Gallforce 7: Earth Chapter III

Die Gesamtspieldauer dieses Videos beträgt 58 Minuten

Videohülle

Zunächst gibt es einen Rückblick auf die vorherigen Folgen von "Earth Chapter".

Der Mars-Generalstab berät einen neuen Plan, GORN zu zerstören: eine ganz hausbackene Luftlande-Operation. Aus dem All soll GORNs Festung bombardiert werden, um den Schutzschirm zu knacken. Dann werden Truppen in der Nähe abgesetzt, die sich ihren Weg freikämpfen und die Festung zerstören sollen. McKenzie hat den Zeitpunkt für die Operation vorgezogen, obwohl noch nicht genügend Truppen zusammengezogen sind. Seinem besorgten Stab erklärt er, daß er Hinweise darauf hat, daß GORN bereits die meisten Computer im Sonnensystem infiltriert hat und ihnen daher die Zeit davonläuft. Sie müssen so schnell wie möglich zuschlagen, denn trotz ihrer Anti-Viren-Vorkehrungen hat GORN sie jedes Mal ausmanövriert.

Auf der Erde wird wieder heftig gekämpft. Sandys Gruppe kommt in Schwierigkeiten: die MME rücken in breiter Front heran, und die Munition wird knapp. Alle hoffen auf die Mars-Truppen, denn ohne deren Unterstützung wären sie verloren. Zufällig begegnet Sandy Catty, die sich mit GORN unterhält (allerdings hört Sandy nur Cattys Worte, denn GORN antwortet anscheinend per Funk). Catty fleht GORN inständig an, mit den Menschen friedlich zusammenzuleben und das gegenseitige Morden zu beenden. Sandy will Catty zur Rede stellen. Da taucht ein MME auf. Catty stoppt ihn, indem sie ihm ein Halt-Signal einspielt. Sandy ist beeindruckt, weiß aber nicht, was sie davon halten soll. Norton stellt kurz drauf fest, daß Catty ein Android ist. Das macht sie verdächtig. Score fragt Catty, warum sie eigentlich kämpfen müssen, wenn sie die MME ohne Waffen ausschalten kann. Catty bleibt die Antwort darauf schuldig. Statt dessen appelliert sie auch an die Menschen, den sinnlosen Krieg einzustellen. Das ist aber wohl nicht mehr möglich, denn GORN hat den Menschen den Tod geschworen.

Da beginnt die Bombardierung. Die Marsianer werfen Steine. Das ist nicht so steinzeitlich, wie es klingt, denn ersten sind es ziemlich große Brocken, und zweitens ergeben sie eine verheerende Waffen, wenn sie aus dem All herabgeschmissen werden. GORN nimmt das Bombardement gelssen zur Kenntnis. Er meint, es sei das letzte Aufbäumen der Menschen. Der Schutzschirm um seine Festung wird allerdings tatsächlich zerstört und die Marsianer landen ihre Vorhut. Die MME marschieren auch los, und es kommt (mal wieder) zu einer erbitterten Schlacht. Zunächst läuft es gut für die Menschen. Sandys Gruppe kann sich bis zu GORNs Festung durchschlagen. Sandy, Score und Norton dringen praktisch ungehindert ein, nachdem ein paar letzte Wachen ausgeschaltet sind. Bauer und Mitty warten draußen mit ihrem Panzer und halten den dreien den Rücken frei.

GORN läßt die drei Menschen zunächst ungehindert in sein Allerheiligstes eindringen. Offenbar fühlt er sich nicht bedroht. Allerdings schneidet er ihnen den Rückweg ab. Catty erscheint ihnen als Hologramm und versucht mal wieder, sie zum Frieden zu überreden. Daß das in dieser Situation sinnlos ist, ist ihr anscheinend nicht klarzumachen. Derweil landen die Marsianer die nächste Welle, doch die stürzt ab und explodiert, weil GORN ihre Landecomputer manipuliert hat. Die Landeoperation muß abgebrochen werden. Statt dessen soll die Festung durch weiteres Bombardement vernichtet werden, doch Lamidia fordert 2 Stunden Zeit für Sandy, die ja schon drin ist. Sie will ihre Freundin nicht verheizen und vertraut fest darauf, daß Sandy GORN besiegen wird. General McKenzie ist schließlich einverstanden.

MME

GORN erklärt Catty, daß er sich als die Verkörperung des Hasses der Menschen betrachtet. Und nun sei die Zeit gekommen, der Menschheit zu helfen, sich selbst zu vernichten und sie aus dem Universum zu tilgen. Catty ist schockiert. Dann übernimmt GORN Nortons mechanischen Körper und läßt ihn auf Sandy und Score schießen. Die beiden Frauen bringen es nicht über sich, Norton zu zerstören, doch es gelingt ihm, sein Selbstvernichtungssystem zu aktivieren, bevor GORN durch ihn die beiden töten kann. Wild entschlossen dringen Sandy und Score weiter vor und erreichen kurz darauf GORN. Catty ist auch da und fleht beide Seiten an aufzuhören. Doch weder GORN noch die beiden Menschen denken daran. Sie nehmen GORN unter Feuer, doch der ist mit einem Schutzschirm geschützt, der die Energie auf die Angreifer reflektiert. Catty erklärt Sandy, wer sie ist: kein MME, sondern ein von Professor Newman geschaffener Android, gefüttert mit den Daten der Solnoids, insbesondere deren Geschichte, die wie ein Vorgriff auf die der Menschen ist.

Score greift GORN wieder an und wird flachgelegt. Wütend feuert Sandy auf GORN (wohl wissend, daß es das letzte ist, was sie in diesem Leben tun wird), doch Catty wirft sich in die reflektierte Energie und schützt sie damit. Da kommt ihr die Erkenntnis, daß sie mit Waffengewalt nicht gewinnen kann.

Sie sinniert über die MME nach, die Kreaturen der Menschen, die von ihnen nur Haß mitbekommen haben. Am Ende meint sie zu GORN, die MME müßten lernen, alle Geschöpfe zu lieben. Das sei die letzte Lektion, die sie von den Menschen erhalten könnten. Das verursacht in GORN einen Kurzschluß, denn dieses Verhalten ist in seinen Daten nicht programmiert. Er erlischt. Die Marsianer nutzen die Chance, ihre Landung zu Ende zu bringen. Bauer holt Sandy, Score und Catty (die alle noch am Leben sind) heraus, dann wird die Festung zusammengeschossen. Hardwaremäßig bleibt von GORN nichts übrig, und die Menschheit hat erst mal ein paar Jahrhunderte Frieden vor sich. Sally und Mitty pflanzen das erste Bäumchen.


Erstellt am 14.8.1998. Letzte Änderung: 21.5.2015