Pretear

Shin Shirayuki Hime Densetsu Pretear

Komplett heißt der Titel "Shin Shirayuki Hime Densetsu Pretear", auf Deutsch "Die neue Schneewittchen-Geschichte Pretear". Die Handlung ist auf den ersten Blick recht einfach: die Welt wird durch Leafe, eine Art Lebensenergie, im Gleichgewicht gehalten. Doch die Prinzessin der Zerstörung, die kürzlich aus ihrem Gefängnis in Leafenia ausbrechen konnte, bedroht nun dieses Gleichgewicht, weil sie alles Leafe absorbieren und die Welt in einen Ort der Finsternis verwandeln will. Zum Glück gibt es auch Kräfte, die für das Gleichgewicht kämpfen, nämlich die sieben Leafe-Knights, die zunächst auf der Erde nach einer Pretear, einem Mädchen mit magischen Kräften, suchen müssen. Praktischerweise finden sie ihre Pretear, nämlich Awayuki Himeno, bereits in Folge 1, und so steht dem Kampf gegen das Böse nichts mehr im Weg.

So weit, so gut. Aber Himeno erfährt im Laufe der Zeit, daß hinter dieser Aktion erheblich mehr steckt, als man ihr zunächst erzählt hat. Und auch die Prinzessin der Zerstörung hat ein durchaus nachvollziehbares Motiv für ihre Untaten: jemand hat ihr das Herz gebrochen. Jemand, den Himeno sehr gut kennt ...

Fazit

Eine sehr niedliche Magische-Mädchen-Geschichte mit einigen schrägen Ideen (vor allem in Folge 4) und einigen unerwarteten Wendungen in der Handlung. Besonders gefallen hat mir auch die Musik dazu.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 13


Awayuki Himeno - ihr Vater, ein brotloser Künstler, hat eine steinreiche Witwe geheiratet, die ein riesen Fan von ihm ist. So kommt Himeno zu einer Stiefmutter und zwei Stiefschwestern, die beide ziemlich schwierigen Kandidaten sind, wenn auch aus ganz verschiedenen Gründen. Und dann tauchen auch noch ein paar verdächtige Typen bei ihr auf und erklären ihr, sie müsse nun die Welt retten Awayuki Himeno Yoshida Sayuri
Awayuki Mawata - Himenos Stiefschwester ist 14 und extrem introvertiert, weil sie nie über den Tod ihres Vaters hinweggekommen ist Awayuki Mawata Kanda Akemi
Awayuki Natsue - Himenos Stiefmutter. Niemand weiß, was sie an ihrem neuen Mann findet, aber sie ist ganz verrückt nach ihm Awayuki Natsue Inoue Kikuko
Awayuki Mayune - Himenos zweite Stiefschwester. Sie hält Himeno für eine Art Höhlenmensch und spielt ihr gerne Streiche, die allerdings meistens nach hinten losgehen Awayuki Mayune Yukino Satsuki
Awayuki Kaoru - er ist freischaffender Künstler und Schriftsteller und war ein armer Schlucker, bis Natsue, die ein riesen Fan von ihm ist, ihn heiratete Awayuki Kaoru Ueda Yuuji
Tanaka - der Butler, Fahrer und Mädchen für alles der Awayuki-Familie leidet unter streßbedingtem Haarausfall Tanaka Koyasu Takehito
Mikage - das Hausmädchen der Awayuki-Familie ist in Wirklichkeit die Prinzessin der Zerstörung Mikage Horie Yui
Takato Yayoi - Himenos Klassenkameradin hat eine sehr romantische Ader und eine blühende Fantasie und ist meisten ziemlich schräg drauf. Außerdem redet sie gern und viel Takato Yayoi Tamura Yukari
Die sieben Leafe-Knights:
Hayate - er hat anfangs ziemliche Schwierigkeiten, mit Himeno zurechtzukommen, weil die Sache mit der Pretear beim letzten Mal gründlich schiefgegangen ist Hayate Toriumi Kousuke
Mannen - er beherrscht Eis-Magie und hält sich schon für ziemlich erwachsen Mannen Yajima Akiko
Kei - er arbeitet in einem Softwarehaus, das Spiele programmiert Kei Naruse Makoto
Hajime - er kontrolliert Wasser-Magie Hajime Fukuen Misato
Gou - er beherrscht Feuermagie und arbeitet zum Broterwerb als Kellner in einem Restaurant Gou Morikubo Shoutaro
Sasame - er kontrolliert die Macht des Schalls. Außerdem arbeitet er bei einem Radio-Sender in einer Art Seelsorge-Hotline Sasame Sakurai Takahiro
Shin - er ist zuständig für Barrieren aus Pflanzenranken, mit denen die Dämonenlarven immobilisiert werden, bis Pretear sie erledigt hat Shin Nakanishi Tamaki
Tipi - er / es ist so eine Art Maskottchen aus Leafenia Tipi Tamura Yukari

Daten: Regie: Sato Junichi, Sayama Kiyoko Design: Sato Junichi, Naruse Kaori, Kobayashi Akemi Erscheinungsjahr: 2001
Bewertung Animation:
Framerate: mittel Animationsqualität insgesamt: mittel Zeichenqualität: gut Character-Design: niedlich
Bewertung sonstiges: Handlung: geradezu klassische Magische-Mädchen-Geschichte Besonderheit: Chauffeur mit Haarausfall Musik: sehr gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: sehr nett

Erstellt am 5.1.2015. Letzte Änderung: 6.5.2015