Cyberteam in Akihabara - Zusammenfassung der 1. LD

1. LD

Folge 1 - Diva

Hibari ist heute in die Mittelschule gekommen. Sie freut sich riesig. Und natürlich hätte sie gerne von ihren Eltern ein Geschenk - ein PataPi. Die sind in Akihabara gerade groß in Mode, und jeder in der Schule hat schon eins, vor allem ihre Freundinnen Tsugumi und Suzume.

Leider erklärt ihr neuer Klassenlehrer, daß in der Schule PataPi verboten sind!

Nach der Schule passiert allerdings etwas sehr merkwürdiges. Hibari hat in letzter Zeit öfters von ihrem Prinzen geträumt. Jetzt ist sie mit Suzume beim Einkaufsbummel, als ein etwas seltsamer alter Typ (Shimabukuro) auftaucht und Hibari erst mal unter das Röckchen schaut. Doch dann erzählt er Hibari, daß ihr Traumprinz ganz in der Nähe auf sie warte.

Hibari hält nichts mehr. Sie rennt los, und mehr oder weniger um die Ecke landet sie in ihrem Traumland. Der Weiße Prinz ist tatsächlich da und schenkt ihr ein PataPi, das er aus dem Himmel herunterzaubert! (Er nennt sie übrigens "meine Anima Mundi".)

Suzume und Hibari

Hibari verliebt sich sofort in ihr PataPi (obwohl das nicht gerade das hellste ist) und denkt sich einen Namen aus: Densuke.

Am nächsten Tag nimmt sie Densuke natürlich doch mit in die Schule und erzählt Suzume davon, wie ihr Traumprinz ihr Densuke geschenkt hat. Suzume findet das ziemlich seltsam.

Leider kommt in der Stunde heraus, daß sie verbotenerweise doch ein PataPi dabei hat, und muß sich nach dem Unterricht bei Washuu, dem Rektor melden.

Doch der benimmt sich ziemlich seltsam und fragt Hibari eigentlich nur, ob sie gerne in Akihabara lebt. Dann darf sie wieder gehen. Hibari wundert sich sehr, freut sich aber auch, daß sie so leicht davongekommen ist.

Im Treppenhaus läuft ihr jemand über den Weg, der genauso aussieht wie ihr Traumprinz. Er verschwindet dann aber gleich wieder. Trotzdem freut sie sich, daß ER ihr Mitschüler ist.

Auf dem Rückweg nach Hause wird es dann noch sehr aufregend, denn Hibari landet in einem verlassenen Hinterhof und wird überfallen. Eine seltsame, verkleidete Frau (Blood Falcon alias Goutokuji Jun) verlangt von ihr, ihr Densuke zu übergeben. Natürlich weigert sich Hibari, woraufhin Blood Falcon einige Homunkuli herbeizaubert. In ihrer Verzweiflung aktiviert Hibari die unbewußt in ihrem Inneren schlummernden Kräfte der Anima Mundi, woraufhin Densuke sich in die Diva Aphrodite verwandelt (hervorragend animiert) und mit den Homunkuli und dem Mecha Zerberus aufräumt.

Abspannmusik.

Jun entschuldigt sich bei Shooting Star für ihr Versagen, doch der nimmt's gelassen.

Folge 2 - Kuroi Ryusei

Hibari sitzt im DOSBurger und verputzt zusammen mit Densuke ein Fastfood. Sie denkt über ihre seltsamen Erlebnisse nach und fragt sich, was Densuke eigentlich ist.

Titelmusik.

Shooting Star berichtet Washuu von Auftauchen der ersten Anima Mundi.

Tsugumi

Tsugumi macht Frühsport. In ihrem Anhang sind vier PataPi, die sie trainiert. Alle Mädchen auf dem Schulhof bewundern sie dabei heftig.

Hibari erzählt Suzume von ihrem seltsamen Kampf und Densukes Transformation. Suzume ist ziemlich skeptisch. Und vor allem will sich nicht akzeptieren, daß Densuke etwas kann, was ihre Francheska nicht kann. Also hält sie alles für einen Schwindel.

*

Wenn Jun nicht gerade als Blood Falcon im Auftrag ihres geliebten Shooting Star unterwegs ist, arbeitet sie als kleine Tipse - übrigens in derselben Firma, in der auch Hibaris Vater arbeitet (was aber für die weitere Handlung keine besondere Rolle spielt). Da taucht auf dem Bildschirm ihres Computers eine Nachricht von Shooting Star auf. Jun ist außer sich vor Freude, läßt alles stehen und liegen und macht sich sofort auf den Weg.

*

Hibari und Suzume wollen nach der Schule in einen Elektroladen gehen, um sich neue Teile für ihre PataPi zu kaufen. Da wird Suzume überraschend zum Direktor gerufen.

Hibari verspricht, auf sie zu warten, doch Jun trickst sie aus. Sie erzeugt drei Homunkuli und gibt ihnen die Form von Schülerinnen. Derweil läßt Washuu Suzume in seinem Büro erst mal warten. Hibari wird langsam ungeduldig. Da erscheinen die Homunkuli bei Hibari und erzählen ihr, Suzume sei doch schon weg.

Francheska und Jun

Irgendwann taucht der Rektor dann doch auf und stellt Suzume die gleiche seltsame Frage, die er auch schon Hibari gestellt hat: ob sie gerne in Akihabara lebe. Dann läßt er sie wieder gehen.

Inzwischen locken die Homunkuli Hibari wieder in den Hinterhof, in dem sie schon ein paar Tage zuvor gegen Blood Falcon gekämpft hat. Und wieder wartet sie mit ihren Homunkuli auf Hibari und verlangen Densuke.

Suzume wird von Shooting Star auf ein Gebäude gelockt, von dem aus sie mitansehen muß, wie Hibari bedrängt wird. Densuke transformiert sich diesmal trotz Hibaris inständigem Bitten nicht, dafür schickt Suzume Francheska los.

Als sie Lage kritisch wird, verwandelt sich Densuke dann doch noch in Aphrodite, doch diesmal greift Shooting Star ein, und Aphrodites Kräfte reichen nicht aus, ihn auch noch zu besiegen. Da verwandelt sich Francheska in Hestia. Blood Falcon ist ziemlich überrascht, Shooting Star hingegen über die Entwicklung sehr zufrieden.

Und Hibari und Suzume sind mal wieder gerettet.

Omake

Titel- und Abspannlieder ohne Texteinblendungen.


Erstellt am 22.4.2001. Letzte Änderung: 18.2.2014