Dragon Knight 4 - Zusammenfassung der Handlung 2. DVD (Teil 3 - 4)

Dragon Knight 4 2. DVD

Laufzeit der DVD: 64 min.

Teil 3 - Destiny

Das Schiff ist nur noch ein Wrack, aber wenigstens gibt es auf der Insel ein traumhaftes Wetter und genug zu essen. Marlene sitzt auf einem Baum und wirft Eto Früchte herunter. Er fragt sie, warum sie ihn auf dem Schiff vor dem herunterfallenden Mast gerettet habe. Aber das weiß sie selbst nicht.

Marlene und Eto

Dann sprechen sie über ihre Mission und den schwarzen Nebel. Und außerdem wüßte Eto gerne, wer Marlene eigentlich ist und woher sie kommt. Aber das verrät sie ihm nicht.

Auf den Resten des Mastes haben die Ritter eine Beobachtungsplattform aufgebaut, von der aus Eto die See beobachtet. Doch das einzige, was er in der Ferne sieht, ist der schwarze Nebel, der am Horizont lauert.

Eto wird von Kakeru abgelöst und geht dann den Strand ab. An einem See nimmt er den Helm ab und wäscht sich. Als einige Zeit später Natasha dort auftaucht, zieht er den Helm wieder auf. Die beiden reden wieder über Kakeru. Der ist inzwischen auf der Plattform eingepennt und fällt hinunter.

Zufällig entdeckt Natasha, daß Eto genauso einen Glücksbringer hat wie Kakeru. Sie will wissen, wo er ihn her hat, und das bringt Eto ziemlich in Verlegenheit. Schließlich rückt er mit der Wahrheit heraus und zeigt Natasha sein Gesicht, allerdings nur kurz. Natasha ist darüber so aufgeregt, daß sie ins Wasser fällt. Gerade als Eto sie herauszieht, kommt Kakeru dazu und mißversteht die Situation natürlich.

Während er sich still zurückzieht, nimmt Eto Natasha das Versprechen ab, die Wahrheit niemandem zu sagen. Denn sobald Kakeru sie erfahren würde, würde sich eine Art Zeitparadoxon ereignen und Eto müßte in seine Zeit zurückkehren. Aber dafür erklärt er ihr ausführlich, warum er da ist: weil er sozusagen beim ersten Mal gegen Lushifon verloren hat und es jetzt nochmal versucht.

Noch eins will Natasha wissen: ob er / Kakeru sie liebe. Eto antwortet, sehr sogar. Natasha schwebt im siebten Himmel.

Kakeru hingegen ist eher schlecht drauf, als Eto ihn am nächsten Morgen auf der Plattform ablöst. Das ändert sich aber sehr schnell, als am Horizont ein Schiff auftaucht.

Ohne große Probleme gehen Eto und sein Gefolge an Bord und können endlich ihre Reise fortsetzen. Gerade noch rechtzeitig, denn nur ein paar Stunden später wird auch die Insel vom schwarzen Nebel verschlungen.

Marlene erklärt Eto, daß sie nicht gegen Lushifon antreten dürfe, denn sie sei eine Frau aus der Welt der Dämonen, und das sei ihr verboten.

*

Yumi und Eto

Das Schiff ist angekommen, und Eto und seine Leute beziehen Quartier. Das vorgesehene Gasthaus ist allerdings vollkommen verlassen. Dafür vergrößert sich Etos Gefolge mal wieder um eine Kriegerin namens Yumi.

Yumi macht nicht viele Umstände und geht gleich mal mit Eto ins Bett. Er muß nicht mal seine Rüstung ausziehen - praktisch.

Yumi ist eingeschlafen, aber Eto steht am Fenster. Plötzlich sieht er draußen ein Katzenmädchen vorbeischleichen. Er fängt es ein, weil es Kakerus Glücksbringer geklaut hat. Der nutzt die Gelegenheit, es sich zurückzuholen. Natasha kommt dazu, als das Katzenmädchen gerade abhaut und einige sehr unschöne Bemerkungen über den Glücksbringer macht.

Am nächsten Tag ziehen die Ritter durch eine Wüste und dann über enge Felspfade ins Land der Drachen. Dort sind sie ein gutes Ziel für einen Angriff, und der läßt auch nicht lange auf sich warten. Gesteuert werden die Drachen von einem Menschen, der Eto und seine Leute für Agenten Lushifons hält und sich von dieser Meinung nicht so leicht abbringen läßt.

Doch plötzlich fängt Paan an zu leuchten und wehrt den Flammenstrahl des Drachens mit einem Schutzschild ab. Nun kann er seine Talente als Drachen-Ritter einsetzen und die Drachen auf seine Seite bringen. Paan weiß selbst nicht, wie ihm geschieht, aber die Drachen betrachten ihn auf einmal als ihren Anführer.

Eto und seine Leute setzen den Weg am Boden fort, Paan in der Luft.

Doch dann stehen sie plötzlich mitten in einer tiefen Schlucht vor einer Steinwand, die den Weg versperrt - eine Falle. Der sofort einsetzende Hagel an Pfeilen fordert viele Opfer.

Teil 4 - Eternal

Die Lage scheint ziemlich aussichtslos, doch Paans Drachen bringen schließlich die Wende. Allerdings wird Marlene von einem der feindlichen Drachen entführt. Eto kann sich gerade noch dranhängen. Er tötet den feindlichen Piloten, aber dann stürzen beide ab und landen unten im Wasser.

Marlene

Später rasten die beiden an einem Lagerfeuer. Marlene sollte eigentlich Lushifon lieben, aber statt dessen gibt zu, daß sie Eto liebt. Und dann schlafen die beiden miteinander, Eto diesmal sogar ohne Helm.

Nach dem Sex schläft Eto ein, und als er am Morgen wieder aufwacht, ist Marlene weg.

*

An einer überbauten Brücke treffen die Überlebenden wieder mit Eto zusammen, um Lushifon nun endlich zu stellen und zu besiegen. Sie marschieren weiter und dringen in sein finsteres Reich ein.

Kakeru und Luzifer

Schließlich erreichen sie seine Burg und dringen ein, ohne zunächst auf Widerstand zu stoßen. Lushifon heißt sie willkommen und erscheint dann auch persönlich. Aber er läßt auch eine große Anzahl seiner Soldaten erscheinen. Er spielt ein bißchen mit den Möchtegern-Helden, und sie haben gegen ihn keine Chance. Dann läßt er die Erde aufbrechen, um sie in die Tiefe zu stürzen. Genau wie beim ersten Mal.

Da erscheint Marlene, die in Wirklichkeit Iino, die Tochter des Herrschers der Dämonen-Welt ist. Sie bittet Lushifon, die Menschen am Leben zu lassen, aber der denkt natürlich nicht daran, ihren Wunsch zu erfüllen, sondern er will Iino für sich haben. Aber sie liebt nun mal Eto. Also kommt er zum Kampf, zum letzten Gefecht sozusagen. Lushifon versetzt alle in eine seltsame Parallelwelt und trägt sei Duell mit Kakeru aus. Weil es nicht so gut für ihn läuft, nimmt er noch Marlene als Geisel. Nun greift Eto ein, befreit Marlene und hält Lushifon fest, so daß Kakeru ihn erledigen kann.

Wieder zurück in der realen Welt heißt es für Eto Abschied nehmen. Ganz offiziell nimmt er den Helm ab und offenbart somit Kakeru, wer er in Wirklichkeit ist. Langsam beginnt er sich aufzulösen, und kehrt in seine Zeit zurück. Marlene fällt der Abschied sehr schwer, aber die Finsternis ist nun besiegt, Kakeru und Natasha sind zusammen, und seine Mission ist erfüllt.


Erstellt am 19.5.2002. Letzte Änderung: 19.2.2014