Galaxia

Viele Planeten haben sich mir ergeben müssen, weil ihre Sailor Kriegerinnen übereinander hergefallen sind

GalaxiaGalaxiaDas Licht der HoffnungDas Licht der HoffnungGalaxiaGalaxia

Vor langer Zeit kämpfte Sailor Galaxia, die mächtigste Sailor Kriegerin der Milchstraße, gegen das Chaos. Sie besiegte es, doch dann gelang es dem Chaos langsam, aber unaufhaltsam, von ihr Besitz zu ergreifen. Galaxia bemerkte das zwar, konnte aber nichts dagegen unternehmen. Den einzigen Ausweg sah sie darin, wenigstens ihren Sternenkristall dem Zugriff des Chaos zu entziehen. Sie entließ ihn und schickte ihn als Licht der Hoffnung in die Tiefen der Milchstraße, wo er nach ihrem Wunsch niemals wieder gefunden werden sollte.

Galaxia verwandelte sich dann in ein Ungeheuer. Sie überfiel jeden Planeten, der ihren Weg kreuzte, sammelte die dort vorhandenen (echten) Sternenkristalle ein und zerstörte die Planeten dann. Ihre Spezialität war es, die jeweiligen Sailor Senshi zu versklaven, indem sie ihnen ihre Sternenkristalle wegnahm. Das führt normalerweise dazu, daß der Betreffende sich in Nichts auflöst. Galaxia verfügte aber über spezielle Armbänder, mit denen sie das verhindern konnte. Doch wer sie trug, mußte ihr bedingungslos gehorchen.

Eine der von ihr überfallenen Welten war Kinmokusei, die Heimat der Prinzessin Kakyuu und der Sailor Star Lights. Diese waren wild entschlossen, ihre Prinzessin, die zur Erde geflüchtet war, wiederzufinden, und an ihrer Seite bis zum Letzten gegen Galaxia zu kämpfen. Den Sieg errang aber schließlich Sailor Moon und das Licht der Hoffnung, das in Gestalt von Chibi Chibi auf der Erde aufgetaucht war. Galaxia wurde von Chaos befreit und kehrte in die Milchstraße zurück, um dort wieder, wie früher, für Liebe und Gerechtigkeit zu kämpfen.


Erstellt am 3.1.1999. Letzte Änderung: 12.10.2010