie Ichigo und Rukia Ishida Uryuu Sugiyama Noriaki
als Kind: Honda Takako
Shun'ou - einer der sechs Geister, die zu Orihime gehören Shun'ou Noda Junko
Tsubaki - dito Tsubaki Morikawa Toshiyuki
Kuchiki Byakuya - Clanchef des Kuchiki-Clans und gleichzeitig Kommandant (Taichou) des 6. Bataillons. Er ist super arrogant, gleichzeitig aber auch ein überlegener Kämpfer, wie alle Kommandanten Kuchiki Byakuya Okiayu Ryoutarou
Abarai Renji - Kuchiki Byakuyas Stellvertreter (Fuku-Taichou, im Fansub als 'Leutnant' übersetzt, wörtlich "stellvertretender Anführer"). Er ist seit Kindheitstagen eng mit Rukia befreundet. Als sie hingerichtet werden soll, stürzt ihn das in eine tiefe Krise Abarai Renji Itou Kentarou
Yoruichi - er ist eine seltsame Katze, die Ichigo bei seinem Vorstoß zur Soul Society hilft Yoruichi als Katze ?
In Wirklichkeit ist Yoruichi eine Frau, und zwar eine ehemalige Bataillonskommandantin (2. Bataillon) der Soul Society. Mit vollem Namen heißt sie Shihouin Yoruichi, und sie war über 100 Jahre lang abgetaucht. Sie und Urahara kennen sich schon seit ihrer Kindheit und sind sehr eng befreundet Yoruichi Saiga Mitsuki, als Katze: Saito Shiro
Zangetsu - Ichigos Schwert, das, wie alle Shinigami-Schwerter (Soul Slayers) ein Eigenleben besitzt, erweist sich als wertvoller Verbündeter Zangetsu Kano Kudanobu
Jidanbou - der Riese bewacht das Tor zum Seireitei, der Stadt der Shinigami Jidanbou Nagasako Takashi
Ichimaru Gin - Er ist der Kommandant des 3. Bataillons und ein sehr undurchsichtiger Typ. Er taucht schon recht früh in der Handlung auf und benimmt sich von Anfang an verdächtig, ohne daß man aber irgend etwas konkretes sagen könnte. Zum Beispiel ist er von Anfang an der Hauptverdächtige bei der Ermordung von Kommandant Aizen, doch es gibt weder einen Beweis noch Zeugen noch ein offensichtliches Motiv Ichimaru Gin Yusa Kouji
Shiba Kuukaku - Sie ist eine ziemlich seltsame Frau. Eigentlich ist sie eine Art Feuerwerkskünstlerin in der Soul Society, und mit ihren speziellen Talenten hilft sie Ichigo und den anderen, ihrem Ziel näherzukommen. Shiba Kuukaku Hiramatsu Akiko
Shiba Ganju - Kuukakus jüngerer Bruder begleitet Ichigo auf seiner Reise durch das Seireitei. Dabei haßt er Shinigami, weil die etwas mit dem Tod seines älteren Bruders Kaien zu tun haben. Zu seinem Entsetzen findet er heraus, daß es Rukia war, die Kaien damals getötet hat. In Folge 49 erfahren wir, was sich damals ereignet hat Shiba Ganju Takagi Wataru
Aizen Sousuke - der Kommandant des 5. Bataillons ist ein recht sanftmütiger und gebildeter Mann, ganz anders als viele seiner Kollegen, unter denen sich die abartigsten Typen finden. Er wird auf schaurige Weise ermordet und steht damit auf bizarre Weise im Mittelpunkt einer Intrige, die sich praktisch durch das ganze Anime zieht und erst den Folgen 61 und 62 aufgedeckt wird Aizen Sousuke Hayami Sho
Hinamori - Aizens Stellvertreterin verehrt ihren Kommandanten sehr. Als dieser auf grausame Weise ermordet wird, schwört sie Rache. Ihre speziellen Talente in Schwarzer Magie kommen ihr dabei ganz gelegen Hinamori Sakuma Kumi
Zaraki Kenpachi - er ist Kommandant des 11. Bataillons und der stärkste aller Kämpfer. Und er ist ganz verrückt darauf, einen ebenbürtigen Gegner zu finden, damit er gegen ihn kämpfen und dabei noch stärker werden kann.
Eigentlich hat er gar keinen Namen. "Kenpachi" nennt man den jeweils stärksten Shinigami einer Generation, also den, der die meisten Leute umgebracht hat.
*
Um Bataillonskommandeur zu werden gibt es drei Wege: erstens eine entsprechende Prüfung zu bestehen. Zweitens kann man von mindestens sieben bereits amtierenden Kommandeuren vorgeschlagen werden. Und drittens kann man den bisherigen Kommandeur umbringen und seinen Platz einnehmen. Es ist nicht schwer zu erraten, auf welchem Weg Zaraki zum Kommandeur geworden ist
Zaraki Kenpachi Tachiki Fumihiko
Kusagishi Yachiru - sie sieht aus wie ein kleines Mädchen, ist aber Kenpachis Leutnant und damit zwangsläufig eine überlegene Kämpferin. Sie und ihr Ken-chan haben ein sehr eigenartiges Verhältnis. Sie kommen beide aus ärmsten Verhältnissen und hatten nicht mal Namen. Kenpachi adoptierte die Kleine, als sie noch ein Baby war, und gab ihr den Namen Yachiru, was "Achttausend Flüsse" bedeutet Yachiru Mochizuki Hisayo
Madarame Ikkaku - Nummer 3 im 11. Bataillon. Er ist Ichigos erster Gegner im Seireitei und wie alle Shinigami des 11. Bataillons ein Haudrauf mit beeindruckenden Fähigkeiten Madarame Ikkaku Hiyama Nobuyuki
Yamada Hanatarou - er gehört zum 4. Bataillon und ist ein großer Verehrer von Rukia. Es ergibt sich, daß er Ichigo und Ganju in die Hände fällt. Als er erfährt, daß die beiden Rukia befreien wollen, beschließt er, ihnen zu helfen. Das 4. Bataillon ist für Versorgung, Müllabfuhr, Krankenpflege usw. zuständig, und so kennt Hanatarou eine Menge geheimer Wege, über die er Ichigo und Ganju ihrem Ziel ziemlich nahe bringt Hanatarou Miyata Yukiko
Kurotsuchi Mayuri - er ist der Kommandant des 12. Bataillons und ein grauenvolles Ungeheuer. Er ist so eine Art Doktor Frankenstein, nur schnippelt er nicht an Leichen herum, sondern auch sehr gerne an lebenden Objekten Kurotsuchi Mayuri Nakao Ryuusei
Kurotsuchi Nemu - Mayuris Leutnant ist eine von ihm künstliche hergestellte Frau (in gewissen Sinne sogar seine Tochter), die er wie seine Sklavin behandelt Nemu Kugimiya Rie
Izuru Kira - Er ist der stellvertretende Kommandeur des 3. Bataillons, allerdings anders als sein Chef Ichimaru Gin ein anständiger und ehrlicher Typ, obwohl auch er in die große Verschwörung verstrickt ist Kira Sakurai Takahiro
Hitsugaya Toushirou - Der Kommandant des 10. Bataillons. Er scheint ein ehrlicher und gerechter Shinigami zu sein. Aber im Grunde ist die Handlung bis weit nach Folge 50 so undurchsichtig, daß man mit Bestimmtheit so gut wie gar nichts sagen kann Hitsugaya Paku Romi
Matsumoto Rangiku - Sie ist Leutnant des 10. Bataillons Rangiku Matsutani Kaya
Yamamoto Genryuusai Shigekuni - Er ist der Kommandeur des 1. Bataillons und gleichzeitig oberster Chef aller Shinigami, der General sozusagen. Über ihm ist nur noch der Rat der 46 Weisen Yamamoto Genryuusai Shigekuni Tsukada Masaki
Kyouraku Shunsui - Der Kommandeur des 8. Bataillons ist ein sehr entspannter Typ, der aber, wie alle Kommandanten, im Ernstfall ein nahezu unüberwindlicher Kämpfer ist. Chado bekommt das schmerzhaft zu spüren, als er gegen ihn antreten muß Kyouraku Ootsuka Akio
Ise Nanao - Sie ist Kyourakus Leutnant, ganz anders als ihr Chef eine ziemlich beherrschte und strenge Frau. Nichts desto trotz nennt Kyouraku sie immer Nanao-chan Ise Nanao Nabatame Hiromi
Unohana Retsu - Die Kommandantin des 4. Bataillons ist hauptsächlich zuständig für Krankenpflege und Infrastruktur Unohana Hisakawa Aya
Koutetsu Isane - Unohanas Leutnant (und Kiyones ältere Schwester) Isane Nogami Yukana
Hisagi Shuuhei - Leutnant des 9. Bataillons Hisagi Shuuhei Konishi Katsuyuki
Ukitake Juushirou - Kommandeur des 13. Bataillons und damit Rukias direkter Vorgesetzter. Sein Markenzeichen ist seine zerbrechliche Gesundheit Ukitake Ishikawa Toshirou
Shiba Kaien - Kuukakus und Ganjus älterer Bruder war, als Rukia im 13. Bataillon anfing, dort Leutnant. Diesen Posten hat jetzt Koutetsu Kiyone Shiba Kaien Seki Toshihiko
Koutetsu Kiyone und Kotsubaki Sentarou - Ukitakes 1. und 2. Offizier Kiyone und Kotsubaki Nishimura Chinami und Toochika Kouichi
Komamura Sajin - Kommandant des 7. Bataillons. Er hat einen Tierkopf (er sieht aus wie ein Fuchs oder Wolf) und trägt deswegen immer diese Maske Komamura Sajin ?
Iba Tetsuzaemon - Komamuras Leutnant Iba Tetsuzaemon ?
Iemura Yasochika - dritter Offizier des 4. Bataillons Iemura Yasochika ?
Oomaeda Marechiyo - Leutnant des 2. Bataillons Oomaeda Kashii Shouto
Tousen Kaname - ebenfalls Bataillonskommandeur. Er ist blind, was ihn zwar nicht daran gehindert hat, zum Kommandanten aufzusteigen, aber für die Verschwörung innerhalb der Soul Society eine große Rolle spielt. Erläutert wird das in Folge 60 Tousen Morikawa Toshiyuki
Sui Fong - Kommandantin des 2. Bataillons und damit Nachfolgerin von Shihouin Yoruichi. Ihre Spezialität ist waffenloser Nahkampf à la Ninja.
Sui Fong wurde als kleines Mädchen dem Shihouin-Clan zugeteilt, dessen elegante und majestätische Herrin Shihouin Yoruichi war. Sui Fong brachte Yoruichi vom ersten Moment an eine glühende Verehrung und Liebe entgegen und tat alles, um ihre Herrin zu beschützen und ihren Erwartungen gerecht zu werden. Damit errang sie rasch die Zuneigung Yoruichis, und so lebten die beiden sozusagen glücklich und zufrieden, bis ...
Sui Fongs Hingabe an ihre Herrin war an eine unausgesprochene Bedingung geknüpft. Als Yoruichi dieses "Versprechen" eines Tages brach (wahrscheinlich sogar, ohne es zu merken), da verwandelte sich Sui Fongs Liebe in flammenden Haß. 100 Jahre hat sie trainiert, um die beste zu werden und ihre ehemalige Chefin zu übertreffen. Und endlich ist der Tag der Abrechnung gekommen
Sui Fong Kawakami Tomoko

Daten: Regie: Abe Noriyuki Design: Togawa Seishi
Manga: Kubo Taito
Erscheinungsjahr: 2004 / 2005
Bewertung Animation:
Framerate: gut Standbilder: wenige Zeichenqualität: gut Character-Design: modern
Bewertung sonstiges: Handlung: es fließt literweise Filmblut, aber Tote gibt es kaum Besonderheit: angeberische Geister und extreme Kämpfe Musik: unterschiedlich
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Fansub (von Lunar): gut : Gesamt-Beurteilung: super

Erstellt am 13.11.2005. Letzte Änderung: 3.4.2016