Higurashi no naku koro ni Rei

Higurashi no naku koro ni Rei

Mit "Rei" ("Belohnung") setzt sich die Higurashi-Reihe fort. Angefangen hat sie als Horror-Geschichte, die zweite Staffel war dann eher ein Psycho-Krimi, und die 5-teilige dritte Staffel ist eine Art Gemischtwarenladen. Die erste Folge ist hauptsächlich Slapstick, dann geht es aber weiter mit Rikas Tod. Wie üblich wird sie wiedergeboren, doch diesmal in einem Hinamizawa, das sich von allen anderen erheblich unterscheidet. Hier hat sie eine schwere Prüfung zu bestehen, die ihr, wie wir am Ende erfahren, von Hanyuu auferlegt wird. Dieser Handlungsstrang umfaßt die Teile 2 bis 4 und ist ziemlich gut geworden. Hinten dran hängt dann noch eine letzte Folge, die man besser ganz hätte weglassen sollen.

Außerdem wurde das Character-Design geändert, ob unbedingt zum Besseren, sei mal dahingestellt.

*

Fazit

Was ständig ausgewalzt wird, wird nicht unbedingt besser, und was sehr gut angefangen hat, muß nicht unbedingt gut weitergehen. An sich könnte man den Schluß der 2. Staffel als das Ende dieser Geschichte betrachten und die 3. Staffel einfach vergessen, denn zum tieferen Verständnis trägt sie eigentlich nichts bei, auch wenn in Folge 4 einige überraschende Einsichten warten.

Direkt schlecht ist diese Staffel aber auch nichts, es spricht also nichts dagegen, sie sich mal anzuschauen. Nur zuviel sollte man nicht erwarten.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 5

*

Higurashi no naku koro ni (TV1)

Higurashi no naku koro ni Kai (TV2)

Higurashi no naku koro ni Kira (TV4)


Furude Rika - auch hier ist sie wieder die Hauptfigur. Sie wird an Anfang von Folge 2 totgefahren und findet sich in einem völlig fremden Hinamizawa wieder, das einige Überraschungen bereithält, sowohl negativer als auch positiver Art. Und Rika muß sich entscheiden Furude Rika Tamura Yukari
Rikas Mutter - anders als in allen früheren Welten ist in Rikas neuer Welt ihre Mutter (und auch ihre Vater) noch am Leben. Für Rika ist das eine ganz neue und angenehme Erfahrung Rikas Mutter Oohara Sayaka
Hanyuu - sie hat sich für Rika etwas besonderes ausgedacht Hanyuu Horie Yui
Houjou Satoko - in der alten Welt lebt sie mit Rika zusammen, weil beide Waisen sind. In der neuen Welt hingegen sind beide verfeindet Houjou Satoko Kanai Mika
Houjou Satoshi - Satokos großer Bruder versucht zwischen Rika und Satoko zu vermitteln Houjou Satoshi Kobayashi Yuu
Sonozaki Mion - Rikas Freundin und Erbin des Sonozaki-Clans, was in dieser Staffel aber nur ganz am Rande erwähnt wird Sonozaki Mion Yukino Satsuki
Sonozaki Shion - Mions Zwillingsschwester Sonozaki Shion Yukino Satsuki
Maebara Keiichi - im wichtigen Teil dieser Staffel, nämlich den Folgen 2 - 4, kommt er gar nicht vor Maebara Keiichi Hoshi Souichirou
Ryuuguu Rena / Reina - auch sie hat in der neuen Welt ein ganz anderes Schicksal als in der alten Ryuuguu Rena Nakahara Mai
Ooishi Kuraudo - er spielt gerne Mahjong Ooishi Kuraudo Chafurin
Takano Miyo - sie kommt hier nur in einer relativ unwichtigen Nebenrolle vor Takano Miyo Itou Miki
Tomitake Jirou - dito Tomitake Jirou Ookawa Tooru
Irie Kyousuke - auch ihn gibt es in der neuen Welt nicht Irie Kyousuke Seki Toshihiko
Chie Rumiko - Rikas Lehrerin hat in Folge 1 mal einen kurzen Auftritt Chie Rumiko Orikasa Fumiko
Yamamoto - in der neuen Welt, in die es Rika verschlägt, ist er anstelle von Irie der für Hinamizawa zuständige Arzt. Er ist sehr hilfsbereit und ungewöhnlich verständnisvoll, aber er kann Rika natürlich nicht dabei helfen, in ihre alte Welt zurückzukehren Yamamoto Gouda Hozumi

Daten: Regie: Kawase Toshifumi Design: Seventh Expansion, Kuroda Kazuya Erscheinungsjahr: 2009
Bewertung Animation:
Framerate: gut Animationsqualität insgesamt: sehr gut Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: gegenüber den Vorgängerstaffeln leicht "modernisiert"
Bewertung sonstiges: Handlung: Rika lernt eine ganz neue Welt kennen Besonderheit: Aufforderung zum Elternmord Musik:
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Fansub-Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: gemischt: der Mittelteil ist gar nicht so schlecht

Erstellt am 12.12.2013. Letzte Änderung: 1.5.2015