Hitsugi no Chaika Avenging Battle - Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 10

Folge 1 - Itai atsumeru Koujo (Die Prinzessin, die die Leichenteile einsammelt) Chaika fasst Claudia ins ZielIn einem Rückblick sehen wir, wie vor fünf Jahren der 300-jährige Krieg gegen den Zaubererkönig Arthur Gaz gewonnen und Gaz selbst von den acht Helden der Allianz der sechs Nationen in seinem Palast getötet wurde, allerdings unter ziemlich seltsamen Umständen. Es scheint fast so, als hätte Gaz seinen Tod gewollt und umfangreiche Vorbereitungen für dieses Ereignis getroffen, darunter das Projekt Chaika.
* Chaika, Tooru und Akari versuchen derweil, Claudia weitere Leichenteile abzunehmen. Claudia ist eine der acht Helden, bewirtschaftet jetzt aber ein großes und sehr erfolgreiches Weingut. Eigentlich ist sie zu Chaika und den anderen sehr freundlich und läßt sie sogar bei sich wohnen, doch Gaz' Teile gibt sie ihr nur, wenn sie sie besiegt, was sich als außerordentlich schwierig erweist. Claudia gibt ihr aber ein paar Tipps zum Üben.
Folge 2 - Uizaado no Kyouji (Der Stolz des Zauberers) die rote Chaika hat ein Teil ihres Vaters erbeutetBeim nächsten Kampf tritt Claudia allein gegen Chaika, Akari und Tooru an, doch ihre überlegenen magischen Kräfte scheinen unüberwindlich.
*Auch die rote Chaika und ihre beiden Helfer Selma und David sind nicht untätig und machen bei dem Helden Glen Donkervoort ihren ersten Fang. Später erscheint Guy bei ihnen. Drei Tagesreisen von hier lebt in einem Fischerdorf Waronti der nächste Held, Clay Morgan. Und vor der Küste liegt eine geheimnisvolle Insel, die sie auf jeden Fall auch besuchen sollten.
* Claudia hat sich am Ende doch etwas zuviel zugemutet und wird besiegt. Aber sie scheint mit dem Ausgang ganz zufrieden zu sein und ist sogar froh, die Leichenteile von Gaz endlich los zu sein. Sie erwähnt dann auch die geheimnisvolle Insel, auf der sich Gaz' Schatz befinden soll.
* Chaika träumt von dem Augenblick, als sie geköpft wurde. Doch diese Erinnerung ist falsch, denn sonst wäre sie ja tot. Und wieder fragt sie sich, wer oder was sie eigentlich ist, sie und all die anderen Chaikas.
Folge 3 - Meimu oboeshi Minato (Der Hafen der Wahnvorstellungen) Akari und Tooru haben Clay Morgan besiegtChaika, Akari und Tooru haben die Hafenstadt Waronti erreicht, wo sich das Haus von Clay Morgan befinden soll. Überraschenderweise wartet vor diesem Haus eine lange Schlange von Menschen, die Clay zum Lachen bringen sollen und dafür, wenn sie es schaffen, gut bezahlt werden. Das Lachen vergeht ihm allerdings, als er Chaika sieht, die ja damals vor seinen Augen von Stephan Hartgen geköpft wurde. Er läuft Amok und macht Tooru und Akari eine Menge Arbeit, rückt dann aber die Leichenteile doch noch raus. Dann erscheint Guy und weist den Weg zu der geheimen Insel, die sie als nächstes aufsuchen sollen. Angeblich befindet sich dort Gaz' Schatz. Allerdings ist es nicht so einfach, dorthin zu kommen. Die Gewässer sind verflucht, kein Schiff fährt dort hin. Tooru ist sowieso dagegen, Chaika hingegen ist von dieser Insel ganz besessen und überredet Frederica, sie hinzufliegen. Akari und Tooru bleibt nicht anderes übrig als Clay Morgan zu "überreden", ihnen ein Schiff zu geben, mit dem sie Chaika und Frederica folgen können. Clay macht das nur zu gerne, denn damit ist er sie wohl ein für allemal los. Allerdings sind sie nicht allein: auch die rote Chaika und ihre Begleiter sind heimlich an Bord. Gegeneinander zu kämpfen haben sie aber keine Zeit. Denn die Gewässer um die Insel sind wirklich ziemlich gefährlich.
Folge 4 - Ugomeku Shima (Die wimmelnde Insel) Izhmash erklärt den beiden Chaikas, was sie in Wahrheit sindFrederica und Chaika werden beim Anflug angegriffen und getrennt, und auch Tooru, die rote Chaika und die anderen schaffen es nur mit Müh' und Not lebend auf die Insel. Und die ist nicht nur von außen gut bewacht, sondern es wimmelt dort auch von Einhörnern, sonstigen Monstern aller Art und Demi-human-Soldaten, denen die beiden Chaikas sowie David und Selma in die Arme laufen. Sie bringen sie in die riesigen unterirdischen Anlagen. Diese stehen unter dem Kommando von Viktor Izhmash, der seine Befehle noch von König Gaz persönlich bekommen hat. Chaika wird wenig später von Tooru wieder befreit. Auf der Flucht landen die beiden in einer riesigen Höhle, wo ein im Sterben liegender Riesenkrake, der Chaika erkennt, ihnen erzählt, was hier abläuft. Mit illegaler Magie werden hier künstliche Monster herangezüchtet. Auch die Chaikas sind letzten Endes Werkzeuge, um Arthur Gaz' Plan umzusetzen. Leider werden Tooru und Chaika dann entdeckt und zusammen mit der roten Chaika zu Izhmash gebracht. Ihr Erscheinen aktiviert ein seltsames Mädchen (Niva Lada), das in einem Tank herangezüchtet wurde und nun erwacht. Izhmash ist begeistert. Die Chaikas allerdings braucht er jetzt nicht mehr. Sie sind sowieso nur umprogrammierte Kriegswaisen mit künstlichen Erinnerungen, die man jetzt sezieren kann.
Folge 5 - Koutei no Isan (Das Erbe des Kaisers) Chaika hat eine flotte neue Waffe bekommenNach den beiden Chaikas will Izhmash auch gleich noch seine Diener Ursula und Cyril entsorgen. Die Monster, die er als Ersatz für die zwei einsetzt, taugen aber nichts. Deswegen können die beiden Chaikas sich selbst befreien, und Tooru ebenfalls. Die weiße Chaika gelangt in den Besitz von Niva Lada. Frederica und Akari sind inzwischen auch in die Anlage eingedrungen und befreien David und Selma. Irgendwann bekommt Izhmash das aber mit und gibt Großalarm. Es wird ziemlich turbulent. Frederica und Akari befreien Cyril und Ursula, die sich mit ihnen verbünden. Tooru finden die beiden Chaikas und flieht mit ihnen. Auch Selma und David machen sich nützlich. Izhmash entgleitet langsam aber sicher die Kontrolle, aber eine mächtige Waffe hat er noch, ein riesiges Gando, das die ganze Insel überragt und für alle möglichen unangenehmen Dinge benutzt werden kann. Zum Beispiel werden alle Monster von dort aus gesteuert. Und das sind so viele, daß Akari, Tooru, Frederica und anderen kurz davorstehen, überrannt und niedergemacht zu werden. Chaika versucht, Izhmashs Gando-Turm abzuschießen, doch der ist zu stark geschützt. Bis sich herausstellt, daß auch Niva Lada ein Gando ist, das mächtigste überhaupt. Mit ihrer Hilfe ist es gar kein Problem, Izhmashs Gando auszulöschen. Damit schalten sich auch alle Monster ab. Die beiden Chaikas und ihre Begleitung verlassen die Insel nun wieder.
* Fürst Hartgen veranstaltet ein Turnier, bei dem Leichenteile von König Gaz als Preisgeld ausgesetzt sind. Damit ist es ein Fall für Konrad und seine Leute. Und natürlich für alle Chaikas.
Folge 6 - Kyouki no Shiro (Die Burg des Wahnsinns) David, die rote Chaika und Selma in Hartgens BurgHartgens Turnier versammelt hunderte von Ex-Söldnern und Killern aus ganz Verbist. Sie werden in echten Kämpfen auf Leben und Tod gegeneinander antreten. Guy sorgt dafür, daß auch möglichst viele Chaikas kommen.
* Die Gillette-Truppe hat auf der Suche nach Chaika die Insel erreicht und stößt dort auf Ursula und Cyril, die ihnen berichten, was sich hier kürzlich ereignet hat, und das die weiße Chaika jetzt im Besitz des Schatzes ist. Ein Grund mehr, sich ins Hartgen-Fürstentum zu begeben. Die rote Chaika kommt mit Selma und David aber vor ihnen an. Sie kämpfen sich den Weg frei und werden zum Turnier zugelassen, das in zwei Tagen beginnen wird. Aber auch vorher schon geht es äußerst rauh zu. Vor allem Hartgens neuer Leibwächter, Alberic Gillette, kennt keine Gnade.
* Während Zita und Matheus bei Hartgen eine Audienz haben, bei der nichts herauskommt, lassen sich Vivi und Nikolai als Turnierteilnehmer registrieren. Kurz nach ihnen treffen auch die weiße Chaika, Tooru, Frederica, Akari und Niva Lada ein. Tooru und Akari wollen die Leichenteile aber lieber stehlen, als sich durch das ganze Turnier durchkämpfen zu müssen. Kaum sind sie weg, erscheint Guy und nimmt Niva Lada mit sich. Chaika versteht die Welt nicht mehr.
Folge 7 - Kuroi Omowaku (Die schwarze Absicht) Hartgen eröffnet sein TurnierTooru und Akari schleichen sich in die Burg, treffen dort aber auf unerwarteten Widerstand in Form ihren früheren Lehrers Shin, der jetzt für Hartgen arbeitet. An ihm kommen sie nicht vorbei und müssen sich zurückziehen. Jetzt müssen sie es doch auf dem regulären Weg versuchen, indem sie sich im Turnier nach oben durchkämpfen. Das wird dann am nächsten Tag eröffnet, und Fürst Hartgen sagt ganz offen, was er am Ende erwartet: der Friede soll durch einen neuen Krieg ersetzt werden, und er will den Kontinent als absoluter Herrscher regieren. Die Turnierteilnehmer finden das eine großartige Idee, und damit beginnt das Schlachtfest. Dabei laufen sich die beiden Chaikas und Vivi ab und zu über den Weg und nutzten die Gelegenheit, Informationen auszutauschen, was ihnen unerwartete Einsichten bringt, zum Beispiel über Guy.
* Auch Konrads Leute haben überraschende Einsichten gewonnen. Offenbar verfügte König Gaz schon vor über 100 Jahren über fliegende Festungen, lange bevor diese offiziell erfunden wurden. Und jetzt drücken sich im Hartgen-Fürstentun entschieden zuviele Chaikas herum, von denen die meisten direkt für Hartgen arbeiten. Ihnen ist die Anwesenheit der weißen und der roten Chaika sowie Konrads Leuten nicht entgangen, und sie haben sich für sie eine Spezialbehandlung ausgedacht.
Folge 8 - Tousou no Kane (Die Glocken des Kampfes) David und Tooru müssen gegeneinander kämpfenAkari und Frederica setzen sich ab und dringen heimlich (zumindest glauben sie das) in den Bereich der Burg vor, wo sie die Leichenteile vermuten. Statt dessen laufen sie aber in eine Falle.
* Hartgens Truppen haben Zita und Matheus gefangengenommen, doch Leonardo befreit sie wieder. Dabei treffen sie auf einen weiteren Gefangenen, der ihnen ein paar beunruhigende Dinge über Hartgen verrät. Offenbar will Hartgen sowas wie Gaz' Nachfolger werden und einen großen Krieg beginnen. Und die Mittel dazu liefert ihm die schwarze Chaika. Vivi und Nikolai begegnen derweil einem Geist, nämlich ihren Chef Alberic, der ja eigentlich tot ist. Aber anscheinend doch nicht, nur steht er jetzt auf der anderen Seite, arbeitet für Hartgen und versucht, die beiden umzubringen. Mit ziemlich drastischen Mitteln gelingt es Vivi aber, daß er sein Gedächtnis zurückbekommt und sie wieder erkennt. Den schwarzen Chaikas gefällt das aber gar nicht. Als nächstes schalten sie Frederica aus und lassen Akari gegen Shin sowie die rote gegen die weiße Chaika kämpfen. Die weiße Chaika und Tooru gewinnen, und die rote zieht ab. Dafür müssen er und die weiße Chaika jetzt gegen Shin kämpfen, was leider nicht so gut ausgeht.
Folge 9 - Ikusa maneku Gyokuza (Der Thron, der den Krieg herbeiholt) Arthur Gaz und zwei seiner ChaikasTooru, Frederica und Akari werden immerhin nicht getötet, sondern, nachdem man sie ordentlich zusammengeschlagen hat, aus der Burg geworfen. Und sie müssen alle Leicheteile abliefern. Die rote Chaika hat aufgegeben und will ihre Teile der weißen Chaika geben, doch Hartgens Männer kommen ihr zuvor.
* Shin bringt die weiße Chaika zu Hartgen, und sie erinnert sich ganz deutlich, daß er es war, der ihr damals vor fünf Jahren den Kopf abgeschlagen hat. Auch Hartgen ist erstaunt, sie zu sehen. Kurz darauf erscheinen Akari und Tooru mit dem Leichenteilen, und nun, da Hartgen sie alle beieinander hat, kann er anfangen. Seine schwarze Chaika saugt alle Teile ein und brütet damit Arthur Gaz wieder aus, mit einem verbesserten Körper, der magische Organe enthält. Zunächst sieht er aus wie Guy. Er tötet Hartgen, nimmt dann seine alte Gestalt wieder an und erklärt der weißen Chaika, daß sie als Werkzeug Nummer 357 gute Arbeit geleistet hat. Jetzt will er erneut die Weltherrschaft ergreifen und alle Gefühle und Emotionen der Menschen in sich aufnehmen und in Magie verwandeln. Er ist weder aggressiv noch kriegerisch, aber was er vorhat, bedeutet für die Bewohner des Kontinents den ewigen Krieg von jetzt an, damit sie viele starke Emotionen produzieren. Gaz fackelt auch nicht lange und schießt die fliegende Festung des Nachbarlandes Wiepr, die sich der Burg nähert, mit Hilfe Niva Ladas kurzerhand ab. Dann holt er seine eigene Festung aus dem Himmel.
Folge 10 - Gando ninau Shoujo (Das Mädchen mit dem Gando) Arthur GazGaz ballert wild durch die Gegend. Im Hartgen-Reich bricht das Chaos aus. Chaika ist total demoralisiert. Sie ist nur ein Werkzeug, das jetzt seinen Zweck erfüllt hat. Zusammen mit Shin besteigt Gaz seine fliegende Festung. Während unten in Hartgens Palast seine zahlreichen Chaikas gegen Vivi, die rote und die weiße Chaika und ihre Leute kämpfen, schließt Tooru mit Frederica einen Kontrakt. Dann fliegen sie zu Gaz' fliegender Festung, um dort gegen ihn zu kämpfen. Vom Boden aus versucht Chaika die beiden mit heftigem Gando-Feuer zu unterstützen. Innen angekommen, erledigt Tooru Shin. Auch die schwarze Chaika fällt, und mit ihr alle anderen Chaikas aus Hartgens Sammlung. Doch mit Gaz ist es nicht so einfach. Er würde Tooru gerne engagieren, doch der denkt natürlich nicht im Traum daran. Er will Gaz töten, und genau das ist es, was Gaz will: starke Emotionen wie diese. Ein Schuß von Chaika kommt ihm dazwischen, und er will sie mit Niva Ladas Hilfe erledigen, doch Niva überlegt es sich anders und wechselt zu Chaika, um Gaz abzuschießen. Nur hat Chaika leider keine Munition mehr. Für den letzten Schuß, der alles entscheidet, muß sie ihre Erinnerungen verfeuern. Immerhin kann sie am Ende das tun, was sie immer wollte: ihren Vater bestatten. Und seine fliegende Festung gleich mit.
* Konrad wird befördert, Gillette und seine Leute für ihre gute Arbeit belobigt, Niva Lada landet im Archiv und Akari, Tooru, Frederica und die weiße und die rote Chaika leben friedlich auf dem Land.

Erstellt am 5.3.2015. Letzte Änderung: 17.3.2015