Zusammenfassung der Handlung Folge 21 - 26

4. Videohülle
Folge 21 Folge 21 NERV JOUBI - NERV Geburtstag

Subkommandant Fuyutsuki wurde im NERV-Hauptquartiert entführt, und der Verdächtige ist Spion Kaji. Der Geheimdienst nimmt sich zur Aufklärung auch Misato vor, weil sie mit Kaji ein recht enges Verhältnis hat.

In Wirklichkeit ist Fuyutsuki allerdings gar nicht entführt worden. SEELE hat ihn auf diese ungewöhnliche Weise zu sich zitiert. Keel und seine Gruppe verdächtigen Gendou, ein doppeltes Spiel zu treiben. Mit EVA-01, der sich die S2-Maschine einverleibt hat, besitze er nun einen lebenden Gott, und das dürfe auf keinen Fall sein. Sie fragen den Sub-Kommandanten über seine Beziehung zu Ikari Gendou aus. Und der erinnert sich.

Er kennt Gendou schon seit der Zeit vor dem Second Impact. Damals hieß er noch Ikari Rokubungi. Später heiratete er dann Yui Ikari, eine Mitarbeiterin in Fuyutsukis Labor, die außerdem der Geheimorganisation SEELE angehörte. Fuyutsuki mochte Ikari von Anfang an nicht, doch Yui fand ihn sehr nett.

Prototyp

Nach dem Second Impact war Fuyutsuki überrascht, Ikari lebend wiederzusehen, denn der war eigentlich Mitglied von Professor Katsuragis Forschergruppe am Südpol gewesen. "Zufällig" wurde er jedoch einen Tag vor der Katastrophe nach Japan zurückbeordert und überlebte so. (Anscheinend haben manche Leute schon vorher gewußt, was passieren würde, und Ikari scheint zu diesen Eingeweihten zu gehören.)

In den Jahren nach dem Second Impact führen Fuyutsuki und Ikari Erkundungsmissionen am Südpol durch, um im Auftrag von SEELE näheres über den Second Impact herauszufinden. So ist zumindest die offizielle Version. Bei dieser Gelegenheit begegnen sie auch zum ersten Mal Professor Katsuragis Tochter Misato, der einzigen Überlebenden des Second Impact am Südpol. Misato ist zu diesem Zeitpunkt noch ein junges Mädchen und durch die Schrecken, die sie durchgemacht hat, so verstört, daß sie seit 2 Jahren kein Wort mehr gesprochen hat. (Später ändert sich das allerdings gewaltig.)

Im Jahre 2003 wurde Ikari zum Chef von NERV. Fuyutsuki verdächtigte ihn, seine Frau Yui und den geheimnisvollen Keel Lorenz, über den Second Impact Bescheid gewußt zu haben. Er will die Wahrheit herausfinden. Ikari zeigt Fuyutsuki daraufhin die riesige Höhle unter Neo-Tokyo, in der auch Ritsukos Mutter, Dr. Akagi, an ihren Computern arbeitet. Und dort bauen sie aus den Überresten des Engels, der am Südpol den Second Impact ausgelöst hat, ihre EVA-Einheiten zusammen - Abbilder Gottes.

Shinji als Kind

2005 trat Misato NERV bei und freundete sich mit der sonst eher zurückhaltenden Ritsuko an. Ritsukos Mutter ist darüber sehr erfreut. Später taucht dann auch Ikaris Sohn Shinji gelegentlich im NERV-HQ auf. Damals war er noch ein normaler, lebhafter kleiner Junge. Doch dann verschwand seine Mutter bei einem Experiment, und Vater und Sohn trugen einen seelischen Knacks davon. Übrigens war Ritsukos Mutter darüber gar nicht so unglücklich, denn sie hatte heimlich ein Verhältnis zu Ikari.

Nach dem Zwischenfall beschlossen Ikari und Keel, mit dem Plan zur Optimierung der Menschheit zu beginnen. 2010 tauchte dann Rei Ayanami auf. Ihre Ähnlichkeit zu Yui war recht auffällig und gab einigen Leuten zu denken.

2011 hatte Dr. Akagi ihr Computer-Trio fertig: Kaspar, Melchior und Balthasar, zusammen MAGI genannt. Und wie es der Zufall wollt, beging sie unmittelbar darauf Selbstmord. Für Ikari ist sie entbehrlich geworden, nachdem ihre Arbeit fertig war. Das sagte ihr die kleine Rei mitten ins Gesicht. Akagi flippte aus, erwürgte das Mädchen und stürzte sich dann in die Tiefe. (Wie Rei trotzdem überlebt hat, erfahren wir ein paar Folgen später).

Kaji taucht bei Fuyutsuki auf. Auch er will nun die Wahrheit wissen. Fuyutsuki warnt ihn, es würde ihn das Leben kosten, doch das macht ihm nichts aus. Der NERV-Geheimdienst läßt Misato wieder frei. Sie erschießt Kaji. Das bringt sie an den Rand eines Nervenzusammenbruchs.

Folge 22 Folge 22 semete, NINGENrashii - wenigstens Menschlichkeit

Diesmal ist Asuka die Hauptperson. Zunächst erfahren wir, daß ihre Mutter nach dem sog. Kontaktexperiment einen Zusammenbruch erlitten und Selbstmord begangen hatte, als Asuka noch ein kleines Mädchen war. Sie hatte sich sowieso nie viel um ihre kleine Tochter kümmern können. Asukas Vater heiratete dann wieder. Und seitdem hat auch sie einen Knacks. Damit paßt sie gut in die Truppe.

Rei und Asuka

In letzter Zeit aber hat sie auch Probleme mit ihrem EVA-02. Ihre Synchonwerte sinken beständig. Das nagt an ihrem Selbstbewußtsein.

NERV beginnt mit dem Bau weiterer 9 Evangelion-Einheiten (wozu eigentlich? Daß es nur insgesamt 17 Engel gibt, wissen die Eingeweihten schließlich. Und davon sind nur noch 3 übrig.) Auch Misato stellt sich solche Fragen.

Beim Abendessen streiten sich Asuka und Shinji, wie üblich. Daß Shinji besser ist als sie, läßt ihr keine Ruhe. Am nächsten Tag kann Asuka ihren Mecha kaum noch steuern. Sie ist ziemlich verzweifelt und versucht, ihre Wut an Rei auszulassen, die ihr gerade über den Weg läuft. Doch bei der kommt sie damit nicht weit. Rei versucht sogar, ihr zu helfen. Aber da beißt sie wiederum bei Asuka auf Granit. Asuka hat verinnerlicht, nach außen hin Stärke und Überlegenheit zeigen zu müssen. So jemand läßt sich nicht so leicht helfen.

Und dann taucht mal wieder ein Engel auf. Er befindet sich weit außerhalb der Erdatmosphäre und damit auch außerhalb der Feuerreichweite. Und da bleibt er auch und greift von dort aus an. Misato will EVA-00 einsetzen, aber Asuka drängelt sich nach vorne und schießt sich nach oben. (EVA-01 ist übrigens erst mal eingefroren.) Doch der Engel beginnt in einer spektakulären Aktion, Asukas ohnehin labile Psyche zu beeinflussen. Asuka bricht zusammen und feuert blind um sich, bis die Munition aus ist. Die Lage wird kritisch.

EVA-00 und ADAM

Gendou beschließt, eine seiner geheimnisvollen Spezialwaffen einzusetzen, nämlich die Lanze des Longinus, die bisher im Leib von ADAM gesteckt hat. Misato will das zunächst verhindern, weil sie meint, der Kontakt der Evangelion-Einheit mit ADAM würde den 3rd Impact auslösen können. Aber das war nur eine die zahllosen Verschleierungstaktiken. Anscheinend ist die Lanze aber auch nicht nötig, um die Überreste ADAMs zu bannen. Jedenfalls holt Rei sie ab und feuert sie mit ihrem EVA-00 in die Umlaufbahn, wo sie den Engel abschießt und dann in Richtung Mondbahn weiterdriftet. Für die Menschen ist sie erstmals verloren. Seltsamerweise ist Gendou darüber recht zufrieden, im Gegensatz zum Komitee, das Gendou wie üblich verdächtigt, falsches Spiel zu treiben.

Asuka ist zwar gerettet, aber mit den Nerven am Ende.

Folge 23 Folge 23 namida - Tränen

Misato hat wegen des Todes von Kaji eine schwere Zeit. Und Asuka hat schwere Depressionen wegen ihrer Niederlage gegen den Engel. Sie ist eine Zeitlang bei ihrer Klassenkameradin Hikari, aber das muntert sie auch nicht auf. Auch Ritsuko ist unglücklich: ihre Katze ist gestorben.

Misato

Das Kommittee beschwert sich bei Gendou, daß er die Lanze des Longinus verheizt habe. Der antwortet, das sei halt nötig gewesen. Der nächste Engel, der gerade anrückt, beendet das Kreuzverhör vorzeitig. Die EVAs rücken aus, wobei Asuka gerade mal als Köder herhalten soll. Aber Asuka ist alles egal. Rei kämpft an vorderster Front und bekommt auch die volle Kraft des Angriffs ab. Der Engel dringt langsam, aber sicher, in EVA-00 und in Rei selbst ein! Sie beginnt einen seltsamen Dialog mit der Seele des Engels oder einer Projektion von sich selbst, die vom Engel erzeugt wird. Der Engel bringt sie sogar dazu, Tränen zu vergießen.

Asuka wird rausgeschickt, versagt aber völlig: ihre Synchronisation ist Null, sie kann EVA-02 nicht mehr steuern. Also muß Shinji raus. Der Engel wendet sich nun Shinji zu. Um ihn zu retten, sprengt Rei sich mitsamt EVA-00 und dem noch halb darinsteckenden Engel in die Luft.

Ziel vernichtet, Rei auch.

Das Komitee ist mit den Fortschritten zufrieden. Nach den Qumran-Rollen bleibt nur noch ein Engel übrig. Nur Ikari macht ihnen Kopfzerbrechen, wie üblich.

Rei-Klone

Shinji macht mal wieder eine seiner Krisen durch, aber angesichts dessen, was passiert ist, hält er sich ganz gut. Misato stellt fest, daß sie ihn nicht trösten kann, und schließt sich ihm in seiner Melancholie an.

Später begegnet Shinji Rei wieder. Sie ist in Verbände eingewickelt und erinnert sich an nichts. Sie meint, wahrscheinlich sei sie schon Klon Nr. 3.

Das SEELE-Kommittee verhört Ritsuko. Eigentlich wollten sie Shinji über den Angriff des Engels befragen, aber Ikari hat statt dessen Ritsuko geschickt.

Kaji hatte Misato eine Kapsel geschickt, in der, wie er sagte, die Wahrheit steckt. Mit Shinji macht sie sich auf den Weg ins Zentral-Dogma, in das verlassene Labor, in dem Rei gezüchtet wurde. "Zufällig" begegnet sie auf dem Weg dorthin auch Ritsuko und zwingt sie mit vorgehaltener Pistole mitzukommen. Sie besichtigen dann auch die EVA-Müllhalde, wo Shinjis Mutter bei einem gescheiterten Experiment verschwand. Und dann die Halle der Dummy-Kapseln. Sie sind aus Klonen von Rei gezüchtet, die auch gleichzeitig als Ersatzteillager für Rei dienen. Allerdings haben alle diese Klone keine Seele. Ritsuko faßt für Misato und Shinji die Geschichte nochmals kurz zusammen. (Allerdings sind diese Ausführungen für meine Begriffe etwas zu konfus. Jedenfalls wurden die EVAs aus dem ersten Engel ADAM geschaffen und mit einer Seele versehen, sind also fast Menschen.)

Schließlich zerstört Ritsuko die Klone, weil sie langsam vom Entsetzen über diese größenwahnsinnigen Pläne ergriffen wird. Und lächelnd, wie sie in ihrer Nährbrühe herumgedümpelt sind, lösen die seelenlosen Klone sich auf.

Folge 24 Folge 24 SAIGO no shi SHA - der letzte Bote / Tote

Asuka erinnert sich, wie stolz sie war, als EVA-Pilotin auserwählt worden zu sein. Sie rannte zu ihrer Mutter, um es ihr zu sagen, und fand statt dessen ihre Leiche mit zufriedenem Gesichtsausdruck von der Decke baumeln. Jetzt kommt sie in der Psychiatrie. Aber SEELE hat schon einen Ersatz für sie geschickt: das 5th Child, den Engel Nagisa Kaworu (wobei außer den Leuten von Seele keiner weiß, was für ein Kuckucksei das 5th Child ist).

Kaworu taucht auf, als Shinji gerade einsam am Strand über sich und seine Freunde sinniert. Die beiden freunden sich recht schnell an, denn der Engel ist recht neugierig, offen und freundlich.

Misato und die NERV-Leute testen dann die Synchron-Werte von Kaworu. Sie sind unglaublich hoch. Er kann jede EVA-Einheit ohne Probleme steuern. Und er ist an den Menschen sehr interessiert, vor allem an Shinji. Die beiden gehen sogar mal zusammen ins Onsen und sinnieren zusammen über zwischenmenschliche Beziehungen, Einsamkeit usw.

Shinji und Kaworu

SEELE und Gendou hoffen auf die Erhörung ihrer Wünsche, wobei diese allerdings ziemlich auseinandergehen dürften. (Wahrscheinlich steht in den Qumran-Rollen, was nach der Ankunft der 17 Engel passieren soll. Falls jemand diese Dokumente gelesen haben sollte, kann er es mir ja schreiben. Aber was auch immer, in diesem Anime passiert es jedenfalls nicht mehr.)

Misato erfährt von Ritsuko, daß Kaworu wahrscheinlich der letzte Engel sei. Und da legt der auch schon los, schnappt sich EVA-02 und schwebt mit diesem zusammen hinunter zum Zentral-Dogma, wo ADAM, äh, angenagelt ist. Gendou schickt Shinji mit EVA-01 zur Verfolgung hinterher. Shinji kann es kaum glauben, daß sein neuer Freund Kaworu ein Engel und damit sein Feind ist, aber wie immer funktioniert er. Zwischendrin taucht auch noch kurz Rei auf. Sie erzeugt ein sehr starkes AT-Feld, schützt damit ADAM vor dem Zugriff Kaworus, verhindert wohl den 3rd Impact, und verschafft Shinji den entscheidenden Vorteil gegen EVA-02.

Shinji schnappt sich Kaworu. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als ihn zu töten, aber das macht dem Engel nichts aus. Er scheint sogar froh zu sein, daß Shinji und die Menschen es geschafft haben. Und damit ist Shinji wieder mal allein.

Folge 25 Folge 25 owaru SEKAI - die Welt endet

Nachdem die Engel alle durch sind, läuft nun der Plan zur Optimierung der Menschheit ab. Allerdings sehe ich mich außerstande, das hier zusammenzufassen. Im Grunde wird ein einziges Thema von allen Seiten durchleuchtet: die Einsamkeit. Sie zu überwinden, ist letztlich das Ziel.

Action-mäßig passiert in diesen beiden letzten Folgen übrigens nichts mehr. Alle noch offenen Fragen zu den Engeln usw. bleiben ungelöst.

Folge 26 Folge 26 SEKAI no CHUUSHIN de ai wo ... - durch den Mittelpunkt der Welt ...

Der Plan zur Optimierung der Menschheit wird fortgesetzt. Wie im vorigen Teil, so treffen sich auch jetzt wieder die Seelen der Beteiligten im Nirvana, um einander näherzukommen. Stellvertretend für alle Menschen wird der Ablauf an Shinji gezeigt. Kurz gesagt: nach endlosen Sitzungen, Monologen etc. bringt er sich schließlich dazu, sich selbst zu mögen. Und seine traurige Welt wird bunt.

Ich würde sagen, das ist das surrealistischte Happy-End, das ich je in einem Anime gesehen habe.


Erstellt am 14.11.1999. Letzte Änderung: 19.2.2014