Mahou tsukai Tai! TV - Zusammenfassung der Handlung 6. DVD (Folge 8 - 10)

Laufzeit der DVD: ca. 75 min.

Mahou tsukaiTAI TV - 6. DVD

Folge 8 - Arisu to, Fumikiri to, Soosu Senbei (Alice, der Bahnübergang und der Saucen-Cracker)

Sae beim Wahrsagen

Das Kulturfest hat begonnen, und alle sind wahnsinnig beschäftigt. Aburatsubo spielt Tennis und wird von seinen Fans heftig bewundert. Akane macht beim Kostümwettbewerb mit, zusammen mit dem mysteriösen Mädchen, das bis jetzt in jeder Folge einen kurzen, geheimnisvollen Auftritt hatte und jetzt Alice im Wunderland darstellt. Sae sitzt ganz allein im Clubraum des Zauberclubs und wartet auf Kunden, denen sie wahrsagen und einen Cracker dazu schenken kann. Nur kommt niemand.

Doch plötzlich steht Alice im Wunderland vor ihr, zahlt ihr die geforderten 100 Yen und ist dann plötzlich weg. Dafür kommen jetzt auf einmal echte Kunden.

Takeo wäre eigentlich dran, Sae abzulösen. Da er gerade keine Zeit hat, tauscht er mit Nanaka, die aber von den Film-Leuten für die Premiere abgefangen wird. Also schickt Nanaka Akane in den Clubraum, doch die wird ebenfalls anderweitig eingespannt, nämlich zum Singen. Und so muß Sae den unerwarteten Kundenansturm ganz alleine bewältigen, wobei die Leute weniger an ihrer Zukunft als vielmehr an den Crackern interessiert sind.

Zwischendrin sehen wir den Film, in dem Nanaka und eine Tomate aufgetreten sind. Er ist, um es mal positiv auszudrücken, experimentell. Nach der Vorführung stammelt der Regisseur noch ein paar passende Worte dazu. Nanaka ist die Sache einfach nur schrecklich peinlich. Kurz darauf wird sie von Aburatsubo, der auf der Flucht ist, fast umgerannt. Die beiden fliehen nun zusammen weiter und landen schließlich bei Takeo und Akane, die sich fragen, was wohl aus Sae geworden ist.

Die ist unendlich erleichtert, als die anderen kommen, weil sie jetzt endlich mal auf die Toilette gehen kann.

Und so geht der Tag und damit das Fest erfolgreich zuende.

Folge 9 - Furisode to, Tanpan to, Hana no Jidai (Der langärmelige Kimono, kurze Hosen und das Zeitalter der Blumen)

Jurika und Sae

In der Schule erscheint wieder dieses seltsame Mädchen, das beim Kulturfest Alice im Wunderland war, und spukt ein bißchen herum. Dann stellt sich heraus, daß es ein Junge ist, der in Akanes Klasse geht, auch wenn Akane sich nicht an ihn erinnern kann. Er ist aber tatsächlich da. Jinno Jurika heißt er, und er bringt Akane auf eine Idee.

Als Sae sich wieder nach ihm erkundigt, ist er nicht mehr da, doch Akane behauptet zu wissen, wo er ist und nimmt sie und Nanaka mit ins Theater, wo anscheinend ihre Mutter regelmäßig auftritt. Und ehe sie sich's versehen sind Nanaka und Sae als Schauspieler für einen Kostümfilm namens "Das Zeitalter der Blumen" engagiert und müssen vorsprechen.

Sae bringt überhaupt nichts brauchbares heraus, doch dann spricht auf einmal Jurika vor und nennt sich Aikawa Akane. Während die echte Akane draußen herumbummelt und sich ins Fäustchen lacht. Bis sie plötzlich selbst auf der Bühne steht.

Irgendwie ist es nicht so recht möglich herauszufinden, was eigentlich los ist, weil das ganze keinen richtigen Sinn ergibt. Es ist eher wie ein Traum, in dem verschiedene Szenen ohne Zusammenhang ablaufen und in dem Jurika Sae sagt, er liebe sie.

Am Abend fahren Sae und Nanaka wieder nach Hause. Sae ist ziemlich verwirrt, Nanaka eher sauer. Akane und ihre Mutter gehen Essen und amüsieren sich.

Folge 10 - Yuki to, Ko-Uma to, faasuto Kissu (Schnee, ein junges Pferd und der erste Kuß)

Sae fliegt über die Pferdefarm ihrer Eltern

Sae wartet am Flughafen auf Saki. Die wird von ihrem Freund gebracht, der sie zum Abschied küßt. Sae läuft rot an.

Die beiden fliegen übers verlängerte Wochenende zu ihren Eltern nach Hokkaidou, weil ihre Cousine Ikumi dort heiratet.

Hokkaidou ist die einzige Region Japans, wo es weites Land gibt. Dort haben die Sawanoguchis eine große Pferdezucht, und Sae freut sich riesig darauf, die Pferde wiederzusehen.

*

Takeo stellt fest, daß Jurika ein Junge ist. Aburatsubo scheint auf ihn eifersüchtig zu sein. Und Akane fragt sich, wie lange er eigentlich schon in ihrer Klasse ist.

*

Auf der Farm liegt Schnee, was die Pferde aber nicht zu stören scheint. Nachdem Sae sie begrüßt hat, schnappt sie sich einen Besen zum Schneeschippen, kommt dann aber auf die Idee, daß sie damit auch noch etwas anderes machen könnte, nämlich fliegen!

Das kann sie inzwischen ziemlich gut und sie hat einen riesen Spaß dabei. Bis plötzlich Jurika bei ihr zu sein scheint, was sie so verwirrt, daß sie abstürzt.

*

Takeo studiert neue Zaubersprüche, die er aber nicht versteht. Zum Glück erscheint Jurika bei ihm und erklärt sie ihm. Jurika scheint sich mit alten Zauberbüchern erstaunlich gut auszukennen.

*

Nach dem Abendessen schaut Sae von ihrem Zimmer aus in die Nacht hinaus und überlegt, ob Saki wohl ihren Freund heiraten will. Plötzlich schwebt Jurika vor ihrem Fenster. Sae fürchtet sich, doch Jurika schwärmt davon, wie toll Magie sei. Dann küßt er sie - Saes erster Kuß!

Jurika löst sich mal wieder in Luft auf und läßt eine total verwirrte Sae zurück. Sie ruft Takeo an, doch der erzählt ihr, Jurika sei die ganze Zeit in Tokyo gewesen.

Wie auch immer, die Hochzeit findet wie geplant statt. Doch Saki meint zu Sae, sie werde noch schöner aussehen als Ikumi.


Erstellt am 5.5.2011. Letzte Änderung: 20.2.2014