VS Knight Lamune & 40 Fresh

Parfait und Cacao

"Lamune Fresh" ist die dritte Staffel der "Lamune"-Reihe, die sich in Japan einer recht großen Beliebtheit erfreut. Die erste Staffel, "Lamune & 40", ist eine TV-Serie (mit 3 zusätzlichen OVA-Folgen), die auch mal in den USA ausgestrahlt wurde. Die 2. Staffel, "Lamune & Fire", gibt es im Westen höchstens als Fansub, und "Lamune Fresh", eine 6-teilige OVA, ist in den USA seit längerem als Video und DVD erhältlich.

Die drei Staffeln unterscheiden sich alle relativ stark voneinander, obwohl die grobe Rahmenhandlung und die meisten Hauptpersonen in allen dreien übereinstimmen. "Lamune & 40" ist halb Komödie, halb Parodie (vor allem "Sailor Moon" wird kräftig verarscht), "Lamune Fire" ist eher eine Action-Komödie, und "Lamune Fresh" glänzt vor allem durch das, was man neuerdings so schön "Fan-Service" nennt wobei die nackten Mädchen mehr oder weniger passend in die Handlung eingebaut sind.

Die 6 OAV-Folgen sind in Japan auf insgesamt 6 CAV-LDs erschienen, die zusammen mit der Box ein schönes Sammlerstück ergeben. Leider kann ich aber mangels guter Japanisch-Kenntnisse hier nur einen ungefähren Überblick der Handlung geben. Es geht etwa um folgendes:

Drei Jahre nach den dramatischen Ereingissen der 2. Staffel werden die beiden Schrein-Mädchen (inzwischen eher Schrein-Frauen) Parfait und Cacao erneut zu einem Einsatz beordert, in dem ein Lamuness, diesmal Nummer IV, die Hauptrolle spielt. Doch diesmal ist Lamuness kein strahlender Held, sondern ein brutaler Sadist, der die ganze Galaxis erobern will, und Parfait und Cacao haben große Schwierigkeiten, ihn als rechtmäßigen Führer anzuerkennen. Es stellt sich übrigens heraus, daß er tatsächlich diesen Titel zu Unrecht trägt, der wahre Held Lamuness ist zur allgemeinen Überraschung ein ganz anderer ...

Trotz der vielen Nacktszenen hat dieses Anime durchaus auch eine recht spannende und ansprechende Handlung (und sie wäre noch viel spannender und ansprechender, wenn man alles verstehen könnte, was da so gesagt wird, also kaufen Sie sich lieber die US-Ausgabe, auch wenn die kein so repräsentatives Sammlerobjekt abgibt).

Fazit

Je nachdem, wie Sie es mit unbekleideten Anime-Mädchen halten, wird Ihnen "Lamune Fresh" mehr oder weniger gut gefallen. Mir war das diesmal eher egal, ich arbeite schon seit 3 Jahren daran, "Lamune" komplett zu bekommen, und da war die Sache klar. Nebenbei gesagt finde ich "Lamune & Fresh" ganz entzückend, auch wenn man von der Handlung nicht allzuviel Tiefgang erwarten darf.

*

Ich habe in meiner Sammlung zu den einzelnen "Lamune"-Staffeln auch eine Reihe netter Cels, die Sie hier ansehen können. Es ist sogar eine von "Lamune Fresh" dabei, obwohl solche Hentai-Cels immer sehr beliebt und daher teuer und schwer zu bekommen sind.


Die LDs


Zusammenfassung der Handlung


Lamuness IV Er ist das genaue Gegenteil von dem, was Parfait und Cacao sich unter ihrem Helden Lamuness vorstellen: brutal, grausam, egoistisch usw. Zum Glück stellt sich heraus, daß er gar nicht der echte Lamuness ist Lamuness IV j: Kusao Takeshi
e: Garry Carbone
Don Vodka Don Vodka j: Kosugi Juurouta
e: Rik Nagel
Parfait Sie hat in vielerlei Hinsicht eine recht kräftige "Handschrift" und haut Cacao aus so manchen brenzligen Situation heraus Parfait j: Miyamura Yuko
e: Allison Leff
Cacao Die Zweifel, ob Lamuness IV nun echt ist oder nicht, setzen ihr besonders zu und bringen sie in eine gefährliche Situation Cacao j: Hikami Kyouko
e: Ruby Seedless
PQ Der (weibliche) Berater-Robot mit der großen Klappe, aus der meisten nur blöde Sprüche und heiße Luft herauskommt, ist natürlich wieder mit von der Partie PQ j: Koorogi Satomi
e: Alissa Stein
Lemon Sie setzt sich zusammen mit Parfait und Cacao von Lamuness' Flaggschiff ab, und bleibt von da an die ständige Begleiterin der beiden Schrein-Mädchen. Am Ende sorgt sie noch für eine faustdicke Überraschung Lemon j: Yajima Akiko
e: Wendy Walker
Electone Sie ist eine Androidin, die Lamuness IV schon treu ergeben war, als der noch ein Kind war. Sie lieb ihn trotz seiner Brutalität und bekämpft gnadenlos jeden, der sich zwischen sie stellt. Cacao bekommt das schmerzhaft zu spüren Electone j: Imai Yuka
e: Jody Lee
Cocktail (Kakuteru) Kakuteru j: Takano Urara
e: Deborah Zane
Rikyuuru (Liquer) Sie und Kakuteru arbeiten auf Lamuness' Schiff in der Steuerzentrale und müssen die Gewaltausbrüche ihres Herrn oft über sich ergehen lassen Rikyuuru j: Kanai Mika
e: Mina Sands
Tequila Sie und die anderen beiden sind Mecha-Pilotinnen. Wenn was schiefgeht, werden sie von ihrem Kommandeur Lamuness brutal verprügelt oder noch was schlimmeres. Das tut ihrer devoten Ergebenheit aber keinen Abbruch ... Tequlia j: Okamoto Maya
e: Mandy Bonhomme
Suu und Kuu ... am Ende gibt es aber für alle ein Happy End Kuu und Suu j: Kuu: Kawakami Tomoko; Suu: Takano Naoko
e: Autumn Harvest (beide)

Daten: Regie: Fujimoto Yoshitaka Design: Erscheinungsjahr:
Bewertung Animation:
Framerate: gut bis sehr gut Standbilder: sehr wenige Zeichenqualität: sehr schön Character-Design: sehr schön
Bewertung sonstiges: Handlung: turbulent Besonderheit: sehr vollbusige Mädchen Musik: nichts auffälliges
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Englische Synchronisation: ? Untertitel: (gibt es, habe ich aber nicht) Gesamt-Beurteilung: sehr gut

PQ

Erstellt am 23.10.1999. Letzte Änderung: 5.5.2015