Episoden-Übersicht 4. Staffel: Sailor Moon Super S

Anmerkung: die deutschen TV-Titel sind in aller Regel nicht die Übersetzungen der japanischen, sondern frei erfunden. Die deutschen Übersetzungen der japanischen Titel hier in dieser Tabelle sind hingegen relativ wörtlich.

Nr. Titel japanisch - deutsch Inhalt
128 Unmei no deai! Pegasus no mau yoru - Das fremde Zirkuszelt Der Death Moon Circus nutzt eine Sonnenfinsternis, um unbemerkt auf der Erde zu landen. Zweck der Operation: die Weltherrschaft. Um die zu erringen, muß aber zuerst Pegasus gefangen werden, der sich in Chibi Usas Träumen versteckt. Zirkonia, die Anführerin des Zirkus, schickt Tigerauge los, um die Träume der Menschen zu untersuchen und Pegasus zu finden. Sein Ziel ist Unazuki. Sailor Moon, Sailor Chibi Moon und Tuxedo Kamen stellen sich ihm in den Weg, doch erst mit der Kraft des unvermittelt auftauchenden Pegasus können sie Tigerauge und seinen Dämon besiegen.
129 Super Henshin Futatabi! Pegasus no Power (Erneute Super-Verwandlung. Die Macht des Pegasus) - Eine schwere Entscheidung Motokis Freundin Reika hat sich erfolgreich dem Reitsport gewidmet und ein Angebot bekommen, für die nächsten 10 Jahre in Europa zu trainieren. Sie weiß noch nicht, ob sie es annehmen soll, weil dadurch Probleme mit Motoki unausweichlich sind. Für ihren Traum interessiert sich aber auch Tigerauge. Er schnappt sie sich und untersucht ihren Traum, während sein Dämon das Sailor Team in Atem hält, bis erneut Pegasus auftaucht. Sailor Moon und Chibi Moon verwandeln sich in Super Sailor Moon und Super Chibi Moon und vernichten den Dämon. Tigerauge flieht. Reika und Motoki versöhnen sich wieder, und Reika kann leichten Herzens nach Europa gehen.
130 Mamore Haha no Yume! W Moon no Shin Hissatsu Waza - Neue Kräfte für Sailormoon Usagis Mutter Ikuko hat einen Zitronenkuchen gebacken, doch Chibi-Usa hat Usagi nichts übriggelassen. Ärgerlich läuft sie weg und weint sich bei ihren Freundinnen aus. Als Chibi-Usa ein schlechtes Gewissen bekommt, geht sie mit ihrer Großmutter los, um Zutaten für einen neuen Zitronenkuchen zu kaufen. Das nutzt Falkenauge, um sich an Ikuko heranzumachen. Usagi und Usagi kommen zwar noch rechtzeitig dazwischen, doch Falkenauge und sein Dämon sind zu stark für sie und das Sailor-Team. Die Rettung bringt Pegasus, der die Kräfte von Super Sailor Moon und Super Chibi Moon verstärkt und ihnen neue Mondstäbe gibt, mit denen sie den Dämon vernichten können. Falkenauge muß fliehen, und Ikuko kann ihren Kuchen doch noch backen.
131 Pegasus wo toraero! Amazon no Wana (Fangt Pegasus! Die Falle der Amazonen) - Eine Falle für Pegasus Zirkonia ist mit den Leistungen des Amazonentrios unzufrieden. Falkenauge antwortet, er habe noch ein besonderes Ass im Ärmel. Derweil macht sich Tigerauge an Naru heran. Doch als die ihn wegen Umino einfach stehen läßt, erschüttert das sein Selbstwertgefühl gewaltig. Falkenauge meint dazu, Naru könne doch immer noch als Köder dienen, um Pegasus in seinem Spezial-Käfig zu fangen. Also versucht es Tigerauge erneut und erzählt Naru, er habe nur noch 3 Monate zu leben, und sein letzter Wunsch sei, daß sie sein Freundin werde. Am Ende schnappt er sie sich einfach. Super Sailor Moon und Super Chibi Moon stellen sich ihm entgegen und Pegasus eilt ihnen zu Hilfe. Sie landen alle in Falkenauges Käfig, doch Pegasus läßt sich damit nicht fangen. Die Senshi besiegen Tigerauges Dämon, und Tigerauge flieht.
132 Oniai no Futari! Usagi to Mamoru no Ai - Ein ideales Paar? Mamoru hat seine Kommilitonen Saori und Kobayashi eingeladen. Kobayashi mag Saori, und die wiederum hat sich in Mamoru verknallt. Als dann Usagi und Chibi Usa auftauchen und sich total kindisch benehmen und herumstreiten, glaubt Saori, bei Mamoru gegen diese beiden Kinder gute Karten zu haben. Auch Chibi Usa befürchtet das und ermahnt ihre zukünftige Mutter, mit Mamorus Liebe nicht zu leichtfertig umzugehen, da sie sonst nie geboren würde. Usagi interessiert sich allerdings nicht für Chibi Usas Bedenken, so daß diese sie zwingt zu Mamoru zu gehen, der sich gerad mit Saori trifft. Da greift Tigerauge an, schaltet Mamoru aus und inspiziert Saoris Traum (sie will einmal Polizeichefin werden). Super Sailor Moon und Super Chibi Moon retten beide in einer ziemlich dramatischen Aktion; Mamoru ruft dabei Usagis Namen, und da weiß Saori, daß sie gegen Usagi doch keine Chance hat.
133 Artemis no Uwaki? Nazo no Koneko Toujou - Die hübsche Nonne Mamoru hilft Usagi und Usagi bei den Hausaufgaben. Luna taucht auf und eröffnet ihnen, daß Artemis sich in eine Nonne verliebt habe. Aber es kommt noch dicker: auf dem Nachhause-Weg taucht plötzlich ein sprechendes Kätzchen namens Diana auf und nennt Artemis Papa. Alle sind geschockt, Minako nennt Artemis einen Lügner und Lunas Herz ist gebrochen. Derweil macht sich Tigerauge an die Nonne heran. Artemis stürzt sich dazwischen, dann auch Sailor Venus. Tigerauge und sein Dämon besiegen die beiden schnell, doch als Super Sailor Moon, Super Chibi Moon und Pegasus auftauchen, flieht er. Es stellt sich dann heraus, daß Diana das zukünftige Kind von Artemis und Luna ist; außerdem hat Artemis nicht die schönen Nonne angestarrt, sondern sich gewünscht, auch in einer Kirche heiraten zu können, und damit ist die Welt wieder in Ordnung.
134 Makoto no Yuujou! Tenba ni akogareta Shoujo(Makotos Freundschaft. Das Mädchen, das sich nach dem Himmelspferd sehnt) - Berühmte Freundin Diesmal hat Zirkonia ein Opfer herausgesucht: Tomoko, eine ehemalige Klassenkameradin von Makoto, die einen Roman über Pegasus geschrieben hat. Makoto, Usagi und Chibi Usa wollen ein Autogramm von ihr, doch Tomoko hat gerade ein künstlerisches Tief, weil ihr Angebeteter eine andere Freundin hat. Tigerauge macht sich an sie heran, doch Sailor Jupiter, Super Sailor Moon, Super Chibi Moon und Pegasus zusammen besiegen ihn mal wieder. Und Tomoko, die nun den echten Pegasus gesehen hat, sprudelt wieder von Ideen.
135 Fureau kokoro! Chibi Usa to Pegasus (Zwei Herzen finden sich. Chibi Usa und Pegasus) - Mitten ins Herz Tigerauge hat sich einen cleveren Plan ausgedacht: er provoziert mit einem Angriff auf Chibi Usas Lehrerin, das Sailor-Team und Pegasus, und läßt dann eine Dämonin über Pegasus in den Traum des Menschen eindringen, in dem sich Pegasus versteckt: Chibi Usa. Allerdings scheitert die Dämonin an Chibi Usas reinem Herzen. Sie weigert sich, Pegasus beherrschen zu wollen. Sie will nur mit ihm befreundet sein. Das bricht die Macht der Dämonin und sie wird besiegt. Später erscheint bei Chibi Usa ein seltsames Objekt, das entfernte Ähnlichkeit mit dem Heiligen Gral hat. Darinnen ist Pegasus, der zu ihr sagt, er wolle nun auch mit ihr befreundet sein, und von nun an könnten sie sich immer sehen, zumindest, wenn sie allein seien. Chibi Usa ist sehr glücklich.
136 Mamoru wo mamore! Ninja Usagi no Yakimochi (Beschütze Mamoru! Ninja Usagis Eifersucht) - Rays Vergangenheit Durch einen falschen Feueralarm verwüstet Rei Mamorus Wohnung. Dafür bietet sie ihm an, in ihrem Tempel zu wohnen, was bei Usagi einerseit und Yuuichirou andererseits zu heftigen Eifersuchtsausbrüchen führt, obwohl Diana Anstandskatze spielt. Fischauge, Tigerauge und Falkenauge wollen von Zirkonia wissen, wozu sie überhaupt Pegasus brauchen, um die Welt zu beherrschen, doch die sagt ihnen nichts. Enttäuscht sucht sich Tigerauge sein nächstes Opfer: Rei. Doch wie immer besiegen die Senshi und Pegasus seinen Dämon und schlagen Tigerauge in die Flucht.
137 Ayakashi no Mori! Utsukushiki Yousei no Izanai - Im Land der Feen Chibi Usa kauft sich ein Buch über Blumen und Feen. Kurz darauf rennt sie in den jungen Mann, der das Buch gemalt hat: Kita Kara. Der hat auch das Interesse von Fischauge erweckt, die ihn unwiderstehlich findet. (Laut Tigerauge ist sie zwar auch ein Mann, aber in Wirklichkeit ist sie ja ein Fisch). Sie verwandelt sich in eine Elfe und taucht im Wald bei Kita auf. Chibi Usa und Diana beobachten das. Diana hat allerdings ihre Zweifel, ob Fischauge eine echte Elfe sei, denn sie riecht nach Fisch. Als später Fischauge eine Blume zertrampelt kommt auch Kita dahinter, daß sie wohl doch keine Fee ist. Fischauge verwandelt sich zurück, fesselt Kita und inspiziert seinen Traum. Pegasus findet sie natürlich nicht darin, woraufhin sie sich zurückzieht. Das Sailor Team darf mit ihrem Dämon fertig werden.
138 Tengoku made hashire! Yume no Kuruma ni kakeru Ai - Über Mamoru lernt Ami Natsumi kennen, eine junge Witwe, die eine Autoreparaturwerkstatt betreibt. Natsumis Traum ist es, die alte Schrottkarre, die ihr Mann vor einigen Jahren angekarrt hat, wieder in Gang zu setzen. Zirkon, Zirkonias Spion, findet das sehr interessant. Er liefert dem Amazonentrio Bilder, und Falkenauge ist sofort Feuer und Flamme. Er verkleidet sich, so daß er Natsumis verstorbenem Mann ähnlich sieht, macht sich dann an sie ran und sülzt ihr die Ohren voll. Bei seinem Anblick wird Natsumi erst mal ohnmächtig, doch die neue - alte Liebe hält natürlich nicht lange. Am Ende sieht Falkenauge sich gewaltsam ihren Traum an. Pegasus kommt darin nicht vor, aber das Sailor Team greift ein und rettet Natsumi am Ende.
139 Mezase Nippon Ichi! Bishoujo Kenshi no Nayami - Ein großer Samurai Chibi Usa hat ein Mädchen namens Miharu kennengelernt, das alles daransetzt, ein großer Samurai zu werden. Sie trainiert den ganzen Tag und kampiert sogar unter einer Brücke. Ihre Mutter ist darüber nicht sehr glücklich und versucht mit ziemlich rabiaten Methoden, Miharu ihren Traum auszutreiben. Tigerauge hingegen ist davon fasziniert. Geschickt nutzt er Miharus Wünsche aus, um ihrer habhaft zu werden. Allerdings findet er auch in ihrem Traum Pegasus nicht. Dafür macht sein Dämon dem Sailor Team das Leben ziemlich schwer, bevor es ihn mit der Hilfe von Pegasus vernichten kann.
140 Mini ga Daisuki! Oshare na Senshi Tachi (Ich liebe Mini-Röcke! Die eleganten Kriegerinnen) - Traumhafte Mode Die Jagd nach Pegasus geht weiter. Fischauge, die sich selbst als Frau betrachtet, nimmt den Modezaren Uzui auf's Korn. Alle Japanerinnen schwärmen für seine Mode, doch leider befindet er sich gerade in einer Schaffenskrise. Als er die herausgeputzte Fischauge sieht, ist er Feuer und Flamme und will sie unbedingt als Model haben (obwohl er weiß, daß "sie" ein "Mann" ist, was sie in Wirklichkeit allerdings keineswegs ist). Fischauge nutzt das gnadenlos aus. Erst die Begegnung mit Usagi bringt Uzui wieder zur Besinnung. Doch daraufhin wendet Fischauge Gewalt an und inspiziert seinen Traum. Das Sailor-Team kommt wie immer dazwischen und kümmert sich um Fischauges Dämon - und um Uzui, der daraufhin eine Minirock-Kollektion auflegt.
141 Koi no Arashi! Minako no Futamata Daisakusen - Doppelte Gefahr Minako hat sich in Falkenauge und Tigerauge gleichzeitig verknallt. Die beiden wetten, wer von ihnen dieses Spielchen gewinnt. Aus Versehen verabredet Minako sich mit beiden gleichzeitig und muß ganz schön rennen, um das Chaos im Griff zu behalten. Am Schluß gibt sie aber doch auf und gesteht beiden, daß sie jeweils auch den anderen liebt. Tigerauge und Falkenauge sind sauer, verwandeln sich, fesseln Minako auf ihr Sezierbrett und inspizieren ihren Traum. Doch sie streiten sich auch die ganze Zeit, und so reißt Minako, die auf die beiden fruchtbar wütend ist, sich los (sie ist die erste, die das schafft), verwandelt sich in Sailor Venus und gibt ihnen eine ordentliche Abreibung.
142 Himitsu no Yakata! Ai no Menu wo Anata ni - Die beste Küche Vor 20 Jahren haben Mayako und Ishiro eine große Villa gekauft und wollten daraus das beste Restaurant Tokyos machen. Dann bekam Ishiro ein Angebot als Chefkoch nach Frankreich und verließ Mayako. Seitdem träumt sie davon, daß er zu ihr zurückkommt. Falkenauge ist von Mayako fasziniert, obwohl sie nicht mehr die Jüngste und zumindest nach außen hin sehr abweisend ist. Der Grund dafür ist, daß Spekulanten hinter ihrer Villa her sind. Doch Diana, die es in das große Haus verschlägt, lernt Mayako von einer ganz anderen Seite kennen. Sie berichtet Usagi und den anderen davon, woraufhin Chibi Usa der alten Dame einen Besuch abstattet. Zufällig erscheint da auch Falkenauge und versucht vergeblich, sich bei Mayako einzuschmeicheln. Dann wendet er Gewalt an, um ihren Traum zu inspizieren, doch das Sailor Team kommt ihm mal wieder dazwischen. Zum Schluß taucht übrigens Ishiro, der tatsächlich ein Starkoch geworden ist, reumütig wieder bei Mayako auf, und sie können ihren alten Traum doch noch verwirklichen.
143 Pegasus wo Shinjiru Toki! 4 Senshi no Super Henshin - Der Antrag Auf Chibi Usas Schule geht ein Junge namens Robert, den alle ganz toll finden - auch Fischauge. Robert macht Chibi Usa einen Antrag, doch als er dann auf sie wartet, taucht Fischauge auf und quatscht ihn voll. Er läßt sie stehen, da nimmt sie ihn gefangen und durchsucht seinen Traum. Das Sailor-Team taucht auf, doch diesmal hat Fischauge einen gefährlichen Dämon dabei. Der hat schon vorher als falscher Pegasus Unruhe gestiftet, und jetzt schließt er Sailor Moon und Chibi Moon in einem Energiefeld ein, das auch der echte Pegasus nicht durchdringen kann. Pegasus bietet den 4 übrigen Senshi an, ihre Energie zu verstärken und sie in Super-Senshi zu verwandeln, doch sie wissen nicht, ob sie ihm trauen können. Erst als Chibi Usa ihnen zuruft, Pegasus sei ihr Freund, nehmen sie seine Energie an und besiegen den Dämon. Am Ende lehnt Chibi Usa Roberts Angebot ab, weil sie Pegasus schon als ihren Freund betrachtet.
144 Kirameku Natsu no Hi! Shiokaze no Shoujo Ami - Sonne, Strand und Träume Runde 17 im Duell Amazonetrio - Sailor Team. Usagi, ihre Freundinnen und Shingo verbringen eine Tag am Strand. Während Shingo sich überraschend in Ami verknallt, putzt Zirkonia das Amazonentrio runter, weil die drei Pegasus immer noch nicht gefunden haben. Zirkon materialisiert ihr das Bild von Ami, auf die sie die drei daraufhin ansetzt. Tigerauge ist wie immer fest davon überzeugt, sein Opfer um den kleinen Finger wickeln zu können, und wie meistens blitzt er auch diesmal wieder ab, weil Ami sich lieber um Shingo kümmert und mit ihm hinausrudert. Tigerauge versenkt aber das Boot, und Ami muß Shingo vor dem Ersaufen retten. Tigerauge schnappt sich dann Ami, doch das Sailor Team und Tuxedo Kamen retten sie.
145 Prima wo Nerae! Usagi no Ballet - Prima Ballerina Usagi, Chibi Usa, Rei, Makoto, Ami, Minako und Fischauge wollen Ballett lernen. Chancen auf die Hauptrolle hat allerdings nur Fischauge, die den Meister begeistert, so daß er sogar seinen bisherigen Star Kiriko absetzt. Zumindest versteht Fischauge es so. Kiriko ist tief getroffen, doch sie verehrt ihren Meister nach wie vor und will alles tun, damit die Aufführung ein Erfolg wird. Doch als die Aufführung näher rückt, teilt der Meister Fischauge mit, daß er mit ihr nur die Choreographie für Kiriko einstudiert hat. Fischauge ist natürlich stock sauer und beendet das Spielchen. Pegasus findet sie in seinem Traum zwar nicht, aber ihr Dämon macht Super Sailor Moon und Super Chibi Moon noch ganz schön zu schaffen (vor allem weil er meint, Sailor Moon sei zu fett für eine Prima Ballerina).
146 Juuban Gai no Kyuujitsu! Mujaki na Oujosama - Prinzessin Rubyna Prinzessin Rubyna ist auf Staatsbesuch in Japan. Da sie keine Lust auf die offiziellen Empfänge hat, meldet sie sich krank und reißt aus. Doch draußen im wilden Tokyo hat sie eine turbulente Zeit zu übersehen. Zunächst trifft sie Usagi und Chibi Usa. Außerdem weiß sie nicht, was Geld ist und kommt dadurch in Schwierigkeiten. Ein echtes Problem bekommt sie aber mit Falkenauge, der sie anbaggert. Er hat damit zwar nicht viel Erfolg, doch das hindert ihn natürlich nicht daran, ihren Traum zu untersuchen - den Traum von Freiheit. Super Sailor Moon, Tuxedo Kamen und Super Chibi Moon müssen erst Falkenauges Dämon besiegen, bevor die Prinzessin sicher in ihr Hotel zurückkehren kann.
147 Unmei no Partner? Makoto no Junjou (Partner des Schicksals? Makotos Naivität) - Das Schulfest Die Schule veranstaltet ein großes Fest, und Makoto hofft inständig, hier ihren Märchenprinzen zu finden. Im Death-Moon Circus putzt Zirkonia das Amazonentrio runter, weil die drei Pegasus nicht nur immer noch nicht gefangen haben, sondern nicht mal wissen, in wessen Traum er sich versteckt. Tigerauge beschließt daraufhin, es mit mehreren Mädchen gleichzeitig zu versuchen. Dabei gerät er auch an Makoto, die sich total in ihn verknallt und die ganze Nacht auf ihn wartet. Tigerauge merkt zu seiner Überraschung, daß ihm das selbst nicht ganz egal ist, doch Fischauge bringt ihn wieder zur Räson. Er untersucht Makotos Traum, findet Pegasus nicht darin vor und verschwindet. Fischauge schickt noch einen Dämon und macht sich dann auch davon. Der Dämon fällt Sailor Jupiter & Co zum Opfer, und Makoto hofft auf das nächste Schulfest für ihren Märchenprinzen.
148 Kyoaku no Kage! Oitsumerareta Trio - Mamoru in Gefahr Fischauge gibt damit an, daß sie jeden Mann kriegen könne, den sie wolle. Zirkon erscheint und materialisiert dem Amazonentrio das Bild von Mamoru. Fischauge ist begeistert und versucht, Usagi Mamoru auszuspannen - doch vergebens. Enttäuscht fragt sie ihn, was Usagi hat, das sie nicht hat. Mamoru antwortet, sie sei so voller schöner Träume. Das macht Fischauge sehr nachdenklich. Sie versucht sogar, Tigerauges Traum zu untersuchen, doch das geht nicht, weil die drei keine Träume haben. Königin Neherenia erwacht und droht dem Trio, ihnen die Energie abzudrehen. Die drei haben keine Ahnung, was los ist, doch Zirkonia zeigt ihnen ihr wahres Selbst. Sie sind schockiert. Ihre einzige Rettung ist jetzt nur noch Pegasus, dessen magisches Horn sie als menschliche Wesen erhalten könnte. Doch auch in Mamorus Traum findet Fischauge Pegasus nicht. Verzweifelt sitzt sie im Regen, als Usagi sie findet.
149 Yume no Kagami! Amazon Saigo no Stage (Traumspiegel! Der letzte Auftritt der Amazonen) - Für immer Mensch Usagi hat Fischauge mit nach Hause genommen. Fischauge erkennt schließlich, daß sie Sailor Moon ist. Dann entdeckt sie auch noch Pegasus und schnappt sich Chibi Usa. Zurück im Death Moon Circus verkündet sie, daß sie Pegasus gefunden habe, doch Zirkonia glaubt, er habe sich in Sailor Moons Traum versteckt. Sie gibt die Amazonen zum Abschuß frei und gewährt ihnen nur noch einen letzten Wunsch. Falkenauge überfällt Usagi, die auf der Suche nach Chibi Usa ist, doch in ihrem Traum findet er Pegasus natürlich nicht. Fischauge und Tigerauge kommen dazu, und dann ein Dämon Zirkonias, der die drei umbringen soll. In dem nun folgenden Gefecht tötet er zuerst Falkenauge und zerschlägt dann Usagis Traumspiegel. Fischauge ist entsetzt. Sie entwickelt einen verzweifelten Plan, auf den Tigerauge schließlich eingeht: mit ihrem Wunsch geben sie Usagi ihren Traum zurück, außerdem holt Fischauge Chibi Usa aus ihrem Versteck. Als Sailor Senshi besiegen sie den Dämon. Und Pegasus gewährt den dreien (Falkenauge wird wieder zum Leben erweckt) eine Existenz als Menschen und bringt sie in seinem Zauberwald unter.
150 Amazoness! Kagami no Ura kara Kita Akumu (Amazoness! Der Alptraum von der Rückseite des Spiegels) - Zirkus, Zirkus Das Amazonentrio ist durch das Amazonenquartett ersetzt worden, das Zirkonia dafür aufgeweckt hat. Doch die vier Mädchen sind rotzfrech und aufsässig, und greifen Zirkonia sogar an. Neherenia informiert sie, daß sich der Traum, in dem sich Pegasus versteckt, durch einen goldenen Traumspiegel verrät. Zirkonia setzt die 4 auf Momoko, Chibi Usas Freundin an, doch bei ihr finden sie Pegasus natürlich nicht. Zirkonia hält die 4 für gefährlich, aber Neherenia befiehlt ihr, sie gewähren zu lassen. Widerstrebend muß Zirkonia sich fügen.
151 Shin no Power Bakuhatsu! Ami Kokoro no Shirabe - Amis Dichtkunst Ami hat im Internet Lieder von Mishino Toshiki gehört und ist von ihnen tief berührt. Sie schreibt einen Text dazu. Zirkon hat derweil Ami als neues Ziel ausgemacht, erleidet aber einen Schock, als das Amazonenquartett mit ihm spielt, und liefert deswegen ein Bild ab, das Besu Besu auf die Spur von Mishino bringt. Der hat gerade Besuch von Ami & Co, doch Ami ist zu sehr von Selbstzweifeln erfüllt. Da greift Besu Besu an und sperrt das Sailor-Team in einen Computer ein. Ami hat nicht genug Kraft, ihre Freundinnen und Mishino zu retten, doch sie findet in ihrem Herzen neue Energie und schafft es damit, das Gefängnis zu sprengen. Besu Besu, die sowieso nicht den richtigen Traum gefunden hat, setzt sich ab. Mishino ist schließlich begeistert von Amis Texten.
152 Honoo no Jounetsu! Mars Ikari no Chou Hissatsu Waza - Stehe zu Dir selbst Rei ist durch eine Zeitschrift berühmt geworden. Der Hikawa-Tempel ist voller Leute, und ein kleines Mädchen namens Nanako findet Rei so toll, daß sie bei ihr im Tempel bleibt und so werden will wie sie. Nanako ist auch das nächste Opfer, das Zirkon dem Amazonenquartett vorschlägt, doch Rei verhindert mit wilder Entschlossenheit, daß ihrer Verehrerin etwas passiert. Und am Ende wird Nanako dann selbst berühmt.
153 Kyoufu no Haishasan? Parapara no Yakata (Der schreckliche Zahnarzt? Para Paras Schlößchen) - Zahnweh Diese Folge ist ziemlich abgedreht. Para Para langweilt sich und spielt mit zwei Puppen Zahnarzt. Um ihrer "Patientin" zu helfen, reißt sie ihr einfach den Kopf ab. Zirkonia ist davon sehr angetan, da Neherenia Druck macht und Zirkon kein neues Ziel liefern konnte. Sie läßt Para Para freie Hand. Die zaubert sich in Tokyo eine Zahnklinik und sorgt auch gleich für die nötigen Zahnschmerzen. Dann kassiert sie alle Patienten ein und untersucht ihre Träume. Auch Usagi und Usagi landen dort. Ihre Zahnschmerzen sind zwar selbst gemacht, aber das ist der leicht irren Para Para völlig egal. Nur mit Hilfe von Tuxedo Kamen und ihrer lauten Stimmen können sie der Falle entrinnen. Mit Para Paras Rückzug verschwindet auch die "Klinik". Die Zahnschmerzen bleiben aber ...
154 Yume Taiketsu! Minako to Makoto Zekkou Sengen - Der Bazaar Ein Kindergarten veranstaltet einen Bazaar und Usagi & Co helfen aus. Vor allem Makoto und Minako haben sich nämlich in den Leiter, Herrn Honjo, verguckt (am Schluß erfahren sie allerdings, daß er schon verheiratet ist und ein Kind hat). Auf jeden Fall geraten sie darüber in Streit und verkrachen sich. Zirkon schlägt Honjo als nächstes Ziel vor und Sere Sere schnappt sich den Auftrag (in dem sie ihre Kolleginnen flachlegt). Allerdings ist auch in seinem Traum Pegasus nicht drin. Immerhin vereint das Gefecht gegen Sere Seres Dämon Minako und Makoto wieder.
155 Kyoufu wo Koete! Jiyuu he no Jump - Wer Mut hat, siegt In Chibi Usas Schule soll ein Sportfest stattfinden, doch Chibi Usa hat Angst, über einen Bock zu springen. Ihr Klassenkamerad Kiosuke, sonst ein Super-Sportler, hat auch Angst und übt heimlich. Seine Trainerin ist ausgerechnet Jun Jun. Und nachdem sie es ihm mit einer Schocktherapie beigebracht hat, untersucht sie seinen Traumspiegel. Das Sailor Team ist zur Rettung zur Stelle, doch erst Chibi Usas Einsatz - sie macht einen Bocksprung über den Kopf von Jun Juns Dämon - rettet sie. Und beim Schulfest werden die beiden dann Sieger bei den Jungen bzw. Mädchen.
156 Yume wo Miushinawanaide! Shinjitsu wo Utsusu Kagami - Brotlose Kunst Sere Seres neues Opfer ist ein armer Maler namens Komoi, dessen Verhängnis es ist, daß seinen Bilder immer allen gefallen, nur dem nicht, der darauf dargestellt ist. Usagi und Chibi Usa treffen ihn eines Tages im Park. Er malt ein Portrait von Usagi und bricht dann zusammen, weil er kein Geld für Essen hatte. Usagi lädt ihn nach Hause ein und kocht ihm was, was er heißhungrig herunterschlingt. Usagi ist begeistert. Später taucht Sere Sere bei ihm auf und schleppt ihn in ihre Villa ab, wo er für sie malen soll. Doch seine ehrlichen Bilder gefallen ihr nicht, und so schnappt sie sich seinen Traumspiegel. Das Sailor Team kommt dazwischen und kann mal wieder das Schlimmste verhindern, vor allem, weil Sere Sere und ihr Dämon sich streiten.
157 Pegasus ga Kieta!? Yure Ugoku Yuujou - Vertrauen siegt Hiroki, ein Junge aus Chibi Usas Parallelklasse, hat ein Flug-Fahrrad entworfen. Es funktioniert nicht so richtig, und Chibi Usa, Ami und Kiosuke wollen ihm helfen. Hiroki sträubt sich zunächst und sagt, es sei sein Traum, aber Kiosuke antwortet, sie seien doch Freunde, könnten über alles reden und sich vertrauen. Später unterhält sich Chibi Usa mit Pegasus, der ihr noch gar nichts von sich erzählt hat. Er meint, wenn sie ihm nicht mehr vertraue, könne er nicht bei ihr bleiben, und verschwindet. Am nächsten Tag greift Besu Besu Hiroki an. Das Sailor Team stellt sich ihr entgegen, doch Chibi Usa kann Pegasus nicht zu Hilfe rufen. Sailor Moon meint, sie solle sich selbst vertrauen. So ruft sie Pegasus und er kommt tatsächlich und hilf den Senshi, Besu Besus Dämon zu besiegen. Und am Ende verwirklichen Hiroki und Kiosuke den Traum vom Fliegen gemeinsam.
158 Pegasus no Himitsu! Yume Sekai wo Mamoru Bishounen - Der wahre Pegasus Para Para hat eine Menge Kinder zusammengelockt und schießt dann ihre Traumspiegel heraus. Sailor Moon und Chibi Moon kommen dazwischen, streiten sich aber, weil Chibi Usa eigentlich unbedingt erwachsen sein will. Para Para erfüllt ihr diesen Wunsch und verwandelt gleichzeitig Sailor Moon in ein kleines Kind zurück. Chibi Moon will dann Pegasus zu Hilfe rufen, doch er kommt nicht. In der Nacht träumt Chibi Usa von Pegasus. Der erzählt ihr, wer er in Wirklichkeit ist: Helios, der Wächter von Elysion, der Welt der Träume der Menschen. Die Death Moon-Leute haben Elysion überfallen und die Träume eingefroren. Und Neherenia hat ihn gefangengenommen. Doch ein einziger übriggebliebener Traum hat ihm mit seinem Leuchten den Weg aus der Falle gewiesen: der Traum von Chibi Usa, der allerdings nun mit ihrem Erwachsen-Werden erloschen ist. Nachdem Chibi Usa das weiß, will sie wieder ein Kind sein. Daraufhin verwandeln sie und Usagi sich wieder zurück, und noch in der gleichen Nacht treten sie gegen Para Para an und vertreiben sie.
159 Chibi Usa no Chiisana Koi no Rhapsody (Chibi Usas kleine Liebes-Rhapsody) - Chibi Usas Geheimnis Pegasus nimmt Chibi Usa mit nach Elysion. Usagi bekommt mit, wie sie mit ihm spricht, und erzählt es ihren Freundinnen. Sie vermuten, daß Chibi Usa ihren ersten Freund hat, und versuchen herauszubekommen, wer es wohl sein könnte. Unterdessen macht Neherenia Zirkonia Druck, weil sie den goldenen Kristall von Pegasus immer noch nicht gefunden hat. Doch auch diesmal bleibt der Einsatz der Amazonen umsonst. Und Chibi Usa verrät ihren Freund Pegasus nicht.
160 Otona ni Naru Yume! Amazoness no Touwaku - Warum erwachsen werden? Minako schleppt ihre Freundinnen zum Hatachi, dem Volljährigkeitsfest, wo sie aushelfen wollen. Auch das Amazonenquartett rückt vollzählig dort an, um sich die erwarteten Traumspiegel zu sichern. Beim Aufbau helfen sich alle gegenseitig und ergänzen sich prima. Dann fragen die Amazonen Usagi und die anderen, warum sie erwachsen werden wollen. Es stellt sich schnell heraus, daß sie als Death Moon-Leute für die Träume der Menschen keinerlei Verständnis haben. Dann beginnt das Fest und sie greifen an, finden den goldenen Spiegel des Pegasus aber nicht und werden vom Sailor Team vertrieben.
161 Ugoki Dashita Kyoufu! Yami no Joou no Mashu (Der Schrecken kommt in Bewegung! Die Königin der Finsternis streckt ihre Finger aus) - Gefährliche Dunkelheit Neherenia wird immer ungeduldiger. Das Jahrhundertereignis steht unmittelbar bevor, und Zirkonia hat den Goldenen Kristall von Pegasus immer noch nicht. Wegen der Macht der Sonne kann Neherenia ihre Schattenwelt nicht verlassen, also beginnt sie, die Erde in ein Netz von Spinnenweben zu hüllen. Finsternis senkt sich über die Welt. Pegasus will sich von Chibi Usa verabschieden, weil er unbedingt schnell denjenigen finden muß, der seinen goldenen Kristall nutzen kann, um den Death Moon-Leuten Einhalt zu gebieten. Doch Chibi Usa will ihn nicht gehen lassen. Ami analysiert einen der Spinnenfäden und findet so die Quelle der dunklen Macht: das riesige Zirkuszelt. Die Senshi wollen es nicht glauben, doch als sie dort das Amazonenquartett in voller Aktion erleben, müssen sie es. Sie verwandeln sich vor den Augen der Amazonen, können gegen sie aber nichts ausrichten. Da ruft Zirkonia die 4 zurück. Und dann beginnt eine unheimliche Sonnenfinsternis. Die Senshi wollen das Zelt betreten, doch Pegasus erscheint und warnt sie, es nicht zu tun.
162 Yami no Shingenchi Dead Moon Circus - In der Höhle des Löwen Die Verdunkelung der Erde saugt Mamoru seine Lebensenergie ab. Usagi und die anderen liefern ihn zu Hause ab und kämpfen sich dann den Weg zum Death Moon Circus frei. Neherenia lädt die Amazonen mit neuer Energie auf. So erwarten sie die Senshi. Es kommt zu einem Kampf, den die Sailor Krieger zu verlieren drohen. Da taucht Pegasus auf und rettet sie. Doch der Preis ist hoch: Neherenia und Zirkonia erkennen nun endlich, in wessen Traum Pegasus sich versteckt hat. Zirkonia schließt Chibi Moon in einen Spiegel ein.
163 Kagami no Meikyuu! Toraerareta Chibi Moon (Spiegel-Labyrinth! Chibi Moon ist gefangen.) - Spiegel-Labyrinth Neherenia holt Chibi Moon zu sich auf die dunkle Seite des Spiegels und erzählt ihr ihre Geschichte. Sie war die Herrscherin eines kalten, armseligen Planeten und wurde auf Königin Serenitis Silber Millenium neidisch. Dann erfuhr sie von dem Goldenen Kristall, der auf der Erde versteckt war und von Helios bewacht wurde. Sie fand beide und verleibte sich in Helios, doch da sie nur grausame Träume hatte, konnte sie den Goldenen Kristall nicht an sich bringen. Und Königin Sereniti verbannte sie in den Schatten des Neumondes. Doch nach langem Warten nutzte sie eine Mondfinsternis, befreite sich und überfiel Elysion. Unterdessen spielen die 4 Amazonen gelangweilt herum und befreien Chibi Moon. Zirkonia lockt die 5 Senshi in ein Labyrinth, wo sich ihre Spiegelbilder selbständig machen. Doch Sailor Moon zerstört die Spiegel mit ihrem Mondstein. Dann stehen sie Zirkonia selbst gegenüber und beobachten, wie die Amazonen Pegasus quälen, wie Chibi Moon ihn rettet, Neherenia die 4 für ihren Ungehorsam bestraft und Chibi Moon wieder an sich bringt.
164 Golden Crystal Shutsugen! Neherenia no Maryoku (Der goldene Kristall erscheint! Neherenias Zauberkraft) - Der Goldene Kristall Mamoru liegt in seinem Bett und ist dem Tode nahe. Luna und Artemis erinnern sich an die alte Legende, gemäß der eine böse Hexe von Königin Sereniti in den Schatten des Neumondes verbannt wurde. Neherenia benutzt Chibi Usa, um an Pegasus bzw. Helios heranzukommen. Schließlich gelingt es ihr, ihn in seinen Körper zurückzuzwingen und ihm den Goldenen Kristall abzunehmen. Sie schickt Chibi Usa in einen ewigen Schlaf. Zirkonia kämpft vergeblich gegen das Sailor Team. Neherenia schickt ihr zur Verstärkung die Amazonen, die sie einst vor langer Zeit rekrutiert hat. Doch Sailor Merkur findet heraus, daß sie frei werden, wenn sie ihre Kugeln zerbrechen, was sie schließlich auch tun. Zirkonia muß sich absetzen und wird von Neherenia zur Strafe in den Spiegel verbannt. Sie selbst jedoch kann endlich das Siegel brechen und ist frei.
165 Crystal no Kagayaku Toki Utsukushiki Yume no Chikara - Die Macht der Träume Neherenia erscheint bei den Sailor Senshi und beginnt damit, sie zu bestrafen. Helios holt Mamoru als Prinz Endimion nach Elysion und bittet um Vergebung, daß er die Träume der Menschen nicht beschützen konnte. Doch Endimion antwortet, es sei gar nicht möglich, den Menschen ihre Träume zu nehmen. Helios hat seinen Traum ja auch noch. Derweil befürchten die 4 Amazonen, daß Neherenia auch gegen sie vorgehen wird. Deshalb stiehlt Para Para ihn ihr und gibt ihn Sailor Moon. Auch Helios erscheint auf der Szene und erweckt Chibi Usa aus ihrem Schlaf. Sailor Moon will den Kristall gegen Neherenia einsetzen, doch das klappt erst, nachdem Chibi Usa zur ganzen Menschheit gesprochen hat, an ihre Träume zu glauben. Die Erde verläßt den Schatten des Neumondes, und aus dem Goldenen Kristall schießt ein gewaltiger Energiestrahl auf Neherenia zu und hüllt sie ein.
166 Yume yo Itsu made mo! Hikari, Ten ni Michite - Abschied Der Energieausbruch vernichtet die Death Moon-Zelte. Doch Neherenia überlebt. Sie schnappt sich Chibi Moon und verschwindet mit ihr in einem großen Trümmerstück, das langsam vom Schatten des Neumondes nach oben gezogen wird. In letzter Sekunde kann Sailor Moon noch aufspringen und verfolgt Neherenia bis ganz nach oben, wo sie sie vor ihrem zerbrochenen Spiegel stehen sieht. Neherenia ist zu einer uralten Frau geworden. Sie klagt Sailor Moon an, daß sie ihr ihren wertvollsten Besitz genommen habe: ihre ewige Schönheit. Einst war sie eine wunderschöne Königin, von allen geliebt und bewundert. Doch dann zeigte ihr ihr Spiegel ihre Zukunft als altes Weib. Durch diesen Spiegel trat sie mit der Macht von Death Moon in Verbindung, nahm die Träume ihrer Untertanen in sich auf, erhielt so ewige Schönheit, und beschloß, mit den traumlosen Geistern ihr weiteres Leben zu verbringen. Königin Sereniti verbannte sie dann zur Strafe in den Schatten des Neumondes, und Neherenia trachtete von da an danach zu entkommen. Um Sailor Moon zu bestrafen, wirft sie Chibi Usa in die Tiefe. Dann geht sie freiwillig wieder in die Einsamkeit ihres Spiegels und bekommt ihre Schönheit zurück. Sailor Moon springt Chibi Usa nach, und in letzter Sekunde werden sie von Pegasus gerettet. Nachdem die Macht von Death Moon gebrochen ist, ist auch die Erde gerettet, und Helios kehrt nach Elysion zurück.

Erstellt am 28.7.1998. Letzte Änderung: 28.5.2015