School Rumble - Zusammenfassung der Handlung der OVA Teil 1 - 2

Wie üblich, bestehen die Folgen aus mehreren Stücken, die sich teilweise auf Episoden der Haupthandlung beziehen und diese ein bißchen fortspinnen.

Teil 1

Es beginnt mit Yoshidayama Jirou, der auf seine schwere Kindheit zurückblickt. Er war immer derjenige, der von anderen verprügelt wurde. Aber in der Oberschule sollte alles anders werden. Zunächst ist er zwar an Harima Kenji gescheitert. Doch für das anstehende neue Schuljahr macht er sich Hoffnungen, Kenji als den von allen gefürchteten Schul-Schläger vom Thron zu stürzen, weil der einer Frau verfallen und damit weich und kraftlos geworden ist ...

*

Ootsuka Mai und Tenma

In der nächsten Episode, einer Rückblende, sehen wir, wie Sarah Adiemus und Yakumo sich kennenlernten und Freundinnen wurden.

Sarah ist ganz neu in Japan und hat keine Freunde. Als erstes trifft sie Iori, Yakumos Katze, und dann die schlafende Yakumo selbst, von der sie (und nicht nur sie) ganz hingerissen ist.

Eigentlich sollte Yakumo im Supermarkt einkaufen gehen, was sie aber verschlafen hat. Tenma tadelt sie deswegen, als sie spät am Abend dann doch noch nach Hause kommt. Zum Glück hat Tenma selbst eingekauft, weil sie schon mit sowas gerechnet hat, und so muß das Abendessen doch nicht ausfallen.

Am nächsten Tag stellt Yakumo in der Schule fest, daß ihre Fähigkeit, die Gedanken anderer (vor allem männlicher) Leute sehen zu können, wieder auflebt, was sie ziemlich betroffen macht. Denn das, was sie auf diese Weise zu sehen bekommt, ist nicht immer besonders erfreulich oder schmeichelhaft, und so verkrümelt sie sich lieber irgendwohin, wo kein anderer ist. Sie schläft wieder ein, und als sie aufwacht, wird Iori gerade von einem Hund angegriffen. Todesmutig wirft Yakumo sich dazwischen und rettet ihre Katze, doch jetzt ist sie selbst in der Schußlinie. Da bekommt sie unerwartet Hilfe. Sarah stellt sich vor sie und kläfft den Hund wütend an. Der ist darüber so perplex, daß er davonläuft. Sarah ist selbst zu Tode erschrocken, aber auch sehr erleichtert, daß das geklappt hat. Yakumo verspürt Sarah gegenüber tiefe Dankbarkeit und Sympathie.

Und so wurden die beiden Freundinnen.

*

Im nächsten Häppchen geht es darum, wer in der neuen Klasse neben wem sitzt. Tenma hat Glück gehabt und ist der in derselben Klasse wie ihr heißgeliebter Karasuma Ooji. Nun wird ausgelost, wer wo sitzt. Auf ziemlich bizarre Weise findet am Ende tatsächlich Tenma den gewünschten Platz, nachdem vorher die halbe Klasse mehrfach hin- und hertauschen mußte, weil natürlich auch Kenji in der Nähe von Tenma sitzen will und er diesem Wunsch auf seine "überzeugende" Weise Nachdruck verleiht.

Eri im Onsen

*

Yakumo hat Zeichenunterricht, aber sie tut sich mit dem Portrait, das sie malen soll, ziemlich schwer und macht Überstunden. Als sie schließlich allein im Klassenzimmer ist, erscheint ihr ein ziemlich unheimliches Geistermädchen, das sie schließlich fesselt und ihr folgende Frage stellt: "Haßt du Männer oder liebst du sie?" Leider weiß Yakumo die Antwort darauf selbst nicht so genau. Hassen tut sie Männer jedenfalls nicht, obwohl sie ihre manchmal ziemlich schmutzigen Gedanken sehen kann. Das Geistermädchen wundert sich darüber, läßt Yakumo dann aber frei und verschwindet.

Yakumo kommt wieder zu sich, gerade als die Lehrerin zurückkommt und feststellt, daß sie in der Zwischenzeit das Portrait doch noch sehr schön hinbekommen hat.

Wieder zuhause stellt Yakumo diese Frage nun ihrer Schwester, und Tenma braucht nicht lange zu überlegen. Klar liebt sie Männer ...

*

Die letzte Episode spielt im Onsen. Auf der Frauenseite baden Tenma, Eri und Mikoto, auf der Männerseite Kenji, Haruki und Kyousuke. Kyousuke ist wie immer ganz scharf auf die Frauen und will unbedingt über den Zaun klettert, während Haruki als Ehrenmann ihn unbedingt daran hindern will. Der Zaun kippt schließlich um. Kenji fängt ihn gerade noch auf und steht jetzt darunter, mit völlig freiem Blick hinüber in den Mädchen-Bereich. Allerdings sitzen Mikoto und Tenma so, daß sie das gar nicht mitbekommen. Eri allerdings sehr wohl, und sie ist über Kenjis Anblick nicht sehr entzückt.

Akira ist nicht mit ins Onsen gegangen, weil sie einen James-Bond-Auftrag in Italien auszuführen hat.

Teil 2

Jirou sieht nun seine Chance gekommen, Kenji vom Thron zu stoßen. Doch neben seinem neuen Weichei-Wesen, das er gegenüber Tenma annimmt, hat Kenji seine Schläger-Identität sehr wohl noch auf der Hinterhand, was Jirou sehr schnell zu spüren bekommt.

*

Karen und Lara arbeiten im WAS-Burger. Aber während die Kunden an Karens Schalter Schlange stehen, herrscht bei der gewalttätigen Lara gähnende Leere. Bis eines Tages Kyousuke kommt und ein Lächeln haben will. Bekommen tut er statt dessen eine Tracht Prügel, denn offenbar ist Lara immer noch wütend, daß sie beim Schulfest gegen Karen verloren hat.

Nach der Arbeit läßt Lara sich vom Restaurant-Chef das übriggebliebene Essen mitgeben. Unterwegs trifft sie einen häßlichen Hund, mit dem sie Mitleid bekommt und an den sie die Reste verfüttert. Sie meint, dieser Hund sei so allein wie sie. Ist er aber nicht, er gehört nämlich Kyousuke. Da der Hund sie tatsächlich zum Lächeln gebracht hat, kommt Kyousuke am nächsten Tag mit ihm in den WAS-Burger und bestellt erneut ein Lächeln. Ergebnis: eine weitere Tracht Prügel.

*

in der Steinzeit

Die nächste Geschichte spielt in der Steinzeit. Alle unsere Helden leben dort als Steinzeitmenschen und geben sich allen möglichen seltsamen Tätigkeiten hin. Ooji erfindet zum Beispiel gerade animierte Bilder, die er auf Blätter gemalt hat, und nennt das ganze "Anime".

Doch sie haben ein Problem: das Essen droht ihnen auszugehen.

Eines Tages finden sie Haruki leblos in einem Baum hängen. Er ist von einer Klippe in die Tiefe gestürzt, weil er einem gigantischen Mammut begegnet ist: Devil Tusk. Wie sich bei der Totenfeier dann herausstellt, hat er das doch überlebt, aber Devil Tusk ist viel zu gefährlich und nahezu unverwundbar, sodaß das Stamm sein Land wohl aufgeben muß. Königin Eri macht sich große Sorgen und befiehlt einen Gegenangriff, und wie es der Zufall will, hat der Außenseiter Kenji gerade einen Stein gefunden, der härter als alles, ist, was man bisher gekannt hat. Mit ihm könnte man Devil Tusk töten.

Also rüstet der Stamm seine Speere mit dem neuen Stein aus und greift an. Es geht bei der Jagd ziemlich drunter und drüber, aber am Ende fällt Devil Tusk und endet auf dem Grill. Die besonderen Helden sind dabei neben Kenji Lara und Karen.

*

Es ist Herbst, und Kenji muß sein Manga abgeben. Natürlich ist es noch nicht fertig, deswegen hat er sich Yakumo geschnappt, die ihm beim Zeichnen und ausmalen hilft. Die beiden sind ein sehr gutes Team, aber manchmal wird Kenji von seiner eigenen Geschichte geradezu mitgerissen, was Yakumo etwas irritiert.

Es ist schon Nacht. Draußen gewittert es heftig und der Strom fällt aus. Kenji holt eine Kerze, und es kommt eine fast intime Stimmung auf. Yakumo muß Modell stehen und ein paar Sätze sprechen, und Kenji ist davon total inspiriert. Tenma spielt in seinem Manga die Hauptrolle, und nun scheint sie direkt vor ihm zu erscheinen. Begeistert zeichnet er weiter.

*

Am Ende gibt es einen Ausblick auf die 2. Staffel.


Erstellt am 24.10.2008. Letzte Änderung: 20.2.2014