Rayearth 2

Magic Knight Rayearth 2

Rayearth 2

Die zweite TV-Staffel schließt sich ziemlich nahtlos an die erste an: Hikaru, Umi und Fuu sind zurück in Tokyo und versuchen, wieder ein normales Leben zu führen. Doch die Erinnerung an die Tragödie von Cephiro läßt sie nicht los. Dazu kommen die seltsamen Träume, die Hikaru jede Nacht verfolgen. Eines Tages treffen die Mädchen sich wieder auf dem Tokyo Tower, und plötzlich werden sie wieder nach Cephiro transportiert. Dabei kann nur der Pfeiler diesen Schritt auslösen, und der ist längst tot. Die Frage, wer die drei Magischen Ritter also erneut gerufen hat, beantwortet sich erst gegen Ende der Serie

Die erste Staffel spielte in einem schönen, hellen, grünen, unzerstörten Land und Endete mit einem Drama. Bei der zweiten Staffel ist es genau umgekehrt: Cephiro ist nur noch eine düstere, sich auflösende Trümmerwüste, aber es gibt ein gutes Ende für alle. Bis dahin aber müssen unsere drei Heldinnen ständig kämpfen. Die Gegner haben dabei sehr unterschiedliches Format: von ritterlich bis dämonisch. Und nicht alle haben eine Vorstellung davon, was sie eigentlich erwartet, wenn ihnen die Eroberung von Cephiro gelingen sollte.

Herausgekommen ist die 2. Staffel, ebenso wie die erste, als US-DVD-Box mit 7 DVD, auf die die 29 Folgen verteilt wurden. (Soweit ich weiß, sind diese DVDs auch einzeln erhältlich). Die Box ist etwas umständlich zu handhaben, ansonsten ist aber an ihr und an den DVDs nichts auszusetzen.

Fazit

Diese zweite Staffel ist eine würdige Fortsetzung der ersten und bringt die Handlung auf ebenso spannende wie dramatische Weise zu Ende. Es gibt ein Wiedersehen mit vielen alten Freunden sowie neuen Gefährten und Feinden, das ganze in CLAMP-Manier wunderschön gezeichnet und ansprechend animiert.

Besonders loben möchte ich auch die englische Synchronisation. Die japanische ist auf gewohnt hohem Niveau, aber die englische ist einfach toll geworden.

Alles in allem kann ich dieses Anime jedem Freund romantischer Fantasy- und Abenteuergeschichten nur wärmstens empfehlen.


Zusammenfassung der Handlung 1. DVD (Teil 21 - 24)

Zusammenfassung der Handlung 2. DVD (Teil 25 - 28)

Zusammenfassung der Handlung 3. DVD (Teil 29 - 32)

Zusammenfassung der Handlung 4. DVD (Teil 33 - 36)

Zusammenfassung der Handlung 5. DVD (Teil 37 - 40)

Zusammenfassung der Handlung 6. DVD (Teil 41 - 44)

Zusammenfassung der Handlung 7. DVD (Teil 45 - 49)


Shidou Hikaru - Die Ereignisse aus der ersten Staffel haben sie sehr bedrückt. Sie will unbedingt nochmal nach Cephiro zurückkehren. Überraschend geht dieser Wunsch eines Tages in Erfüllung Hikaru j: Shiina Hekiru
e: Julie Maddalena
Hououji Fuu - Zusammen mit Hikaru und Umi kämpft sie auch diesmal wieder gegen diverse Schurken. Nur mit einem entscheidenden Unterschied: diesmal fragen die drei Magischen Ritter ihre Feinde vorher, warum sie kämpfen. Diese Vorgehensweise hat erstaunliche Auswirkungen Hououji Fuu j: Kasahara Hiroko
e: Ellen Wilkinson
Ryuuzaki Umi - Mit ihren Schwert- und Fechtkünsten wendet sie von Cephiro eine große Bedrohung ab Umi j: Yoshida Konami
e: Wendee Lee
Clef - Da Cephiro keinen Pfeiler mehr hat, betet nun er für den Erhalt und die Stabilität seiner Welt. Ohne großen Erfolg allerdings Clef j: Sasaki Nozomu
e: Steve Cannon
Lantis - Zagatos jüngerer Bruder verfügt ebenfalls über sehr starke magische Kräfte. Und über ein Schwert, mit dem er nahezu unbesiegbar ist. Normalerweise redet er nicht sehr viel, und außerdem war er lange Zeit fort, im Lande Ootozam. Als er die Tragödie mit Lantis, Emeraude und den Magischen Ritter erfuhr, kehrte er nach Cephiro zurück um mit allen Mitteln zu verhindern, daß sich so etwas jemals wiederholt. Dieser Einsatz ist auch bitter nötig, denn genau dieses Drama steht wieder unmittelbar bevor. Nur heißen die Betroffenen diesmal nicht Zagato und Emeraude, sondern Lantis und Hikaru Lantis j: Kosugi Juurouta
e: Lex Lang
Mokona - Er /sie / es ? hat diesmal besonders die kleine Elfe Primera ins Herz geschlossen Mokona j: Shiratori Yuri
e: Kaeko Sakamoto
Primera - Sie ist total in Lantis verknallt, weil er ihr mal das Leben gerettet hat, und sieht es gar nicht gerne, daß Hikaru ihm auch schöne Augen macht. Ansonsten spielt sie in der Handlung eher die Rolle eines Maskottchens Primera j: Shiratori Yuri
e: Reba West
Presea (Sierra)- Sie hat ein großes Geheimnis: in Wirklichkeit ist sie gar nicht Presea, sondern ihre Zwillingsschwester. Nur Clef weiß davon Presea j: Shinohara Emi
e: Jane Alan
Die Invasoren von Ootozam
Eagle Vision - Er leitet die Invasion gegen Cephiro, obwohl er genau weiß, was für ein persönliches Opfer er damit auf sich nimmt. Er ist übrigens der einzige der Invasoren, der sich darüber im Klaren ist. Und erfahren hat er es von seinem Freund Lantis, der lange in Ootozam gelebt hat Eagle Vision j: Ogata Megumi
e: Jerry Gelb
FTO - Eagles Mecha ist eine Wunderwaffe, wenn sie von dem richtigen Mann pilotiert wird. Was sie und Eagle leisten können, sehen wir in Folge 48 FTO -
Geo Metro - Eagles Stellvertreter macht sich um seinen Chef große Sorgen Geo01 j: Yanada Kiyoyuki
e: David Orozco
Zazu Torque - Er ist fast noch ein Kind, aber bereits Eagles Cheftechniker. Und das ist er mit vollem Einsatz Zazu j: Kanemaru Jun'ichi
e: Ian Hawk
Die Invasoren von Faaren
Asuka - Sie ist die Erste Prinzessin von Faaren und will unbedingt der neue Pfeiler von Cephiro werden, ohne allerdings zu wissen, auf was sie sich da einläßt. Sie glaubt, mit ihrer mächtigen Magie könnte sie alles ohne Anstrengungen erreichen - ein schwerer Irrtum Asuka j: Nishimura Chinami
e: Sandy Fox
Sang Yung - Er ist Asukas Berater, und auch so was wie ihr Freund Sang Yung j: Koorogi Satomi
e: Barbara Goodson
Chang Ang - Asukas alter Lehrer ist ziemlich weise. Und er ist über die Undiszipliniertheit seiner Schülerin nicht sehr erfreut Chang Ang e: Richard Barnes
Die Invasoren von Chizeta
Tatora (Tatra) - Die ältere der beiden Prinzessinnen von Chizeta. Sie ist sehr freundlich und hält insgeheim die Invasion für keine so gute Idee Tatora j: Inoue Kikuko
e: Melissa Charles
Taata (Tarta) - Sie ist die Jüngere der beiden, aber ganz wild darauf, Cephiro zu erobern und der allmächtige Pfeiler zu werden Taata j: Hisakawa Aya
e: Melissa Charles
Die Dschins - Sie sind die Helfer der beiden Prinzessinnen. Sie sind sehr stark, riesen groß und sehr vielseitig verwendbar Dschin -
Debonair und ihre Helfer
Nova - Sie ist Hikarus Schatten, geboren aus ihrer Verzweiflung. Sie verfügt über die gleichen Kräfte, die gleiche Magie und sogar über einen Runengott (namens Regalia) Nova j: Itou Miki
e: Dorothy Melendrez
Lady Debonair - Bekanntlich ist Cephiro das Land des Willens und der Wünsche. Wenn die Menschen dunkle Gedanken haben, werden die Monster stärker. Und die Verkörperung aller Finsternis ist Debonair Debonair j: Takahata Junko
e: Sonja S. Fox
Alcione - Die Liebe zu Zagato hat das Herz der Hexe gebrochen. Jetzt ist sie eine willige Sklavin von Debonair Alcione j: Amano Yuri
e: Barbara Goodson
und in weiteren Rollen Caldina, Lafarga, Ferio, Ascot, die drei Runengötter und in einigen Rückblenden Prinzessin Emeraude und Zagato

Daten: Regie: Hirano Toshihiro Manga-Vorlage und Design: CLAMP Erscheinungsjahr: 1995
Bewertung Animation:
Framerate: gut Standbilder: einige Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: CLAMP-üblich
US-DVD: Sprachen: englisch, japanisch Untertitel: englisch Extras: Bildergalerien, Vorschauen, Versprecher bei der Synchro, Anmerkungen des Regisseurs, Produktionsskizzen, das Mokona-Lied usw.
besonders positiv aufgefallen: insgesamt gute Bearbeitung besonders negativ aufgefallen: keine Aufstellung der japanischen Sprecher, etwas umständlich zu handhabende DVD-Box
Bewertung sonstiges: Handlung: wie üblich mit einigen Überraschungen Besonderheit: Magie gegen Technik Musik: sehr gut
Japanische Synchronstimmen: gut Englische Synchronisation: super Untertitel: sehr gut Gesamt-Beurteilung: sehr gut

Erstellt am 20.5.2002. Letzte Änderung: 5.5.2015