Die Qumran-Rollen wurden 1947 von Beduinen bei Khirbat Qumran in Jordanien am nordwestlichen Ende des Toten Meeres gefunden und gelangten dann in den Besitz der Universität von Jerusalem. Neben den 7 Haupt-Schriftrollen wurden noch tausende Fragmente in verschiedenen Stadien des Zerfalls gefunden. Sie alle stammen von einer jüdischen Splitter-Sekte und enthalten u.a. alternative Versionen des Alten Testaments, daneben Hymnen, Ordensregeln etc.

Verfaßt wurden die Schriften zwischen etwa 200 vor und 68 nach Christus, als die Sekte von einer römischen Armee unter Vespasian zerschlagen wurde.

In den Rollen wird u.a. das Nahen Gottes, der kurz bevorstehende Tag des Jüngsten Gerichtes und die Niederlage des Bösen beschrieben. Der Inhalt ist inzwischen komplett veröffentlicht. Wer will, kann also alles, auf was "Neon Genesis Evangelion" Bezug nimmt, im Original nachlesen.


Erstellt am 25.3.2000. Letzte Änderung: 19.2.2014