Elfen Lied - Hintergrundinformationen

Sowohl der Name dieses Animes als auch die Titel der 13 Episoden sind deutsch. Und es gibt noch weitere Bezüge zur deutschen Kultur. Die Motive des Vorspannes sind Bilden des österreichischen Maler Gustav Klimt (1862 - 1918) nachempfunden. (Anmerkung: da er seit mehr als 70 Jahren tot ist, sind seine Werke gemeinfrei, also nicht mehr urheber-un-rechtlich geschützt.)

Klimts Bilder sehen z.B. so aus: (Quelle: Wikipedia)
Gustav Klimt Gustav Klimt
Im "Elfen Lied"-Vorspann wurde daraus dann z.B.
Elfen Lied - Vorspann Elfen Lied - Vorspann Elfen Lied - Vorspann

Nebenbei bemerkt ist dieser Vorspann so ziemlich der schönste, den ich bei einem Anime je gesehen habe.

*

"Elfen Lied" spielt an auf das Gedicht "Elfenlied", das Eduard Mörike (1804-1875) 1837 schrieb. Darin kommt auch der Begriff "Silpelit" vor, den vor allem Direktor Kakuzawa oft synonym zu "Diclonius" verwendet.

*

Der lateinische Text des Titelliedes ("Os iusti meditabitur sapientiam et lingua eius loquetur iudicium ...") stammt aus der Bibel.

*

Die Geschichte spielt in und um Kamakura. Man sieht öfters den schönen Blick auf die große Bucht, die wirklich so aussieht. Wenn ich das nächste Mal dort bin, werde ich mal nachsehen, ob auch Koutas Haus oder zumindest die ebenfalls oft gezeigte steile Straße, die dort hinaufführt, wirklich existiert.

So sieht die Bucht von Kamakura im Anime aus: und so in Wirklichkeit:
Bucht von Kamakura Bucht von Kamakura

Erstellt am 14.4.2010. Letzte Änderung: 2.6.2011