Plastic Little

Kann mir mal jemand sagen, warum dieser Film ausgerechnet so heißt??? (Wie ich gehört habe, war das so eine Art spontaner Einfall von Herrn Urushihara, aber der tiefere Sinn dieses Titels ist mir auch nach über 10 Jahren immer noch nicht klar.)

Wie auch immer, "Plastic Little" hat es zum Kultfilm gebracht. Die Animationsqualität ist gut, vor allem die Augen sind einmalig gezeichnet. Außerdem gibt es da noch diese berühmte Duschszene im Aquarium.

Herausgekommen ist das Video in Deutschland bei OVA Films in Japanisch mit deutschen Untertiteln und inzwischen auch als DVD mit deutscher Synchronisation. Außerdem gibt es bei KISEKI eine englische DVD, die außerdem noch Black Magic M66 enthält.

Tita

Kurz zum Inhalt: Die Geschichte spielt auf einem fernen, von Menschen kolonisierten Planeten. Ein Wissenschaftler hat eine Erfindung gemacht, die das Militär gerne für sich ausnutzen würde. Der Forscher wird erschossen, aber seine Tochter Elise entkommt mit dem Paßwort. Nun machen die Soldaten Jagd auf sie. Zum Glück trifft Elise auf Tita, der das vielseitige Raumschiff Cha Cha Maru gehört. Zusammen bieten sie den Soldaten erfolgreich Paroli.

Die Handlung ist nicht immer so ganz glaubhaft, aber das tut der Freude keinen Abbruch.


Zusammenfassung der Handlung


Satoshi Urushihara, der Zeichner (Characterdesigner) u.a. dieses Animes, ist berühmt für seine zum Teil sehr freizügig gemalten Mädchen:

Kleine "Satoshi Urushihara"-Bildergalerie


Tita (Kapitän der Cha Cha Maru) Tita Fuchizaki Yuriko
Elise Altmodisch (Sie wird von Tita gerettet und vereitelt Gaizels finstere Pläne) Elise Shiina Heriku
Professor Nalerov Altmodisch (Elises Vater. Er hat eine Erfindung gemacht, die das Militär gerne für sich hätte) Professor Nalerov Akimoto Yosuke
General Gaizel (Der Böse in dieser Geschichte) Geneal Gaizel Ienaka Hiroshi
Der Flottenkommandeur (Gaizels Untergebener will den Tod seines Chefs rächen) Flottenkommandeur ?
Mikhail (Er gehört zu Titas Mannschaft) Mikhail Otsuka Chikao
Roger (Auch ein Besatzungsmitglied) Roger Nakao Ryuusei
Nicol (Er macht sich große Sorgen um Tita) Nicol Yamaguchi Kappei
Mei (Die Bordärztin) Mei Yokozawa Keiko
Balboa (Er ist mit Titas Abenteuern nicht einverstanden.) Balboa Wakamoto Norio

Daten: Regie: Kinji Yoshimoto Autor + Designer: Satoshi Urushihara Erscheinungsjahr: 1994
Bewertung: Animationsqualität: gut bis sehr gut Handlung: akzeptabel (d.h. ganz nett) Musik: nichts auffälliges
Japanische Synchronisation: gut Besonderheit: sehr schön gezeichnete Figuren, besonders die Augen. Berühmte "Badeszene" Deutsche Untertitel: gut Fazit: muß man unbedingt gesehen haben

Erstellt am 15.9.1997. Letzte Änderung: 13.5.2015