Mai HiME - Zusammenfassung der Handlung Teil 13 - 26

Teil 14 - Nerawareru Gakuen (Die Akademie als Angriffsziel)

Die Zerstörung der Brücke ist an der Fuuka Gakuen natürlich das Gesprächsthema des Tages. Seltsamerweise berichten die Zeitungen und das Fernsehen aber kein Wort darüber, und so sind sich selbst einige der Schüler, die ja Augenzeugen waren, nicht mehr sicher, ob dieses Ereignis überhaupt stattgefunden hat.

Am Vormittag fahren dann Panzer vor der Akademie auf und Soldaten der Searrs Stiftung dringen ein. Ihr Ziel wird recht schnell klar: sie suchen alle HiMEs und nehmen sie fest. Allerdings haben sie nicht alle Daten, sie wissen zum Beispiel nicht, daß auch Midori eine HiME ist. Konkret geht es um Yukariko, Natsuki, Mai und Mikoto. Das sind genau die vier, von denen MIYU und Alice, die diese Aktion steuern, wissen.

die Schule wird besetzt

Die Soldaten gehen nach der in solchen Fällen üblichen Verfahrensweise vor: alle Kommunikationswege nach außen kappen, alle wichtigen Punkte besetzen, Straßen absperren und dann die fraglichen Gebäude Stück für Stück durchkämmen. Wobei in diesem Fall die einzigen Gegner verängstigte Schüler sind.

Doch da sind ja noch die HiMEs, zum Beispiel Mashiro (, die von Alyssa "Königin der Hölle" genannt wird,) und Fumi. Sie können sich dem Zugriff der Searrs-Leute leicht entziehen. Als Alyssa und MIYU das Palais stürmen lassen, sind die beiden längst weg.

Interessanterweise machen die Soldaten sich sogar die Mühe, ihre Aktion offiziell zu rechtfertigen: es geschehe alles zum Besten der Schüler. Denn möglicherweise hielten sich die Terroristen, die in der vorigen Nacht die Brücke in die Luft gesprengt haben, hier auf dem Campus versteckt. Und noch möglichererweise hätten sie weitere, noch schlimmere Waffen.

Die Suchtrupps erwischen als erste Mai und liefern sie bei Alyssa und MIYU ab. Wie immer, fällt Mai aus allen Wolken.

Der Deal ist ganz einfach: Alyssas Child ist ein Kampfsatellit, der die Erde umkreist. Gestern hat er die Brücke vernichtet. Wenn Mai nicht tut, was von ihr verlangt wird, ist als nächstes die Akademie dran, mit allen Menschen, die darinnen sind. Als erstes soll sie mal verraten, wo die anderen HiME sind.

Nun, Mikoto brauchen sie nicht mehr zu suchen, die stürmt nämlich mit gezückten Schwert in den Raum. MIYU wird durch diesen Angriff auf ihren Schützling Alyssa abgelenkt, und so können Mai und Mikoto fliehen. Dafür schickt Alyssa ihnen eine Ladung Oufans hinterher.

*

Natsuki hat es anscheinend geschafft, Akane aus dem Gewahrsam des ersten Distriktes zu befreien und in ein reguläres Krankenhaus zu bringen. Das ändert allerdings nichts an Akanes Zustand. Für Natsuki ist es jedoch in anderer Hinsicht ein Glückfall: sie ist weit weg, als die Soldaten die Schule besetzen. Und zusätzlich wird sie auch noch gewarnt. Zweck der Übung: die Schüler sollen helfen, die Terroristen (sprich die HiMEs) zu finden und sie ausliefern. Shizuru, an die die Soldaten dieses Ansinnen richten, durchschaut das Spielchen natürlich sofort und glaubt ihnen kein Wort. Doch das ist auch gar nicht notwendig. Die Soldaten wissen, wie man ein HiME identifiziert. Und spätestens als sie ankündigen, nur die Mädchen zu untersuchen, wissen alle noch verbliebenen HiMEs, um was es geht.

So vorbereitet, fällt es Midori, Nao, Yukino und Akira nicht schwer ebenfalls zu entkommen. (Womit sie sich selbst enttarnen.)

Derweil treffen Mikoto und Mai auf Yuuichi und Shiho, die gerade von den Oufans angegriffen werden, die Alyssa losgeschickt hat. Mikoto stellt sich ihnen entgegen, und Mai bringt Shiho und Yuuichi in Sicherheit, doch statt sich dafür zu bedanken, daß sie ihm gerade das Leben gerettet hat, macht er ihr heftige Vorwürfe, weil sie sich nicht in der Lage sieht ihm zu erklären, was hier eigentlich gespielt wird. Aber schließlich läßt sie sich doch dazu breitschlagen. Das nützt ihr aber auch nichts, denn nun wird sie statt dessen von Shiho mit Vorwürfen überschüttet, weil sie die ganze Schule in diesen Krieg mit hineingezogen habe. Daß Mai die letzte ist, die sowas gewollt oder veranlaßt hat, ist Shiho egal.

Statt dessen kommt es nun soweit, daß Mai ein schlechtes Gewissen bekommt und sich am Unglück von Yuuichi, Shiho und all den anderen Schülern mitschuldig fühlt.

Sie bringt dann die beiden in einer Höhle in Sicherheit und macht sich mit Mikoto auf den Rückweg zur Schule. Als erstes müssen sie aber mal Alyssas Oufans erledigen. Nagi feuert sie dabei kräftig an und gibt ihnen eine Tip, wohin sie sich wenden müssen, um in Sicherheit zu sein.

Es kommt zu heftigen Gefechten, in die sich erst die Soldaten und dann auch noch Natsuki mit Duran einmischen.

Mai, Mikoto und Natsuki landen dann in einer der Höhlen unter der Akademie. Hier irgendwo ist der Platz, von dem Nagi gesprochen hat. Nach einiger Zeit erreichen sie ihn. Es ist eine große Plattform, auf der eine Säule steht. Diese Säule war übrigens mal Kazu, Akanes Freund.

Ein unbekannter Mann nimmt die drei in Empfang und bringt sie per Boot zu einer Insel in einem unterirdischen See, wo sie auf Yukariko, Nao, Midori und Yukino treffen. Und mitten auf dieser Insel erhebt sich ein bizarres Gebilde. Mashiro begrüßt sie und erklärt ihnen, dies sei Kokuyougu, die letzte Bastion der Fuuka Gakuen.

Teil 15

Mashiro erklärt den HiMEs, der Feind seien die Searrs-Leute, die hinter ihnen her seien, um die Macht des HiME-Sterns unter ihre Kontrolle zu bringen. Sollte ihnen das jedoch nicht gelingen, würden sie die ganze Fuuka Gakuen mit all ihren Schülern vernichten. So wie die Brücke. Nun wissen die Mädchen, gegen welche Macht sie da antreten müssen.

Natsuki ist nicht sehr glücklich, ausgerechnet mit Mashiro zusammenarbeiten zu müssen, aber in dieser Krisensituation bleibt ihr nichts anderes übrig. Und Nao will überhaupt nicht mitmachen. Ob ihr das aber etwas nützt, ist eher unwahrscheinlich.

Mai und Kagutsuchi

Draußen ist es wieder Nacht geworden, und die Soldaten halten immer noch alle Schüler gefangen. Es wird Zeit für Mashiro, mit dem Gegenschlag zu beginnen. Zunächst mal läßt sie Yukino und ihre Diana den Feind ausspionieren und die Akademie durch einem Tarnfeld umgeben, das von außen nichts von den Panzern und Soldaten innen sichtbar werden läßt.

Bis Alyssas Todesstern Artemis wieder in Feuerreichweite kommt, bleiben noch sechs Stunden. In dieser Zeit müssen sie die Schüler retten und Alyssa ausschalten. Mai und Midori bekommen den Auftrag, sich um die Einheiten und die Schiffe in der Bucht zu kümmern, denn sie verfügen über die stärksten Offensivkräfte.

Natsuki, Mikoto und Nao erledigen die Bodentruppen und die Panzer.

Und als die Sonne des nächsten Tages wieder am Himmel steht, erleben die Searrs-Truppen ihr blaues Wunder. Akira hat Reito den Plan zukommen lassen, und als es nun losgeht, läßt der Schülerrat die Schule evakuieren.

Allerdings scheinen Alyssa und MIYU damit gerechnet zu haben. Yukino entdeckt die beiden nahe der Bucht oben auf der Steilküste, von wo aus sie einen herrlichen Blick auf ihre zerstörten Schiffe haben.

Mai und Kagutsuchi tauchen auf, und Mai bittet Alyssa, damit aufzuhören. Auch die anderen HiMEs erscheinen und kreisen MIYU und Alyssa ein, doch die zeigen sich davon unbeeindruckt. Der Satellit ist schneller als berechnet über der Akademie eingetroffen, und damit ist die Evakuierung der Schüler sinnlos, denn sie können aus Artemis' Feuerreichweite nicht entkommen. Mashiro und Mai haben also doch verloren.

Der Himmel verdüstert sich, als Alyssa den Feuerbefehl gibt. Doch Mai gibt noch nicht auf und wirft sich mit Kagutsuchi in die Schußbahn. Sie rechnet nicht damit, das zu überleben, will aber wenigstens die anderen vor dem sicheren Tod bewahren. Doch ihre und Kagutsuchis Macht sind stärker, als sie es bisher gewußt hat. Sie übersteht den direkten Volltreffer und steigt dann weiter auf in den Orbit und vernichtet Artemis.

Und wie das so ist, wenn eine HiME, auch eine künstliche, ihr Child verliert, so löst sich auch in diesem Fall der ihr am nächsten stehende Mensch auf, in diesem Fall ihr Vater, der wohl sowas wie der Chef der Searrs-Leute ist.

Obwohl die Niederlage der Searrs-Gruppe nun feststeht, gibt es immer noch jemanden, der ein paar Raketen auf die HiMEs abschießt. Oder vielleicht waren auch Alyssa und MIYU das Ziel, denn die HiMEs können rechtzeitig fliehen, und die Raketen schlagen bei MIYU und Alyssa ein.

Die beiden überstehen das allerdings unverletzt. MIYU trägt die bewußtlose Alyssa dann davon. Als die erwacht und um Wasser bittet, läßt MIYU sie für einen Augenblick allein. Und in dieser kurzen Zeit schleicht sich Joseph Grear heran und erschießt sie. Der Plan mit der künstlichen HiME ist fehlgeschlagen, und er hat den Befehl bekommen, den Dreck wegzuräumen. Das allerdings büßt er mit seinem Leben, MIYU schlachtet ihn ab. Alyssa rettet das jedoch nicht mehr, und MIYU verschwindet daraufhin erst mal.

Und der neue Chef von Searrs schiebt den Plan für das goldene Zeitalter (mal wieder) um 300 Jahre auf. Diese Sache wäre also erledigt.

Teil 16 - Parade

Auch wenn es nicht so ausgesehen hat, so hat Mai doch überlebt. Vergnügt und munter erscheint sie am nächsten Tag wieder in der Schule.

Später sucht Natsuki Mashiro auf, doch die ist auswärts unterwegs. Auch Mai kommt zu Mashiros Villa, trifft dort aber nur auf Natsuki, die gerade wieder am gehen ist. Mai meint, wenigstens sei jetzt alles vorbei. Natsuki ist da anderer Ansicht. Zumindest ihr Privatkrieg gegen den ersten Distrikt geht weiter.

Später sucht sie wieder Akane auf, doch bis die wieder reden kann, wird es wohl noch lange dauern.

Natsuki beim Karaoke

Mai ist überrascht zu erfahren, daß auch Shiho im Krankenhaus liegt. Es scheint aber nichts allzu ernstes zu sein. Und außerdem besucht Yuuichi sie ja jeden Tag. Eigentlich ist für Shiho alles so perfekt, daß sie am liebsten für immer hierbleiben will. Zumindest solange Mai nicht auftaucht.

*

Midori hat etwas ausgebrütet und ruft alle sieben HiMEs zusammen. Die Gefahr durch die Searrs-Gruppe ist ja überstanden, aber die durch die Oufans existiert weiter, und so will sie eine Art offizielle HiME-Polizeitruppe (HiME Sentai) gründen, die die Fuuka Gakuen vor den Oufans beschützt. Die Idee ist gar nicht so blöd, aber Nao und Natsuki lehnen dankend ab. Yukariko hingegen ist davon so hingerissen, daß sie die beiden doch überreden kann mitzumachen.

Und um dieses historische Ereignis gebührend zu feiern, schleppt Midori sie alle zum Karaoke ab. Darauf hat Mai sich schon lange gefreut. Und Midori hat an alles gedacht. Die jeweiligen Sängerinnen werden sogar passend eingekleidet!

*

Takumi hat für Akira Abendessen gemacht. Leider landet nicht alles da, wo es hingehört. Als Akira sich die Suppe aus den Haaren wäscht, kommt es dazu, daß Takumi ins Bad hineinplatz. Und da sieht er natürlich, daß Akira keineswegs ein Junge ist. Jetzt muß Akira ihn töten.

*

Es ist schon tief in der Nacht, als Midoris Truppe stockbesoffen wieder nach Hause kommt. Empfangen werden sie dort von Nagi, der eine gute und eine schlechte Nachricht hat. Die gute lautet, daß die Gefahr durch die Oufans vorbei ist. Doch dafür müssen die HiMEs nun gegeneinander kämpfen. Genauergesagt müssen sie ihre Childs vernichten. Und das bedeutet ganz nebenbei, daß jedesmal der der jeweiligen HiME am nächsten stehende Mensch sich auflöst.

Teil 17 - Usotsuki na Kuchibiru (Lügende Lippen)

Mashiros Besuch gilt einer Gruppe alter Frauen, die anscheinend sowas wie die Führerinnen des Ersten Distriktes sind. Was sie genau wollen, bleibt aber mehr oder weniger unklar, jedenfalls ermahnen sie Mashiro, die HiMEs ordentlich zu leiten und den Karneval zum Erfolg zu führen. Und das ist anscheinend mit möglichst großen Leid für die HiMEs verbunden.

*

Natsuki weilt bei Akane, die so langsam wieder zu sich kommt. Von Nagi haben die HiMEs erfahren, was passiert, wenn ihr jeweiliges Child besiegt wird: der Mensch, der ihnen am liebsten ist, stirbt dann. Als erstes ist dies bekanntlich Akane widerfahren. Das gibt den Mädchen schwer zu denken. Mal ganz davon abgesehen, daß keine von ihnen auch nur im entferntesten die Absicht hat, auf die anderen loszugehen. Doch Nagi meint dazu, diesem Schicksal könnten sie am Ende nicht entkommen. Denn dafür seien sie letztlich erschaffen worden. Der Beweis dafür ist der HiME-Stern, der sich immer mehr der Erde nähert. Er wird den Untergang der alten und die Erschaffung einer neuen Welt bringen. Nur die letzte HiME, die Siegerin über alle anderen, die dafür mit großer Macht belohnt wird, kann dies kontrollieren. Wenn dies aber nicht rechtzeitig geschieht, dann bedeutet es das Ende der Welt.

Akira

Kein Wunder, daß die HiMEs nun äußerst verunsichert sind. Für Ishigami-sensei ist das mal wieder eine gute Gelegenheit, um sich mit Schwester Yukariko zu treffen. Er serviert ihr Kaffee, der mit einem Schlafmittel versetzt ist.

*

Akira hat Takumi nicht umgebracht. Sie hat es nicht über sich gebracht, denn offensichtlich hat sie sich in der Zwischenzeit in Takumi verliebt. Sie denkt an ihren Vater, der sie ermahnt hat, niemals jemandem zu sagen, daß sie ein Mädchen ist. Hat er gewußt, daß sie eine HiME ist und was das bedeutet? Bei Nagi hat die Tarnung nichts genutzt. Und so weiß auch sie jetzt, daß sie kämpfen muß und was passiert, wenn sie verliert.

*

Takumi steht ein größerer Krankenhausaufenthalt in den USA bevor, und nun ist es langsam soweit. Im Krankenhaus wird Mai persönlich Bescheid gegeben. Kurz darauf trifft sie dort Yuuichi, der gerade seinen Krankenbesuch bei Shiho beendet hat. Die beiden haben ein langes Gespräch, aber letzten Endes kann sich Yuuichi, wie immer, nicht zwischen Mai und Shiho entscheiden.

Als Mai dann geht, wird sie von Shiho gesehen.

Es ist schon Nacht, als Mai wieder auf dem Schulcampus eintrifft. Und dort erscheint ihr ein Geist, der anscheinend vorhat, sie zu töten. Offensichtlich ist dieser Geist eine der bisher unbekannten HiMEs mit ihrem Child.

Teil 18 - Hajimari (Anfang)

Das unbekannte Child bringt Mai ziemlich in Bedrängnis, doch sie wird überraschenderweise von Mikoto gerettet. Um ihre Freundin zu beschützen, entwickelt Mikoto unglaubliche Kräfte, doch Mai bittet sie inständig, den Kampf abzubrechen. Sie sieht es kommen, daß es genauso ausgehen wird, wie Nagi es vorausgesagt hat: ein Kampf der HiMEs gegeneinander. Und das will sie unter allen Umständen verhindern. Die unbekannte HiME zieht sich daraufhin zurück. Doch die Lage spitzt sich langsam aber sicher zu.

*

Nao und Natsuki

Der Termin für Takumis Amerikareise rückt langsam näher, aber Mai scheint die einzige zu sein, die sich darauf freut. Takumi selbst und Akira machen eher einen bedrückten Eindruck, was natürlich auch auf Mais Stimmung abfärbt. Und ihr Verhältnis zu Yuuichi ist auch nicht so gut, wie sie beide es eigentlich gerne hätten. Aber die Umstände, in denen Mai sich befindet, lassen eine engere Bindung nicht ratsam erscheinen.

*

Midori ruft die HiMEs zusammen. Auch sie will den vorausgesagten Kampf verhindern. Nao antwortet ihr, dafür sei es wohl schon zu spät, mal ganz davon abgesehen, daß ja angeblich das Schicksal der ganzen Erde davon abhängt, die stärkste HiME auszuwählen. Mai ist ziemlich betroffen, denn Naos Anspielung gilt ja ihr und den Ereignissen letzte Nacht. Doch Nao legt noch nach: Mais Child verfügt über unglaubliche Kräfte. Was, wenn Mai auf die Idee kommen sollte, diese mal einzusetzen. Alyssa hat sie ja schon besiegt, ihr Child eliminiert und damit einen Menschen zum Verschwinden gebracht.

Mai ist erschüttert. An sowas hat sie anscheinend noch nie gedacht, aber Nao hat völlig recht.

Später trifft Mai Natsuki. Auch die ist über die Entwicklung nicht glücklich, aber aus anderen Gründen. Denn anscheinend spielen die Ereignisse dem Ersten Distrikt in die Hände. Natsuki erzählt Mai dann ein bißchen von sich und ihrer Mutter, die als Forscherin beim Ersten Distrikt gearbeitet hatte. Anscheinend wußte sie aber, was ihrer Tochter als HiME bevorstehen würde und betrog den Ersten Distrikt, um Natsuki zu retten, wofür der Erste Distrikt sie tötete.

Da hören die beiden einen Schrei und finden Yukariko auf der Wiese liegen. Sie berichtet, sie sei von Naos Child angegriffen worden. Natsuki und Mai können es kaum glauben. Und Natsuki hat nichts eiligeres zu tun, als Nao aufzuspüren und nun ihrerseits sie anzugreifen. Daß Yukariko gelogen hat, weil Ishigami sie unter Druck gesetzt hat, und Nao keine Ahnung hat, was eigentlich los ist, spielt jetzt keine Rolle mehr. Der nächste Kampf ist unausweichlich. Aus Naos Sicht völlig ohne Grund wird sie von Natsuki überfallen, also verteidigt sie sich.

Auch als Mai, Mikoto und Yukino auftauchen, läßt Nao sich von dem einmal begonnenen Kampf nicht mehr abbringen. Sie wollte sowieso schon lange mal mit Mai abrechnen. Doch das geht im wahrsten Sinne ins Auge. Duran schießt ein Stück aus Julia heraus, und das fliegt Nao ins Gesicht und zerschlägt ihr das rechte Auge. Von jetzt an ist mit Nao nicht mehr zu reden. Erst mal aber muß sie sich zurückziehen.

*

Midori findet heraus, daß Kazahana Mashiro tot ist. Oder sein sollte. Aber wer ist dann das Mädchen im Rollstuhl, das die Schule leitet? Midori konfrontiert Mashiro mit den Fakten, doch wie immer bekommt sie von ihr keine verwertbare Antwort. Midori greift zu härteren Maßnahmen, doch Mashiro kann sich durchaus verteidigen. Denn ihre Maid Fumi ist auch eine HiME.

Teil 19 - Kokoro no Meikyuu (Labyrinth des Herzens)

Midori wird von Fumi schnell besiegt, und Mashiro sagt dann zu ihr, sie könne am vorgesehenen Ablauf des Schicksals nun mal nichts ändern.

Außerdem häufen sich, wie von Nagi angekündigt, Naturkatastrophen. Wahrscheinlich können wirklich nur die HiMEs den Weltuntergang aufhalten, wenn sie sich opfern, wie der Plan es vorsieht.

*

Yuuichi besucht Shiho jeden Tag im Krankenhaus. Wir erfahren bei der Gelegenheit ein bißchen mehr über Yuuichis teilweise schwierige Vergangenheit, und wie Shiho damals als einzige zu ihm gestanden hat.

Yuuichi schied damals aus dem Kendou-Training aus, und wie es aussieht, war diese Entscheidung endgültig.

*

Natsuki und Shizuru

Mai und Mikoto wollen Takumi einsammeln und ihn endlich ins Krankenhaus bringen. Zufällig werden sie unbeobachtet Zeugen einer Unterhaltung zwischen ihm und Akira. Takumi ist mehr und mehr klar geworden, was für eine Belastung er all die Jahre für seine Schwester gewesen ist und immer noch ist. Die Operation in den USA ist teuer, die Erfolgsaussichten sind nicht so hoch, und er will diese weitere Last seiner Schwester ersparen. Er überlegt sich, ob sein Leben sowas überhaupt wert ist. Mai ist schockiert, das zu hören, Akira allerdings nicht minder. Sie liest ihm dafür auch gleich kräftig die Leviten, und es sieht für Mai hinter dem Gebüsch ziemlich danach aus, daß Akira in ihren Bruder verknallt ist. Wobei sie ja nicht weiß, daß Akira ein Mädchen ist. Das allerdings erfahren sie und Mikoto einen Augenblick später, denn Akira hat was gehört und materialisiert nun ihre Waffe. Also ist sie eine HiME und somit zwangsläufig ein Mädchen.

Mai ist allerdings auch sofort klar, was das für Takumi bedeutet. Sobald Akira besiegt wird, stirbt er. Klar, daß ihre Stimmung in den Keller sinkt. Sie schickt sogar Mikoto weg, die ihr mit ihrer naiven und unbekümmerten Art langsam auf die Nerven geht.

Darüber ist Mikoto natürlich todunglücklich. Als sie vor sich hinbrütet, taucht Reito auf und rät ihr, sie solle ihr bestes geben.

*

Zufällig findet Takumi Akiras Skizzenbuch. Sie hat ihn gezeichnet! Doch dann bricht er zusammen.

*

Yukino bekommt den Befehl, Mai anzugreifen und zu besiegen, ansonsten Haruka etwas zustoßen werde. Dem Befehl kommt sie nach, aber nur sehr zögerlich und halbherzig. Mai ist zwar wegen der Sorgen, die sie sich um Takumi macht, kaum in der Lage, sich zu wehren, doch Mikoto kommt ihr zuhilfe, und das alles andere als zögerlich. Wild entschlossen haut sie Diana in Stücke. Mai kann sie gerade noch daran hindern, auch Yukino abzuschlachten. Die ist mit den Nerven völlig am Ende, aber nicht weil sie gerade eben noch mal den Tod durch Mikotos Schwert entkommen ist, sondern wegen der Situation, in der sie (und genauso alle anderen HiMEs) sich befindet.

Mai geht es auch nicht viel besser. Sie schimpft sogar Mikoto aus, weil sie gekämpft hat. Es fallen ihr dann noch mehr unschöne Sachen ein, die sie über Mikoto ausschüttet, und am Ende meint sie, sie sollten sich vielleicht mal eine Zeitlang nicht mehr sehen. Mikoto ist untröstlich.

Und so zieht sich die Schlinge um die HiMEs immer weiter zu.

*

Akira und Mai besuchen Takumi im Krankenhaus. Der hat sich nun doch entschlossen, sich in Amerika operieren zu lassen. Dazu wird es allerdings nicht mehr kommen.

Später am Abend schiebt Yuuichi Shihos Rollstuhl durch den Park des Krankenhauses, als Shiho zufällig Mai unten auf einer Schaukel sitzen sieht. Sie bringt Yuuichi dazu, sie vor Mais Augen zu küssen.

Erst nach diesem Kuß sieht auch Yuuichi Mai, aber es ist zu spät.

*

In der Nacht bekommt Takumi Besuch von Nao.

Teil 20 - Honoo no Mai / Namida no Unmei (Tanz des Feuers / Tränen des Schicksals)

Takumi ist für Nao das ideale Mittel für ihre Rache. Akira kann Takumi aber erst mal in Sicherheit bringen, zumindest glaubt sie das.

Nao ruft Mai an und teilt ihr süffisant mit, daß sie gerade hinter ihrem Bruder her sei. Wenig später wissen auch Midori und die anderen HiMEs Bescheid. Und zu Shihos größtem Mißvergnügen macht Yuuichi sich nun große Sorgen um Mai.

Mai ist außer sich

Die sucht derweil verzweifelt nach Takumi, doch Nao findet ihn und Akira schneller. Leider kommt ihr Midori dazwischen. Dafür werden Mai und Natsuki von Shihos Child angegriffen., wobei sie allerdings gar nicht wissen, zu wem dieses Child in Wirklichkeit gehört. Bei dem Kampf wird aber statt dessen nur das Schulgebäude getroffen und teilweise zerstört.

Und um die Verwirrung komplett zu machen, bringt Ishigami-sensei Yukariko erneut dazu, mit ihrem Child Vlas ebenfalls einzugreifen, um Mais Macht zu brechen und damit am Ende die Welt zu retten - behauptet er jedenfalls. Sein wahres Ziel ist es aber eher, Lord Kokuyou, seinen Oberboß, zu besiegen, indem er Yukariko zur stärksten HiME macht und dann ihre Kraft für seine Ziele benutzt.

Auch Mikoto schleicht durch den Wald und sieht dabei Shihos Child herumfliegen. Dieses landet einen Moment später vor Akira und Takumi. Yukino beobachtet dies und warnt Mai. Die kommt aber zu spät. Mikoto hat sich in eine Art Racheengel verwandelt und greift das erste beste Child an, das ihr vors Schwert kommt, und das ist leider Gennai, Akiras Child. Und das bedeutet für Takumi den Tod. In Mais Armen löst er sich auf. Und Schuld daran ist Mikoto. Die hat, wie üblich, keine Ahnung, was eigentlich los ist und was sie angerichtet hat, doch das mach Mai ihr sehr schnell und unmißverständlich klar. Sie ruft Kagutsuchi herbei, um Mikoto einzuäschern, trifft aber statt dessen das Schulgebäude, das nur ein paar hundert Meter weit weg steht.

Mikoto hingegen trifft sie nicht. Die beginnt nun langsam, sich zu wehren, und ihre Kräfte stehen denen Mais nicht nach. Nach mehreren feurigen Schlagabtauschen bringt aber Natsuki die beiden wieder zur Vernunft. Doch Kagutsuchi ist noch geladen, und ohne daß Mai es will, feuert er auf Mikoto. Es sieht nicht so aus, als würde von ihr mehr als ein Häuflein Asche übrigbleiben. Und damit hat Mai auch noch ihre Freundin verloren - glaubt sie jedenfalls.

Es fängt an zu regnen. Mai geht einfach davon. Und Shiho schläft im Krankenhaus den Schlaf der Gerechten, während Yuuichi ihre Hand hält.

Mai glaubt, sie habe nun alles verloren. Da steht plötzlich Reito vor ihr und nimmt sie in die Arme.

Teil 21 - Kuroki Kimi, mezameru Toki (Schwarzer Herrscher, Zeit zu erwachen)

Unter den Augen von Natsuki und Sakomizu transportieren die Männer des Ersten Distriktes die besiegte und bewußtlose Akira ab. Man hält es nicht mehr für nötig, sich weiter zu tarnen. Erst in 300 Jahren kann der Erste Distrikt einen neuen Versuch unternehmen, zur Weltherrschaft zu kommen, und was heute in der Öffentlichkeit bekannt wird, ist dann nur noch ein Märchen aus fernen Tagen. Bei den beiden taucht der neue Chef des Ersten Distriktes auf, der sich John Smith nennt. Er teilt Natsuki mit, daß die Arbeit seiner Organisation für diesmal beendet sei. Er will aber wissen, wo die Überreste vom MIYU Grear sind. Als Gegenleistung bietet er Informationen über den Tod von Natsukis Mutter an.

Natsuki hat keine Ahnung, was aus MIYU geworden ist, sie weiß nur, daß irgendwo in einem nahegelegenen See abgetaucht ist. Den hat der Erste Distrikt aber schon abgesucht, ohne eine Spur zu finden.

Immerhin hat sie ehrlich geantwortet, und so erfährt sie nun von Smith, was er über Dr. Kuga weiß. Sie wollte Natsuki, ihre eigene Tochter, als Versuchskaninchen an den Ersten Distrikt verkaufen.

Mai bei Reito

Wütend rast sie mit ihrem Motorrad durch die Gegend. Es regnet in Strömen, und so landet sie schließlich auf der Straße. Der Grund war allerdings nicht der nasse Untergrund, sondern einer von Naos Spinnenfäden. Nao nimmt sie gefangen, und sie leistet so gut wie keine Gegenwehr. Das übernimmt dann aber Shizuru, die ja ebenfalls eine HiME ist, auch wenn das bisher so gut wie niemand wußte, nicht mal Natsuki. Nao lernt nun aber ihre gewaltige Macht kennen und kann froh sein, am Ende mit dem Leben davonzukommen.

*

Reito hat Mai mit zu sich genommen, damit sie sich wieder ein bißchen erholen kann. Und Mai erzählt ihm alles, was seit ihrer Ankunft in der Fuuka Gakuen passiert ist. Reito gibt ihr darauf ziemlich seltsame Antworten, so als wüßte auch er mehr, als Mai vermutet. Aber daran müßte sie sich ja langsam gewöhnt haben.

Und tatsächlich ist Reito alles andere als ein normaler Schüler, sondern der Schwarze Herrscher, Lord Kokuyou. Und die Frau, die er sich als Braut ausgesucht hat, ist Mai.

*

Shizuru bringt Natsuki in ihr Haus. Jetzt hat sie ihre Geliebte endlich für sich und macht ihr eine Liebeserklärung. Natsuki kann damit aber nicht sehr viel anfangen. Shizuru spricht keineswegs von platonischer Liebe. Natsuki ist trotzdem froh, hier erst mal beschützt und in Sicherheit zu sein.

*

Die Schule fällt aus. Schließlich ist das Schulgebäude nur noch ein Trümmerhaufen. Keiner weiß was, aber trotzdem versucht Haruka heldenhaft, Ordnung und Disziplin aufrechtzuerhalten.

Yuuichi sucht Mai, aber die hat seit letzter Nacht keiner mehr gesehen.

*

Mashiro bekommt einen geheimnisvollen Brief und findet sich nun endlich dazu bereit, Midori zu erklären, was hier überhaupt gespielt wird. Es geht um einen Lord Kokuyou und eine Prinzessin Suishou, die Herrscher einer neuen Welt, an deren Herbeiführung die HiMEs fleißig arbeiten, wenn auch ohne es zu wissen und zu wollen. Mashiro scheint diese Pläne vereiteln zu wollen und übergibt Midori einen Schlüssel. Mit diesem kann sie MIYU wieder erwecken!

Sie selbst und Fumi brechen dann ebenfalls auf. Tief unter der Akademie, auf der Insel im See, treffen sie Reito und Nagi, um sie aufzuhalten. Reite redet Mashiro mit "Königin der Hölle" an. Sie ist die Prinzessin Suishou, Schwester und ehemalige Geliebte von Lord Kokuyou und jetzt seine erbitterte Feindin. Sie läßt Fumi Kokuyou angreifen, doch der hat neben Nagi noch einen weiteren treu ergebenen Helfer: Mikoto! Sie hat in ihm endlich ihren großen Bruder wiedergefunden, den sie ihr halbes Leben lang gesucht hat.

Es kommt zu einem sehr heftigen Kampf, in dem Mashiro auch ihre wahre (und recht eindrucksvolle) Gestalt offenbart.

Reito / Kokuyou bleibt aber Sieger und versammelt seine Leute, die in den 300 Jahren seiner Abwesenheit für ihn gearbeitet haben, darunter auch viele Angehörige des Ersten Distriktes. Anscheinend war auch das nur eine Tarnung für die dahinterstehenden Pläne.

Teil 22 - Kuzureyuku (Zusammenbruch)

Midori informiert Mai über den einzigen Weg, weitere Kämpfe unter ihnen zu verhindern: sie müssen statt dessen Lord Kokuyou besiegen. Pech, wenn sie nicht mal wissen, wer es ist.

Derweil ist es in der halb zerstörten Schule sich ziemlich einsam geworden. Viele Lehrer und Schüler sind weggegangen. Und einige auch verschwunden, wie zum Beispiel Nao, Takumi und Mikoto. Und auch Mai wird nicht mehr oft dort gesehen. Yuuichi läuft Reito über den Weg und erkundigt sich nach ihr, doch er antwortet, Yuuichi habe sich doch für Shiho entschieden.

Mit der ihr eigenen Energie jedoch versucht Haruka weiterhin, so etwas wie Normalität an der Schule aufrechtzuhalten. Was ihr besonders schwerfällt, weil ihre Chefin Shizuru ebenfalls abgängig ist. Die hat jetzt aber besseres zu tun als sich mit der zusammenbrechenden Schule zu beschäftigen. Denn sie hat ja Natsuki bei sich und kümmert sich intensiv um sie. Natsuki ist ziemlich niedergeschlagen, denn anscheinend hat Nao ihren Duran besiegt.

MIkoto

Später tauchen Haruka und Yukino bei Shizuru auf und werden zufällig Zeugen, wie sie die schlafende Natsuki küßt.

Haruka überschüttet Shizuru daraufhin mit Vorwürfen, wie sie in so einer Zeit ihre Position an der Schule einfach so im Stich lassen und sich solchen Vergnügen hingeben könne usw. Aber Shizuru ist das egal. Nicht egal ist es ihr allerdings, was Yukino noch so alles über sie und ihr Verhältnis zu Natsuki weiß, denn offenbar hat Shizuru es nicht bei einem Kuß belassen, sondern sich in einer Nacht der schlafenden Natsuki noch sehr viel mehr genähert. Natsuki hört das alles mit und ist schockiert. Derweil geraten Shizuru und Haruka immer mehr in Streit, und schließlich materialisiert Shizuru ihre Waffe.

*

Mai wird wieder mal von der unbekannten HiME angegriffen. Diesmal ist sie bereit zu kämpfen. Doch unerwartet taucht Yuuichi auf, und die HiME mit ihrem Child verschwindet. Yuuichi stellt Mai eine Menge Fragen und erfährt zum Beispiel, was mit Takumi und Mikoto geschehen ist. Mai rät ihm, sich von nun an von ihr fernzuhalten. Dann fliegt sie auf Kagutsuchi davon.

*

Reito befiehlt Nagi, den nächsten Teil des großen Planes zu beginnen. Da bekommt er überraschend Besuch von John Smith. Der ist gekommen, um Lord Kokuyou zu warnen, und zwar vor MIYU. Und so kommt es zu einem Wettlauf zwischen Midori und Mikoto um MIYU, denn Reito ist durchaus der Meinung, sich um dieses Problem kümmern zu müssen und schickt Mikoto los, um MIYU endgültig zu zerstören.

Teil 23 - Aijo to Yuujio, hijo (Liebe und Freundschaft, kaltherzig)

Mai tanzt bei Nagi an und erklärt ihm, sie werde alles tun, was von ihr verlangt wird, aber vorher will sie mal mit dem Chef sprechen.

*

Midori kann Mikoto loswerden und MIYU erwecken. Dabei hat sie die Wahl, MIYUs Gedächtnis zu löschen oder nicht ...

Mikoto versucht währenddessen mit aller Macht durchzubrechen, doch sie schafft es nicht rechtzeitig. Trotzdem kommt es zu einer heftigen Schlacht zwischen Midori und Mikoto, bei der Mikotos Child Miroku Midoris Child Gakutenou vernichtet (was wieder zur Auflösung eines Menschen führt). Nagi schickt Mai dorthin, und sie ist äußerst überrascht, Mikoto am Leben zu sehen. Doch es wird schnell klar, daß Mikoto jetzt auf der Gegenseite steht. Sie liebt ihren Bruder und nur ihn, und tut alles, was er sagt.

Mai meint, das sei keine wahre Liebe. Aber was ist wahre Liebe dann?

Shizuru und Kiyohime

*

Haruka hat es all die Zeit geschafft, von HiMEs und ihren Aktivitäten rein gar nichts mitzubekommen. Mit den seltsamen Dingen, die Shizuru ihr vorführt, kann sie nichts anfangen. Yukino hingegen weiß ganz genau, was gleich passieren wird. Natsuki allerdings versucht, Shizuru noch aufzuhalten. Die wiederum ist sehr unglücklich, daß Natsuki ihre Liebe zurückweist. Wie auch immer, Shizuru will sich mit Yukino duellieren. Todesmutig stellt sich Haruka dazwischen und überschüttet Shizuru mal wieder mit Vorwürfen. Als Antwort darauf ruft Shizuru Kiyohime herbei. Verzweifelt setzt Yukino Diana ein, doch die ist für Kiyohime kein Gegner. Sie wird besiegt, und damit ist das Ende von Haruka besiegelt. Doch nicht mal vor ihrem eigenen Tod hat sie Angst, obwohl auch das ihre Auflösung nicht aufhalten kann.

Shizuru ist kurz davor, selbst den Verstand zu verlieren. Sie geht davon, entschlossen, alles zu vernichten, was ihrer Liebe zu Natsuki im Wege stehen könnte. Reito, der alles beobachtet hat, weist Nagi an, Shizuru mitzuteilen, wo sie diese Hindernisse finden kann. Nämlich bei den Überresten des Ersten Distriktes, die in 300 Jahren wieder gefährlich werden könnten.

*

Midori hat Mai einen Brief geschrieben. Sie hat folgendes herausgefunden: jedesmal, wenn eine HiME besiegt wird und der ihn am nächsten stehende Mensch verschwindet, erscheint auf einer Plattform unter der Akademie eine Säule. Wenn 11 dieser Säulen stehen, öffnet sich das Tor zu einer anderen Welt. Die letzte HiME kann dann die Macht des HiME-Sterns frei kontrollieren, aber um den Preis, die Braut von Lord Kokuyou werden zu müssen. Aber da ist ja auch noch Yuuichi, an den Mai unwillkürlich denken muß ...

*

Ishigami sieht seine schönen Plane unter seinen Händen zerrinnen. Letzten Endes war er doch nur ein kleiner Bauer im großen Schachspiel. Und Yukariko lehnt es ab, weiter für ihn zu kämpfen.

*

Yuuichi verläßt gerade das Krankenhaus, wo immer noch Shiho liegt, als er den neuesten Zugang sieht: Natsuki. Sie ist auf offener Straße zusammengebrochen, allerdings fehlt ihr zumindest körperlich nichts weiter. Als sie wieder zu sich kommt, sitzt Yuuichi neben ihr am Bett. Er vermutet, daß auch sie eine HiME ist. Natsuki bestätigt das und erzählt Yuuichi in groben Zügen, was gerade los ist. Das Schicksal der HiMEs ist auch für eine Frau wie sie nicht leicht zu ertragen. Sie erklärt Yuuichi auch, in welcher Gefahr er schwebt, wenn er Mai emotional zu nahe kommt: wird sie besiegt, würde das seinen Tod bedeuten.

Jetzt versteht Yuuichi, warum Mai so kalt und abweisend zu ihm gewesen ist. Er rennt davon, um Mai zu suchen.

Die ist inzwischen bei Yukariko und stellt sie zur Rede. Yukariko gibt alles zu: sie hat gelogen und damit den Kampf aller gegen alle eröffnet. Jetzt ist sie bereit, die Strafe dafür entgegenzunehmen. Dabei stellt sich die Frage, was es eigentlich ist, das Mai möchte. Yukariko erzeugt mit Hilfe ihres Childs Vlas eine Illusion, die Mai hilft, die Antwort zu erkennen.

*

Nao ist immer noch unterwegs und schnappt sich mal wieder Natsuki.

Teil 24 - Koi ha Tatakai (Liebe ist Krieg)

Die von Vlas erzeugte Illusion zeigt Mai, was sie wirklich will: ein ganz normales Leben ohne bizarre Monster, Intrigen und Haß in einer ganz normalen glücklichen Familie. Und mit einem Freund Yuuichi, der nicht von einem unberechenbaren Drachen namens Shiho bewacht wird, sondern von einer Shiho, die sich über das gemeinsame Glück der beiden freut. Doch die Illusion ist nicht so stark, daß Mai nicht wüßte, daß diese Wünsche unerfüllbar sind. Denn ihre Realität sieht ganz anders aus.

Ishigami kommt in die Kirche. Er glaubt, Yukariko sei gerade dabei, Mai zu töten. Als er erkennt, daß das mitnichten der Fall ist, greift er Yukariko an. Die umstürzenden Kerzen stecken das Gebäude in Brand. Yuuichi stürzt in die Kirche und rettet Mai. Ishigami aber, der verloren hat, ruft Mai nun zu, daß Lord Kokuyou, der letzten Endes für all das Unglück verantwortlich ist, in Wirklichkeit Reito ist.

Dann begeht Yukariko mit Ishigami Doppelselbstmord.

Shiho

*

In einer kleinen Zwischensequenz sehen wir, daß Shizuru mit den alten Hexen, die den Ersten Distrikt kontrollieren, nun genau das anstellt, was Natsuki sich immer gewünscht hat: sie macht sie platt.

*

Reito gibt Nagi die nächsten Anweisungen. Und so erscheint er bei Shiho, die vergeblich im Regen auf ihren Yuuichi gewartet hat, und klärt sie ein bißchen auf, mit wem Yuuichi jetzt gerade zusammen ist. Und Shiho reagiert wie gewünscht. In ihrer Eifersucht ist sie zu allem fähig.

Yuuichi und Mai kommen endlich mal dazu, sich auszusprechen, da erscheint Shiho, verwandelt in eine Art Rachegeist.

Das eigentliche Problem bei der Sache ist nicht Shihos Eifersucht, sondern der Umstand, daß Yuuichi sich einfach nicht zwischen ihr und Mai entscheiden kann. Er hat Shiho oft seine Liebe geschworen, sie sogar geküßt. War das alles nichts? Die Schuld gibt Shiho allerdings nicht ihm, sondern Mai. Sie ruft ihr Child Yatagarasu herbei und greift Mai an. Irgendwie erkennt Mai an der Art dieses Angriffs, daß Shiho auch an Akiras und Takumis Schicksal beteiligt gewesen sein muß. Mai ruft Kagutsuchi. Aber wenn sie Shiho besiegen sollte, wäre das dann nicht Yuuichis Tod? Ironischerweise würde das ebenso geschehen, wenn Mai verlieren sollte.

Die Lage spitzt sich rasch dramatisch zu. Mikoto hat diese Szene mit angesehen. Jetzt sieht sie Mai in akuter Lebensgefahr und haut auf Befehl ihres Bruders Yatagarasu in zwei Hälften .

Und so löst sich nun auch Yuuichi auf. Mai kommt gerade noch zu einem letzten Kuß. Anscheinend ist es Reitos Ziel, Mai und Mikoto so zu entfremden, daß Mikoto niemals mehr zu Mai zurückkehren kann.

*

Nao hat Natsuki als Geisel genommen und erzählt ihr bei der Gelegenheit ein bißchen von sich. Ein leichtes Leben hat sie jedenfalls nicht gehabt. Und jetzt soll Natsuki der Köder für Shizuru sein.

Und die taucht auch wunschgemäß auf, nachdem sie ihre Aufräumarbeit im Ersten Distrikt abgeschlossen hat. Gegen Kiyohime hat Nao mit ihrer Julia keine Chance. Und wieder löst sich ein Mensch auf, auch wenn wir ihn diesmal nicht gekannt haben. Shizuru will sich damit nicht begnügen, doch ausgerechnet Natsuki rettet Naos Leben.

Teil 25 - Unmei no Koku he (Zur Zeit des Schicksals)

Chie und Aoi verlassen die Stadt. Ihnen wäre es am liebsten, wenn Mai auch gleich mitkäme, doch das geht nicht. Die beiden haben jedenfalls allen Grund, sich um Mai Sorgen zu machen.

Als nächstes folgt sozusagen die Ruhe vor dem Sturm. In der Schule ist niemand mehr, und Mai und Natsuki haben sie ganz für sich alleine. Sie sitzen da und reden über früher, als es hier noch von Menschen wimmelte. Am Abend lädt Mai Natsuki zu sich ein und kocht für sie. Genau wie Mikoto ist auch Natsuki von Mais Kochkünsten sehr angetan. A propos Mikoto: die sitzt irgendwo in der Tiefe in einer Höhle und bekommt von Fumi, die zu Reitos Sklavin geworden ist, ebenfalls ein Essen serviert. Doch das schmeckt nicht so richtig. Statt dessen denkt sie an Mai und ihr Essen, und die Tränen kullern über ihr Gesicht.

Und auch Mai denkt in diesen Minunten an ihre ehemalige Freundin. Morgen ist der Tag der Entscheidung, da werden sie sich wiedersehen.

Und dann ist es soweit. Natsuki verabschiedet sich von Mai. Sie geht nicht davon aus, daß sie die letzte Überlebende sein wird, und so trägt Mai die ganze Last. Natsuki fährt mit dem Motorrad davon. Wahrscheinlich werden die beiden sich nicht wiedersehen.

MIYU

Dafür sieht Mai auf dem Weg zu Reito überraschend jemand anderen wieder: MIYU. Ihr gemeinsames Ziel: Walhalla, Reitos Residenz. Nebenbei bemerkt: Midori hat bei MIYUs Erweckung entschieden, ihr Gedächtnis zu belassen. Sonst würde MIYU jetzt wohl auch nicht kämpfen können bzw. wollen.

Kaum hat Mai ihr gesagt, wo der Zugang ist, ist MIYU auch schon dort. Und dort wartet Mikoto auf sie, bereit, den Eingang mit ihrem Leben zu beschützen.

Die beiden liefern sich ein ausgesprochen heißes Duell, beide verfügen über extreme Kräfte.

Kurz darauf erreicht auch Mai den Zugang, wo sie von Nagi erwartet wird. Schließlich ist sie die auserkorene Braut seines Herrn und Meisters.

Er geleitet sie zum Tor, der Plattform der 11 Säulen, die entstanden sind, als sich die geliebtesten Menschen der HiMEs aufgelöst haben.

*

Natsuki taucht bei Shizuru auf und erklärt ihr, sie würde nicht erlauben, daß sie einfach so mit ihrem Zerstörungswerk weitermache. Dann rast sie mit ihrem Motorrad wieder davon, Shizuru auf ihrer Kiyohime hinter ihr her. Auch wenn Natsuki sie hassen sollte, so liebt sie sie trotzdem und will sie für sich haben.

Überraschenderweise ist es auch das, was Natsuki will. Sie läßt Duran sich selbst zusammen mit Kiyohime zerstören, woraufhin die beiden Mädchen sich gemeinsam auflösen. Auf diese bizarre Weise gibt es für die beiden ein glückliches Ende.

*

Vor Mais Augen steigen zwei weitere Säulen auf: Shizuru und Natsuki. Und damit öffnet sich das Tor. Mai geht hinab in die Tiefe. Auf Nagi wartet oben allerdings noch eine unangenehme Überraschung: MIYU.

Was unten auf Mai wartet, ist allerdings auch nicht gerade erfreulich: ein finsteres Alptraumland mit seinem neuen König Lord Kokuyou. Eingesperrt und tiefgefroren in einem riesigen Kristall ist Mashiro bzw. das, was sie hier ist: Prinzessin Suishou.

Normalerweise ist das der Platz, wo die letzte HiME landen sollte, um den HiME-Stern zu lenken. Doch diesmal soll es anders kommen, denn Reito will Mai zur Frau haben. Zusammen mit ihr will er seine neue Welt aufbauen.

Wie man sich leicht vorstellen kann, lehnt Mai das strikt ab, nach allem, was gewesen ist. Sie entscheidet sich für den Kampf. Und mit Kagutsuchi an ihrer Seite stehen ihre Chancen vielleicht gar nicht mal so schlecht.

Doch da steht plötzlich Mikoto vor ihr, und zum ersten Mal sehen wir ihr Child in voller Schönheit. Es ist ein riesiges Monster mit einer gewaltigen Keule.

*

Oben sprengt MIYU sich mitten auf der Plattform mit den Säulen selbst in die Luft.

Teil 26 - Shining Days

Durch die Explosion zerspringt der Kristall, in der Suishou-hime gefangen war. Sofort entkommt sie und beginnt mit Gegenmaßnahmen. Bei jeder der besiegten HiMEs erscheint ein Geist und läßt die verschwundenen Personen sich wieder rematerialisieren.

Reito meint allerdings, jetzt sei es zu spät, am Schicksal noch etwas zu ändern.

Mashiro

Mai versucht mit Mikoto zu reden, doch Reito befiehlt ihr, Mai anzugreifen. Mikoto tut sich schwer, doch dann gerät sie in Fahrt und kämpft mit aller Härte und großer Kraft. Reito meint, wenn Mai einwillige, seine Braut zu werden und mit ihm zusammen seine neue Welt aufzubauen, dann werde Mikoto sich bereitwillig von ihr besiegen lassen.

Doch das weist Mai entschieden zurück. ("Zettai ni ya yo!", ruft sie, was soviel heißt wie "Auf gar keinen Fall!".) Sie hält die Idee, eine Welt nach Wunsch zusammenzubasteln, für abartig.

Reito gefällt das gar nicht, und zusammen mit Mikoto nimmt er Mai in die Zange. Doch wer taucht da ganz überraschend wieder auf, um Mai zu retten - Yuuichi, der von den Toten zurückgekehrt ist. Von Suishou-hime oder wem auch immer hat er ein besonderes Schwert bekommen und bietet Reito nun Paroli, während Mikoto wieder auf Mai losgeht. Die jedoch gibt ihre Deckung auf und ruft Mikoto zu, daß sie sie wirklich liebe. Das bricht Reitos Bann über sie.

Und so fällt Lord Kokuyou schließlich durch die Hand seiner eigenen Schwester Mikoto. Er muß Reitos Körper verlassen. Aber auch als Geist ist er noch gefährlich, denn auch er verfügt über ein Art Child, mit dem sich jetzt Kagutsuchi herumschlagen muß. Doch da erscheinen die anderen HiMEs, Shizuru, Natsuki, Midori, Akira, Shiho, Yukariko, Akane, Yukino und sogar Nao, alle mit ihren Childs, um gegen den anzutreten, der ihnen soviel Leid zugefügt hat, und die Quelle seiner Macht, den HiME-Stern, zu zerstören.

*

Das Böse ist besiegt, die Macht des HiME-Sterns ausgelöscht, und damit verwandeln sich auch die HiMEs wieder in ganz normale Mädchen zurück. Und nun beginnt das, was Mai sich immer gewünscht hat: ein normales und ziemlich unbeschwertes Leben als Oberschülerinnen.

Die Schule macht wieder auf, die Kirschbäume blühen, und die Mädchen machen ihren Schulabschluß.

MIYU ist übrigens auch wieder am Leben und hat Yukarikos Platz als Nonne eingenommen, übrigens zusammen mit Nao!

Yuuichi kommt jetzt endlich mal dazu, Mai zu küssen, jedenfalls fast ...

Takumi hat die Operation in den USA gut überstanden, und Akira ist bei ihm und kümmert sich um ihn.

Midori spielt Indiana Jones (oder Lara Croft - die ist ja offiziell auch Archäologin) zusammen mit einem Typen, hinter dem sie schon lange her ist.

Und Mai macht mal wieder das, was sie am aller liebsten macht: Karaoke!

*

Nach dem Abspann gibt es noch einen netten Bonus von den Fansubbern: nämlich Infos zu den 12 HiMEs und ihren Childs.


Erstellt am 1.4.2006. Letzte Änderung: 20.2.2014