Queen's Blade - Gyokuza wo tsugu Mono (2. Staffel)

Queens Blade - Gyokuza wo tsugu Mono (2. Staffel)

"Gyokuza wo tsugu Mono" heißt "die Person, die den Thron erhält". Der Untertitel der englischen Version lautet "The Evil Eye", was auf Königin Aldra anspielt.

*

In der 1. Staffel dieses coolen Ecchi-Animes haben wir die Kandidatinnen für das Queen's-Blade-Turnier kennengelernt. Sie alle haben sich nun in der Hauptstadt Gainos versammelt, um endlich loslegen zu können, und genau an dieser Stelle geht es nun in der 2. Staffel weiter.

Das Turnier wurde vor über 100 Jahren eingeführt, um den Frieden in dieser Welt zu sichern. Es findet bekanntlich alle 4 Jahre statt, und die Siegerin wird die neue Königin. Seit 8 Jahren aber sitzt die unheimliche und sehr gefährliche Aldra auf dem Thron, und inzwischen ist selbst der Himmel auf diesen bedenklichen Umstand aufmerksam geworden. Die Chefin der Engel schickt deshalb die trottelige Nanael auf die Erde, um ebenfalls am Turnier teilzunehmen. Aber es gibt noch weitere Figuren, die eigentlich beim Turnier nichts zu suchen haben und wohl auch kaum die Absicht haben können, Königin zu werden, nämlich die drei dämonischen Dienerinnen der Hexe aus dem Sumpfland: die wiedererweckte Amara-Königin Menace, die Unterwelt-Geister-Maid Airi und die aus flüssigem rosa Plastik bestehende Melona. Sie sind hinter Aldra her, doch erstens kommt ihnen dabei einiges dazwischen, und zweitens darf man ein Wesen wie Aldra nicht unterschätzen.

Hauptfigur der 1. Staffel war die naive und tolpatschige Reina, Tochter des Fürsten Bansu, die im Grunde von Zuhause ausgerissen war, um ein paar spannende Abenteuer zu erleben. Dieser Wunsch wurde ihr mehr als erfüllt, und dabei hat sie viel gelernt und auch viele Freundschaften geschlossen, und das ausgerechnet unter denjenigen Frauen, die im Turnier ihre Gegnerinnen sein werden.

Die 2. Staffel dreht sich nun nicht mehr so intensiv um Reina, doch sie ist nach wie vor so etwas wie die heimliche Favoritin und schafft am Ende das Unmögliche.

*

Erschienen ist dieses Anime neben dem üblichen (und ziemlich seltsam codierten) Fansub in den USA auf DVD. Daneben gibt es auch eine Menge Modelkits und Figuren. Ich vermute, daß das sogar der Hauptgrund war, warum "Queen's Blade" überhaupt produziert worden ist.

Fazit

Die vorliegende 2. Staffel hat mir ausgesprochen gut gefallen, besser als die 1., und die war schon nicht schlecht. Dabei sind die sehr freizügigen Darstellungen eher eine nette Zugabe, denn dieses Anime hat durchaus eine interessante Handlung und romantische, fast epische Züge.

Da fast alle Teilnehmerinnen am Ende noch am Leben sind, wäre auch eine 3. Staffel denkbar. Beispielweise wissen wir über die Hexe aus dem Sumpfland noch gar nichts ...


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 12

*

Queen's Blade 1. Staffel


Aldra - sie ist die amtierende Königin, und man weiß über sie so gut wie nichts, außer daß sie äußerst gefährlich ist. Im Laufe des Turniers erfahren wir aber alles Wissenswerte über sie. Sie ist eine Halb-Dämonin, die deswegen von den Menschen verfolgt wurde. Irgendwo auf der Flucht ging dann ihre kleine Schwester verloren, dafür tauchte ein Dämon auf, mit dem sie sich zusammentat, um ihre Schwester wiederzufinden. Fast unnötig zu sagen, daß der Dämon, übrigens ein gefallener Engel, es selbst war, der die Kleine entführt hat Aldra Takeuchi Miyu
Listy - Reinas Gefährtin aus der 1. Staffel wird Aldras Marionette und damit zu einer tödlichen Kampfmaschine Listy Kaida Yuko
Reina Bansu - sie kämpft eigentlich nur, um stärker zu werden und hat, anders als die meisten anderen Teilnehmerinnen am Queens Blade, keine tiefergehende Motivation. Allerdings schlummern in ihr ungeahnte Fähigkeiten, und ihre freundliche und etwas naive Art verhilft ihr zu vielen Freunden und Unterstützern Reina Bansu Kawasumi Ayako
Claudette - Reinas ältere (Stief-) Schwester zeichnet sich durch Besonnenheit ebenso wie durch große Kampfkraft aus Claudette Tanaka Atsuko
Elina Bansu - die jüngste der Bansu-Schwestern ist in Reina verknallt. Ansonsten zeichnet sie sich eher durch Arroganz und Kampffreudigkeit aus als durch besondere Menschenfreundlichkeit Elina Bansu Mizuhashi Kaori
Fürst Bansu - vor 12 Jahren starb seine Frau Maria, die er über alles liebte, beim Queens Blade. Seitdem hat er einen Knacks und er empfindet einen tödlichen Haß gegen Aldra Fürst Bansu Ono Atsushi
Nanael - unter der Hand nennt man sie "Baka Tenshi", den doofen Engel. Direkt blöd ist sie eigentlich nicht, aber ziemlich schräg drauf. Die Engel-Chefin verknackt sie diesmal dazu, persönlich am Queens Blade teilzunehmen, und stattet sie dazu mit heiliger Milch aus, die sich in gewisser Hinsicht als entscheidend herausstellt Nanael Hirano Aya
Cattleya - sie ist eigentlich auf der Suche nach ihrem Mann Owen, der vor vielen Jahren verschwand. Finden tut sie ihn in versteinerter Form bei Aldra und leistet ihm dann in ebenfalls versteinerter Form Gesellschaft Cattleya Yuzuki Ryouka
Rana - Cattleyas Sohn muß einige erstaunliche Abenteuer bestehen Rana Kugimiya Rie
Ymir - sie gehört dem Volk der Zwerge an und hält sich für eine berühmte Waffenschmiedin. Ihr Hauptziel beim Queens Blade sind gute Geschäfte. Sie verliert zwar schon ziemlich am Anfang gegen Reina, aber ihr Wunsch geht trotzdem in Erfüllung. Außerdem erweist sie sich für Reina als äußerst nützlich, indem sie ihr Schwert mit gewissen magischen Fähigkeiten ausstattet Ymir Saito Ayaka
Tomoe - sie will die Thron erobern, um ihr Volk beschützen zu können. Und sie will ihre getöteten Freunde rächen. Denn sie vermutet (zu Recht übrigens), daß hinter dem Unglück, das über ihr Land Hinomoto gekommen ist, Aldra steckt Tomoe Noto Mamiko
Shizuka - Tomoes Begleiterin wird von ihrer Vergangenheit als Ninja eingeholt Shizuka Nabatame Hitomi
Melona - sie besteht aus einer pinkfarbenen Flüssigkeit, kann Säure verspritzen und jede beliebige Gestalt annehmen. Damit ist sie eine ziemlich gefährliche Gegnerin Melona Kugimiya Rie
Menace - vor Ewigkeiten besaß sie mal ein eigenes Königreich namens Amara, und letztlich dient all ihr Tun dem Zweck, dieses wiederzuerrichten - mit ihr als Königin, versteht sich. Sie hat einen ziemlich hohen Niedlichkeitsfaktor, ist ein bißchen dämlich, aber ziemlich gefährlich Menace Gotou Yuuko
Setora - er ist so eine Art Katzen-Zauberstab, allerdings ein ziemlich eigenwilliger, und dient Menace Setora Tachiki Fumihiko
Airi - man nennt sie die Maid aus der Unterwelt. Sie muß immer wieder Energie nachtanken, und zwar menschliche Lebensenergie. Wenn sie zu wenig bekommt, wird sie durchsichtig, beginnend mit ihren Kleidern. Erstaunlicherweise entdeckt sie in dieser Staffel ihr Herz für Kinder Airi Itou Kanae
Nowa - die kleine Waldelfe kommt zum ersten Mal in ihrem Leben in eine große Stadt. Und auch von dem, was sie beim Queens Blade erwartet, hat sie keinen blassen Schimmer. Immerhin kommt sie ohne größere Schäden wieder davon. Ihr besonderes Markenzeichen ist ihre Unterhosenlosigkeit Nowa Takahashi Mikako
Alleyne - Nowas Ausbilderin. Und wie sich herausstellt auch Echidnas Ausbilderin Alleyne Kitamura Eri
Echidna - sie trägt immer noch eine Schlange (namens Kelta) als Unterhose und ist eine der stärksten und gefährlichsten Kämpferinnen. Dennoch nimmt sie am Queens Blade nicht ernsthaft teil. Ihre Sorge gilt eher ihrer ehemaligen Schülerin Irma Echidna Kaida Yuki
Irma - sie trägt den Spitznamen "Kiba no Ansatsusha", was etwa "Killer mit den scharfen Zähen" heißt. Sie war mal Echidnas Schülerin, aber lange scheint das nicht gutgegangen zu sein, was womöglich daran lag, daß sie ein Mensch und Echidna eine unsterbliche Elfe ist. Nichts desto trotz liebt Echidna sie immer noch. Irma will unbedingt mit Aldra abrechnen, weil sie für den Tod ihres großen Bruders verantwortlich ist Irma Kano Yui
Nyx - als Kind war sie Elinas Dienerin und wurde von ihr nach Strich und Faden schikaniert und gedemütigt. Später stieß sie auf einen alten Dämon namens Funikura, der sie von Zeit zu Zeit mit Macht und Selbstvertrauen betankt (im ziemlich wörtlichen Sinne), sodaß sie nun glaubt, sich an Elina und ihresgleichen rächen zu können. Doch Dienerin bleibt Dienerin Nyx Tanaka Rie
Funikura - auch "Living Weapon" genannt. Er ist ein Dämon aus alter Zeit, dem zufällig eines Tages Elinas ehemalige Dienerin Nyx über den Weg läuft. Sie unterwirft sich ihm und bekommt dafür von ihm Macht und Stärke. Leider nicht genug, denn gegen Elina verliert Nyx, und Funikura selbst wird von Aldra versteinert. Doch für die beiden gibt es so etwas wie ein Happy End Funikura -
Melfa - sie ist wohl eine Nonne oder so etwas ähnliches, jedenfalls führt sie eine Kirche. Das hält sie aber nicht davon ab, am Queens Blade teilzunehmen - allerdings nicht allzu erfolgreich. Dazu ist wohl auch ihre Kampftechnik zu abartig Melfa Oohara Sayaka
Hachiel - Nanaels Kollegin hat diesmal nur eine kleinere Nebenrolle in den Folgen 1 und 12 Hachiel Kikuchi Kokoro
die Engel-Chefin - sie schickt Nanael auf die Erde, um dort am Queens Blade teilzunehmen, denn sie mißtraut Aldra die Engel-Chefin Honda Takako
die Geister - mit ihnen werden die Kämpferinnen gerufen und in die jeweiligen Arenen teleportiert die Geister ?
Delmor - ein gefallener Engel, der sich in einen Dämon verwandelt und von Aldra Besitz ergriffen hat Delmor ?

Daten: Regie: Yoshimoto Kinji Design: Rin-Sin Erscheinungsjahr: 2009
Bewertung Animation:
Framerate: gut Animationsqualität insgesamt: sehr gut, allerdings sind die Kämpfe teilweise nur angedeutet Zeichenqualität: sehr gut, sehr professionell eingesetzte Computergrafik Character-Design: mehr oder weniger identisch zur 1. Staffel
Bewertung sonstiges: Handlung: recht verwickelte Kämpfe und Intrigen mit ungewöhnlich wenig Toten Besonderheit: Kampfhandlungen führen hier nicht zur Entwaffnung, sondern zur Entkleidung Musik: cool
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Fansub-Untertitel: sehr gut Gesamt-Beurteilung: irgendwie genial

Erstellt am 1.7.2011. Letzte Änderung: 22.4.2015