Idol Project

Wo immer Du auch bist, es ist Deine Bühne.

Idol Project

"Idol Project" ist eine ziemlich abgedrehte Parodie auf das Show-Geschäft. Es gibt sechs Idole, die von jedem heftig bewundert werden. Über allen schwebt als sogenanntes Excellent Idol Yurii, das große Vorbild für alle. Jedes Jahr hält sie in Starland eine Talentprobe ab, um neue Idole zu finden. Diese Jahr ist Mimu Emilton die heißeste Kandidatin. Doch bis sie das Siegertreppchen besteigen kann, passiert eine ganze Menge. Sie und die anderen Idole müssen sogar auf fremden Planeten alle möglichen seltsamen Aufgaben lösen, die eben nur von den Idolen von der Erde geschafft werden können.

*

Es gibt von diesem Anime leider nur 4 OVA-Folgen, deren Erscheinen im Westen die übliche Evolution durchgemacht hat: erst als Fansub (von diesem stammen auch die Bilder in meiner Besprechung), später dann als US-DVD, wobei man die vier Folgen auf 2 DVDs verteilt hat, wodurch das ganze ausgesprochen teuer wurde. Wie üblich, werden teure DVDs aber nach einiger Zeit billiger (oder es erscheint gleich die ganze Serie als Complete Collection oder Hong Kong-Fassung, die dann fast gar nichts mehr kostet), und so bin ich inzwischen Besitzer dieser zwei DVDs geworden.

Fazit

Wer eine schräge, aber trotzdem irgendwie entzückende Handlung und schrill-niedliche Charaktere mag, dem kann man "Idol Project" nur wärmstens empfehlen. Ich könnte mir allerdings vorstellen, daß es nicht jedermanns Geschmack ist: die Charaktere sind schon an der Grenze zu Super-Deformed, und das gleiche kann man auch über die Handlung sagen. Aber wer nur eine lustige, äußerst turbulente Geschichte ohne besonderen Tiefgang erwaret, der wird nicht enttäuscht.

"Idol Project" gehört zu meinen Lieblings-Animes, und ehrlich gesagt, je öfter ich es mir anschaue, desto besser gefällt es mir.

*

Inzwischen besitze ich zu diesem Anime auch eine ganz nette Cel-Sammlung.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 4


Yurii Sie ist das Excellent Idol, und wurde durch ihr Talent und ihr Charisma sogar zur Präsidentin der Erde. Jeder im Universum bewundert sie. Aber das kann unerwartete Probleme hervorbringen, denn wenn jeder nicht nur so werden will wie sie, sondern dann auch tatsächlich so wird, kann das eine Welt ziemlich aus der Balance bringen.
Ihr Name mit dem Doppel-"i" am Ende ist übrigens eine ziemlich seltene Variation des Namens "Yuri", den man sonst öfters mit langem "u" (also "Yuuri") geschrieben findet
Yurii Orikasa Ai
Mimu Emilton Yurii ist ihr großes Vorbild. Sie will so werden wie sie, und der Gedanke an sie gibt ihr auch in den schwierigen Situationen, in die sie auf ihrer unfreiwilligen Weltraumreise gerät, immer wieder Kraft und Mut. Und am Ende geht natürlich ihr großer Traum in Erfüllung Mimu Kouda Mariko
Corvette Ihr Markenzeichen sind (zumindest in der japanischen Fassung) englische Zwei-Wort-Sätze, zum Beispiel "very cute" oder "very pretty". Und nicht zu vergessen das ober-coole "very dangerous". Sie ist das Tanz-Idol und hat das Motto "Rythm" Corvette Inoue Kikuko
Layla Das Rock-Idol hat als Motto "Guts", und so benimmt sie sich auch. Ihre Lieblingsrivalin und heimliche Freundin ist Extra, das Idol für Klassische Musik, mit der sie sich bei jeder Gelegenheit musikalische Duelle liefert. Und das ist manchmal 'very dangerous' Layla Hisakawa Aya
Ruka Obwohl sie noch ein kleines Kind ist, ist sie schon das Schauspiel-Idol, bekannt auch auf vielen Planeten, auf denen sie noch nie gewesen ist. Ihr Motto: "Smile" Ruka Koorogi Satomi
Extra Das Idol der klassischen Musik tritt an unter dem Motto "Würde" ("Kihin", hier vielleicht besser mit "Eleganz" übersetzt). Sie gibt sich gerne ziemlich arrogant, aber wenn es darauf ankommt, kann man sich auf sie verlassen. Sie ist sehr eng mit Layla befreundet, aber die beiden sind ein ziemlich ungleiches Paar Extra Kanai Mika
Shion Sie ist das Ninja-Idol mit dem Motto "Kokoro" ("Herz"). Mimu bewundert sie sehr, aber weniger deswegen, weil sie hart zuschlagen kann, sondern weil sie eben ein Idol ist, und Idole werden prinzipiell von allen bewundert Shion Iwatsubo Rie
Palpu Ranran Sie ist das Karate-Idol. Ihr offizielles Motto: "Relax", und inoffiziell: "Freundschaft". Obwohl sie harte Schläge und Tritte austeilen kann, ist sie sehr umgänglich und versteht sich mit jedem auf Anhieb, außer mit den Bösewichtern, die sie begeistert bekämpft Palpu Kanamaru Hinako

Daten: Regie: Nagaoka Yasushi Design: Suzuki Noritaka Erscheinungsjahr: 1995
Bewertung Animation:
Framerate: gut Standbilder: einige Zeichenqualität: gut, aber ziemlich abgedreht Character-Design: schrill und super-niedlich
Bewertung sonstiges: Handlung: etwas chaotisch Besonderheit: irdische Superstars im Weltraum Musik: gut
Japanische Synchronisation: sehr gut Englische Synchronisation: sehr gut Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: extrem, aber irgendwie super

Erstellt am 25.5.2000. Letzte Änderung: 4.5.2015