Magi

engl.: Magi - The Labyrinth of Magic

Magi

Vorab schon mal gesagt: dieses Anime hat mir nicht so gut gefallen. Warum, das erläutere ich unten beim Fazit. Zunächst aber mal, um was es geht. "Magi" ist eine Abenteuergeschichte, die sich um einen jungen Zauberer (Magi) namens Aladin und einen Burschen namens Alibaba dreht, wobei sich nach einiger Zeit herausstellt, daß Alibaba ein Prinz ist. Dazu kommen weitere Haupt- und Nebencharaktere in riesiger Zahl, teilweise Freunde, teilweise Feinde, manchmal auch erst das eine, dann das andere. Die Handlung spielt an verschiedenen, unzusammenhängenden Orten in einer Fantasiewelt, die teilweise an mediterrane oder arabische Städte lange zurückliegender Zeiten erinnern, teilweise auch an das alte China und die mongolische Steppe. Dazu kommen Dungeons, die denjenigen, die die lebend durchqueren, sagenhafte Schätze und Macht versprechen. Schon gleich am Anfang gelingt Aladin und Alibaba ein solcher Durchgang, und sie werden tatsächlich mit dem Versprochenen belohnt. Es gibt aber auch auf der Gegenseite, dem Kou-Imperium und der dahinter stehenden Verschwörung, sehr mächtige und vor allem bösartige Zauberer, und es entwickelt sich ein ständiges Hin und Her. Mal behält die eine, mal die andere Seite die Oberhand. Dementsprechend gibt es zahlreiche, sich manchmal ermüdend lange hinziehende Kämpfe und Intrigen aller Art.

*

"Magi" erfreut sich großer Beliebtheit und ist inzwischen auch in einer deutschen Fassung erschienen.

Fazit

Einmal quer durch Tausendundeine Nacht, ein bißchen altes China, großkalibrige Magie, ein bißchen Fanservice, Wirtschaftssimulation, eine Portion Naushika, Dungeons, internationale Politik, Währung und Inflation, eine konfuse Weltverschwörung namens Al Sarmen, diverse persönliche Dramen und Schicksalsschläge - dieses Anime macht alles, aber nichts richtig. Es bespielt eine Weltbühne, die viel zu groß ist, wechselt mehrmals unvermittelt den Handlungsort und führt zahllose Charaktere ein, die dann aus unterschiedlichen Gründen gleich wieder verschwinden.

Ein roter Faden, der alles zusammenhält, zeichnet sich durchaus ab, aber bis diese Geschichte alles, was sie angefangen hat, auch wieder vernünftig abschließt, wird sie Dutzende weiterer Folgen brauchen. Immerhin ist eine zweite Staffel schon angekündigt, die aber anscheinend wieder einen neuen Schauplatz aufmacht.

Mit anderen Worten hat "Magi" einen Rahmen eröffnet, den es nicht annähernd ausfüllen kann, und hätte sich besser auf einen Bruchteil der Schauplätze, Handlungsstränge und Personen konzentriert. So weiß man zwar am Ende, auf was das ganze in etwa hinauslaufen dürfte, aber was uns dieses Anime nun eigentlich sagen will, wissen wir nicht. Ist es eine Fantasy- und Abenteuergeschichte, eine Wirtschafts- und Politiksimulation, eine Geschichte über Zauberer und Magier aller Arten, oder noch etwas anderes? Ich weiß es leider nicht. Jedes "Häppchen" für sich ist gar nicht so schlecht, aber alle gemeinsam passen irgendwie nicht zusammen.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 25


Aladin - er ist ein sehr mächtiger Magi, doch was das genau bedeutet, weiß er selbst nicht. Erst im Laufe der Geschichte erfährt er, daß es seine Aufgabe ist, einen König zu bestimmen. Und er lernt auch erst nach und nach seine Kräfte einzuschätzen und zu kontrollieren Aladin Ishihara Kaori
Alibaba Saluja - irgendwie ist "Magi" seine Lebensgeschichte, denn wir erfahren nach und nach alles über ihn. Er ist ein Prinz des Balbadd-Reiches, doch er hat ein sehr bewegtes Leben hinter sich, das wenig aristokratisches an sich hatte. Wir treffen ihn zuerst in einer mittelalterlich anmutenden Stadt namens Quishang, wo er als Knecht seinen Lebensunterhalt verdient Alibaba Saluja Kaji Yuuki
Sindbad - der König von Sindoria und Bezwinger von sieben Dungeons hat nicht nur viel Macht, sondern auch große Weisheit und hilft Alibaba mehrmals aus der Klemme Sindbad Ono Daisuke
Ugo - Aladins Dschin, und auch sein Freund. Er steckt meistens in einer Flöte und kommt niemals vollständig heraus. Irgendwann im Laufe der Handlung verschwindet er dann Ugo Morikawa Toshiyuki
Morgiana - sie stammt von einem Kriegervolk namens Fanalis aus dem Dunklen Kontinent Katargo und hat enorm starke Beine. Ein Tritt von ihr kann tödlich sein. Als sie Alibaba und Aladin trifft, ist sie Lord Jamils Sklavin, wechselt aber später die Seiten Morgiana Tomatsu Haruka
Jamil - er ist ein Lord aus Quishang und zeichnet sich durch eine besonders sadistische Grausamkeit aus, wie sie für viele Bösewichter dieses Animes charakteristisch ist Jamil Suwabe Jun'ichi, als Kind Minagawa Junko
Goltas - Jamils Sklave. Er stammt aus einem Nomadenvolk aus dem Norden und ist unglaublich stark Goltas Katsunuma Kiyoshi
Jafar - einer von Sindbads 8 Generälen Jafar Sakurai Takahiro
Masur - ebenfalls einer von Sindbads 8 Generälen. Er stammt aus demselben Clan wie Morgiana, ist übernatürlich stark und war früher Gladiator Masur Hosoya Yoshimasa
Buudel - Jamils Diener ist am Anfang Alibabas Chef Buudel Okano Kousuke
Elizabeth - sie arbeitet in Quishang in einem Hotel und hat in Sindoria eine Art Zwillingsschwester namens Ekaterina Elizabeth Shindou Naomi
Kassim - er lebt in Balbadd, Alibabas Heimatstadt. Er ist der Anführer der Nebeltruppe ist ein äußerst zwielichtiger Bursche, auch wenn er behauptet, Alibabas bester Freund zu sein. Denn die beiden sind zusammen im Slum aufgewachsen, bis sich irgendwann ihre Wege trennten Kassim Fukuyama Jun
Amon - der Dschin des gleichnamigen Dungeons herrscht über das Feuer. Als Alibaba sein Dungeon bezwingt, erwirbt er damit unter anderem auch Amons Macht Amon Shibata Hidekatsu
Baba / Chagan Shaman - sie ist die Anführerin des Steppenclans der Kouga, die einst ein riesiges Reich beherrschten, das der Sage nach von einem Magi begründet wurde. Jetzt aber sind die wenigen Kouga, die noch übrig sind, vom mächtigen Nachbarimperium der Kou bedroht Baba / Chagan Shaman Sawada Toshiko
Touya - ein Kouga-Mädchen Touya Kanda Akemi
Dorge - ein junger Kouga-Krieger, der entschlossen ist, die Unabhängigkeit seines Clans vor dem Kou-Imperium zu beschützen Dorge Kondou Takayuki
Ren Hakuei - die dritte Prinzessin des Kou-Reiches hat den Auftrag, die Kouga dem Kou-Reich einzuverleiben. Sie will dafür aber möglichst keine Gewalt anwenden Ren Hakuei Mizuki Nana
Ryosai - Ren Hakueis General tut alles, damit es zu einem Krieg mit den Kouga kommt Ryosai Tobita Nobuo
Seishun - Ren Hakueis Diener Seishun Seto Asami
Paimon - Ren Hakueis Dschin. Wie alle Dungeon-Bezwinger hat nämlich auch Hakuei die Macht eines Dschins erworben Paimon Oohara Sayaka
Ren Hakuryuu - Ren Hakueis kleiner Bruder ist der 4. Prinz des Kou-Reiches. Er geht bei Sindbad in die Lehre und will das Kou-Reich zerstören Ren Hakuryuu Ono Kensho
Laila und Sasha - sie gehören zu einer Karawane, mit der Morgiana nach Balbadd reist Laila und Sasha Ikezawa Haruna & Satou Satomi
Fatima - der Anführer einer Bande von Sklavenhändlern bekommt es mit Morgiana zu tun, was ihm schlecht bekommt Fatima Okiayu Ryutarou
Zaynab - sie gehört zur Nebentruppe, die Balbadd unsicher macht und besitzt ein magisches Schwert Zaynab Watanabe Akeno
Abumad Saluja - der gegenwärtige (23.) König von Balbadd ist ein bis auf die Knochen korrupter Feigling, der sein Land heruntergewirtschaftet und verhökert hat Abumad Saluja Miyata Kouki
Markkio - ein Banker (Ginkouya) des Kou-Reiches, der Abumad mit Krediten versorgt Markkio Miki Shin'ichirou
Judal - er ist ein Magi wie Aladin und sozusagen dessen negatives Gegenstück. Er ist grausam, menschenverachtend, arrogant, kriegslüstern und vernünftigen Argumenten gegenüber unzugänglich Judal Kimura Ryohei
Sahbmad Saluja - Abumads jüngerer Bruder. Er ist sehr schüchtern und hält sich für einen Generalversager. Aber er sieht auch, in welch erbärmlichen Zustand sich sein Land befindet und daß jemand etwas dagegen tun muß Sahbmad Nojima Hirofumi
Ren Kougyoku - die 8. Prinzessin des Kou-Reiches soll Abumad heiraten. Statt dessen verliebt sie sich aber in Sindbad Ren Kougyoku Hanazawa Kana
Ka Koubun - Ren Kougyokus Diener Ka Koubun Suzumura Ken'ichi
Barkark - der General ist mit der Politik von König Abumad ganz und gar nicht einverstanden Barkark Matsumoto Yasunori
Yamraiha - sie ist eine Wasserhexe und gehört zu Sindbads 8 Generälen Yamraiha Horie Yui
Sharrkan - General Nr. 4 ist ein Schwertmeister Sharrkan Morikubo Shoutaro
Hinahoho - General Nr. 5 ist ein riesiger Imchuk-Krieger aus dem hohen Norden Hinahoho Fujiwara Keiji
Drakon - General Nr. 6 ist ein ehemaliger Krieger aus dem Partevia-Reich. Früher war er mal ein Mensch Drakon Sugita Tomokazu
Pisti - General Nr. 7 kommt aus Artemyura. Sie kann Tiere und Drachen beherrschen Pisti Ookubo Rumi
Spartos - General Nr. 8 kommt aus Sasan Spartos Hatano Wataru
Zagan - der Dschin des gleichnamigen Dungeons verachtet Menschen. Zumindest sieht es am Anfang so aus, bis sich erweist, daß er durch eine Fälschung ersetzt wurde Zagan Takahashi Hiroki
Dunya Mustasim - die Prinzessin des untergegangenen Mustasim-Reiches arbeitet für Al Sarmen, und das heißt, sie will Alibaba und Aladin umbringen. Aber ihr eigentliches Ziel ist es, Mustasim wieder aufzubauen Dunya Mustasim Nakamura Eriko
Isaac - Dunyas Diener ist so eine Art Roboter Isaac Takeuchi Ryouta
Isnan / Focalor - er ist ein mächtiger Zauberer, der für Al Sarmen im Kou-Reich die Arbeit fürs Grobe erledigt Isnan Miki Shin'ichirou

Daten: Regie: Masunari Koji Design: Ootaka Shinobu, Akai Toshifumi Erscheinungsjahr: 2012
Bewertung Animation:
Framerate: mittel Animationsqualität insgesamt: gut Zeichenqualität: gut Character-Design: nichts auffälliges
Bewertung sonstiges: Handlung: lose zusammenhängende Fantasy- und Abenteuergeschichten Besonderheit: ein kopfloser Dschin Musik: nichts auffälliges
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Fansub-Untertitel: brauchbar Gesamt-Beurteilung: stellenweise ganz nett

Erstellt am 2.6.2014. Letzte Änderung: 23.4.2015