Code Geass - Hangyaku no Ruruushu - Zusammenfassung der Handlung 5. DVD (Teil 18 - 21)

Folge 18 - Kururugi Suzaku ni Meijiru (Befehle an Kururugi Suzaku)

Dank Rakushata haben die Schwarzen Ritter jetzt sogar ein U-Boot.

*

Zero verteilt ein paar Posten neu, denn sein Laden ist ziemlich gewachsen in letzter Zeit.

*

Euphemia schlägt Suzaku zum Ritter

Mit ganz großem Protokoll wird Suzaku von Euphemia zu ihrem Ritter gekürt. Den meisten britannischen Adeligen gefällt das überhaupt nicht, aber sie fügen sich wohl oder übel. Diethard Ried hingegen schlägt Zero vor, ihn zu eliminieren, damit er nicht zu einem gefährlichen Symbol für die Anhänger der britannischen Herrschaft wird. Doch da Suzaku Lelouchs Freund ist, lehnt er ab.

Weniger finstere Gedanken haben Suzakus Klassenkameraden, die sich einfach für ihn freuen und mit ihm eine Party feiern. Bis auf Karen, die Diethards Idee ziemlich gut findet. Allerdings kommt sie nicht dazu, ihren Plan auszuführen, denn ausgerechnet Lelouch fängt sie vorher ab und tut so, als wüßte er von nichts.

*

Lloyd ist mit Suzaku und Euphemia unterwegs zur Shikine-Insel, um sich dort mit einer wichtigen Person zu treffen. Da Shikine nicht befestigt ist, sieht Zero eine gute Chance, Suzaku und Lancelot in seine Gewalt zu bringen. Er fackelt auch nicht lange. Kaum ist Euphemia mit ihrer Begleitung an Land gegangen, erfolgt der Überfall.

Zero lockt Suzaku mit Lancelot in eine Falle und glaubt schon, ihn diesmal zu haben und tritt ihm persönlich entgegen. Er will, daß er sich den Schwarzen Rittern anschließt und redet mit Engelszungen auf ihn ein. Doch daran denkt Suzaku nicht ihm Traum und nimmt nun seinerseits Zero gefangen, damit die britannischen Streitkräfte ihn mit einem Raketenangriff töten können. Ganz nebenbei würde Suzaku natürlich dabei ebenfalls in die Luft gejagt, doch als guter Soldat stört ihn das nicht weiter. Zero ist schockiert. Und Euphemia auch, doch der Befehl kam von ganz oben und sie kann nichts machen.

Sowohl Karen als auch Euphemia versuchen, sich persönlich in die Schußlinie zu werfen, während Toudous Knightmare Frames die Raketen abschießen - in der Realität ein völlig aussichtsloses Unterfangen, hier in der Phantasie aber erfolgreich.

Doch das war es noch lange nicht. Über der Falle erscheint ein riesiger Gleiter, fast ein Raumschiff: Avalon, die fliegende Festung von Prinz Schneisel. Schneisel macht kurzen Prozeß und gibt Feuerbefehl.

Folge 19 - Kami no Shima (Die Insel der Götter)

Ohne so recht zu wissen, was passiert ist, findet Suzaku sich am Strand einer einsamen Insel wieder. Er sieht sich ein bißchen um und stößt schließlich etwas weiter im Innern der Insel auf einen See mit Wasserfall, unter dem ein nacktes Mädchen badet - Karen! Als sie Suzaku sieht, denkt sie nicht lange nach, schnappt sich ihr Messer und stürzt sich auf ihn. Allerdings überwältigt Suzaku sie im Handumdrehen, schließlich ist er ein 1a Soldat. Immerhin weiß er nun, daß seine Klassenkameradin Karen zu den Schwarzen Rittern gehört. Das hätte er nicht gedacht und nimmt sie gefangen.

Da der Aufenthalt auf der Insel wohl länger dauern dürfte, fängt Suzaku ein paar Fische, die er dann brät. Auch Karen bekommt natürlich etwas davon ab. Sie gibt sich dabei alle Mühe, nicht Suzakus ehrlicher Freundlichkeit zu erliegen, denn schließlich sind sie Feinde.

*

auf der geheimnisvollen Insel

Auch Zero ist auf der einsamen Insel herausgekommen (wie das geschehen ist, erfahren wir aber nicht, von ein oder zwei vagen Andeutungen abgesehen) und läuft ausgerechnet Euphemia über den Weg, die ziemlich überrascht ist, hier mitten in der Wildnis auf Zero zu stoßen. Trotz seiner Maske erkennt sie ihn als Lelouch. Anscheinend hat sie diesen Verdacht schon länger, hat es aber noch niemandem verraten. Lelouch nimmt also die Maske ab. Euphemia ist zu Tränen gerührt über dieses Wiedersehen.

Während sie dann ihre Kleider trocknet, unterhält sie sich mit Lelouch. Wegen des Mordes an Prinzessin Marianne hat sie - als einziges Mitglied der königlichen Familie - ein schlechtes Gewissen. Wissen tut sie aber nichts darüber.

Lelouch versucht dann, ein paar Tiere zu fangen. Essen müssen sie am Abend aber Früchte, die Euphemia gesammelt hat. Euphemia erinnert sich an früher, an ihre gemeinsame, wunderschöne Zeit mit Lelouch und Nanari. Dann schläft sie friedlich ein.

*

Im Einschußkrater auf Shikine suchen die Britannier hektisch nach ihrer Prinzessin, während Lloyd von Schneisel empfangen wird und sich von seiner fliegenden Festung Avalon und ihrer Hadron-Kanone begeistert zeigt. Mit der Avalon machen sie sich dann auf die Suche nach Euphemia. Übrigens befindet sich auch Lancelot an Bord der Avalon, und wie es zu all dem gekommen ist, bleibt leider das Geheimnis der Produzenten dieses Animes.

Übrigens sind auch die Schwarzen Ritter entkommen (wie auch immer sie das gemacht haben), sitzen jetzt in ihrem U-Boot und spielen toter Mann, damit Schneisel sie nicht entdeckt. Ob Zero und Karen noch am Leben sind, wissen sie nicht. Doch C.C. versichert ihnen, daß zumindest Zero noch lebt. Also beschließen sie, noch einen Tag zu warten.

*

Es ist Nacht geworden. Die Avalon ist inzwischen auf der einsamen Insel eingetroffen, die aber doch nicht so einsam ist. Hier haben Forscher nämlich alte Relikte ausgegraben, die offenbar etwas mit dem Geheimnis von C.C. zu tun zu haben scheinen. Es gibt mehrere solcher Orte auf der Welt, und sehr intensiv damit beschäftigt hatte sich Clovis.

*

Früh am nächsten Morgen begegnen sich Suzaku mit Karen und Zero mit Euphemia. Es kommt zu einer Art unfreiwilligem Austausch, aber dann aktiviert sich unter dem Boden, auf dem die vier stehen, ein gigantisches Geass-Symbol. Offenbar stehen sie genau über der Höhle, und dort landen sie dann auch. Zero ist geistesgegenwärtig genug, sich mit Karen einen einsatzbereiten Knightmare Frame zu schnappen und damit zu entkommen. Er hat sogar besonderes Glück, denn es handelt sich dabei um Schneisels Spezial-Exemplar namens Gawain, das ebenfalls mit der Hadron-Kanone ausgestattet ist. Und es kann fliegen! Lelouch ist begeistert.

*

Die Chinesen beginnen eine Invasion auf Kyuushuu.

Folge 20 - Kyuushuu Sen'eki (Krieg um Kyuushuu)

Die Chinesen arbeiten mit einer japanischen Befreiungsgruppe um Sawasaki Atsushi und Mitgliedern der alten Regierung zusammen, die Kyuushuu für unabhängig erklären. Für Zero und die Kyouto-Gruppe kommt dieser Staatsstreich völlig unerwartet.

Lancelot

*

Suzaku hat auf der Shikine-Insel den Befehl verweigert und ist geflohen, statt Zero festzuhalten, damit er durch den Raketenangriff getötet werden kann. Er erinnert sich zwar nicht daran - logisch, denn er tat es unter dem Einfluss von Lelouchs Geass, aber die erwiesene Tatsache an sich bringt ihn dazu, seine Ritterwürde an Euphemia zurückzugeben.

*

Cornelia versucht Kyuushuu zurückzuerobern, wird aber von schlechtem Wetter und heftiger Gegenwehr daran gehindert.

Und natürlich machen sich auch Zero und seine Schwarzen Ritter auf nach Kyuushuu. Aber nicht, um den Aufständischen zu helfen, weil Japan sonst geteilt und Kyuushuu unter chinesische Herrschaft fallen würde. Sein nächstes Ziel ist es, Tokyo unabhängig zu machen, als ersten Schritt, um Britannia zu besiegen.

*

Nina bekommt eine unerwartete Gelegenheit, ihren größten Wunsch zu erfüllen und sich mit Euphemia zu treffen, die sie tief verehrt. Die beiden stellen fest, daß sie eine gewissen Seelenverwandschaft teilen, und so verläuft das Treffen richtig romantisch.

*

Nachdem das Wetter besser geworden ist, unternehmen Cornelias Truppen einen zweiten, diesmal erfolgreichen Anlauf. Als sehr hilfreich erweist sich mal wieder Lancelot, der inzwischen ebenfalls mit Flugfähigkeiten ausgestattet wurde.

Euphemia nutzt die gehobene Stimmung, in die Nina sie versetzt hat, ruft mitten im Gefecht Suzaku an und erklärt ihn erneut zu ihrem Ritter.

Zwischendrin geht Lancelot die Energie aus, aber er bekommt Hilfe, und zwar ausgerechnet von Zero mit seinem neuen Knightmare Frame. Offenbar hat C.C. oder Rakushata die Hadron-Kanone ein bißchen umgebaut und sie in eine nahezu ultimative Waffen verwandelt.

Und so fällt der Aufstand in Kyuushuu ganz schnell wieder in sich zusammen.

Folge 21 - Gakuensai Sengen (Schulfest-Ankündigung)

Mirei verkündet den Beginn des Schulfestes. Da Lelouch als Mitglied des Schülerrates dabei mithelfen muß, wird es für ihn ein bißchen schwierig, gleichzeitig den nächsten Staatsstreich zu organisieren.

Euphemia macht ihre Ankündigung

Der Höhepunkt soll eine 12 m durchmessende Pizza werden, die größte der Welt, für die extra ein entsprechend großer Ofen gebaut wurde. C.C. läuft allein beim Gedanken daran schon das Wasser im Munde zusammen.

Oogi und Viletta machen einen Spaziergang, und als sie zufällig an der Ashford-Akademie vorbeikommen, werden sie herzlich eingeladen, am Fest teilzunehmen.

Auch Karen und Suzaku machen mit. Zwischen ihnen herrscht so eine Art Waffenstillstand. Karen wird dann als Geist zum Horrorhaus eingeteilt, wo sie Oogi und Viletta begegnet.

Auch Euphemia ist auf dem Fest auf der Suche nach Lelouch. Zuerst läuft sie aber Nanari über den Weg. Auch sonst stolpert jeder über jeden, was meist unwillkommen ist, weil die meisten Beteiligten ja Geheimnisse zu hüten haben und ziemlich drastische Maßnahmen ergreifen müssen, um diese zu wahren.

So ist es auch mit Lelouch, der ziemlich schockiert ist, als plötzlich Nanari und Euphemia bei ihm auftauchen. Euphemia hatte zum Beispiel bis eben keine Ahnung, daß Lelouch und Nanari, ihre Kindheitsfreunde, die ganze Zeit so nahe bei ihr gelebt haben. Durch einen Zufall wird dann Euphemias Identität enthüllt und die allgemeine Aufmerksamkeit richtet sich auf sie. Aber das wollte sie sowieso, denn sie hat einen interessanten Plan. Die Gegend um den Fujisan soll eine Art politische Sonderzone werden, anscheinend die Keimzelle eines neuen, unabhängigen Japans.

Allerdings - anders als Euphemia halten manche das für keine gute Idee, wenn auch aus sehr unterschiedlichen Gründen. Für Zero und die Schwarzen Ritter wäre das zum Beispiel das Ende.


Erstellt am 20.6.2011. Letzte Änderung: 18.2.2014