Love Hina Again

Love Hina Again

Wer ist denn nun wirklich das Mädchen, dem Keitarou als kleine Kind versprochen hat, mit ihr auf die TouDai zu gehen? Ganz überraschend bekommt Naru eine ernsthafte Konkurrentin, die sich noch dazu als Keitarous Schwester entpuppt: Urashima Kanako.

Kanako ist wahnsinnig in ihren Bruder verliebt und dementsprechend ebenso wahnsinnig eifersüchtig auf alle Mädchen des Hinata Sou, denn die sind ja auch mehr oder weniger alle in Keitarou verliebt. Daß die wenigsten von ihnen das zugeben würden, spielt dabei keine Rolle. Für Naru hingegen ist es der entscheidende Punkt: sie liebt Kei-kun, spricht es aber nie offen aus, und das nutzt Kanako für sich selbst gnadenlos aus.

Und der gute Keitarou scheint mal wieder zwischen allen Stühlen zu sitzen. Dabei hatte er gerade die Aufnahmeprüfung zur TouDai endlich, nach drei Jahren, geschafft, und sich auf eine rosige Zukunft zusammen mit Naru gefreut - oder so ähnlich ...

*

Erschienen ist diese OAV als US-DVD bei BANDAI und enthält alle drei Folgen auf einer DVD.

Fazit

Die OVA geht genauso weiter wie die TV-Serie. Viel mehr kann man eigentlich nicht dazu sagen: wem die TV-Staffel gefallen hat (wie zum Beispiel mir), dem wird auch die OVA gefallen. Sie ist eine würdige Nachfolgerin, wenn man das mal so sagen will. Es kommt alles vor: sämtliche Figuren haben zumindest einen kurzen Auftritt, dann gibt es die üblichen Komödien-Elemente, ein bißchen Mystik und Surrealismus, romantische Szenen und all die seltsamen Dinge, die den besonderen Reiz von "Love Hina" eben ausmachen.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 3


Urashima Keitarou - er hat es wirklich nicht leicht mit all den Mädchen, die heimlich oder auch weniger heimlich hinter ihm her sind Urashima Keitarou j: Ueda Yuji
e: David Umansky
Urashima Kanako - Keitatrous kleine Stiefschwester ist total in ihn verliebt. Und da Keitarou im Hinata Sou eine Menge mehr oder weniger heimlicher Verehrerinnen hat, hat sie entsprechend viel Konkurrenz Urashima Kanako j: Kuwatani Natsuko
e: Tina Dixon
Kuro - Kanakos Katze kann sprechen. Und fliegen! Sarah hält sie deswegen für eine Monsterkatze, aber Kaora findet sie irre süß. Und sie ist auch wirklich sehr nett und zutraulich Kuro j: Matsuoka Yuki
e: Sandy Fox
Narusegawa Naru - sie hat ein Problem: sie liebt Keitarou, bringt es aber nicht fertig, ihm das zu sagen oder überhaupt sich dazu zu bekennen, obwohl es jeder weiß. Das nutzt Kanako weidlich aus und stellt ihr ein Ultimatum Narusegawa Naru j: Horie Yui
e: Annie Pastrano
Otohime Mutsumi - ihre naive, freizügige Art geht Naru manchmal ganz schön auf die Nerven Otohime Mutsumi j: Yukino Satsuki
e: Julie Ann Taylor
Maehara Shinobu - wie so viele andere, ist auch sie heimlich in Keitarou verknallt und will deswegen in ein paar Jahren auf die TouDai gehen Maehara Shinobu j: Kurata Masayo
e: Ellen Wilkinson
Konno Mitsune - Narus Freundin, die meist "Kitsune" ("Fuchs") genannt wird, gibt sich gerne dem Sake hin Konno Mitsune j: Noda Junko
e: Barbara Goodson
Aoyama Motoko - immer noch ist sie heimlich in Keitarou verliebt, und immer noch führt sie ein sehr schnelles und scharfes Schwert. Nächstes Jahr will sie auf die TouDai gehen Aoyama Motoko j: Asakawa Yuu
e: Mona Marshall
Kaora Su - ihre seltsamen Erfindungen und Wunderwaffen passen eigentlich gar nicht zu diesem verspielten Mädchen Kaora Su j: Takagi Reiko
e: Wendee Lee
Sarah McDougal - Setas Tochter lebt zusammen mit den anderen Mädchen im Hinata Sou Sarah McDougal j: Kobayashi Yumiko
e: Julie Maddalena
Urashima Haruka - Keitarous und Kanakos Tante Urashima Haruka j: Hayashibara Megumi
e: Jane Alan
Seta Noriyasu - er nimmt Keitarou zu einer archäologischen Expedition mit. Aber wer wird dann Hausmeister im Hinata Sou? Seta Noriyasu j: Matsumoto Yasunori
e: Ron Allen
Moe - auch die Puppe spukt mal wieder im Hinata Sou herum. Aber sie ist ein sehr freundlicher Geist und hilft Keitarou und Naru, so gut sie kann Moe j: Koorogi Satomi
e: Sandy Fox
Tama - was wäre "Love Hina" ohne seine fliegende Schildkröte Tama j: Maeda Yukie
e: Wendee Lee

Daten: Regie: Tanaka Hideyuki Manga: Akamatsu Ken Erscheinungsjahr: 2002
Bewertung Animation:
Framerate: gut Standbilder: praktisch keine Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: wie bei der TV-Serie
US-DVD: Sprachen: Japanisch, Englisch Untertitel: Englisch Extras: nichts erwähnenswertes
besonders positiv aufgefallen: - besonders negativ aufgefallen: -
Bewertung sonstiges: Handlung: schnell, turbulent und unterhaltsam Besonderheit: sehr realistische Verkleidungen Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Englische Synchronisation: sehr gut Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: sehr gut

Erstellt am 8.1.2004. Letzte Änderung: 5.5.2015