.hack//SIGN

.hack//SIGN

'The World' ist ein Rollenspiel, in dem Millionen von Benutzern auf äußerst realistische Weise agieren können. Aber es ist im Grunde doch nur ein Computerspiel - nur nicht für Tsukasa, denn der findet sich eines Tages in The World wieder und kann sich nicht mehr ausloggen. Er ist in dem Spiel gefangen. Und um ihn herum entwickeln sich sehr mysteriöse Geschehnisse.

Zum Glück findet er, obwohl er kein sehr zugänglicher Typ ist, einige Freunde, auf die er sich verlassen kann und die sich zusammen mit ihm daran machen, die Geheimnisse zu enträtseln.

*

".hack//SIGN" erscheint im Westen gerade als US-DVD, ansonsten gibt es die üblichen Fansubs, bei denen leider, wie meist, Schnelligkeit vor Qualität gegangen ist: offensichtlich ist den Fansubbern nicht alles, was sie da gehört haben, ganz klar geworden, und dementsprechend ist die Übersetzung teilweise auch ausgefallen. Es wäre mal interessant, das mit der Profi-Übersetzung der DVDs zu vergleichen.

Fazit

Es gibt kaum Action, und die Handlung besteht im Wesentlichen aus Dialogen zwischen einer kleinen Gruppe von Hauptpersonen, so daß man dieses Anime auch in 13 Folgen gut hätte unterbringen können. Trotzdem ist ".hack//SIGN" eine ziemlich faszinierende Geschichte, die in einer sehr ungewöhnlichen Welt spielt. Vor allem auch die Musik hat mir sehr gut gefallen.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 26


Tsukasa - Er ist ein Zauberer-Charakter. Doch davon macht er in diesem Anime nur sehr selten Gebrauch. Eines schönen Tages erwacht er in The World und stellt nach einiger Zeit fest, daß er sich nicht mehr ausloggen kann. Eigentlich sollte es so was gar nicht geben.
In der realen Welt existiert Tsukasa natürlich auch, er ist ein Mädchen, das in einem Krankenhaus im Koma liegt
Tsukasa Saiga Mitsuki
Mimiru - Obwohl Tsukasa sie nicht gerade freundlich behandelt, mag sie ihn sehr. Sein seltsames Schicksal geht ihr sehr nahe. Nach und nach schließen die beiden dann doch eine vertrauensvolle Freundschaft Mimiru Toyoguchi Megumi
Subaru - Ihr äußeres Markenzeichen ist die Axt, die sie aber nur zur Zierde mit sich herumträgt, ebenso wie die kleinen Flügelchen auf ihrem Rücken. Ihre Stärke ist nicht Kämpfen, sondern Überlegen und Führen, denn sie ist die von allen verehrte und bewunderte Leiterin der Roten Ritter, der selbsternannten Polizeitruppe in The World Subaru Nazuka Kaori
Bear - Eigentlich ist auch er ein Krieger, aber seine Stärken sind eher Zuhören und Nachdenken. Auch "draußen" ist er recht clever und findet einiges über Tsukasa heraus. Er ist 44 Jahre alt und im realen Leben Autor Bear Nakata Kazuhiro
B.T. - Sie ist eine Hexe, und vor allen Dingen schmiedet sie ständig komplizierte Pläne und Intrigen, die meistens aufgehen.
Ihren Namen hat sie von "BLT-Sandwich", wobei "BLT" für "Bacon Lettuce Tomatoe" steht
B.T. Hiramatsu Akiko
Kurimu - Er ist ein Angeber und hervorragender Schwertkämpfer, der am liebsten jedermanns guter Freund sein will. Doch er hat auch eine andere Seite. Zusammen mit Subaru hat er die Legion der Roten Ritter gegründet und diese dann, als sie fest etabliert war, wieder verlassen. Seine Verbindung zu Subaru hingegen ist nie abgerissen Kurimu Miki Shin'ichirou
Maha - Der unheimlich Katzen-Charakter erscheint und verschwindet wie ein Geist Maha -
Ginkan - Subarus Stellvertreter verehrt seine Chefin sehr. Doch eines Tages fängt sie für seinen Geschmack zu sehr an, sich für Tsukasa zu interessieren. Im Gegensatz zu der bedächtigen Subaru ist er ein Draufgänger, der liebe zuhaut statt zu denken Ginkan ?
Helba - Sie gehört einer Hacker-Gruppe an und ist in The World mehr oder weniger allmächtig. Natürlich macht es dann keinen Spaß mehr, und so erscheint sie auch nur sehr selten Helba Touma Yumi
Aura - das kleine Mädchen schwebt irgendwo in einem unzugänglichen Bereich bewußtlos über einem Bett. Sie ist die Tochter des Programmierers von The World und der Schlüssel dafür. Daher versuchen dunkle Mächte, sie unter Kontrolle zu behalten Aura Sakamoto Maaya
Sora - In The World soll man sich ja eigentlich amüsieren, und Sora nimmt das sehr wörtlich. Er hält sich an keine Regeln und bringt jeden um, wie es ihm Spaß macht. Er ist einer der besten Kämpfer, so daß man vorsichtig sein muß, wenn man es mit ihm zu tun hat. Man merkt ihm an, daß er in der realen Welt noch ein Kind ist Sora Yanaka Hiroshi

Daten: Regie: Mashita Kouichi Design: Sadamoto Yoshiyuki Erscheinungsjahr: 2002
Bewertung Animation:
Framerate: gut Standbilder: relativ viele Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: sehr schön
Bewertung sonstiges: Handlung: viele Dialoge, wenig Action Besonderheit: ziemlich realistisches Computer-Rollenspiel Musik: sehr gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut, vor allem Toyoguchi Megumi Fansub: einigermaßen brauchbar Gesamt-Beurteilung: gut

Erstellt am 25.5.2003. Letzte Änderung: 1.5.2015