Ikkitousen

Ikkitousen

Das Knochenbrecher-Anime.

Neben brutalen Prügelszenen und zahllosen Unterhöschen-Einblicken gibt es aber sogar auch noch so etwas wie eine Handlung. Allerdings dauert es etliche Folgen, bis man merkt, daß diese Hintergrundgeschichte nicht nur Füllmaterial ist. Und zwar geht es um folgendes: in sogenannten Magatama, die wie kleine Ohr-Anhänger aussehen und auch so getragen werden, stecken die Seelen von Kriegern und Generälen aus dem alten China der Han-Zeit. Diese Seelen inkarnieren sich durch die Jahrhunderte hindurch immer wieder neu und führen ihre alten Kämpfe und Intrigen, aber auch Freundschaften, weiter. Bei der Vorstellung der Charaktere wird dann auch immer dazugesagt, wer er oder sie im alten China mal gewesen ist.

Und so hat jede Person in diesem Anime ihr Schicksal, das sie sehr wohl kennt. Jeder weiß, wann er von wem besiegt oder getötet wird. Darauf zu reagieren gibt es natürlich verschiedene Arten: man kann sich einfach fatalistisch damit abfinden, dagegen ankämpfen, oder es ist einem egal. Alles drei kommt vor, und daraus ergibt sich eine doch recht spannende Handlung. Allerdings, das muß man dazusagen, muß man die Folgen mindestens zweimal ansehen, bis man dahintersteigt.

*

Übersetzt heißt "Ikkitousen" übrigens "Held ohnegleichen".

*

Herausgekommen ist "Ikkitousen" in Deutschland auf vier DVDs, wobei der 4. ein Unterhöschen beiliegt. Ob man sich damit noch im Bereich des guten Geschmackes befindet, sei mal dahingestellt. Außerdem gibt es die Serie auch auf vier US-DVDs sowie in diversen weiteren westlichen Fassunge. Außerdem gibt es inzwischen insgesamt 4 Staffeln.

Fazit

Je länger ich dieses Anime sehe, desto besser gefällt es mir. Das Titellied hat das Zeug zu einem Ohrwurm, und der Rest des Animes ist durchaus ansprechend und unterhaltsam, wenn man sich an dem recht reichlich fließenden Blut nicht allzu sehr stört. Jedenfalls ergeben die niedlichen Charaktere und die harten Kämpfe eine reizvolle Mischung.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 13

*

Ikkitousen Dragon Destiny


Sonsaku Hakufu - Sie trägt in sich eine Art Drachenseele, die einst einem der wichtigsten Generäle gehörte, und wenn die losgelassen wird, dann wird sie zu einer tödlichen Waffe, gegen die kein normaler Kämpfer eine Chance hat. Aus verschiedenen Gründen sind verschiedene Leute brennend an ihr interessiert und versuchen alles, diesen Drachen freizusetzen und sich ihren Zielen dienstbar zu machen. Das Schicksal hält für Hakufu einen frühen Tod bereit, doch es kommt anders. Sonsaku Hakufu Asano Masumi
Shuyu Koukin - Er ist Hakufus Cousin und Mitglied der Nanyou-Akademie. Seine Aufgabe ist es, Hakufu zu beschützen, und zwar vor allem vor sich selbst beziehungsweise vor dem Drachen in ihr. Denn die Meinung ist, daß sie ihrem frühen Tod entrinnen kann, wenn dieser Drachen gebändigt wird. Das aber ist keine leichte Aufgabe Shuyu Koukin Hino Satoshi
Gakushuu - Er ist ein Muskel-Riese und sieht aus, als könnte er nicht bis drei zählen. Doch ganz so ist es nicht. Außerdem zählt er zu den Oberen des Nanyou-Clans Gakushuu Iijima Hajime
Saji Genpou - Er ist der zweithöchste Kämpfer des Nanyou-Clans. Und er ist mehr, als es am Anfang aussieht Saji Genpou Morikubo Shoutarou
Enjutsu Kouro - Er war der Anführer der Nanyous. Seit 6 Monaten jedoch hat ihn niemand mehr von Angesicht zu Angesicht gesehen. Der Grund dafür ist, daß er tot ist. Nur noch seine mumifizierte Leiche liegt in irgend einem Heizungskeller herum. Aber von wem kommen dann die Befehle? Enjutsu Kouro -
Ryomou Shimei - Hakufu nennt sie immer Mou-chan, obwohl sie sie fast mal umgebracht hätte. Als Andenken an frühere Kämpfe trägt Ryomou immer eine Augenklappe. Sie ist eine sehr harte Kämpferin und hat einen ausgesprochen athletischen Stil. Auch sie gehört zur Führungsclique des Nanyou-Clans Ryomou Kaida Yuko
Goei - Prüde kann man Hakufus Mutter wirklich nicht nennen. Allerdings macht sie sich mehr Sorgen um das Leben ihrer Tochter, als man ihr normalerweise ansieht. Sie nennt Hakufu meisten ihre "Baka Musume" ("doofe Tochter"), denn mit besonderer Intelligenz glänzt Hakufu wirklich nicht Hakufus Mutter Inoue Kikuko
Toutaku Chuuei - Die Kämpfer in diesem Anime verfügen alle über ziemlich unwahrscheinliche Fähigkeiten, aber Toutaku setzt allem noch die Krone auf. Er kann allein durch Berührung töten usw. Er ist der Anführer des Rakuyou-Clans Toutaku Chuuei Namikawa Daisuke
Kannei Kouha - Er hat etwas mit dem Verschwinden von Enjutsu zu tun. Anscheinend hat ihn das seinen Verstand gekostet Kannei Kouha Ueda Youji
Kakouton Genjou - Er kommt von der Kyosho-Akademie und freundet sich mit Hakufu an, obwohl sie eigentlich Feinde sein sollten Kakouton Genjou Ueda Youji
Ryofu Housen - Sie gehört zur Rakuyou Oberschule und damit zu Toutaku. Früher war sie mal mit Saji befreundet, doch dann hat Toutaku sie zu seiner Sklavin gemacht. Dafür will sie ihn töten.
Im alten China war übrigens Ryofu Housen Toutakus persönlicher Leibwächter, soll ihn aber dann verraten und getötet haben. Toutaku weiß das natürlich und versucht zu verhindern, daß das noch einmal passiert
Ryofu Watanabe Akeno
Chinkyuu Koudai - Sie ist Ryofus treue Dienerin und Geliebte, und würde alles für sie tun Chinkyuu ?
Kaku Bunwa - Eine von Toutakus Sklavinnen. Sie ist aber sehr ehrgeizig und würde gerne Ryofus Platz an seiner Seite einnehmen, und so sucht sie nach allen Möglichkeiten, um Ryofu aus dem Weg zu räumen Kaku Terada Haruhi
Hannou - Ein Kämpfer von der Youshuu-Schule Hannou ?
Taishiji Shigi - Auch er gehört zum Youshuu-Clan, aber er ist dort einer der Obersten. Er hat einen ziemlich hohen Ehr-Begriff, was ihn fast das Leben kostet Taishiji Miyake Kenta
Ryuyou - Nachdem Taishiji dem Befehl, Hakufu zu töten, nicht nachgekommen ist, sticht er ihn nieder. Dafür will Hakufu sich rächen Ryuyou ?
Ganryou - Er ist von der Yoshuu-Akademie und ein alter Bekannter von Ryomou Ganryou ?
Bunshuu - Ganryous Kollege Bunshuu ?
Kanwu Unchou - Sie kommt von der Seito-Schule und verfügt über ziemlich unwahrscheinliche Kräfte Kanwu Unchou Oka Hiroe
Sousou Moutoku - Er ist der Chef des Kyosho-Clans Sousou ?
Choukou Shiko - Er lebt in einem Tempel nahe einem abgelegenen Onsen tief in den Bergen. Und er ist ein alter und äußerst erfahrener Kampflehrer, bekannt unter dem Namen Choukou Roushi Choukou ?
Ukitsu - Sie ist eins von Choukous Tempelmädchen und Angehörige der Gogun-Oberschule. Choukou schickt sie zu Hakufu, um den Drachen in ihr zu erwecken Ukitsu Kobayashi Yumiko

Daten: Regie: Watanabe Takashi Autor: Shiozaki Yuji Erscheinungsjahr: 2003
Bewertung Animation:
Framerate: mittel Standbilder: einige Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: niedliche Mädchen, die gar nicht zu der brutalen Handlung passen
Bewertung sonstiges: Handlung: gut versteckt hinter zahllosen Schlägereien Besonderheit: Intrigen über 2000 Jahre hinweg Musik: sehr gutes Titellied
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: Geschmacksache, aber durchaus sehenswert

Erstellt am 10.4.2005. Letzte Änderung: 9.5.2012