Gallforce 2: Destruction

Die Gesamtspieldauer dieses Videos beträgt 50 min

Video-Hülle

Seit Teil 1 sind ca. 10 Jahre vergangen.

Die Solnoid-Flotte ist in das Heimatsystem der Parnoids eingerückt. Es ist eine heftige Raumschlacht entbrannt. Die Solnoids bringen unbemerkt einen Planetenzerstörer in Position und schießen den Parnoid-Planeten ab. Damit haben nun beide Seiten keine Heimat mehr. Doch der Krieg ist noch nicht entschieden, und beide Oberkommandierenden wollen die Kämpfe bis zur endgültigen Entscheidung fortsetzen, obwohl nur noch ein System übrig ist: das neunte, das Sonnensystem! Dort wollen die Solnoids die Parnoids in eine Falle locken.

Planetenzerstörer

Ein Solnoidschiff ortet Trümmer im Weltraum und fischt sie auf. Zur Überraschung der Mädchen finden sie eine tiefgefrorene Solnoid-Kämpferin: Lufy. Es gelingt ihnen, sie wieder aufzutauen. Sie sind von ihrer Abschußliste sehr beeindruckt und setzten große Hoffnungen auf sie.

Lufy ist etwas schockiert darüber, wie lange sie "weg" war. Nachdem sich wieder einigermaßen erholt hat, sieht sie Catty. Allerdings nicht die, die sie von der Star Leaf kennt, sondern ein anderes Exemplar aus ihrer Baureihe, was sie aber noch nicht weiß. Shildy erzählt Lufy über den Vereinigungsplan. Die Rasse der Solnoids soll mit den Parnoids vereinigt werden. Lufy glaubt, nicht richtig gehört zu haben: "Man kann UNS doch nicht mit DENEN kombinieren." Shildy und Spea geben zu, daß es bisher nicht richtig funktioniert habe. Es sei aber die einzige Rettung, nachdem beide Seiten drauf und dran sind, sich gegenseitig auszulöschen. Lufy, die es gewohnt ist, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, ist aber anderer Meinung: man müsse den Krieg eben unbedingt gewinnen.

Da kommt der Befehl an die Flotten, sich im 9. System zu versammeln. Catty, Shildy und Spea, die ahnen oder wissen, was dort geschehen soll, sind entsetzt. Das 9. System enthält den letzten überlebenden Planeten, auf dem sie leben können: die Erde. Doch bevor sie losfliegen können, geraten sie an eine Flotte der Parnoids. Es kommt zu einer der üblichen heftigen Raumschlachten, in der auch Lufy mal wieder zeigen kann, was in ihr steckt. Nach einigen gelungenen Abschüssen kehren sie und Shildy mit ihren Raumjägern zum Aufmunitionieren zum Basisraumschiff zurück. Die Arbeiten werden von Adroidinnen ausgeführt, die wegen der hohen Verluste mittlerweile 80% der Solnoid-Kämpfer stellen. Lufy findet sie entsetzlich.

Spea und Lufy

Nachdem die Parnoids schwere Verluste haben hinnehmen müssen, ziehen sie sich zurück. Die Solnoids fliegen ins 9. System. Lufy sitzt in ihrer Kabine. An der Wand hängt übrigens ein Poster von Priss! Lufy brütet vor sich hin. Schließlich sucht sie Shildy auf. Die ist gerade beim Übungsschießen. Lufy schießt auch ein bißchen mit und gibt eine beeindruckende Vorstellung. Dann treffen sich die 5 (Shildy, Spea, Catty, Lufy und Amy) in einem Besprechungsraum. Zunächst erklärt Shildy Lufy, daß mit den Planetenzerstörern schon 12 Systeme vernichtet worden seien. Sie ist der Überzeugung, daß es in diese Krieg keinen Sieger mehr geben könne.

Catty zeigt Lufy dann, wer die neuen Androiden-Soldaten sind: künstliche Kampfroboter, an denen nur noch das Nervensystem menschlich ist. Sie selbst gehört zu einer hunderte von Exemplaren umfassenden Baureihe von Androiden, deren Aufgabe es war, am Vereinigungsplan mitzuwirken, durch den aus Solnoids und Parnoids eine neue Rasse entstehen sollte. Allerdings wurde dieser Plan nach der Vernichtung des Solnoid-Heimatsystems von der obersten Führung fallengelassen, denn jeder Versuch in dieser Richtung war ein Fehlschlag. Bis auf einen. Auf Terra im 9. System hat es nämlich anscheinend doch geklappt. Dort lebt die Zukunft und Hoffnung der Solnoid-Rasse.

Nun aber werden die beiden Flotten auch dieses System zum Schlachtfeld machen. Lufy springt auf und ruft, man müsse eben gewinnen. Und dieser Vereinigungsplan sei sowieso ein Witz. Sie will gehen, doch Spea stellt sich ihr entgegen mit einem Messer in der Hand. Lufy läßt sich davon überhaupt nicht beeindrucken, doch bevor es zum Äußersten kommt, geht Shildy dazwischen. Das alles sei für Lufy ein großer Schock, aber sie würden sie nicht zwingen, sich ihnen anzuschließen. Lufy meint, sie würde schon nichts verraten und zieht ab.

DAMIA

Die Solnoid-Flotte erreicht das 9. System und bezieht Stellung. Dann tauchen die Parnoids auf und die Schlacht geht wieder los (die beiden Gruppen fallen übereinander her, sobald sie sich auch nur von weitem sehen). Derweil hackt Catty den Zentralcomputer und findet heraus, was ihr Oberkommando eigentlich vorhat. Es geht nicht einfach darum, irgendwo gegen die Parnoids zu kämpfen, denn die haben mehr Schiffe und sind deswegen im Vorteil. Statt dessen haben die Solnoids im 9. System eine tödliche Falle aufgebaut. Der 5. Planet ist ein getarnter Planetenzerstörer namens DAMIA, der die Sonne abschießen soll. Alles im System wird dann vernichtet, also insbesondere die gesamte Parnoid-Flotte (die Solnoids werden sich natürlich kurz vorher zurückziehen). Leider aber auch Terra, und nachdem Catty, Amy, Shildy und Spea das nun wissen, sind sie wild entschlossen, es zu verhindern. Lufy will allerdings nicht mitmachen, auch dann nicht, als sie den Einsatzbefehl für den Kampf im System bekommt. Sie weiß schließlich, daß sie dort gnadenlos verheizt werden soll, aber sie will trotzdem kämpfen.

Erde

Die anderen 4 fliegen zu DAMIA, durchbrechen die Verteidigungsgürtel, landen und dringen in das Innere dieser gigantischen Maschine ein. Dort werden sie von Kampfdrohnen angegriffen. Sie können sie abwehren, doch dann bekommt DAMIA den Befehl, sich auf den Schuß vorzubereiten. Gleichzeitig werden sie eingeschlossen, kurz vor dem Ziel. Ihre Waffen reichen nicht, sich durch die Edelstahl-Schleusen den Weg freizuschießen, doch da taucht überraschend Lufy in einer Kampfmontur auf. Deren Feuerkraft ist so groß, daß sie durchbrechen können. Kurz vor dem Schuß erreichen sie die Kontrolleinheit und zerstören sie. DAMIA feuert, schießt aber daneben. Das 9. System ist gerettet. DAMIA explodiert, und die 5 Frauen können sich knapp retten. Die Parnoids ziehen sich erst mal fluchtartig zurück.

Nachdenklich betrachtet Lufy vom Weltraum aus die Erde. Der Anblick berührt ihr kriegerisches Herz tief. Unser Blick geht hinunter auf die von dichtem Dschungel überwucherte Oberfläche. Irgendwo liegt ein Raumschiffswrack, und dann sehen wir die neue Lebensform: Menschen! Pattys Sohn, Rumy und ihre Kinder.

Anmerkung:

In den englischen Untertiteln heißt sowohl die Vorrichtung, die den Parnoid-Planeten abschießt, als auch DAMIA "planet destroyer". Das ist allerdings in letzterem Fall nicht korrekt. Im Original heißt ersteres Gerät WAKU SEI HA KAI HEI KI = Planetenzerstörer, DAMIA hingegen firmiert unter KOU SEI HA KAI HEI KI = Sternenzerstörer, was ja auch wesentlich besser paßt.


Erstellt am 18.7.1998. Letzte Änderung: 21.5.2015