Inuyasha - 1. Film (Toki o koeru Omoi - Affections Touching Across Time)

Inuyasha - 1. Film

Der erste "Inuyasha"-Film ist handlungsmäßig angesiedelt ungefähr nach Folge 54, geht aber auf die TV-Handlung nicht explizit ein, obwohl (wie in Filmen üblich) sämtliche Haupt- und Nebenfiguren zumindest mal einen kurzen Auftritt haben - Schurken wie Naraku natürlich ausgenommen, denn dieser Film hat ja seinen eigenen Ober-Bösewicht. Menoumaru heißt er, und wie üblich gibt er Inuyasha und seinen Gefährten einige harte Nüsse zu knacken.

In gewisser Weise könnte man sagen, dieser Film ist eine längere TV-Folge, denn er ist handlungsmäßig genauso aufgebaut: es erscheint ein neuer Dämon mit seinen Gehilfen, die Inuyasha, Kagome und den anderen nach dem Leben trachten, dann aber niedergerungen und getötet werden.

*

Es ist leider heutzutage (knapp 10 Jahre nach Erscheinen) gar nicht mehr so einfach, diese Produktion auf DVD zu bekommen. Zum Glück gibt es die üblichen Hong-Kong-Pressungen, die sogar sehr billig sind, aber leider auch von nicht gerade berauschender Qualität. Aber das ist immer noch besser als gar nichts. Allerdings muß man zu dieser speziellen Fassung noch folgendes sagen: es handelt sich um eine Box mit 2 DVDs, auf der alle vier Filme enthalten sind. Nur hat man leider vergessen, auf der 1. DVD den 2. Film im Menü zugänglich zu machen ...

Fazit

Wenn Ihnen die TV-Serie gefallen hat, wird Ihnen auch der Film gefallen, denn er bietet genau die gleiche Mischung aus flotter Action, Komödie und Romanze wie die TV-Serie. Dazu kommt eine flotte Musik und eine sehr gute Animationsqualität (auch wenn diese auf der mir vorliegenden DVD nicht unbedingt optimal zur Geltung kommt). Und da ich ein ziemlicher "Inuyasha"-Fan bin, fand ich auch den Film toll.


Zusammenfassung der Handlung

*

Inuyasha - 2. Film

Inuyasha - 3. Film

Inuyasha - 4. Film

Inuyasha - TV-Serie


Die Hauptpersonen dieses Animes
Higurashi Kagome - wie immer, steckt das mittelalterliche Japan voller Gefahren und Überraschungen. Aber solange Inuyasha bei ihr ist, kann ihr eigentlich nichts passieren Higurashi Kagome j: Yukino Satsuki
e: Moneca Stori
Inuyasha - er bekommt es mal wieder mit einer Hinterlassenschaft seines Vaters zu tun. Der hat nämlich vor 200 Jahren Invasoren aus China besiegt, aber leider nicht vernichtet, sondern nur versiegelt. Wie immer, fließt viel viel Blut, aber Inuyasha ist verdammt hart im Nehmen - im Austeilen übrigens auch ... Inuyasha j: Yamaguchi Kappei
e: Richard Cox
Kikyou - in Anime-Filmen, der zusätzlich zu TV-Serien produziert werden, ist es ungeschriebenes Gesetz, daß jede auch nur halbwegs wichtige Haupt- und Nebenfigur mal auftaucht, auch wenn sie in der Handlung eigentlich nichts zu suchen hat. Immerhin hat man sich einigermaßen Mühe gegeben Kikyou ein bißchen glaubhaft auftreten zu lassen, was bei einem so geheimnisvollen Charakter wie den ihren zum Glück nicht so schwer ist Kikyou j: Hidaka Noriko
e: Willow Johnson
Kaede - auch sie hat keine große Rolle, macht sie aber mehr als einmal sehr nützlich im Kampf gegen Menoumaru und seine Horden Kaede j: Kyouda Hisako, als Kind: Itou Mika
e: Pam Hyatt
Sesshoumaru - auch er hat hier nur eine kleine Nebenrolle, nachdem Menoumaru und seine Knechte festgestellt haben, daß sie ihn nicht brauchen können. Und übrigens haben auch Jaken und Rin ein paar kurze Auftritte, damit auch deren Fans zufrieden sind Sesshoumaru j: Narita Ken
e: David Kaye
Myouga - der Floh erweist sich mal wieder als unerschöpfliche Quelle wertvoller Informationen. Der Mutigste ist er aber nach wie vor nicht Myouga j: Ogata Ken'ichi
e: Paul Dobson
Shippou - für ein Kind wie ihn ist es ganz schön schwer, im Kampf gegen so mächtige Dämonen wie Menoumaru und seine Leute nicht unterzugehen. Aber er hält sich tapfer Shippou j: Watanabe Kumiko
e: Jillian Michaels
Miroku - er trifft auf einen sehr gefährlichen Gegner, der sein Windloch kopiert und es gegen ihn selbst einsetzt Miroku j: Tsujitani Kouji
e: Kirby Morrow
Sango - sie muß feststellen, wie hart das Leben ohne ihre Freundin Kirara ist Sango j: Kuwashima Houko
e: Kelly Sheridan
Kirara - leider fällt sie diesmal in die Hände des Feindes, wird mit einem Zauber gebannt und kämpft gegen Sango und die anderen Kirara j: TARAKO
Menoumaru - er stammt aus China und versuchte vor 200 Jahren, mit einer riesigen Dämonenhorde Japan zu erobern. Das klappte damals nicht, doch jetzt bekommt er eine 2. Chance Menoumaru j: Seki Tomokazu
e: Vincent Gale
Ruri - sie und Hari sind Menoumarus Dienerinnen. Ruri verfügt über die Fähigkeit, magische Kräfte kopieren zu können, und verschafft sich so Mirokus Windloch Ruri j: Shiina Hekiru
e: Venus Terzo
Hari - sie bringt Kirara unter ihre Kontrolle und macht damit Sango die Hölle heiß Hari j: Kawakami Tomoko
e: Lalania Lindiberg

Daten: Regie: Shinohara Toshiya Design: Motohashi Hideyuki, Hishinuma Yoshihito Erscheinungsjahr: 2001
Bewertung Animation:
Framerate: gut Standbilder: kaum Zeichenqualität: sehr gut, und ein paar nette Computereffekte Character-Design: praktisch identisch zur TV-Serie
Hong-Kong-DVD: Sprachen: Englisch, Japanisch, jeweils Stereo oder 5.1 Surround Untertitel: Englisch Extras: Skizzen der Charaktere, japanische Kino-Vorschauen, gut halbstündige Zusammenfassung der ersten 54 Folgen der TV-Serie
besonders positiv aufgefallen: - besonders negativ aufgefallen: wie bei Billigangeboten dieser Art üblich, ist die Kompressionsrate hoch und das Mastering unter aller Sau
Bewertung sonstiges: Handlung: klassischer Action-Kracher Besonderheit: die Waffen von Inuyasha und seinen Gefährten werden gegen sie selbst gerichtet Musik: sehr gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Englische Synchronisation: sehr gut Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: toll

Erstellt am 22.5.2009. Letzte Änderung: 20.11.2013