Ikkitousen Dragon Destiny - Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 12

Folge 1 - Movements of a newborn dragon`s spirit Kanwu Unchou beim TrainingEine elegant gekleidete Ryoumo dringt in einen Tempel ein, um die Drachenkugel an sich zu bringen, was ihr auch gelingt. Doch sie ist nicht allein. Zuerst muß sie einen Krieger-Geist ausschalten und dann eine feindliche Toushi namens Kakouen Myosai abhängen, die zur Kyosho-Oberschule gehört.
* An der Seito-Schule herrscht Ruhe und Frieden. Ryuubi Gentoku, die Anführerin, macht aber auch nicht den Eindruck einer gefährlichen Toushi, sondern eher eines hilflosen Bücherwurms, weswegen sie von Kanwu und Ekitoku beschützt wird. Ekitoku war auf Erkundungsmission und hat herausgefunden, daß die Kyosho-Schule kurz davor steht, die Macht zu übernehmen. Viele der schwächeren Schulen haben bereits vor ihr kapituliert. Nur Nanyo leistet noch erfolgreich Widerstand, auch wenn Ryoumo seit Wochen verschwunden ist. Doch es besteht kein Zweifel, daß bald auch Seito zum Ziel werden wird. Leider es sieht nicht danach aus, als wäre dabei von Ryuubi viel zu erwarten.
Folge 2 - Maou Kakusei (Awakening of the Devil King) MoutokuKakouton und Moutoku haben irgendwo in einer Seitenstraße ein paar Gegner von Yoshuu erledigt, wobei Moutoku schwer verletzt wurde. Da erfolgt ein neuer Angriff durch ein messerwerfendes Mädchen, Koshaji von Yoshuu, das den Befehl hat Moutoku zu töten. Es kostet Kakouton ein Auge, den Angriff abzuwehren, und dann erwacht in Moutoku der Drache. Koshaji findet ein rasches und blutiges Ende. Das ganze war eine Intrige von Kaku und Kakaku, um endlich einen Kriegsgrund gegen Yoshuu zu haben. Moutokus Leute fackeln auch nicht lange, aber Yoshuus Anführer Enshou ergibt sich ziemlich schnell. Damit ist Moutokus Rachdurst aber nicht gestillt, und er befiehlt, alle Yoshuu-Toushi zu töten. Damit sind nur noch Seito und Nanyo übrig. Und in der Tat erfolgt kurz darauf ein Überraschungsangriff auf Ryuubi, der allerdings dank Kanwu und Ekitoku abgewehrt werden kann. Doch dann steht plötzlich Ryoumo vor Ekitoku.
Folge 3 - Ryuuketsu Rakurei (Dripping Blood, Shedding Tears) Kaku und KakukaRyoumos Ziel ist Ryuubi: sie will die Drachenkugel an ihr ausprobieren. Das Ergebnis ist explosiv: Ryuubis Drache erwacht, und das Ergebnis ist selbst für Ryoumo zuviel und sie muß fliehen.
* Ryuubi bleibt über mehrere Tage ein Monster und eine Gefahr für ihre Umgebung, bis sie sich schließlich vor Hunger wieder zurückverwandelt und sich an nichts erinnert.
* Moutoku gibt den Befehl, Seito mit allen Kräften anzugreifen. Kakuka sucht daher die geheimnisvolle Shibai Chutatsu auf. Er will die Drachenkugel in seinen Besitz bringen, koste es was es wolle, um das Schicksal seines frühen Todes abzuwenden. Doch es ereilt ihn trotzdem, nach einem Besuch bei Kaku. Auf der Straße wird er von einer Attentäterin namens Bashoku Youjou von der Seito-Schule abgefangen, die ihn mit Gift lähmt und dann aufspießt. Sie hinterläßt dabei ein Schwert, das auf Nanyo hinweist. Moutoku fackelt nicht lange und befiehlt, mit allen Kräften Nanyo anzugreifen.
Folge 4 - Niryuu Kaiko (Chanced Meeting Between Two Dragons) Tou, Hakufu und GoeiKakouton sinniert über den Tod seines Freundes Kakuka. Jetzt soll er den Angriff auf Nanyo leiten. Ein heimlicher Überfall gefällt ihm ganz und gar nicht, aber es spielt keine Rolle: Hakufu und Koukin merken rechtzeitig, was los ist. Sie wissen zwar nicht, warum sie angegriffen werden, den Sieg tragen sie aber trotzdem davon. Kakouton selbst taucht erst später auf und erklärt Hakufu, Goei (Hakufus Mutter) und Koukin dann, was eigentlich los ist. Koukin und die anderen erfahren überraschende Dinge.
* Kakouen trifft sich mit Kaku und erklärt ihr, sie werde die Drachenkugel in ihren Besitz bringen, koste es, was es wolle.
* Auch Kanwu und Ekitoku sind alarmiert. Und dann stehen auf einmal Koukin und Hakufu vor ihnen. Nur Kanwus Besonnenheit verhindert einen großen Schlagabtausch, denn die beiden haben von den ganzen Attentaten, die angeblich Nanyo verübt haben soll, keine Ahnung.
* Ryoumo legt an Ryofus Grab Blumen nieder. Sie trägt immer noch die Drachenkugel bei sich, doch für die gibt es viele Interessenten. Zum Beispiel Shibai Chutatsu, die eine Attentäterin namens Ten'i geschickt hat, die auf Ryoumo mit Pfeil und Bogen losgeht.
Folge 5 - Toushi muzan (Cruel Toushi) Ryoumo und Ten'iÜber Ten'i gab es in der Schule die wildesten Gerüchte und sie wurde gequält und verspottet, bis sie bei Chutatsu Trost fand.
* Ryoumo hat Ten'is Pfeilen bemerkenswert wenig entgegenzusetzen und wird von ihr lebensgefährlich verletzt. Doch dann taucht eine weitere Toushi auf: Chouun Shiryu von der Seito-Schule. Bei ihr landet die Drachenkugel schließlich, und sie ist so anständig, Ryoumo bei Koukin und Hakufu abzuliefern. Ryoumo war wochenlang verschwunden, und jetzt kehrt sie auf diese Weise und mehr tot als lebendig zurück. Wir erfahren nun, wie sie auf sehr mysteriöse Weise auf die Spur der Drachenkugel angesetzt wurde.
* Moutoku ist sauer auf Tou Totsu, der ohne Befehl Hakufu und Koukin angegriffen hat. Als der sich uneinsichtig zeigt, werden er und seine Leute von Moutoku vernichtet.
* Von Chouryou Bun'en erfährt Kaku, daß sie nicht mehr gebraucht wird und sozusagen gefeuert ist. Sie beschließt, von nun an auf eigene Rechnung zu arbeiten.
Folge 6 - Fukuryuu Houchaku (An Encounter with the Crouching Dragon) Koumei und RyuubiDie Drachenkugel ist nun bei Seito, doch um richtig wirken zu können braucht Ryuubi noch eine Art Beraterin - behauptet jedenfalls der alte Shibaki Rokusou. Diese Beraterin soll eine gewisse Shokatsuryou Koumei sein, und Kanwu zieht los, um sie sich mal anzusehen. Ryuubi folgt ihr aber heimlich. Während Kanwu alle möglichen tödlichen Barrieren überwinden muß und schließlich bei einem sehr seltsamen pilze-essenden Mönch namens Jousho Genchoku landet, trifft Ryuubi ein kleines Mädchen, das am See Drachen angelt und von einem in die Tiefe gerissen wird. Wer schließlich wen vor dem Ertrinken rettet, ist nicht so ganz klar, aber am Ende finden sich alle wohlbehalten im Shinzanbu-Tempel, wo sich das Mädchen als die gesuchte Shokatsuryou Koumei herausstellt.
* Am nächsten Tag kehren sie dann alle in die Seito-Schule zurück.
Folge 7 - Kanwu Toukou (Kan-u's Surrender) Kanwu UnchouKakouen Myosai überfällt die Nanyo-Schule, um sich in den Besitz der Drachenkugel zu setzen. Als sie merkt, daß die Kugel längst nicht mehr dort ist, zieht sie sich wieder zurück und hinterläßt eine Trümmerwüste. Als Hakufu und Ryoumo erscheinen, sind sie entsetzt über das Gemetzel. Ryoumo erklärt dann, was eigentlich los ist.
* Moutoku will Seito angreifen und Kanwu in seine Gewalt bringen, weil er hofft, daß der Drache in ihm dann erst mal Ruhe gibt. Kakouton organisiert diesen Überfall und bedient sich eines Tricks. Als Ryuubi, Koumei, Ekitoku und einige ihrer Leute bei einem Fest sind, nimmt er sie alle als Geiseln und zwingt Kanwu damit, sich Moutoku zu ergeben.
Folge 8 - Shouhaou Sanga (A Minor Leader`s Glorious Death) die DrachenkugelKanwu hängt angekettet in einem Keller und wird verhört, um zu verraten, wo die Drachenkugel ist. Da sie nichts sagt, versucht Gakushin Bunkei es direkt aus ihrem Geist herauszulesen. Doch was sie da sieht ist ein bißchen zu viel für sie. Davon abgesehen hat Moutoku sie auch nicht deswegen entführen lassen. Seine Motive gehen auf die Zeit vor 1800 Jahre zurück. Kakouton fragt sich aber so langsam, ob das eine gute Idee war.
* Ryuubi ist über Kanwus Opfergang so ergriffen, daß sie beschließt, den Kampf aufzunehmen. Doch der nächste Toushi, der bei Kyosho auftaucht, ist Hakufu, die mit Moutokus Leuten noch eine Rechnung offen hat. Von ein paar Fußsoldaten abgesehen ist ihre erste Gegnerin dort Kanwu. Die beiden liefern sich einen überirdischen Kampf, doch besiegt wird Hakufu durch Moutoku. Sie verglüht wie eine Sternschnuppe am Himmel.
Folge 9 - Yuugi Metsuretsu (A Shattered Friendship) Moutokus SeeleDurch Kanwus Anwesenheit wird die 1800 Jahre alte Kriegerseele in Moutoku immer stärker.
* Saji Genpou kehrt aus den Bergen zur Nanyo-Schule zurück, die in einer schlimmen Lage ist: Hakufu ist (vermeintlich) tot, und von Kyosho liegt eine Kriegserklärung vor, die allerdings nicht von Moutoku, sondern von Chutatsu stammt. Moutoku hat ganz andere Probleme, nämlich die Kriegerseele in sich nicht die Oberhand gewinnen zu lassen.
* Die Lage ändert sich recht schnell wieder: Hakufus Tod könnte ein Irrtum sein, und bei Nanyo geht eine Art Bündnisanfrage von Seito ein - Kyosho hat schließlich Kanwu entführt. Ryoumo und Saji statten Ryuubi, Koumei und Ekitoku also einen offiziellen Besuch ab. Dort erhalten sie interessante Hintergrund-Informationen und bekommen die Drachenkugel zurück! Damit ist das Bündnis perfekt.
* Kakouton ist überzeugt, daß Kanwu Moutoku nicht guttut und schickt sie wieder nach Hause. Dafür wird er von Moutoku rausgeworfen, um es mal so zu formulieren.
Folge 10 - Koukin Uten (The Legend of Koukin) Hakufu bei Choukous Spezial-TrainingKoukin gibt Shokatsuryou Koumei die Schuld an Hakufus Tod und verweigert die Zusammenarbeit mit Seito. Während dessen weitet Kyosho seine Macht immer mehr aus. Die Entscheidungsschlacht gegen Seito und Nanyo steht kurz bevor. Paradoxerweise soll Kanwu deshalb vorerst nicht zu Ryuubi zurückkehren, weil diese gerade dabei ist, ihren eigenen Drachen zu erwecken, den sie für den Kampf dringend brauchen wird. Koumeis Ziel ist es dagegen, Ryuubis Schicksal zu ändern. Doch ein letzten Kampf ist dafür unabwendbar. Also werden die Armeen aufgestellt.
* Hakufu ist doch noch am Leben und bei einem dieser Berg-Meister (Choukou Shikou) gelandet, der ihr für den Endkampf den letzten Schliff geben will. In ihr steckt der Drache des Wassers, und diesen muß sie vollkommen beherrschen lernen.
Folge 11 - Toushi Ransen (The War of Toushi) Kyoshos ToushiFür den Endkampf hat Koumei eine riesige, abgelegene Industrieruine ausgesucht. Dort befindet sich auch die Drachenkugel. Nach und nach treffen die Kämpfer ein.
* Hakufus Erwachen ist noch nicht beendet. Choukou Shikou hat für diese Aufgabe Ukitsu ausersehen. Hakufus Geist wandert umher und begegnet Moutokus rotem Drachen und auch ihrem längst verstorbenen Vater. Schließlich erwacht ihr eigener - blauer - Drache.
* Es wird Abend und unter Chutatsus Oberbefehl treffen die Toushi von Kyosho ein. Nach den üblichen Ansagen beginnt der Kampf auf Leben und Tod, in den auch Kanwu eingreift.
Folge 12 - Sekiheki Enjou (Chibi Ablaze) Ryuubi gegen Moutokus GeistDie Toushi von Kyosho werden niedergerungen. Doch Chutatsu rast mit ihrem Wagen in die Anlage und steckt sie in Brand. In einer ziemlich waghalsigen Aktion rettet Kanwu Ryuubi, Koumei und die Drachenkugel. Doch dann manifestiert sich aus Chutatsu Moutokus Drache. Ryuubis Drache antwortet darauf, doch er ist nicht stark genug. Das Blatt wendet sich erneut, als plötzlich ein blauer Drache erscheint - Hakufu (in einem sehr eleganten Kleid). Auch die Drachenkugel aktiviert sich, und so findet Moutokus Drache durch die Übermacht und Entschlossenheit seiner Gegner sein Ende. Damit wurde das Schicksal geändert. Viele, die tot sein sollten, sind noch am Leben, und Friede senkt sich über Tokyo. Vor allem, wo Hakufu und Ryuubi enge Freundschaft geschlossen haben.
Die Toushi sind jetzt gewissermaßen arbeitslos, denn es gibt zur Zeit niemanden mehr zum Verprügeln. Also wenden sie sich anderen Tätigkeiten zu. Welchen, das zeigt der Abspann in sehr humorvoller Weise. Es gibt sogar ein Wiedersehen mit Kakouton, der allerdings sein Gedächtnis verloren hat.

Außerdem gibt es noch 6 Spezialfolgen - man könnte sich auch OVAs nennen, aber jede geht nur ein paar Minuten. Alle zusammen spielen in einem Onsen, das die Mädchen gemeinsam besuchen und dessen Hauptzweck darin besteht, sie alle möglichst nackt zu zeigen. Handlung und Animationsqualität sind ansonsten eher bescheiden.


Erstellt am 21.5.2011. Letzte Änderung: 21.2.2014