Cyberteam in Akihabara - Zusammenfassung der 2. LD

2. LD

Folge 3 - Homunkulus

Tsugumi träumt von einem großen Auftritt als Sängerin. In ihrem Zimmer hängen überall Poster von Hatoko, ihrem großen Vorbild.

Titellied.

Tsugumi wird von ihrer Mutter aus den Federn geholt, aber die Art und Weise, wie sie das macht, ist wirklich sehenswert. Sie ist nämlich Wrestlerin und läuft als Superheldin verkleidet herum - auch zuhause.

Später trainierte Tsugumi Karate. Dann, wieder zuhause, ist wieder Singen dran. Tsugumi will auf jeden Fall ein Idol werden.

*

Auf dem Weg zum Shopping läuft Hibari bei Dunkelgrün über die Straße und verliert dabei Densuke. Und schon rollen die Autos los, doch in einer super coolen Aktion kommt Tsugumi angesprungen und rettet ihn. Dafür erntet sie Hibaris tiefe Bewunderung.

Später, in der Schule, denkt Hibari über Tsugumi nach. Suzume taucht auf. Sie hat Francheska mit einem 3D-Projektor aufgerüstet, den sie nun Hibari ganz stolz vorführt. Doch dann läuft Tsugumi vorbei, und Hibari läßt Suzume allein weiterreden und bedankt sich statt dessen bei Tsugumi für die Rettung Densukes.

Tsugumi

Nach der Schule gehen Tsugumi und Hibari in den DOSBurger. Eigentlich wollte Suzume mit Hibari Einkaufen gehen, deswegen ist sie jetzt ziemlich sauer. Derweil führt Tsugumi ihr PataPi Tetsurou vor, das, genau wie sie selbst, gut trainiert ist. Hibari freut sich darüber sehr, und Tsugumi findet sie immer sympathischer. Und Suzume wird immer ärgerlicher.

Das nutzen die Bösen auch gleich aus und locken zuerst Suzume und dann Hibari und Tsugumi in die übliche Falle. Tsugumi erledigt die Homunkuli persönlich, dann aber holt Jun Zerberus herbei, und der ist für ein kleines Mädchen doch eine Nummer zu groß.

Densuke verwandelt sich und legt Zerberus flach. Als der wieder aufsteht, ist Francheska dran. Für Zerberus reicht's, doch dann greift Shooting Star, der die ganze Aktion beobachtet hat, ein und verstärkt die Kraft von Zerberus derart, daß er die beiden Divas einfangen kann. Jetzt geht es Tsugumi an den Kragen, doch da verwandelt sich auch Tetsurou in die Diva Athena, und die erledigt Zerberus für dieses Mal.

Tsugumi ist ziemlich geschockt, und Shooting Star ist es zufrieden.

Abspannmusik.

Hibari strahlt wie ein Honigkuchenpferd, denn ihr Densuke kann jetzt auch Hologramme projizieren. Da wird Tsugumi zum Direktor gerufen, und der stellt ihr die gleiche Frage wie schon zuvor Hibari und Suzume.

Folge 4 - Death Crow

Francheska und Tetsurou tragen zusammen mit Tsugumi und Suzume einen "Schere Stein Papier"-Wettkampf aus, den Tsugumi schließlich gewinnt. Tsugumi erklärt sich daraufhin zur Anführerin. Ihre Aufgabe sei es von nun an, die anderen zu beschützen. Suzume ist damit allerdings nicht einverstanden, und auch Hibari findet ihre Idee ziemlich blöd.

Tsugumi bleibt erst mal nichts anderes übrig, als sich wieder ihrem liebsten Hobby zu widmen: wie werde ich ein Idol. Hibari und Suzume gehen derweil essen. Gegenüber von ihnen sitzt sozusagen ihre neue Feindin, Soshigaya Miyama (Death Crow), und löffelt ebenfalls eine Portion Reis.

Wieder zuhause, bekommt sie Besuch von Jun. Die beiden streite sich, bis Shooting Star die beiden zu sich ruft und ihnen den nächsten Auftrag gibt.

das Cyberteam

Tsugumi hat für sich, Suzume und Hibari verschärftes Training angesetzt. Anschließend nimmt Hibari zusammen mit Densuke ein Bad. Auch Suzume sitzt mit ihrer Francheska in ihrem luxuriösen Bad und ruft Hibari an: sie seien doch Freundinnen und könnten sich morgen mal treffen. Hibari ist nicht so ganz klar, was Suzume von ihr will. Da ruft Tsugumi an, die ebenfalls im Bad hockt: sie seien doch Freundinnen, und ob sie sich nicht morgen treffen könnten.

In der Nacht hat Hibari wieder einen seltsamen Traum von ihrem Prinzen, der irgendwo zwischen den Planeten auf sie wartet, dann aber wieder verschwindet.

*

Miyama hat eine Strahlenwaffe organisiert und beginnt mit ihrem Angriff auf Hibari. Die Strahlen wirken so, daß sie die Freundschaft der drei Mädchen zerstören sollen. Dementsprechend werden auch Suzume und Tsugumi Ziele dieser Waffe, und als sie sich das nächste Mal wieder begegnen, bringen sie keinen gemeinsamen Angriff gegen die Homunkuli zustande und streiten sich statt dessen. Irgendwie bringt Hibari bei dieser Gelegenheit den Namen "Akihabara Dennougumi" ins Spiel, der allen gefällt, und sie vertragen sich wieder.

Schließlich verwandeln sich die drei PataPi doch in die Divas, und der Gegenangriff kann beginnen. Miyama hat zwar neben den Homunkuli noch einen Mecha, aber die Divas besiegen auch diesen recht schnell. Miyama und Jun sind ziemlich überrascht.

Und die drei Mädchen schließen wieder offiziell Frieden.

Folge 5 - Kokatorisu

Hatoko, die nächste Feindin des Cyberteams, ist hauptberuflich ein Pop-Idol und Tsugumis großes Vorbild. Zur Zeit gibt sie gerade ein Konzert.

Titelmusik.

Shooting Star beauftragt Hatoko (Dark Vision) mit dem nächsten Einsatz.

*

Es gibt ein paar Veranstaltungen in Akihabara: einen Gesangswettbewerb, einen PataPi-Wettbewerb und eine Schönheitskonkurrenz. Jede unserer drei Heldinnen freut sich auf einen anderen. Tsugumi träumt davon, mit Hatoko zusammen aufzutreten. Und so trennen sie die Wege der Drei für diesen Tag.

Hatoko als Idol

Die Anmeldung zu Hibaris PataPi-Wettbewerb ist ziemlich überfüllt. Außerdem hat sie nicht genug Geld, ihren Densuke ordentlich aufzurüsten. Da taucht Shimabukuro auf und gibt ihr ein paar Tips.

Um schön zu werden und bei der Schönheitskonkurrenz den ersten Platz belegen zu können, schwitzen Suzume und Francheska in der Sauna, was dem PataPi allerdings nicht gut bekommt.

Und Tsugumi übt mit Tetsurou Singen.

Am nächsten Tag steht Hibari beim PataPi-Wettbewerb an. Und wen trifft sie da: Tsugumi und Suzume. Doch die Veranstaltung ist eine Falle, die von Hatoko organisiert worden ist. Sie hat eine enorme Menge Homunkuli aufgeboten, die sich allerdings als Publikum getarnt haben, so daß es eine Zeitlang dauert, bis Hibari, Suzume und Tsugumi es merken. Doch dann sind sie sehr empört und liefern zusammen mit ihren Divas den Homunkuli einen ordentlichen Kampf.

Hatoko erzeugt einen Mecha, der den Divas kräftig einheizt, und unterstützt den Kampf mit ihrer Musik. Die Divas sind aber doch stärker. Hatoko und die restlichen Homunkuli setzen sich ab. Schließlich hat sie noch einen Auftritt bei der Siegerehrung des echten PataPi-Wettbewerbes.

Abspannmusik.

Washuu (Christian Rosenkreuz) läßt sich von Shooting Star über die Lage unterrichten.

Folge 6 - Shiroi Ouji (Der Weiße Prinz)

Hibari träumt wieder mal von ihrem Prinzen. Diesmal hat sie ihm sogar was zu Essen gemacht. Der Grund für diese Extra-Einlage in ihrem Traum: ihre Mutter kocht gerade.

Titelmusik.

Auch in der Schule schwärmt Hibari von ihrem Lieblingsessen: Curry-Reis. Sie, Tsugumi und Suzume beschließen, einen Curry-Reis-Kochwettbewerb auszutragen.

Shooting Star ruft seine drei Mädchen an und gibt ihnen den nächsten Einsatzbefehl. Die drei finden sich irgendwo an ihrem geheimen Treffpunkt ein und ziehen sich ihre "Kampfanzüge" an. Dann treten sie von Shooting Star an. Jede gibt den anderen die Schuld für die bisherigen Mißerfolge.

Jun und Miyama

Hibari, Tsugumi, Suzume und ihre drei PataPi wollen mit dem Koch-Wettkampf loslegen, als der Rektor auftaucht. Er findet das aber eine gute Idee und läßt sie anfangen. Die drei Mädchen sind froh, so einen netten Rektor zu haben. Allerdings ist das Kochen gar nicht so leicht, wenn jede den anderen das Leben so schwer wie möglich machen will.

Washuu demonstriert und inzwischen, wie eine Handy-Freisprecheinrichtung im Auto auch aussehen kann: seine Sekretärin hält ihm das Mobiltelefon ans Ohr, während er selbst fährt. Er telefoniert mit einem Investor, denn er ist nicht nur Schul-Rektor, sondern in Akihabara so was wie die graue Eminenz im Hintergrund. Später trifft er sich mit Shooting Star in einem pikfeinen Restaurant und unterhält sich mit ihm über seine Pläne.

*

Nach langem Kampf wird das Essen fertig. Die PataPi helfen fleißig dabei. Die drei Mädchen sind vom Kochen so erschöpft, daß sie einschlafen. Und diese Gelegenheit nutzen Jun, Hatoko und Miyama aus, um das Essen zu stehlen. Wenn sie es wiederhaben wollen, müssen sie in den Park kommen und die PataPi mitbringen. Allerdings klauen sie sich die ganze Zeit gegenseitig das Essen, denn jede von ihnen will damit die Leibe von Shooting Star gewinnen.

Endlich tauchen Hibari und die anderen auf, doch ihr Essen wird von einem Hund verputzt, der gerade vorbeikommt. Jun und die anderen sind nicht erschienen, weil sie sich bei gegenseitigen Essenabnehmen so auffällig verhalten haben, daß jetzt die Polizei hinter ihnen her ist.

Abspannmusik.

Hibari, Suzume und Tsugumi verabreden sich für einen weitern Koch-Termin.


Erstellt am 22.4.2001. Letzte Änderung: 18.2.2014