Mamono Hunter Youko / Devil Hunter Yohko

Mamono Hunter Youko / Devil Hunter Yohko

Zu den runden Jubiläen dieser Seite gibt es immer einen Klassiker. Diesmal, zur 300. Anime-Besprechung, habe ich mir "Devil Hunter Yohko" herausgesucht.

Die Handlung ist wahrscheinlich bekannt, immerhin ist dieses Anime älter als einiger der Leser dieses Textes: Mano Youko steht kurz vor ihrem 16. Geburtstag und erfährt, daß sie dazu ausersehen ist, die uralte Tradition ihres Clans fortzuführen und die 108. Dämonenjägerin zu werden. Damit kann sie zwar erst mal nichts anfangen, aber da ständig Dämonen in ihrer Umgebung auftauchen, bleibt ihr schließlich gar nichts anderes übrig, als diesen seltsamen Job zu übernehmen. Immerhin hat sie ihre Großmutter Madoka, Dämonenjägerin Nummer 107, an ihrer Seite, dazu ab Folge 2 auch eine begeisterungsfähige Schülerin namens Kanzaki Azusa, und so macht sie halt einen Dämon nach dem anderen nieder, wobei sie teilweise sehr seltsame Sachen erlebt.

*

Erschienen ist "Devil Hunter Yohko" schon vor langer Zeit in diversen westlichen Fassungen auf DVD.

Fazit

Beim ersten Mal Ansehen war ich von diesem Anime ziemlich enttäuscht. Beim 2. Mal hat es mir dann doch besser gefallen, aber allzu große Ansprüche darf man nicht stellen. Youko läuft gutaussehenden Mitschülern (und gelegentlich auch Lehrern) hinterher und erledigt Dämonen am Fließband. Dazu kommt eine schrullige Großmutter, eine mehr oder weniger nützliche Dämonenjäger-Schülerin und eine Handlung, deren Logik sich eher in Grenzen hält. Immerhin - wenn man Youko und gelegentlich auch Azusa nackt sehen will, gibt es dazu reichlich Gelegenheit.

Noch zu erwähnen ist, daß dieses Anime natürlich in Cel-Animation produziert wurde. 1990 war an moderne Computer-Animation gar nicht zu denken. Darauf muß man sich einfach einlassen, und diese alten Serien haben durchaus ihren eigenen Reiz (zum Beispiel den, daß man Cels sammeln kann).

Alles in allem also ein netter alter Klassiker, den man sich ruhig mal anschauen kann.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 6


Mano Youko - am liebsten wäre sie eine ganz normale Schülerin. Statt dessen muß sie ständig gegen fiese Geister und Dämonen kämpfen. Immerhin macht sie das sehr gut und erledigt einen nach dem anderen Mano Youko j: Hisakawa Aya
e: Amanda Winn Lee
Mano Sayoko - Youkos Mutter hat schon vor ihrem 16. Geburtstag mit Youkos Vater geschlafen, sonst wäre sie die 108. Dämonenjägerin geworden Mano Sayoko j: Tsuru Hiromi
e: Carol Amerson
Mano Madoka - Youkos Großmutter ist eine sehr dynamische Dämonenjägerin, von der Youko viel lernen könnte, wenn sie denn wollte Mano Madoka j: Mitsuya Yuuji
e: Sharon Shawnessey
als junge Frau:
j: Koorogi Satomi
e: Laura Chapman
Mano Haruka - Madokas und Youkos erste Vorfahrin Mano Haruka j: Hidaka Noriko
e: Sue Ulu
Mano Ayako - in der letzten Folge erfahren wir, daß Madoka eine Zwillingsschwester namens Chiaki hat, die eigentlich unbedingt selbst die 107. Dämonenjägerin werden wollte. Das hat nicht geklappt, und so muß jetzt ihre Enkelin Ayako versuchen, Youko dieses Amt abzunehmen - was ihr natürlich nicht gelingt Mano Ayako j: Hisakawa Aya
e: Amanda Winn Lee
Kanzaki Azusa - Youkos quirlige Schülerin. In Folge 6 hat sie einen sehr seltsamen Auftritt als ihre eigene Doppelgängerin Kanzaki Azusa j: Yoshida Konami
e: Kimberly Yates
Ogawa Chigako - Youkos Freundin, Klassenkameradin und Managerin Ogawa Chigako j: Honda Chieko
e: Tiffany Grant
Kondo Hideki - Youko ist in Folge 1 mächtig in ihn verknallt. Aber es gibt noch mehr Interessenten Kondo Hideki j: Hayami Sho
e: Jason Lee
Wakabayashi Osamu - er ist Youkos Kindergartenfreund, geht mit ihr auf dieselbe Schule und spielt in der Geschichte keine größere Rolle Osamu j: Yamaguchi Kappei
e: Steve Bosco
Reiko - sie ist Youkos Schulkameradin und ganz nebenbei die Königin der Dämonenwelt. Zum Glück wird sie schon in Folge 1 besiegt und kommt ab da nicht mehr vor Reiko j: Matsui Naoko
Onra - der Ober-Dämon aus Folge 2. Zusammen mit seinen Kollegen macht er eine Baustelle unsicher Onra j: ?
e: Tristan MacAvery
Biryu - eigentlich ist auch er ein Dämon, aber von der gutaussehenden Sorte, für die Youko sich total begeistern kann. Doch leider erlebt sie eine große Enttäuschung Biryu j: Shiozawa Kaneto
e: Milton Lawrence
Asakura Ryuuichi - er ist reich, sportlich, gutaussehend usw. In Folge 5 ist Youko in ihn verknallt Asakura Ryuuichi j: Morikawa Toshiyuki
e: Kyle Sturdivant
Tokima - er ist in Folge 5 Youkos und Azusas Gegner und gibt ihnen ganz schön zu tun Tokima j: Futamata Issei
e: Matt Greenfield

Daten: Regie: Shinbo Akiyuki, Abe Hisashi, Yamada Katsuhisa Design: Miyao Gaku, Miyao Takeshi Erscheinungsjahr: 1990 - 1994
Bewertung Animation:
Framerate: mittel Animationsqualität insgesamt: für eine Cel-Animation ganz ordentlich Zeichenqualität: gut Character-Design: entspricht der damaligen Zeit
Bewertung sonstiges: Handlung: Schulmädchen, Dämonen und Fan-Service Besonderheit: Uhren mit Ziffernblättern von 1 bis 13 Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: mittel Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: nett

Erstellt am 21.3.2013. Letzte Änderung: 5.5.2015