Mahou Shoujo Lyrical Nanoha StrikerS - Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 26

Folge 1 - Sora he no Tsubasa (Flügel zum Himmel) Nanoha rettet SubaruIm Vorspann, der im Jahre 71 spielt, rettet Nanoha in letzter Sekunde mit ihren magischen Fähigkeiten ein Kind (Subaru) aus einer riesigen, lichterloh brennenden stehende Fabrikanlage. Jetzt, im Jahre 75, ist Subaru eine Rekrutin der Midchilda-Armee. Zusammen mit ihrer Freundin Tiana Lanstar absolviert sie heute die Promotionsprüfung für die Klasse B. Die beiden müssen sich durch eine Ruinenlandschaft kämpfen, diverse Ziele vernichten und in einer festgelegten Zeit das Ziel erreichen. Subaru und Tiana haben schon einiges drauf, aber ganz glatt geht es natürlich nicht. Am Ende schaffen sie zwar die Mission in der vorgegebenen Zeit, Tiana hat sich aber dabei den Fuß verstaucht, außerdem krachen sie viel zu schnell ins Ziel, können nicht mehr bremsen und müssen von Nanoha aufgefangen werden - durchgefallen. Allerdings haben sie bei ihren Ausbildern Fate, Hayate und Nanoha dabei trotzdem mächtig Eindruck geschunden. Und für Subaru ist es das erste Wiedersehen mit ihrer Retterin nach 4 Jahren, was sie zu Tränen rührt.
Folge 2 - Kidou Rokka (Mobile Abteilung 6) Tiana ärgert sich über SubaruDie Katastrophe vor 4 Jahren, bei der ein ganzer Midchilda-Flughafen niederbrannte, wurde ausgelöst durch geschmuggelte Artefakte. Nicht nur Nanoha, sondern auch Fate und Hayate unterstützten damals die Feuerwehr und retteten einigen Menschen das Leben, darunter neben Subaru auch Ginga, ihre Schwester. Das ganze war eine riesen Geschichte, und Hayate beschloß damals, ihre eigene Abteilung zu gründen, um sich speziell um diese extrem gefährlichen Lost-Logia-Artefakte zu kümmern. Vier Jahre hat es gedauert, bis sie diesen Plan durch hat, aber jetzt ist es soweit und sie stellt ihre Leute zusammen. Neben Fate und Nanoha, die schon von Anfang an zugesagt hatten, hätte sie gerne Tiana und Subaru, die aber vorher erst ihre verpatzte Prüfung nachholen müssen.
* Zwei weitere Leute für die Frontlinie kommen gerade am Hauptbahnhof an: Erio Mondial und Caro Ru Lushe. Hayate hat Signum geschickt, um sie abzuholen, denn sie sind fast noch Kinder. Allerdings sehr talentierte. Caro hat sogar einen Mini-Drachen dabei, der auf den Namen Friedrich hört, ultra-häßlich ist und eine lächerliche Pieps-Stimme hat.
Folge 3 - Shuuketsu (Sammlung) GefechtsdrohnenFate und Nanoha melden sich offiziell bei ihrer neuen Chefin Hayate an. Auch alle anderen Mitglieder der neuen Abteilung 6 treten zur Begrüßung an, insgesamt gut 20 - 30 Leute: neben Frontsoldaten auch Leute für Organisation und Technik, und natürlich auch Hayates (ehemalige) Wolkenritter. Dann geht's los. Nanoha beginnt mit der Ausbildung der Rekruten (Caro, Erio, Subaru und Tiana). Als erstes bekommen sie ihre magischen Geräte, dann zaubert Shari ein Trainingsgelände herbei, eine Art holographische, aber sehr wohl materielle Stadt, in der die Rekruten als erste Übung ein paar Drohnen zum Jagen und Abschießen bekommen. Die Drohnen wehren sich allerdings.
* Derweil sprechen Hayate und Fate vor dem Militärrat über die "Relikte", einen besonders mächtigen und gefährlichen Typ von Lost-Logia-Artefakten. Eins davon hat zum Beispiel diese Katastrophe vor 4 Jahren ausgelöst. In alten Zeiten wurden diese zu einem unbekannten Zweck hergestellt und sind in bestimmten dunklen Kreisen auch heute noch heiß begehrt. Fate und Hayate sind überzeugt, daß sich etwas Großes zusammenbraut.
* Das Training war hart und ging bis spät am Abend, aber die Caro, Tiana und die anderen haben sich besser als erwartet geschlagen. Jetzt sind sie todmüde und mit sich und der Welt zufrieden. Und Nanoha ist ebenfalls zufrieden.
Folge 4 - First Alert Ritter Karum und Schwester SchachIn den nächsten Wochen geht unter Nanohas Kommando die Ausbildung von Erio, Subaru, Caro und Tiana weiter. Die vier machen große Fortschritte und wissen Nanohas knallhartes Training sehr zu schätzen. Schließlich wollen sie ja besser werden. Da sie inzwischen auch an die Grenzen ihrer Ausrüstung gelangt sind, werden sie mit neuen magischen Geräten ausgestattet, die um einiges mehr leisten können als die alten. Damit die Rekruten nicht überfordert werden, ist aber noch nicht die volle Energie freigeschaltet. Nanoha erklärt, daß sie, Hayate und die anderen Ausbilder ebenfalls einer Limitierung unterliegen, die ihnen auf Befehl von oben auferlegt wurde und nur in akuten Notfällen temporär aufgehoben werden.
* Hayate trifft sich mit Ritter Karim Gracia von der Heiligen Kirche, die Hayate schon seit langem stark unterstützt. (Hayate trägt übrigens ebenfalls einen Ritter-Titel dieser Kirche.) Karim hat schlechte Nachrichten: der unbekannte Feind setzt zwei neue Typen von Gefechtsdrohnen ein, außerdem scheint mal wieder Schmuggelgut unterwegs zu sein. Die Drohnen sind unterwegs, um es aufzuspüren und werden es in spätestens 2 Tagen wohl gefunden haben. Für Hayates Abteilung 6 steht damit die erste Bewährungsprobe bevor. Und die kommt schneller als erwartet. Es gibt Alarm: die Drohnen haben das Artefakt gefunden und greifen an. Abteilung 6 rückt aus.
Folge 5 - Hoshi to Ikazuchi ("Sterne und Donner" oder eigentlich "Stars and Lightning", was sich auf die Einsatznamen von Tiana & Co. bezieht) Subaru im KampfeinsatzDas Relikt befindet sich in einem Expreßzug, über den die Drohnen die Kontrolle übernommen haben. Die Einsatztruppe unter dem Kommando von Nanoha erreicht den Ort des Geschehens per Hubschrauber. In der Luft springen Erio und die Mädchen dann ab und verwandeln sich. Diese Transformationssequenzen nehmen den größten Teil der 1. Hälfte dieses Animes ein, und wir bekommen sie dabei allesamt (außer Erio) nackt vorgeführt. Anschließend bekommen sie viel zu tun, denn die Drohnen im Zug bekommen Verstärkung aus der Luft. Allerdings deutet sich hier schon an, was beim Endkampf dann die Handlung bestimmt: die Drohnen kommen am Ende gegen Nanoha, Fate, Tiana, Subaru, Caro und Erio nicht an. Sie schießen komischerweise immer daneben, werden somit nach und nach niedergekämpft und vernichtet. Immerhin sind die Kämpfe geradezu spektakulär animiert. Am Ende wird jedenfalls das Relikt, das die Nummer 9 trägt, geborgen.
* Der Kampf hatte einen heimlichen Beobachter: Dr. Scaglietti, der sich für die Fähigkeiten seiner Gegner brennend interessiert.
Folge 6 - Shinten (Entwicklung) Jail ScagliettiSubaru wird nun auch von Vita trainiert, und das ist ganz schön hart. Aber im Einsatzfall kämpfen beide an vorderster Front, und da kann Subaru von Vita noch eine Menge lernen. Auch die anderen bekommen Spezial-Trainingsstunden, die auf ihre jeweiligen Stärken zugeschnitten sind.
* Riin und Hayate besuchen Major Nakajima (Subarus Vater), um seine Einheit um Unterstützung bei der Aufklärung der Schmuggelrouten zu bitten. Das sorgt bei Tiana und den anderen für reichlich Gesprächsstoff beim Mittagessen. Irgendwie kennt hier jeder jeden, und die meisten haben schon große Heldentaten vollbracht.
* Dr. Scaglietti war so freundlich, in seinen Kampfdrohnen seine Visitenkarte zu hinterlassen. Damit weiß Abteilung 6 nun, mit wem sie es zu tun hat. Scaglietti ist ein brillanter Wissenschaftler, der auf zahlreichen Welten wegen aller möglichen Verbrechen gesucht wird. "Jigenhanzaisha" ("Dimensions-Verbrecher") wird sowas genannt, und Fate ist schon seit vielen Jahren hinter ihm her.
Folge 7 - Hotel Augusta LutetiaAbteilung 6 ist mit dem Schutz einer großen Antiquitäten-Auktion und ihren Besuchern beauftragt, die in dem vornehmen Hotel Augusta stattfinden wird, denn man befürchtet, daß dort Scagliettis Drohnen auftauchen könnten. Einer der unbestrittenen Höhepunkte dieser Folge ist der Auftritt von Nanoha, Hayate und Fate in Abendkleidern! Einen Auftritt - ihren ersten in diesem Anime - haben auch Lutetia und Zest, die für Scaglietti arbeiten. Lutetia ist eine vom Doktor künstlich geschaffene Magierin, die Dämonen herbeirufen kann und über Teleportationsfähigkeiten verfügt. Eine Schwadron Gefechtsdrohnen sorgt für die nötige Ablenkung, dann legt Lutetia los. Als erstes zaubert sie insektenartige Wesen herbei, die mit den Drohnen verschmelzen und sie viel stärker und schneller machen. Diese teleportiert sie dann direkt vor das Hotel. Tiana, Caro und die anderen Verteidiger bekommen alle Hände voll zu tun, die Angreifer abzuwehren. In der Zwischenzeit dringt Lutetias Dämon Garyuu in den Keller des Hotels vor und schnappt sich eine große Kiste.
* Tiana sieht sich schon länger als einzige normale Person unter lauter Genies und Superhelden. Jetzt, in der Stunde größter Gefahr, gibt sie alles, was sie hat, doch dabei macht sie einen kleinen, aber beinahe fatalen Fehler. Eins ihrer Geschosse geht daneben und trifft um ein Haar Subaru. Vita kommt gerade noch rechtzeitig, um die Kugel abzufangen. Tiana ist vollkommen entsetzt über sich. Natürlich wird sie von Vita zusammengeschissen, aber tausendmal schlimmer sind die Selbstvorwürfe, im entscheidenden Moment versagt zu haben.
Folge 8 - Negai, futari de (Ein Wunsch, zu zweit) Nanoha und YuunoNachdem Vita Tiana schon in den Boden gestampft hat, verzichtet Nanoha darauf, sie nochmal auszuschimpfen. Sie meint aber, Tiana würde es manchmal etwas übertreiben. Nachdem die Abteilung 6 der Polizei noch beim Sichern und Aufräumen geholfen hat, geht es danach wieder zurück ins Quartier, wo Tiana sich, entgegen Nanohas Rat, ein besonders hartes Spezialtraining auferlegt. Subaru hilft ihr dabei nach Kräften, und so bessert sich Tianas Stimmung wieder. Zumindest sieht es so aus, bis zu dem Tag, an dem Nanoha eine Kampfübung angesetzt hat: Subaru und Tiana gegen sie. Natürlich ist Nanoha den beiden weit überlegen, doch das stachelt sie erst recht an, und sie kämpfen mit vollem Einsatz - unter Übungsbedingungen natürlich. Tiana allerdings wird irgendwann von ihrem Eifer davongetragen und stürzt sich auf Nanoha mit einem Fangstoß, der bei einem normalen Gegner tödlich wäre. Natürlich passiert Nanoha nichts, aber sie doch ziemlich überrascht, wie weit Tiana in ihrem Eifer zu gehen bereit ist. Sie schießt Tiana erst mal ab.
Folge 9 - Taisetsu na Koto (Wichtige Dinge) NanohaDa Nanoha, anders als ihre Rekrutinnen, sowohl ihre Kampftechnik als auch ihre Gefühle vollendet beherrscht, trägt Tiana außer einem Denkzettel keine Schäden davon. Und daß sie im Krankenhaus viele Stunden schläft, liegt einzig daran, daß sie sich bei ihrem Training die letzten Tage viel zu sehr verausgabt hat.
* Ein Schwarm anfliegender Kampfdrohnen löst Alarm aus. Dr. Scaglietti will mal die Kampfkraft seiner Gegner testen. Hayate durchschaut diese Absicht jedoch und läßt Fate, Vita und Nanoha ausrücken mit der Maßgabe, nicht mehr von sich zu verraten als Scaglietti sowieso schon weiß. Dabei kommt es zu einer unschönen Szene zwischen Nanoha, Tiana und Signum, und nachdem der Hubschrauber weg ist, zitiert Shari alle in die Lobby und erklärt Tiana mal ein paar Sachen, die sie über Nanoha wissen sollte. Die Rekruten hören die Geschichte über Nanohas und Fates Vergangenheit zum ersten Mal und sind sehr erstaunt. Nanoha kennt Tianas Problem, mehr zu geben als man zu leisten vermag, aus eigener Erfahrung. Was Shari und Signum Tiana damit beibringen ist folgendes: Situationen, in denen man alles geben muß, womöglich sogar das eigene Leben, gibt es. Aber nicht in jedem kleinen Kampf, und schon gar nicht beim Training! Und wie es aussieht, hat Tiana das nun begriffen.
* Es kostet Vita, Nanoha und Fate nicht viel Anstrengung, die Drohnen vom Himmel zu holen. Nachdem sie wieder zurück sind, sucht Nanoha Tiana auf. Unter einem romantischen Nachthimmel haben die beiden eine längere Unterhaltung.
Folge 10 - Kidou Rokka no aru Kyuujitsu (Zenpen) (Die Mobile Abteilung 6 hat einen Tag frei - Teil 1) Caro, Vivio und ErioOhne große Umstände werden die Rekruten um eine Stufe befördert und bekommen den Rest des Tages frei. Nach wochenlangem Training von Morgens bis Abends ist das eine höchst willkommene Abwechselung. Tiana leiht sich Vices Feuerstuhl aus, pflanzt Subaru auf den Rücksitz und saust los, hinunter in die große Stadt. Auch Caro und Erio fahren dorthin, nachdem Fate stundenlang sichergestellt hat, daß ihre beiden besonderen Schützlinge auch nichts vergessen haben, es ihnen in der Stadt auch gutgehen wird, sie nicht zu spät nach Hause kommen usw.
* Während Subaru und Tiana Eis essen und sich amüsieren, gehen Erio und Caro nach Sharis Plan vor, der ihnen einen erfreulichen Nachmittag garantieren und sie einander näherbringen soll (obwohl sie sowieso schon sehr eng befreundet sind).
* Irgendwo in der Stadt hat es einen mysteriösen Verkehrsunfall gegeben. Ginga, Subarus Schwester, untersucht den Fall und findet eine zerstörte Gefechtsdrohne und einen aufgebrochenen, leeren Transportbehälter. Unten in der Kanalisation schleppt sich ein in Lumpen gekleidetes kleines Mädchen (Vivio) dahin. An einer Kette zieht es zwei Kisten hinter sich her, von denen eine aber ins Wasser fällt. Schließlich krabbelt es an die Oberfläche und läuft genau Caro und Erio vor die Füße. Es bricht dort zusammen, und die beiden alarmieren Subaru und Tiana.
Folge 11 - Kidou Rokka no aru Kyuujitsu (Kouhen) (Die Mobile Abteilung 6 hat einen Tag frei - Teil 2) SubaruHayate läßt Vivio und die Kisten, die sie bei sich hatte, so schnell wie möglich einsammeln. Denn wenn Scagliettis Leute sie finden sollten, würde es zu einem Kampf mitten in der Stadt kommen. Genau das geschieht dann aber. In der Luft kämpfen Riin, Nanoha, Hayate, Fate und Vita gegen die anfliegenden Drohnen. Subaru, Ginga, Erio, Tiana und Caro sichern den Untergrund. Aber diesmal greifen nicht nur Gefechtsdrohnen an, sondern auch Scagliettis Kampf-Cyborgs. Und natürlich auch Lutetia, die mit ihren Mitkämpfern Zest und Agito auf Subaru und die anderen stößt.
Folge 12 - Numbers (Dies bezieht sich auf die Kampf-Cyborgs, die statt Namen die Nummern 1 - 12 tragen) Erio hat Lutetia gestelltSubaru, Tiana und die anderen bekommen Verstärkung durch Riin und Vita, sodaß Lutetia, Garyuu und Agito nur die Flucht bleibt.
* General Regius Geis verfolgt die Kämpfe mit großer Mißbilligung, denn er hegt gegen Magier und vor allem gegen Hayate ein tiefes Mißtrauen. Und besonders mißfällt ihm, daß ihre Truppe nicht seinem Kommando untersteht, sondern unabhängig ist. Derweil ist der Kampf um das Artefakt noch lange nicht entschieden. Lutetia zaubert ein riesiges Monster namens Jirai herbei, das einen Teil der unterirdischen Anlagen zum Einsturz bringt. Erio und Riin gelingt es dann, Agito und Lutetia einzufangen. Sie werden aber von Sei und Quattro wieder befreit. Außerdem feuert Dieci mit einer riesigen Kanone auf den Hubschrauber, der Shamal und Vivio transportiert und nur um ein Haar seiner Vernichtung entgeht, weil Nanoha es gerade noch geschafft hat, den Schuß abzufangen. Dieci und Quattro können es kaum glauben, daß jemand das geschafft hat. Die Kämpfe gehen hin und her, am Ende aber unentschieden aus. Und weil Tiana und Caro sich einen Trick haben einfallen lassen, können die Cyborgs auch das Artefakt am Ende nicht in ihren Besitz bringen.
* Vivio landet dann erst mal im Krankenhaus. Nanoha schließt das verlorene kleine Mädchen sofort ins Herz.
Folge 13 - Inochi no Riyuu (Der Grund des Lebens) Regius Geis' HauptquartierSignum und Nanoha wollen Vivio in dem Krankenhaus der Heiligen Kirche besuchen, wo sie untersucht wird. Statt dessen ist Vivio aber ausgerückt, und sie müssen sie suchen. Es ist aber nichts passiert, keine Entführung oder so. Vivio ist einfach nur so unterwegs, und nach kurzer Zeit findet Nanoha sie. Die beiden freunden sich sehr schnell an. Vivio ist auf der Suche nach ihrer Mutter (, die es natürlich gar nicht gibt, weil sie künstlich erschaffen wurde), und Nanoha ist nur zu gerne bereit, diese Rolle zu übernehmen, zumindest mal für eine Zeit.
* General Geis hat eine gründliche Inspektion der Abteilung 6 angeordnet. Und wenn er was findet, will er Hayates Kopf rollen sehen (zumindest bildlich).
* Nanoha, Hayate und Fate besuchen Karim und Chrono. Sie erfahren dabei erstaunliches. Ritter Karim hat die seltene Gabe, unter bestimmten Umständen die Zukunft vorhersehen zu können, wenn auch ihre Prophezeiungen zumeist ziemlich nebulös sind. Im Laufe der Jahre hat sich aber doch immer deutlicher eine bestimmte Bedrohung abgezeichnet, die mit den Lost Logia zu tun hat und einen terroristischen Anschlag auf die Bodentruppen beinhaltet. Neben gewissen taktischen Überlegungen war das der Hauptgrund für die Gründung der Abteilung 6.
Folge 14 - Mothers & Children Vivio und FateVivio ist bei Nanoha untergekommen, und die Abteilung 6 nimmt ihren Routinebetrieb wieder auf. Hayate stattet ihrem Chef Chrono an Bord seines neuen Schiffes Claudia einen Besuch ab und nimmt Tiana mit. Chrono und seine Leute machen sich Sorgen wegen der Untersuchung, die General Geis angesetzt hat. Derweil ist Fate mit Caro und Erio unterwegs und erzählt ihnen über die Warnung, die sie von Ritter Karim bekommen hat. Sie kommen dabei auch auf konventionelle, also nicht magie-basierte Massenvernichtungswaffen zu sprechen, die auf Midchilda seit 150 Jahren verboten sind, aber womöglich für den befürchteten Angriff benutzt werden könnten. General Geis ist dabei ein spezielles Problem, denn er glaubt nicht an Karims Prophezeiung und trifft keinerlei Abwehrmaßnahmen.
* Nanoha plant, für Vivio eine Familie zu finden, aber es zeichnet sich mehr und mehr ab, daß sie selbst Vivios neue Mutter wird. Allerdings bewirbt sich auch Fate um diesen Posten, und so kommt Vivio zu zwei neuen Müttern.
Folge 15 - Sisters & Daughters Ginga und SubaruGinga wird bis auf weiteres zur Abteilung 6 abgestellt, und Nanoha ist neugierig, wie sie gegen ihre kleine Schwester Subaru besteht. Subaru nimmt die Herausforderung entschlossen an, schlägt sich hervorragend, verliert am Ende aber leider doch. Anschließend läßt Nanoha die fünf Rekruten gegen die vier Ausbilder antreten. Ginga ist erstaunt über dieses Training, das die vier anderen seit Monaten jeden Tag absolvieren.
* Nach dem Essen steht für Subaru und Ginga die medizinische Routine-Untersuchung an. Die beiden sind Cyborgs, genau wie die von Dr. Scaglietti, und werden wohl bald gegen sie kämpfen müssen.
* Im Auftrag von General Geis hat Auris die Abteilung 6 inspiziert, aber nichts gefunden, was man gegen sie verwenden könnte. Statt dessen könnte das HQ den Spieß umdrehen und sich mal Geis' Bodentruppen genauer ansehen. Also spricht Geis mal mit dem Hohen Rat, der, wie wir später erfahren, aus drei konservierten Gehiren besteht, die in Überlebenstanks vor sich hin dümpeln und über die Geschicke von Midchilda entscheiden.
Folge 16 - Sono Hi, Kidou Rokka (Zenpen) (An jenem Tag, Abteilung 6 (Teil 1)) LutetiaGeneral Geis gibt eine große Pressekonferenz, und Dr. Scaglietti plant, diese anzugreifen. Abteilung 6 rechnet mit diesem Angriff und bereitet sich vor. Geis selbst hat hingegen nur die üblichen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen und unterstützt Hayate und ihre Leute in keinster Weise. Im Innern des HQ-Gebäudes dürfen sie nicht mal ihre magischen Geräte bei sich tragen.
* Scaglietti läßt sich Zeit, aber dann schlägt er doch noch zu. Als erstes fällt die gesamte Kommunikation aus. Dann greifen die Cyborgs an mehreren Stellen gleichzeitig an. Lutetia teleportiert ein Ladung Drohnen in das HQ. Die Verteidiger stellen daraufhin den Verschlußzustand her. Subaru und die anderen versuchen nun einzudringen, um Nanoha und den anderen ihre magischen Geräte zu bringen und überhaupt mal abzuklären, was im Innern los ist. Im Luftraum kämpfen Vita und Riin gegen Zest und Agito. Das war aber erst der Anfang. Als nächstes erfolgt ein direkter Angriff auf das HQ der Abteilung 6.
Folge 17 - Sono Hi, Kidou Rokka (Kouhen) (An jenem Tag, Abteilung 6 (Teil 2)) AgitoTiana, Erio, Subaru und die anderen heizen den Cyborgs ganz ordentlich ein. Derweil haben Sister Schach, Nanoha und Fate eine Tür aufbrechen und sich befreien können. Kurz darauf treffen sie auf Tiana und die anderen und erhalten ihre magischen Geräte zurück.
* Das HQ der Abteilung 6 steht in hellen Flammen. Die angreifenden Cyborgs und Drohnen ringen die letzten Verteidiger, Shamal und Zafiira, nieder. Zu ihrem Glück ist Scaglietti nicht darauf aus, möglichst viele Gegner zu töten, sonst wäre es aus mit ihnen. Sie sind nur hinter Vivio her. Nachdem der Weg frei ist, erscheint Lutetia, holt sie sich und verschwindet. An anderer Stelle wendet sich das Kriegsglück langsam zugunsten von Hayate und ihren Leuten. Zest und Agito ziehen sich zurück, nicht ohne vorher allerdings noch Riin und Vita vom Himmel zu holen.
* Cinque und zwei weitere Cyborgs haben Ginga erledigt und wollen sie nun mitnehmen. Als Subaru dazu kommt, läuft sie Amok. Trotzdem kann sie die Entführung nicht verhindern, schrottet sich dabei aber selbst ziemlich.
* Eine große Gruppe Kampfdrohnen macht sich daran, die Rest des HQs zu zerstören. Da ruft Caro ihren Drachen Voltaire herbei. Allerdings ist das, was sie rettet, nur noch eine ausgebrannte Ruine. Alles in allem haben das Raumzeit-Büro und die Abteilung 6 trotz teilweise erfolgreicher Gegenwehr eine schwere Niederlage einstecken müssen, und wenn Scaglietti die Leben seiner Gegner nicht geschont hätte, wäre kaum noch einer am Leben.
Folge 18 - Tsubasa, futatabi (Flügel, erneut) General GeisDie Abteilung 6 hat zwar eine Reihe Schwerverletzter, aber keine Toten zu beklagen. Tiana besucht Subaru im Krankenhaus, wo ihr bereits Caro und Erio Gesellschaft leisten. Wie nicht anders zu erwarten, ist die Stimmung allgemein sehr gedrückt. Subaru macht sich vor allem Sorgen um Ginga.
* Wir erfahren von Major Nakajima über die Hintergründe der Kampf-Cyborgs. Projekte dieser Art gab es schon vor Jahrhunderten, aber lange kam nichts dabei heraus, bis vor 25 Jahren Jail Scaglietti auf die Idee kam, Menschen mittels genetischer Manipulation passend zu modifizieren. Vor 11 Jahren dann nahm Frau Nakajima an einem Einsatz gegen eine illegale Klonfabrik teil und rettete dort 2 kleine Klon-Mädchen: Ginga und Subaru, die sie und ihr Mann dann als ihre Kinder annahmen und als normale Menschen großzogen. Einige Jahre später starb Frau Nakajima unter mysteriösen Umständen. Hayate erfährt noch mehr: denn diese illegalen Forschungen wurden zu einem großen Teil von General Geis unterstützt. Hayate vermutet, daß das jetzt immer noch so ist. Denn solche leistungsfähigen Kampf-Cyborgs und künstliche Magier wie Lutetia könnte die Armee gut gebrauchen. Womöglich war Frau Nakajima diesem schmutzigen Geheimnis auf der Spur und mußte deshalb sterben. Und ganz nebenbei war sie eine begabte Magierin, deren Gene für Scaglietti sehr interessant gewesen sein mußten. Langsam wird es für Geis eng. Und dann ist da auch noch Zest, vor dem Geis geradezu panische Angst zu haben scheint. Zest behauptet von sich selbst, er sei eigentlich schon lange tot und nur noch auf einer Art letzter Mission unterwegs. Nebenbei hilft er Scaglietti, aber sein eigentliches Ziel scheint General Geis zu sein.
* Obwohl Scaglietti einen großen Sieg eingefahren hat, haben seine Mädchen einiges einstecken müssen und schwören nun Rache.
* Hayate ist auf die Idee gekommen, als Ersatz für ihr zerstörtes HQ die Asura zu nutzen. Und Nanohas Gedanken kreisen hauptsächlich um Vivio, um die sie sich schreckliche Sorgen macht. Nicht zu Unrecht, denn Scaglietti hat nichts gutes mit ihr vor.
Folge 19 - Yurikago (Wiege - gemeint ist damit Scagliettis Raumschiff) die WiegeDa das HQ der Bodentruppen nur äußerst zögerlich mit Hayate zusammenarbeitet und schon gar keine Informationen herausrückt, forscht diese nun den Lost-Logia-Artefakten nach, um darüber eine Spur zu Scaglietti zu finden.
* Subaru ist wiederhergestellt, aber ihr magisches Gerät Mach Caliber noch lange nicht, weswegen sie ein schlechtes Gewissen hat. Doch Shari beruhigt sie: das wird schon wieder, und am Ende wird Mach Caliber stärker sein als zuvor. Auch Riin ist wieder wohlauf, und alle brennen auf Revanche, auf die sie sich intensiv vorbereiten. Allzu lange müssen sie auch nicht warten - Dr. Scaglietti führt alsbald den nächsten Schlag, und zwar gegen Einherjar, das Verteidigungssystem der Bodentruppen. Zu seinen Cyborgs hat sich auch Ginga gesellt, die er anscheinend umgedreht hat. Dann lädt er sein Raumschiff, die sogenannte Wiege, mit dem Gefäß der Heiligen - Vivio. Tatsächlich ist Vivio extra für diesen Zweck von ihm gezüchtet worden, was ihn viele Jahre des Forschens und Suchens gekostet hat.
Ab hier beginnt der grauenhaft vermurkste Endkampf, und zwar so: durch ein Loch im Boden spazieren Sister Schach und Acous einfach in die Wiege hinein, ohne daß sich Scaglietti oder sonst jemand um Gegenmaßnahmen kümmern würde. Es tauchen ein paar Drohnen auf, aber nur, um sogleich von den beiden vernichtet zu werden. Scaglietti begnügt sich mit dem typischen Gelächter des verrückten Wissenschaftlers. Und so albern, wie es anfängt, geht es die nächsten 6 Folgen auch leider weiter.
Folge 20 - Mugen no Yokubou (unendliche Gier) Due tötet den Hohen RatDie Wiege ist eine ultimative Waffe. Einen ultimativen Antrieb hat sie allerdings nicht. Sie steigt so langsam auf, daß man neben herlaufen könnte. Das gibt der Flotte des Raumzeit-Büros genügend Zeit, sich auf den Weg zu machen. Sie werden für den Anflug aber über 3 Stunden brauchen. Scaglietti erklärt seinen Klon-Mädchen, die gerade zum nächsten Einsatz fliegen, die Bedeutung Vivios. Sie ist die genetische Wiedergeburt eines antiken Königs und als solche in der Lage, die Wiege zu kontrollieren. Sei hat Bedenken wegen General Geis und dem Hohen Rat, die Scagliettis Forschungen heimlich finanziert haben. Um den Hohen Rat, bestehend aus drei uralten Gehirnen, die in Überlebenstanks schwimmen, kümmert sich allerdings Due. Und so sterben die drei, kaum daß sie in diesem Anime aufgetaucht sind, auch schon wieder.
* Abteilung 6 rückt aus, um gegen die Wiege und die Cyborgs, die überall in der Stadt unterwegs sind, zu kämpfen. Subaru ist entschlossen, Ginga zu retten, und Nanoha will dasselbe für Vivio erreichen. Das ganze hört sich vollkommen absurd an, doch leider ist dieser Endkampf so.
Folge 21 - Kessen (Entscheidungskampf) Vita bekommt einen KratzerYuuno hat in der Bibliothek der Unendlichkeit sehr beunruhigende Dinge über die Wiege herausgefunden. Spätestens wenn sie den Orbit erreicht, hat Scaglietti gewonnen. Die Realität sieht aber anders aus. Erstens fliegt die Wiege nur im Schneckentempo, und dann spazieren Nanoha und Vita einfach so rein und fangen an, sie von innen zu zerstören. Acous, Schach und Fate sind auch schon drinnen und sehen sich in aller Ruhe mal um. Es gibt zwar pro Forma ein paar Schaukämpfe, aber die sind eher peinlich als gefährlich.
* In der Stadt stürzen sich Tiana & Co. auf die dort eingesetzten Kampf-Cyborgs, Ginga und Lutetia, bekommen von ihnen aber ganz ordentlich eingeheizt. Über der Stadt treffen Zest und Agito auf Signum und Riin, sowie Caro und Erio auf Lutetia.
* Vita wird von einem Kampfroboter durchbohrt und tödlich verwundet. Das macht sie so wütend, daß sie wieder aufsteht und weiter alles kurz und kleinhaut, was ihr vor den Hammer kommt - super realistisch halt, wie alles in diesem vermurksten Ende.
Folge 22 - Pain to Pain SubaruScagliettis Cyborgs haben unterschiedliche Ansichten zu seinem Plan. Nichts desto trotz kämpfen sie wie gewünscht, und vor allem Quattro findet diese Aktion begeisternd.
* Vice bekommt im Krankenhaus Besuch von Laguna, die er vor ein paar Jahren, als er noch Scharfschütze war, schwer verwundet hat, woran er zerbrochen ist. Laguna trägt ihm aber nichts nach, und so beschließt er, daß seine Verletzungen doch nicht so schlimm sind, wird gesund und eilt an die Front.
* Im Innern der Wiege kämpft inzwischen auch Fate, und zwar gleich gegen drei Cyborgs. Zwischendurch meldet sich Scaglietti und erzählt Fate ein bißchen über seine Arbeit und die von Precia Testarossa, deren Produkt unter anderem ja Fate ist. Jetzt wird Fate richtig wütend, aber Scaglietti fängt sie mit roten Energiestrahlen ein. Nanoha kämpft sich derweil zum Steuerraum durch, um Vivio zu befreien.
* Zest kämpft Signum nieder und fliegt ins Hauptquartier der Bodentruppen, wo er mit General Geis noch ein paar Wörtchen zu reden hat. Er weiß allerdings, daß er es nicht mehr lange machen wird und schlägt Agito vor, sich als neuen Meister Signum auszusuchen, denn von ihrer Kampftechnik ist er sehr angetan, und sie würde auch sonst hervorragend zu Agito passen.
* Subaru bezieht von Ginga ordentlich Prügel und sieht ihrem Ende entgegen.
Folge 23 - Stars Strike Geis und AurisNanoha pustet Dieci weg (natürlich ohne ihr wehzutun), nimmt sie gefangen und bricht dann zum Steuerraum durch. Doch so leicht ist Vivio nicht zu befreien. Quattro bringt sie dazu, sich in eine Erwachsene zu verwandeln und Nanoha anzugreifen.
Tiana schafft es mit letzter Kraft, die drei Cyborgs, die sie angreifen, zu besiegen und zu verhaften.
Ginga empfängt den Befehl, Subaru zu töten, doch die wird auf wundersame Weise wieder gesund, verstärkt ihre Kräfte und donnert ihr eine Ladung rein, die sie in einzelne Atome auflöst - natürlich ohne ihr dabei wehzutun. Tatsächlich wird Ginga durch diese Prügelei zurück-umgedreht (super realistisch, aber das hatten wird ja schon ...)

Shamal und Zafiira verhaften Otto.
* Zest und Agito dringen zu Geis vor. Zest stellt ihm die Frage, ob er und seine Leute damals vor 8 Jahren auf Geis' Befehl hin getötet wurden.
Folge 24 - Raikou (Blitz) Fate und ScagliettiVor gut 10 Jahren waren Geis und Zest in der schwierigen Situation, mit völlig unzureichenden Mitteln gefährliche Angriffe abwehren zu müssen, weil alles talentierte Personal bei der Raumflotte landete. Zusammen mit dem Hohen Rat (den drei Gehirnen) brütete er dann den finsteren Plan aus, künstliche Magier und Kampf-Cyborgs herstellen zu lassen - von Dr. Scaglietti. Zest wußte davon nichts, hörte aber Gerüchte und wollte diese aufklären. Dabei fanden er, Lutetias Mutter (Megane Alfino) und die Mutter von Ginga und Subaru den Tod, wobei Scaglietti die Gene von allen dreien einkassierte. Jetzt stellt (der geklonte neue) Zest Geis deswegen zur Rede. Geis kommt nicht mehr zum Antworten, denn Due erscheint plötzlich und richtet ihn hin, genauso wie vorher die drei Gehirne. Dafür tötet Zest sie.
* Caro entdeckt die ultimative Waffe gegen Lutetia: sie quatscht sie solange voll, bis diese ohnmächtig umfällt. (Das ist kein Witz, die haben das tatsächlich so gemacht. Das ist so bescheuert, daß es schon fast wieder komisch ist.)
* Scaglietti labert Fate die Ohren voll und läßt sie dann entkommen, weil er meint, er werde sowieso gewinnen. Sie nimmt ihn und zwei der Cyborgs daraufhin fest, was er sehr erheiternd findet. Acous findet Uno und nimmt sie ebenfalls fest. Und Sister Schach schnappt sich Sei.
Folge 25 - Final Limit VivioOhne aufgehalten zu werden, schleppt Vita sich zum Maschinenraum und zerstört den Antrieb der Wiege. Schwerer hat es Nanoha, denn die verwandelte Vivio will sie umbringen, was sie aber natürlich nicht schafft. Signum will Zest verhaften, doch der zieht es vor, sich von ihr im Kampf töten zu lassen. Und so endet Agito doch bei Signum. Hayate spaziert in die Wiege und sammelt Vita auf. Nanohas Suchroboter spüren Quattro auf. Nanoha feuert einen Schuß quer durch das ganze Schiff und streckt sie nieder (natürlich ohne ihr wehzutun, und das mit einem Energiestrahl, der vorher das halbe Schiff zertrümmert hat. Das ganze ist inzwischen schon nicht mehr lächerlich, sondern bloß noch peinlich.) Dann bringt sie Vivio dazu, sich in ein kleines Mädchen zurückzuverwandeln (diesmal mit Wehtun, aber nur ein bißchen). Damit hat die Wiege nicht nur kein Triebwerk, sondern auch keine Steuerung mehr. Allerdings hat sie noch eine interne Selbstverteidigung - ein bißchen spät allerdings.
Folge 26 - Yakusoko no Sora he (Zum versprochenen Himmel) Agito und SignumDie Flotte erreicht Midchilda. Wegen des starken Anti-Magie-Feldes können Nanoha, Hayate, Riin und Vita nicht entkommen, werden aber von Subaru und Tiana gerettet. Signum vereinigt sich mit Agito und vernichtet draußen die letzten Kampfroboter in der Luft, während Caro und Voltaire die am Boden erledigt. Erio rettet Fate, die auch noch ihre Gefangenen mitnimmt. Nachdem die Wiege damit evakuiert ist, wird sie von der Flotte abgeschossen.
* Scaglietti und diejenigen seiner Cyborgs, die nicht zur Kooperation bereit sind, landen im Knast, die anderen, die bereit sind, die Seiten zu wechseln, in einer Art Umerziehungslager. Lutetia und ihre Mutter Megane, die ebenfalls gerettet wurde und irgendwann aus dem Koma erwacht, leben wieder zusammen. Die Rekruten der Abteilung 6 legen ihre Examina ab, und dann löste Hayate die Abteilung 6 auf, weil sie ihren Zweck erfüllt hat. Jeder geht nun seine eigenen Wege, zumeist in anderen Einheiten der Armee, was im Abspann auch genau beschrieben wird.

Erstellt am 19.11.2007. Letzte Änderung: 22.2.2014