Miyuki-chan im Wunderland

Miyuki-chan in Wonderland

Eigentlich besteht dieses Anime aus zwei kurzen Filmen namens Fushigi no Kuni no Miyukichan (Miyuki-chan im Wunderland) und Kagami no Kuni no Miyukichan (Miyuki-chan im Spiegelland), die zusammen unter dem internationalen Titel "Miyuki-chan in Wonderland" laufen.

Gezeichnet hat das die berühmte 4-Frauen-Gruppe CLAMP, der wir u.a. X, Tokyo Babylon, Magic Knights Rayearth, "Card Captor Sakura", Blood C und etliche weitere Animes und Mangas verdanken.

Im Gegensatz zur Disney-Version "Alice im Wunderland" hat "Miyuki-chan im Wunderland" eigentlich keine besondere Handlung. Miyuki reist unfreiwillig von einer Welt zur nächsten und trifft dort für kurze Zeit auf seltsame Figuren, allesamt Frauen übrigens. Trotzdem ist die Geschichte mit ihren gelegentlichen Hentai-Elementen ebenso entzückend wie genial umgesetzt, und es macht viel Spaß, sie sich anzusehen.

*

Erschienen ist die US-DVD bei A.D.V. Anders als bei allen anderen US-DVDs, die ich kenne, ist hier keine englische Synchronisation enthalten. Sie ist allerdings auch nicht nötig, viel gesagt wird eigentlich nicht.

Fazit

Schade, daß es von diesem Anime nur zwei noch dazu ziemlich kurze Folgen gibt. Mir hat es nämlich ausgesprochen gut gefallen.

Übrigens - die Cels sind ein Vermögen wert. Wer eine hat, kann sich freuen.


Zusammenfassung der Handlung


Miyuki - Sie erlebt ein paar wirklich seltsame Abenteuer Miyuki Kouda Mariko
Bunny - Sie ist zu spät dran und hat es daher sehr eilig - genau wie Miyuki das Bunny-Mädchen Nagashima Yuko
Die Tür - Sie hat ihren Knauf an einer Stelle, wo Miyuki ihn nicht vermuten würde die Tür Shiina Hekiru
Tou Li Tou Li Ogata Megumi
Chou Li - Die beiden chinesischen Zwillinge sind ziemlich gewalttätig Chou Li Touma Yumi
Die Hutmacherin - Sie lädt Miyuki zum Tee ein. Der Tee im Wunderland hat aber gewissen Nebenwirkungen Hutmacher Shinohara Emi
Die Cheshire-Katze Cheshire-Katze Orikasa Ai
Die Königin - Wer weiße Rosen statt roter angepflanzt hat, wird von ihr bestraft. Alle reißen sich darum Die Königin Inoue Kikuko
Humpty Dumpty - Sie spielt gern Schach. Wer verliert, muß sich nackt ausziehen. Auch die Schachfiguren, die beim Spiel geschlagen werden, verlieren ihre Kleidung Humpty Dumpty Katsuki Masako
Orchidee und Lilie - Die beiden finden Miyuki wahnsinnig niedlich. Das beruht aber nicht unbedingt auf Gegenseitigkeit Orchidee und Lilie Orchidee: Matsumoto Rika
Lilie: Tange Sakura

Daten: Regie: Aoki Tetsuro Design: CLAMP Erscheinungsjahr: 1995
Bewertung Animation:
Framerate: unterschiedlich Standbilder: einige Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: CLAMP-üblich (d.h. super)
US-DVD: Sprachen: japanisch Untertitel: englisch Extras: ein bißchen Kleinkram
besonders positiv aufgefallen: - besonders negativ aufgefallen: gelegentlich Kompressionsartefakte, aber nicht sehr viele
Bewertung sonstiges: Handlung: nicht viel vorhanden Besonderheit: Variation zu "Alice im Wunderland" Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Englische Synchronisation: - Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: genial

Erstellt am 15.6.2002. Letzte Änderung: 5.5.2015