Highschool DxD

Highschool DxD

"Highschool DxD" ist ein Harem-Anime der etwas anderen Sorte. Vor langer Zeit führten Gottes Scharen, gefallene Engel und Dämonen eine Schlacht, die nach Ewigkeiten ohne definitiven Sieger, aber mit großen Verlusten auf allen Seiten endete. Vor allem die Dämonen mit ihrer sehr niedrigen Geburtenrate sind seitdem am Rande der Auslöschung. Von ehemals 72 Clans sind nur 3 übrig: Gremory, Shitori und Phenex. Deshalb nutzen die wenigen verbliebenen Dämonen wiedergeborene Menschen als ihre Diener.

Hyoudou Issei ist ein Looser und ein kleiner Perversling und träumt von einem eigenen Harem. Doch statt dessen wird er von einer Dämonenprinzessin versklavt. Diese Dämonin, die Rias Gremory heißt und Tochter eines der letzten großen Dämonenclans ist, ist aber nicht nur ausgesprochen gut gebaut, sondern zu ihrem neuen Sklaven auch sehr nett. Sie gibt sich sogar so freizügig, daß Issei massiv überfordert ist. Aber alles in allem ist er mit seinem neuen Leben als Dämon und Diener einer Dämonenprinzessin mehr als glücklich. Allerding stellt sich schnell heraus, daß er nicht nur nackte Brüste bewundern darf, sondern auch erhebliche Gefahren für sich und seine Herrin zu bestehen hat. Schließlich ist eine Frau wie Rias auch bei anderen Dämonen heiß begehrt. Und die alten Feinde sind auch immer noch unterwegs.

Dämonen-Anführer wie Rias organisieren sich in dieser Geschichte ihre Diener übrigens wie beim Schachspiel, und Issei ist leider nur ein Bauer. Allerdings ein sehr wichtiger, wie sich nach und nach herausstellt.

*

Fazit

Eine nette, unterhaltsame fanservice-haltige Action-Komödie, die es in Japan anscheinend zu einem gewissen Kultstatus gebracht hat, denn er gibt inzwischen bereits zwei Nachfolgestaffeln.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 12


Rias Gremory - offiziell ist sie an der Kuou-Akademie die Präsidenten des Okkultismus-Clubs. Was in Wahrheit dahinersteckt, erfährt Issei aber recht bald. Nach den Schach-Regeln ist sie der König Rias Gremory Hikasa Youko
Hyoudou Issei - er geht auf die Kuou-Akademie, um dort schöne Mädchen aufzureißen und einen Harem zu gründen, was aber leider überhaupt nicht funktioniert. Hyoudou Issei Kaji Yuuki
Sacred Gear / Ddraig - dieser seltsame Gegenstand schlummert in Issei, ohne daß er davon eine Ahnung hat, doch er weckt große Begehrlichkeiten, weil er seinem Besitzer enorme Macht verleihen kann, auch wenn das nicht ganz nebenwirkungsfrei ist Sacred Gear / Ddraig Tachiki Fumihiko
Himejima Akeno - sie verfügt über sehr starke magische Kräfte, hauptsächlich solche, die der Zerstörung dienen. Nach den Schach-Regeln ist sie Rias' Königin Himejima Akeno Itou Shizuka
Toujou Koneko - sie ist sehr niedlich, aber extrem stark. In der Schach-Terminologie ist sie Rias' Turm Toujou Koneko Taketatsu Ayana
Kiba Yuuto - nach den Schach-Regeln ist er Rias' Springer. Er ist extrem schnell und mit dem Schwert nahezu unbesiegbar. Noch dazu kann er so viele Schwerter hervorzaubern, wie er will Kiba Yuuto Nojima Kenji
Freed Zeroth - neben gefallenen Engeln gibt es auch entlaufene Exorzisten, die auf Dämonenjagd gehen. Freed ist einer von ihnen. Er ist nicht ganz richtig im Kopf, aber leider sehr stark, weshalb er zumindest in der 1. Staffel nicht besiegt werden kann Freed Zeroth Matsuoka Yoshitsugu
Argento Asia - sie ist mehr oder weniger ein Waisenmädchen und wurde von der Kirche großgezogen. Sie verfügt über starke Heilkräfte, die ebenso starke Begehrlichkeiten auslösen. Und sie mag Issei sehr. Nach ihrem Tod und ihrer Wiedererweckung als Dämonin wird die Rias' Läufer Argento Asia Asakura Azumi
Amano Yuuma - sie ist ein gefallener Engel, heißt mit richtigem Namen Reinare. Sie will Issei umbringen und sein Sacred Gear an sich bringen. Auch auf Asias Fähigkeiten ist sie scharf Amano Yuuma Nabatame Hitomi
Matsuda und Motohama - Isseis Klassenkameradren. Sie bilden den inoffiziellen Spanner-Club der Schule und sind bei allen Mädchen verhaßt und gefürchtet Matsuda und Motohama Matsuda: Takumi Yasuaki
Motohama: Nakakuni Takurou
Mitelt - sie arbeitet für Reinare Mitelt Tatsumi Yuiko
Isseis Eltern - ihr Sohn benimmt sich in letzter Zeit sehr merkwürdig und schleppt viele neue Freunde beziehungsweise Freundinnen an Isseis Eltern Vater: Ogata Mitsuru
Mutter: Kojima Sachiko
Shitori Souna - die Schülersprecherin der Kuou-Akademie. Auch sie ist eine Dämonin. Zwischen ihrem Clan und den Gemorys gibt es eine Art Stillhalteabkommen Shitori Souna Takamori Natsumi
Shinra Tsubaki - Sounas Stellvertreterin, also die Schach-Königin Shinra Tsubaki Kimura Akiko
Saji Genshiro - Sounas Bauer. Er spiele in seinem Clan etwa die gleiche Rolle wie Issei bei Rias Saji Genshiro Iguchi Yuuichi
Zatouji - der Tsukaima-Master. Ihn braucht man, wenn man sich ein Tsukaima (Gehilfen oder Maskottchen) zulegen will. Aber bei Issei versagt selbst er Zatouji Egawa Hisao
Sirzechs Lucifer - Rias' älterer Bruder ist der Dämonenkönig Sirzechs Lucifer Suwabe Jun'ichi
Grayfia Lucifuge - Sirzechs' Königin Grayfia Lucifuge Seto Saori
Raiser Phenex - Rias' Verlobter und 3. Sohn des Phenex-Clans. Er ist angeblich unsterblich, weil die Kräfte des Phönix ihn immer wieder auferstehen lassen Raiser Phenex Koyasu Takehito
Shue - Raisers Turm Shue ?
Niru und Neru - zwei von Raisers Bauern Niru und Neru Akasaki Chinatsu
Mira - dito Mira Saitou Yuka
Caramine - Raisers Springer Caramine Harada Hitomi
Isabella - Raisers 2. Turm Isabella Sakurai Harumi
Ravel Phenex - Raisers Schwester und Läufer. Sie kämpft normalerweise nicht selbst, sondern ist vor allem niedlich Ravel Phenex Nishi Asuka
Yubelluna - Raisers Königin. Sie alle lernt Issei in den letzten Folgen kennen, als er gegen sie kämpfen muß Yubelluna Yamakawa Kotomi

Daten: Regie: Yanagisawa Tetsuya Design: Ishibumi Ichiei, Miyama-Zero, Goto Junji Erscheinungsjahr: 2012
Bewertung Animation:
Framerate: sehr gut Animationsqualität insgesamt: sehr gut Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: ziemlich freizügig
Bewertung sonstiges: Handlung: ecchi Action-Komödie Besonderheit: seltsame Kontrakte, deren Sinn nicht erkennbar ist Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Fansub-Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: sehr gut

Erstellt am 26.6.2016. Letzte Änderung: 12.7.2016