Fate/Zero

Fate/Zero

Dieses Anime, das technisch gesehen aus zwei Staffeln besteht, die aber unmittelbar zusammengehören, ist ein Nachfolger von Fate/stay night, spielt aber 10 Jahre früher. Das Thema ist mehr oder weniger dasselbe: der Krieg um den Heiligen Gral. Vieles in den beiden Staffeln ist ähnlich (manche der Charaktere, andere sind jetzt noch Kinder und kommen nur in kleinen Nebenrollen vor), manches aber auch stark unterschiedlich (einige der Servants zum Beispiel), und darüber hinaus erfahren wir eine Menge Hintergründe zu dieser ganzen Geschichte.

Vor 300 Jahren versuchten die Zauberer dreier mächtiger Familien, den Heiligen Gral heraufzubeschwören, von dem man sagt, er könne jeden Wunsch erfüllen. Da er das aber nur einmal tut, entwickelte sich die Aktion zu einem Kampf auf Leben und Tod, dem Seihai Sensou (Kampf um den Heiligen Gral). Seitdem erscheint der Heilige Gral alle 60 Jahre in der japanischen Stadt Fuyuki. Dort wählt er sieben Zauberer aus und läßt sie je einen heroischen Geist heraufbeschwören, die sieben Servants aus den Klassen Archer, Saber, Lancer, Rider, Assassin, Caster und Berserker. Diese kämpfen, bis nur noch einer von ihnen übrig ist. Zumindest im Prinzip ist das so. Daß ein paar Details sich durchaus anders darstellen, erfahren wir erst im Laufe der Handlung. Was aber auf jeden Fall stimmt ist, daß es ein gnadenloser Kampf auf Leben und Tod ist. Eigentlich würde es reichen, die Servants auszuschalten, die letztlich Geister und damit entweder sowieso schon lange tot oder in gewisser Weise unsterblich sind. Doch auch ihre Master können das Ziel der anderen Teilnehmer dieses Kampfes sein. Mord, Intrige, Sadismus, Verrat, aber auch Ritterlichkeit und Heldenmut, all das wird hier reichlich geboten.

*

Fazit

Die erste Staffel ist stellenweise etwas langatmig, dafür geht es in der zweiten aber richtig rund. Besonders erwähnenswert ist die hervorragende Animationsqualität vor allem der Kämpfe - ein gelungenes Beispiel für den gekonnten Einsatz von Computergraphik. "Fate/stay night" war eher ruhig, "Fate/Zero" ist hingegen ein Actionkracher, der stellenweise ziemlich brutal und blutig ist. Die Charaktere kommen aber praktisch alle gut rüber und sind glaubhaft dargestellt. Heldin ist, wie meistens, Saber, aber auch alle anderen bekommen reichlich Platz zur Entfaltung.

Alles in allem bietet "Fate/Zero" genau das, was man sich von einer guten Geschichte erwarten kann: spannende Unterhaltung. Also von mir eine ganz klare Empfehlung.

Übrigens: die Kenntnis von "Fate/stay night" ist nicht unbedingt nötig, kann aber nicht schaden.


Zusammenfassung der Handlung 1. Staffel (Teil 1 - 13)

Zusammenfassung der Handlung 2. Staffel (Teil 14 - 25)

*

Fate/stay night

Fate/stay night Unlimited Blade Works

Fate/kaleid liner Prisma Illya (TV1)

Fate/kaleid liner Prisma Illya 2wei!

Carnival Phantasm


Saber / Arturia Pendragon / Arthur - sie ist der König der Ritter und lebt praktisch nur für ihre ritterlichen Ideale. Leider hat sie zu Lebzeiten ihre Umgebung mit diesen Idealen schwer überfordert. Jetzt will sie den Heiligen Gral, um in die Vergangenheit zurückkehren und alle Fehler noch einmal machen zu können. Auch ihr Master Emiya Kiritsugu will mit dem Heilgen Gral die Welt retten, aber das ist praktisch das einzige, was die beiden gemein haben Saber Kawasumi Ayako
Archer / Gilgamesch - der König von Babylon ist Toosaka Tokiomis Servant, zumindest eine Zeitlang. Er neigt zum Größenwahn, nennt sich König der Könige, und seine Waffe ist das Tor Babylons, dem im Grunde kein Feind etwas entgegenzusetzen hat. Er und Saber kommen in wenig veränderter Form auch in Fate/stay night vor Archer / Gilgamesch Seki Tomokazu
Rider / Alexander der Große - Waver Velvets Servant verfügt über unglaubliche Kräfte. Er kann eine komplette mit seinen Soldaten gefüllte Dimension heraufbeschwören, das Ionian Hetairoi. (Dagegen verblassen selbst die X-Men.)
Mit der Rider aus Fate/stay night hat er übrigens nicht das Geringste gemeinsam
Rider Ootsuka Akio
Caster / Gilles de Rais - Uryu Ryuunosukes Servant ist unsterblich in Saber verknallt, die er für die heilige Jungfrau von Orleans hält. Auch sonst ist seine Beziehung zur Realität eher locker. Mit anderen Worten ist er total irre, und für den Heiligen Gral interessiert er sich nicht die Bohne. Extrem gefährlich ist er aber trotzdem Caster / Gilles de Rais Tsuruoka Satoshi
Lancer / Diarmuid Ua Duibhne - Kayneth El-Melloi Archibalds Servant ist ein Mann bzw. Geist von großem Ehrgefühl, genau wie Saber. Aber anders als die geradezu makellose Saber hat er auch ein paar dunkle Flecken in seiner Vergangenheit Lancer Midorikawa Hikaru
Berserker - Matou Kariyas Servant ist ein wildes und extrem gefährliches Monster, das eine seltsame Fixierung auf Saber hat. Warum, das erfahren wir in den letzten Folgen Berserker Okiayu Ryutarou
Assassin - er hat viele Körper (und dementsprechend auch mehrere Synchronsprecher und -sprecherinnen). Er ist Kotomine Kireis Servant, doch seine Inkarnationen sind nicht allzu mächtig. Die letzten von ihnen werden in Folge 11 getötet, was eine langsame, aber interessante Kettenreaktion in Bezug auf andere Master und Servants zur Folge hat Hassan u.a. Abe Sachie
Kotomine Kirei - eigentlich ist er ein Kirchenmann, aber auch Teilnehmer bzw. Meister im Kampf um den Heiligen Gral, obwohl er bis zuletzt nicht weiß, warum er das eigentlich macht. Er ist Toosaka Tokiomis Schüler und wird Emiya Kiritsugus großer Gegenspieler Kotomine Kirei Nakata Jouji
Kotomine Risei - Kireis Vater ist ein wichtiger Mann bei der Kirche und spielt im Krieg um den Heiligen Gral die Rolle des Schiedsrichters. Doch auch das bewahrt ihn nicht vor einem Mordanschlag Kotomine Risei Hirose Masashi
Emiya Kiritsugu - er ist ein Zauberer und die personifizierte Tragödie. Er wünscht sich nichts sehnlicher als Frieden auf der Erde und ist doch gezwungen, ständig zu töten. Seine ganze Hoffnung ruht auf den Heiligen Gral, denn der soll jeden Wunsch erfüllen können. Doch so einfach ist das leider nicht. Kiritsugu wurde erlaubt, in die Einzbern-Familie einzuheiraten, weil diese sich nur mit Alchemie beschäftigt und daher nicht mehr gut kämpfen kann. Das kann Kiritsugu dafür umso besser Emiya Kiritsugu Koyama Rikiya
als Kind (Folge 18 & 19): Irino Miyu
Irisviel von Einzbern - sie ist ein Homunkulus, ein künstlich erzeugtes Wesen, dessen im Grunde einziger Daseinszweck es ist, den Heiligen Gral aufzunehmen. Nichts desto trotz hat sie einen menschlichen Körper und menschliche Gefühle, und sie ist ihrem Mann Kiritsugu in unverbrüchlicher Liebe und Treue verbunden. Sie ist auch mit Saber befreundet und sorgt in diesem Anime für Niedlichkeit Irisviel von Einzbern Oohara Sayaka
Illyasviel von Einzbern - Irisviels und Kiritsugus Tochter spielt in dieser Geschichte nur eine unbedeutende Nebenrolle, ganz anders als in Fate/stay night Illyasviel von Einzbern Kadowaki Maii
Hisau Maiya - Kiritsugus Assistentin ist eine zuverlässige und geübte Auftragskillerin. Sie redet nicht sehr viel, hält Kiritsugu aber die Treue bis zuletzt Hisau Maiya Tsunematsu Ayumi
Toosaka Tokiomi - er stammt aus einer Familie von Zauberern mit einer traditionell engen Verbindung zur Kirche. Er ist selbst Feuer-Magier und Vorstand der Toosaka-Familie. Er gibt sich immer sehr vornehm, ist aber im Grunde ein genauso eiskalter Killer wie die meisten anderen Charaktere dieses Animes. Nur zeigt er leider ein unglückliches Händchen bei der Wahl seines Schülers Toosaka Tokiomi Hayami Sho
Toosaka Aoi - Tokiomis Frau gehört am Ende zu den wenigen Überlebenden des Krieges. Allerdings hat sie da den Verstand verloren Toosaka Aoi Itou Hasumi
Toosaka Rin - sie hat eine ganze Folge für sich, hat ansonsten in der Haupthandlung aber nur eine kleine Nebenrolle. Da sie aber anscheinend ein sehr beliebter Charakter ist (es gibt zum Beispiel eine Menge Figuren von ihr), spielt sie in in den übrigen Animes des inzwischen recht umfangreichen "Fate"-Universums überall eine mehr oder weniger große Hauptrolle Toosaka Rin Ueda Kana
Matou Kariya - er hat sich eigentlich von der Zauberei abgewandt, opfert sich dann aber, um Rins Schwester Sakura vor einem schaurigen Schicksal zu retten, das sein sadistischer Monster-Vater Zouken ihr zugedacht hat und das er statt dessen auf sich nimmt. Danken tut es ihm am Ende aber keiner Matou Kariya Shingaki Tarusuke
Matou Zouken - Kariyas Vater ist ein sehr mächtiger Zaubere, der Insekten und Würmer kontrollieren kann. Er will unbedingt den Heiligen Gral für sich und ist dabei bereit, über Leichen zu gehen. Auch über die von Kariya, wenn es sein muß Matou Zouken Tsukayama Masane
Matou Sakura - eigentlich heißt sie Toosaka Sakura und ist Rins Schwester, wurde aber der Matou-Familie zugeschachert, um deren magische Kräfte zu stärken Matou Sakura Shitaya Noriko
Kayneth El-Melloi Archibald - er ist Zauberlehrer und Anführer der Magier-Vereinigung. Er ist überzeugt, daß die Blutlinie und die Familie festlegen, ob jemand ein Zauberer werden kann oder nicht. Seine Spezialitäten sind Wind- und Wassermagie sowie Beschwörungen und Alchemie, und er ist im Krieg um den Heiligen Gral vollkommen skrupellos. Nur hat er nicht damit gerechnet, daß ein unbekannter Niemand ihn aufs Kreuz legen könnte Kayneth El-Melloi Archibald Yamazaki Takumi
Sola-Ui - Archibalds Frau spielt eine sehr undurchsichtige Rolle. Sie ist in Lancer verknallt und nutzt ihre Chance, ihn zu bekommen, eiskalt Sola-Ui Toyoguchi Megumi
Waver Velvet - Kayneth Archibalds Schüler ist Engländer. Er hat von moderner Zauberei ganz andere Vorstellungen als sein Meister. Doch ihm gelingt es schließlich auf spektakuläre Weise, Kayneth auszutricksen und sich mit einem sehr mächtigen Servant am Krieg um den Heiligen Gral zu beteiligen Waver Velvet Namikawa Daisuke
Uryuu Ryuunosuke - irgendwie haben seine Vorfahren sich mal mit Magie beschäftigt, und so kommt Caster bei ihm heraus. Die beiden verstehen sich sehr gut, sie sind beide verrückte Massenmörder Uryuu Ryuunosuke Ishida Akira
Shirley - Kiritsugus Kindheitsfreundin kommt hauptsächlich in Folge 18 vor, die sie aber leider nicht überlebt Shirley Takagaki Ayahi
Natalia Kaminski - sie ist gewissermaßen Kiritsugus Lehrerin. Nachdem Kiritsugus Vater alle Bewohner einer Insel in Zombies verwandelt hat und dafür umgebracht wurde, landet Kiritsugu bei Natalia und lernt das Handwerk eines Profi-Killers Natalia Kaminski Watanabe Akeno
Glen Mackenzie - Wavers "Großvater" Glen Mackenzie Nishikawa Ikuo
Martha Mackenzie - Wavers "Großmutter". Eigentlich sind sie und Glen mit Waver nicht mal entfernt verwandt, doch da Waver als Engländer einen Stützpunkt in Japan braucht, bringt er die beiden mit Magie dazu zu glauben, er sei ihr Enkel Martha Mackenzie Mine Atsuko
Emiya Shirou - Kiritsugu zieht in in Folge 25 aus den brennenden Ruinen Fuyukis und adoptiert ihn. Er wird dann eine der Hauptfiguren in Fate/stay night Emiya Shirou Noda Junko

Daten: Regie: Aoki Ei Design: Urobuchi Gen, Takeuchi Takashi, Ikariya Atsushi, Sudou Tomonori Erscheinungsjahr: 2011
Bewertung Animation:
Framerate: sehr gut Animationsqualität insgesamt: sehr gut Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: teilweise gegenüber "Fate/stay night" sehr stark geändert
Bewertung sonstiges: Handlung: philosophisches Gemetzel Besonderheit: die Skrupellosigkeit, mit der hier gemordet wird, ist beachtlich Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Fansub-Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: sehr gut

Erstellt am 20.9.2014. Letzte Änderung: 1.5.2015