Pretear - Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 13

Folge 1 - Unmei no Kaze (Wind des Schicksals) der erste KampfDie Prinzessin der Zerstörung ist aus ihrem Gefängnis in Leafenia ausgebrochen und bedroht nun das Leafe, die Lebensenergie der Welt. Die sieben Leafe-Knights begeben sich daraufhin zur Erde, um eine neue Pretear zu suchen, die allein die Kraft hat, die Prinzessin der Zerstörung aufzuhalten.
* Himeno lebt in Awayuki-Town, die bis zur Heirat ihres Vaters Awayuki Kaoru noch Houjou-Town geheißen hat. Aber ihre unglaublich reiche Stiefmutter Natsue ist so in Kaoru verknallt, daß nicht nur sie und ihre beiden Töchter Mayune und Mawata, sondern auch gleich ihre Stadt den neuen Familiennamen bekommen hat. Doch das Leben als Mitglied einer superreichen Familie ist nicht immer ganz einfach. Es dauert nicht lange, da wird Himeno von den Leafe-Knights gefunden und, ohne daß sie so reicht weiß, wie ihr geschieht, gleich in den ersten Kampf gegen eine Dämonenlarve verwickelt.
Folge 2 - Tokimeki wo kikasete (Laß mich dein Herzklopfen hören) Mawata wird angegriffenHimeno verschmilzt mit Hayate, wird zu Pretear und erhält seine Kräfte. Daran muß sie sich erst mal gewöhnen, aber letztlich verläuft ihr erster Kampf erfolgreich. Nur Hayate scheint mit ihr unzufrieden zu sein, und das wohl nicht nur, weil er bei dem Kampf verletzt wurde.
* Am nächsten Tag schnappt Himeno sich Sasame, verschmilzt mit ihm und übt ihre neuen Fähigkeiten und Kampftechniken, in diesem Fall vor allem solche, die mit Schall und Tönen zu tun haben. Ganz nebenbei und ohne es zu merken vereitelt sie einen Anschlag ihrer gemeinen Stiefschwester Mayune. Nach dem Training verbringt Himeno auch noch den Rest des Tages mit Sasame und schaut ihm auch bei seiner Arbeit bei einem Radiosender zu, wo er Problembriefe der Zuhörer(innen) bespricht und ihnen Ratschläge gibt. Wie sich herausstellt, ist eine dieser Briefeschreiberinnen Himenos Stiefschwester Mawata, die bei der Gelegenheit auch noch von einer Dämonenlarve angegriffen wird, was Himeno zu ihrem nächsten Kampf bringt, den sie diesmal mit Bravour besteht.
Folge 3 - Puriitea he no Michi (Der Weg, Pretear zu werden) Himenos neueste TechnikHimeno hat Mawata Eis gekauft, doch die läßt sie einfach stehen. Kurz darauf taucht Hayate auf und unterzieht Himeno einem Test, der zeigen soll, ob sie für ihre Aufgabe als Pretear geeignet ist. Es sind lauter komische Aufgaben, durch die Himeno allesamt durchfällt, aber war tatsächlich nicht geeignet ist, ist dieser alberne Test. Später läuft Hayate Mayune über den Weg, und die findet ihn so toll, daß sie ihn sich sogleich angeln will. Allerdings geht dieser Plan natürlich schief, wie fast alle ihre diesbezüglichen Pläne.
* Natsue und Kaoru machen einen Fahrrad-Ausflug, der leider durch das Auftauchen einer Dämonenlarve unterbrochen wird. Himeno hat fleissig geübt, sich dann aber leider mit Hayate gestritten, doch zum Glück taucht er rechtzeitig wieder auf, um den Kampf zu entscheiden.
Folge 4 - Youdamari no Yakusoku (Ein Versprechen im Sonnenlicht) im DschungelUm näher am Ort des Geschehens zu sein, arbeitet Hayate jetzt als Kaorus Gehilfe in der riesigen Awayuki-Villa. Himeno ist ziemlich platt, als sie das mitbekommt. Und dann will Kei auch noch berechnet haben, daß die nächste Dämonenlarve irgendwo in der Villa oder der zugehörigen Parklandschaft auftauchen wird. Himeno macht sich mit Mannen, Hajime und Shin sofort auf die Suche. Allerdings ist das Gelände riesig, enthält Dschungel und Sümpfe, wilde Tiere aller Art, dazu Fallen, die Tanaka aufgestellt hat, aus Sicherheitsgründen, wie er sagt. Sie finden die Dämonenlarve am Ende aber nicht im Urwald, sondern in Himenos Mini-Garten auf ihrem Balkon und kämpfen sie dort erfolgreich nieder. Fragt sich allerdings, wer diese Larve dort eigentlich ausgesetzt hat.
Folge 5 - Yami no Bishou (Lächeln der Finsternis) die Prinzessin der ZerstörungHimeno wird von Alpträumen heimgesucht, bis Hayate auftaucht und den bösen Einfluß vertreibt. Darüber ist Himeno einerseits unendlich erleichtert, andererseits haben sich ihre Gefühle für Hayate aber inzwischen geändert, sodaß sie seine Anwesenheit ziemlich verwirrt. Davon läßt Hayate sich aber nicht beirren und behält sie weiter im Auge, um auf sie aufzupassen. Und das ist auch nötig, denn die Prinzessin der Zerstörung ist wieder in Aktion und saugt Leafe auf. Der ganze Tag bleibt angespannt, und in der Nacht fällt dann in der ganzen Stadt der Strom aus. Es folgt eine Begegnung mit der Prinzessin der Zerstörung genau wie in Himenos Alptraum. Diesmal hat sie Hayate an ihrer Seite, der die Prinzessin sogar gut zu kennen scheint. Doch zusätzlich erscheint eine riesige Dämonenlarve. Es wird knapp für Himeno. Das Monster erledigt sie mit Hilfe der Leafe-Knights schließlich, doch was soll sie gegen die Prinzessin der Zerstörung machen, die nahezu unbesiegbar scheint? Zum Glück beläßt sie es für diesmal bei einer Warnung.
Folge 6 - Ruuju no Himitsu (Das Rouge-Geheimnis) Himenos Ausflug nach LeafeniaUm stärker zu werden trainiert Himeno Karate. Doch der Gedanke an die übermächtig erscheinende Prinzessin der Zerstörung läßt ihren Mut schnell wieder sinken. Die drei Kleinen (Mannen, Shin und Hajime) sind in der Villa und wuseln dort herum, aber Hayate ist nicht da, und Sasame kann sie auch nicht finden. Schließlich landet Himeno bei Kei und Gou, die versuchen, sie ein bißchen aufzumuntern. Doch erst Mikage, der sie zufällig in der Stadt über den Weg läuft, bringt sie auf eine gute Idee: sie muß als erstes mal mehr über den Feind herausfinden. Mannen, Shin und Hajime zeigen ihr dann in Leafenia das Gefängnis, aus dem die Prinzessin der Zerstörung kürzlich ausgebrochen ist. Wieder zurück auf der Erde tauchen Hayate und die anderen auf, wollen Himeno aber zuerst nichts über die Prinzessin der Zerstörung verraten, doch von Kei erfährt sie schließlich, daß die Prinzessin ursprünglich ein Mensch war, genauer gesagt eine Pretear, Himenos Vorgängerin! Und schon erfolgt der nächste Angriff mit Dämonenlarven, die immer immer gefährlicher werden. Himeno und die Leafe-Knights können den Angriff abwehren, doch Himeno ist tief erschüttert über das, was sie eben erfahren hat.
Folge 7 - Mou daremo mamorenai (Ich kann niemanden mehr beschützen) Himeno übt KarateVor 16 Jahren suchten die Leafe-Knights eine Pretear und fanden in einem Mädchen namens Takako die scheinbar ideale Kandidatin. Anfangs war sie unsicher, doch dank Hayates Zuwendung wurde sie immer stärker. Sie verliebte sich aber auch in Hayate. Der jedoch konnte oder wollte diese Liebe nicht erwidern. Takakos Herz brach. Sie verfluchte die Welt und wurde die Prinzessin der Zerstörung. Sie festzusetzen kostete schließlich drei Leafe-Knights das Leben. Jetzt ist die Prinzessin wieder frei, aber ohne Himenos Hilfe haben Hayate und die anderen keine Chance, sie zu besiegen und die Welt zu retten. Damit hat Himeno zum Glück aber kein Problem. Sie macht weiter mit und sprüht geradezu vor Energie. Die braucht sie auch dringend, denn die Prinzessin der Zerstörung hat eine ganze Ladung Dämonenlarven geschickt. Und dann erscheint sie persönlich vor Himeno, um sie zu demoralisieren. Das funktioniert auch: sie kann nicht mehr mit den Leafe-Knights verschmelzen und Pretear werden.
Folge 8 - Mezame no Toki (Zeit des Erwachens) Himeno und Hayate schlagen zurückOhne Pretear können die Leafe-Knights nicht viel gegen Takako ausrichten. Sie saugt Sasame die Energie ab und verschwindet dann erst mal wieder. Mutlos schleicht Himeno nach Hause. Am nächsten Morgen ist sie dann verschwunden. Sie wandert ziellos durch die Stadt und trifft zufällig Mawata, die eigentlich Sasame Blumen bringen wollte. Sasame ist aber nicht da, und so wandern die beiden Mädchen nun zusammen ziellos durch Awayuki-Town. Immerhin gelingt es Himeno zum ersten Mal, Mawata ein bißchen aufzutauen. Als dann Hayate Himeno endlich findet und sie in die Arme schließt, ist Mawata geradezu entsetzt und verschwindet. Dafür erscheint Takako. Sie hat die anderen Leafe-Knights besiegt. Immerhin leben sie aber noch. Als die Prinzessin dann auch noch Hayate angreift, werden Verzweiflung und Wut in Himeno so stark, daß ihre Fähigkeit als Pretear zurückkehrt. Damit hat Takako nicht gerechnet. Sie wird zum Rückzug gezwungen.
Folge 9 - Todokanai Merodii (Unerreichbare Melodie) Mikage kümmert sich um MawataMawata hat seit Tagen ihr Zimmer nicht mehr verlassen. Dafür greift die Prinzessin der Zerstörung nun auch direkt nach der Awayuki-Villa, anscheinend um sich an Himeno zu rächen. Himenos Familie macht sich also auf Geisterjagd, allerdings ohne die geringste Ahnung, gegen wen sie da antreten. Aber auch die Leafe-Knights erscheinen, einschließlich Sasame, der wieder auf den Beinen ist, zur Unterstützung. Nur Mawata ist weiter auf ihrem Zimmer, wo Mikage sich um sie kümmert, was ziemlich verdächtig ist. Denn kurz darauf stellt sich heraus, daß Mikage selbst die Prinzessin der Zerstörung ist. Aber es gibt noch eine Überraschung: Sasame ist in sie verliebt, schon seit damals vor 16 Jahren. Und jetzt wechselt er die Seiten, um bei Takako zu sein und ihr zu dienen.
Folge 10 - Omoi no Hate ni (Am Ende der Gedanken) Sasame und Hayate gehen aufeinander losSasame war schon immer in Takako verliebt und schwört ihr nun die Treue. Doch es sieht erst mal nicht so aus, als würde sie ihn akzeptieren. Nachdem sie verschwunden ist, taucht auch Himeno unter, um ihre Familie aus der Schußlinie zu nehmen. Für jeden hat sie noch ein besonderes Abschiedgeschenk. Allerdings hat Takako jetzt bei Mawata freie Bahn. Doch sie muß feststellen, daß Mawata immer noch an einer Sache hängt, und zwar an Sasame. Also überlegt Takako es sich anders und nimmt sein Angebot doch an. Seine erste Aufgabe soll es sein, Hayate zu töten. Aber ganz soweit ist Sasame doch noch nicht. Und als Takako ihn schließlich soweit hat, überlegt sie es sich anders. Sie will Hayate, der ihr das Herz gebrochen hat, lieber langsam töten und dabei viel leiden lassen.
Folge 11 - Garasu no Hitomi (Glasaugen) Mawata und TakakoNatsue startet nach Himenos Verschwinden eine gigantische Suchaktion. Himeno ist derweil damit beschäftigt, die Dämonenlarven der Prinzessin der Zerstörung unter Kontrolle zu halten. Das ist ein harter Job, aber sie macht ihn mit Entschlossenheit. Derweil driftet Mawata immer tiefer in ihre eigene Welt der Dunkelheit und Verzweiflung ab. Sie kann nur noch an Sasame denken. Und dann erscheint er bei ihr. Draußen stattet auch Takako der Awayuki-Villa einen Besuch ab und läßt eine Ladung Dämonen los, die auf Kaoru und die anderen losgehen. Sie sind sehr überrascht, als plötzlich Himeno wieder vor ihnen steht und zusammen mit dem Leafe-Knights die Monster auslöscht. Damit ist Himenos kleines Nebenjob nun enthüllt, aber ihr Vater und ihre Stiefmutter haben jetzt andere Sorgen. Denn Sasame und Takako haben Mawata unter ihre Kontrolle gebracht und verwandeln ihre Verzweiflung in eine Energiequelle für sich. Daraus hervor wächst ein riesen Monsterbaum, in dessen Zentrum Mawata steckt.
Folge 12 - Mekumori wo mouichido (Noch einmal Wärme) Sasame opfert sich für TakakoDer Monsterbaum breitet sich über Awayuki-Town aus, aber Himeno, Natsue, Kaoru und Mayune geben nicht auf und versuchen, Mawata wieder herauszuholen. Die Leafe-Knights unterstützen sie dabei, damit sie nicht von Takakos Dämonen aufgefressen werden. Da sie nicht aufgeben, wird Takako ungeduldig und schickt Sasame. Himeno stellt sich ihm entgegen, doch Hayate löst sich aus ihr, damit ihr nichts passiert, und ficht nun seinen Kampf gegen Sasame aus. Melancholisch schaut Takako dem ganzen Kämpfen zu, bis Himeno in ihrer menschlichen Form zu ihr hochgeklettert kommt. Ganz unempfänglich für Himenos Worte ist sie nicht, schließlich hat sie ja noch ein Herz, auch wenn es gebrochen wurde. Die Wende kommt aber, als es Himeno und den anderen gelingt, zu Mawata durchzudringen und sie sozusagen wieder ins Leben zurückzuholen. Das geht über Takakos Verständnis, denn Mawata war eigentlich viel schlimmer dran als sie, wagt aber jetzt dennoch einen neuen Anfang. Takako ist fest überzeugt, von niemandem geliebt und von allen verlassen zu sein und versucht sich umzubringen, doch Sasame wirft sich dazwischen und wird aufgespießt.
Folge 13 - Shiroi Yuki no Densetsu (Die Legende des weißen Schnees) Himeno und TakakoHimeno ist entsetzt, die Prinzessin der Zerstörung aber nicht minder. Sie verwandelt sich in einen Menschen zurück, und die Angriffe der Dämonen hören auf. Doch Sasames Tod kann sie nicht mehr aufhalten. Er stirbt als ihr Ritterm und darüber ist sie so verzweifelt, daß sie nun ebenfalls ihrem Leben ein Ende setzen will. Der Dämonenbaum beginnt sie zu absorbieren, aber das nimmt Himeno nicht kampflos hin. Doch trotz der Kraft der Leafe-Knights, die ihr zufließt, droht sie gegen den Dämonenbaum zu unterliegen. Aber auch ihre Verzweiflung bewirkt etwas Unerwartetes: sie verwandelt sich aus eigener Kraft in Pretear und beginnt Leafe auszuströmen, und zwar sehr viel davon. So viel, daß der Dämonenbaum nach einiger Zeit gesättigt ist und verschwindet. Auch Sasame kehrt wieder zurück. Nur sieht es so aus, als habe Himeno sich dabei selbst verzehrt. Doch zum Glück ist dem nicht so. Hayate küßt sie, und so wacht sie wieder auf und kehrt gesund und munter wieder zurück zu ihrer Familie, die nun endlich auch eine richtige geworden ist.

Erstellt am 5.1.2015. Letzte Änderung: 18.1.2015