Haiyore! Nyarlko-san - Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 12

Folge 1 - Daisan-shu Sekkin Souguu-teki (Wie eine Begegnung der Dritten Art) Nyarlko bei der ArbeitYasaka Mahiro wird von einem geflügelten Dämon angegriffen. Im letzten Moment kommt ihm ein seltsames Mädchen zu Hilfe: Nyarlathotep, kurz Nyarlko, das selbsternannte wandelnde Chaos, das von nun an in Mahiros Haus zu leben gedenkt. Sie ist eine Art außerirdische Polizistin, die auf der Erde gegen gewisse kriminelle Aliens kämpfen und vor allem Mahiro beschützen soll. Allerdings macht sie vor allem ihrem Spitznamen alle Ehre, stellt Mahiros Leben auf den Kopf und wird dann auch noch seine Mitschülerin (unter dem Namen Yasaka Nyarlathotep, also als Mahiros entfernte Verwandet aus Übersee).
Folge 2 - Sayounara Nyarlko-san (Auf Wiedersehen, Nyarlko-san) Kuu-ko und NyarlkoDa Mahiro viele Dämonenüberfälle durchstehen muß, schlägt er Nyarlko vor, doch statt dessen zum Gegenangriff überzugehen und die Basis der Dämonen auszuräuchern. Und schon sind sie auf dem Weg nach R'lyeh, dem berüchtigten Alien-Schmugglernest, das sich als bizarre Themenparkinsel herausstellt. Dort in der Auktionsarena müssen Nyarlko gegen Kuu-ko, und Mahiro gegen Nodens antreten. Kuu-ko verschleppt Nyarlko in ihr Liebesnest, und Mahiro soll als Hauptdarsteller einer neuen Alien-TV-Show versteigert werden. Nyarlko hat aber noch ein paar Asse im Ärmel, was vor allem Nodens zu spüren bekommt.
* Damit ist Nyarlkos Arbeit auf der Erde erledigt und sie verabschiedet sich von Mahiro. Fünf Minuten später ist sie aber schon wieder da.
Folge 3 - Yasaka Mahiro wa shizuka ni kurashitai (Yasaka Mahiro will in Ruhe leben) Nyarlko und MahiroNyarlko gibt sich alle Mühe, Mahiro zu verführen, doch der geht nicht darauf ein. In der Schule bekommt die Klasse eine neue Mitschülerin, eine weitere "Verwandte" von Mahiro: Kuu-ko, die sich als Nyarlkos Ehegattin bezeichnet und (mal wieder) versucht, Nyarlko zu verführen. Nebenbei hat sie sogar noch einen offiziellen Auftrag, nämlich die Erde vor dem nächsten Schurken zu beschützen, der sich als Nyarlkos Bruder (gesprochen von Kusao Takeshi) herausstellt. Nyarlko erledigt ihn so nebenbei und fast ohne es zu merken.
Folge 4 - Mother Attacks! Kuu-ko erklärt Mahiro, woraus ihre Sandwiches bestehenGanz überraschend kommt Mahiros Mutter Yoriko zurück. Nyarlko und Kuu-ko machen nicht die geringsten Anstalten, ihre wahre Identität zu verschleiern, und dann stellt sich auch noch heraus, daß Yoriko eine Teilzeit-Dämonenjägerin ist und Leute wie Nyarlko und Kuu-ko um die Ecke zu bringen pflegt - normalerweise. Aber da die beiden nett sind, eine wichtige Mission auf der Erde haben und alte Spielkonsolen genauso lieben wie sie, erlaubt Yoriko ihnen zu bleiben.
* Auf dem Weg zur Schule und am Nachmittag wieder zurück rennt Mahiro in ein zartes Mädchen (Hasuta), das irgend etwas sucht. Hasuta stellt sich dann als Junge heraus, genauer gesagt ist auch er ein Außerirdischer und alter Freund von Nyarlko und Kuu-ko, und die Person, die er im Auftrag seines Vaters sucht, ist Yasaka Yoriko!
Folge 5 - Ooinaru X no Inbo (Die Intrige des Großen X) Luuhi entführt YorikoHasuta ist in Mahiro verknallt, was diverse Komplikationen zur Folge hat. Und was er bzw. sein Vater mit Yoriko zu tun hat, erfahren wir erst mal auch nicht, denn ein neuer Schurke (Luuhi Jiston) taucht auf und entführt sie und Kuu-ko kurzerhand. Wobei es irgendwie so aussieht, als kämen sie sogar freiwillig mit. Wie auch immer, Mahiro und die anderen wollen sie nun suchen und befreien. Nyarlko findet heraus, daß die drei sich auf der R'lyeh-Insel befinden. Die Reise dorthin ist diesmal äußerst abenteuerlich, aber irgendwie erreiche sie alle lebend ihr Ziel.
Folge 6 - Maaketto no naka no Sensou (Krieg im Markt) Luuhi und NyarlkoEs stellt sich heraus, daß Luuhi an einer neuen Superspielkonsole namens Xoth 731 arbeitet. Yoriko soll ihr dabei helfen. Hasutas Vater gehört dem Vorstand der Konkurrenzfirma CCE an, was der Grund für die versuchte Kontaktaufnahme war. Mit anderen Worten sind Mahiro und die anderen in eine Art Konsolenkrieg geraten. Bis Luuhis Boß anruft, das Projekt stoppt, die Spieleentwicklungsabteilung auflöst und Luuhi feuert. Verzweifelt schaltet Luuhi das System ein und löst ein nettes Chaos aus. Kuu-ko ist diejenige, die das ganze Zeug am Ende einäschert. Hasuta verabschiedet sich dann, um seinem Vater zu berichten.
* Mahiro bekommt einen neuen Mitschüler: Yasaka Hasuta. Den Rest der Folge (und die nächsten beiden) verbringen sie dann alle in einem Ferienhotel am Strand.
Folge 7 - Aoi SANgoshou (Das blauen Riff) Nyarlko und Mahiro am StrandNyarlko findet, daß ein Ferienaufenthalt in einem Ryokan die ideale Gelegenheit ist, um Mahiro zu verführen. Ihr Kind soll dann Nyahiro heißen. Yoriko findet das eine gute Idee und freut sich schon darauf, Großmutter zu werden.
* Sie begegnen auch Luuhi wieder, die am Strand einen Takoyaki-Imbiß eröffnet hat. Nyarlko hängt dabei wie eine Klette an Mahiro, bis der ihr klar und deutlich sagt, daß er sie nicht mag, woraufhin sie alle Farbe verliert. Mahiro bleibt am Ende nichts übrig, als sich zu entschuldigen. Damit ist für Nyarlko die Welt wieder in Ordnung und sie macht mit Mahiro einen ausgedehnten Stadtbummel.
Folge 8 - Nyarlko no doki doki Haisukuuru (Nyarlkos Herzklopf-Hochschule) Kuu-ko spielt das Simulationsspiel nach ihren eigenen RegelnMahiro und die anderen machen einen Einkaufsbummel und ergattern eine seltsame alte Spielkonsole. Plötzlich findet Mahiro sich in seltsamer Umgebung wieder und entdeckt alsbald, daß er in dem Spiel steckt, einer Art Schul-Dating-Simulation namens Doki-doki High School. Nyarlko, Hasuta und alle anderen kommen auch vor und benehmen sich ziemlich ungewöhnlich. Sie wissen, daß sie in einem Spiel stecken, müssen es aber bis zum Ende durchspielen, um wieder herauszukommen. Das heißt, eins der Mädchen muß Mahiro küssen. Nyarlko versucht alles, damit sie diejenige ist. Kuu-ko und Hasuta haben allerdings ihre ganz eigenen Pläne. Am Ende gewinnt aber doch Nyarlko. Allerdings haben sie, als sie aus dem Spiel wieder herauskommen, leider keine Erinnerungen mehr daran.
Folge 9 - Boku ga Aaitsu de Aitsu ga Boku de (Ich durch sie und sie durch mich) Tamao / Isuka und Nyarlko / MahiroWie üblich zeigt Mahiro Nyarlko auf ihre Annäherungsversuche hin die kalte Schulter.
* Nach dem gemeinsamen Einkaufen bekommt Nyarlko eine Nachricht von ihrem Boß. In einer der früheren Folgen wurde mal erwähnt, daß die Götter des Traumlandes ermordet wurden, und Nyarlko erklärt Mahiro jetzt, daß es zu ihrer Mission gehört, das Traumland nun zu beschützen. Auf dem Weg nach Hause tritt ihnen plötzlich ihre Klassenkameradin Tamao entgegen, die offenbar von einem Alien namens Isuka übernommen wurde, und feuert mit einer seltsamen Waffen auf sie, die zur Folge hat, daß Mahiro sich in Nyarlkos Körper wiederfindet und umgekehrt. Irgendwie war das ganze ein Mißverständnis, aber bis Isuka die Verwandlung rückgängig machen kann, muß sie erst ihre Waffe wieder aufladen, was leider einen Tag dauern wird ... Wobei Nyarlko die Situation sichtlich genießt und clever ausnutzt. Am nächsten Tag macht sie (immer noch in Mahiros Körper) vor versammelter Klasse Mahiro eine lautstarke Liebeserklärung.
Folge 10 - Chou Jikuu no Hasha (Der Über-Raumzeit-Champion) Kampf gegen den Alien-BoßYouichi hat in der Schule gefehlt, und Nyarlko vermutet, daß auch er von einem Außerirdischen übernommen worden sein könnte. Und genauso ist es auch. Isurugi heißt der Alien-Schurke, und er will die ganze Erde übernehmen, damit sein Volk, die Yith, immer gute Unterhaltung hat. Nyarlko, Tamao / Isuka und die anderen sind mehr oder weniger den Rest der Folge damit beschäftigt, ihn und seinen Mecha niederzuringen. Der Mecha ist übrigens der Chef der Außerirdischen und will die Erde vernichten, um die Unsittlichkeiten in der japanischen Unterhaltungsindustrie (zum Beispiel, daß in der TV-Version ausgenebelte Stellen auf der DVD frei zu sehen sind etc.) zu stoppen. Am Ende erledigen sie ihn aber, Mahiros und Nyarlkos Körper werden auch wieder zurückgetauscht, und Isurugi und Isuka verschwinden wieder ins Universum, oder zumindest zur nächsten Spielkonsole.
Folge 11 - Hoshi kara otozureta Mayoiko (Ein verlorengegangenes Mädchen kommt von den Sternen zu Besuch) Ghutatan und RoyMahiro bekommt Besuch von einem niedlichen kleinen Mädchen vom Ghatanothoa Konglomerat namens Ghutatan und ihrem kleinen grünen fliegenden Butler Roy Fogger. Mahiro soll auf Wunsch seiner Mutter auf die beiden aufpassen, bis jemand sie wieder abholt. Das übliche Chaos vergrößert sich also mal wieder um ein Stück. Vor allem ist Ghutatan zwar niedlich und munter, aber vollkommen unselbständig. Irgendwann muß Mahiro die Flucht ergreifen, stößt dann aber irgendwo auf der Straße auf zwei außerirdische Schleimmonster, Shoggoth genannt. Nyarlko, Hasuta und Kuu-ko erledigen sie, doch dabei landet Ghutatan ziemlich unsanft auf dem Asphalt. Mahiro schimpft Nyarlko und die anderen aus und bringt Ghutatan nach Hause. Am nächsten Tag stellt er dann fest, daß er mehr oder weniger allein auf der Welt ist. Ghutatan, Nyarlko und alle anderen sind verschwunden. Mahiro hat sich zwar sein friedliches ruhiges Leben von früher zurückgewünscht, aber so hat er sich das nicht vorgestellt.
Folge 12 - Yume miru mama ni mochiitari (Er wartet träumend) Mahiro hat mal wieder ein Monster-ProblemMahiros Welt ist vollkommen menschenleer, doch Dämonen gibt es offenbar auch hier. Mit Nyarlkos magischem Spiegel kann Mahiro den Angreifer besiegen, und dann kommt plötzlich Ghutatan angelaufen. Sie ist die Ursache für diese seltsame Welt, mit der sie eigentlich nur Mahiros Wunsch nach einem ruhigen Leben erfüllen wollte. Dahinter aber steckt Roy Fogger, der in Wirklichkeit ebenfalls eine Art hentaispielsüchtiger Dämon ist. Zum Glück kommt durch den magischen Spiegel auch die Rettung in Form von Nyarlko & Co - und Yoriko, Mahiros dämonenjagende Mutter. Und nachdem Fogger besiegt ist, ist alles wie immer, nur daß sich auch noch Ghutatan zu Mahiros Anhang gesellt hat.

Erstellt am 8.1.2013. Letzte Änderung: 12.3.2014