Shakugan no Shana S (OVA) - Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 4

Folge 1 - Reshuffle das mysteriöse Fernrohr Shana und Yuuji durchstöbern die Hinterlassenschaften eines Guze no Tomogara, als Yuuji ein seltsames Fernrohr entdeckt und auf Shana richtet. Ehe er sich's versieht, steckt seine Seele in ihrem Körper und ihre Seele in seinem. Laut Arastooru kann das Fernrohr diesen Effekt auch wieder rückgängig machen, aber dafür brauchen die beiden erst mal ein Plätzchen, wo sie ungestört sind, denn niemand darf von diesem Tausch erfahren. Einen ruhigen Ort zu finden brauchen sie dann aber fast die ganze restliche Folge, denn überall treffen sie auf unerwartete Störenfriede, die sie trickreich wieder loswerden müssen. Erst bei Yuuji Zuhause können sie endlich ihre Seelen zurücktauschen, und Arastooru lüftet auch noch ein Geheimnis: dieser Hin- und Rücktausch funktioniert nur, wenn beide Seelen sich sehr nahestehen.
Folge 2 - Domicile Kazumi und Shana sind sehr beschäftigt Shana wohnt bei Wilhelmina, aber in letzter Zeit kommt sie spät nach Hause und benimmt sich auch sonst irgendwie seltsam. Alle Menschen in ihrer Umgebung scheinen etwas zu wissen, rücken damit aber nicht heraus. Also schnappt Wilhelmina sich Yuuji und spioniert ihr nach.
* Am Ende stellt sich heraus, daß Shana zusammen mit ein paar Mädchen für Wilhelminas besonderen Tag Pizzas gebacken haben, und daß der besondere Tag derjenige ist, an dem Shana in den Tendoukyu kam. Doch Shana hatte noch einen Hintergedanken: Wilhelmina verachtet Yuuji, aber dadurch, daß sie für mehrere Tage gezwungen war, sehr eng mit ihn zu kooperieren, hat sich ihr Verhältnis zumindest deutlich entspannt.
Folge 3 - Overture Part 1 Shana untersucht das Leben einer Torch Diese und die nächste Episode spielen vor dem Beginn der TV-Serie in der Stadt Yosegi. Shana jagt einen Guze no Tomogara und muß dabei detektivische Kleinarbeit leisten. Der Tomogara hat eine Torch hinterlassen, eine Schülerin namens Oogami Junko, in deren Rolle Shana schlüpft. Das heißt, Shana muß jetzt Junko spielen, mit allem, was dazugehört, und das fällt ihr nicht leicht. Die Mutter, der Vater, die Mitschüler, ihr Freund Yukio und ein seit 10 Jahren vermißter Amerikaner, aus ihnen allen versucht Shana Informationen herauszuholen, um auf die Spur des Tomogara zu kommen, und lebt dabei die letzten Tage Junkos selbst nochmal durch. Dabei fällt öfters der Name des Joushi-Parks. Genau dort wurde Junko vor 3 Tagen gefressen. Und niemand außer Shana weiß das.
Folge 4 - Overture Part 2 Yukio und Junko Vor 3 Tagen haben Junko und Yukio den Joushi-Park besucht, dort den ganze Tag verbracht und sich am Abend geküßt. Später hatte Yukio eine sehr merkwürdige Begegnung mit einem Fotografen. Junko war während dieser Zeit auf der Toilette, und als sie wiederkam, war sie eine Torch. All das findet Shana heraus. Auch, daß der unheimliche Fotograf am nächsten Samstag wiederkommen will. Damit hat Shana endlich die heiße Spur.
* Shanas Gegner ist ein ziemlich ungewöhnlicher Guze no Tomogara namens Ugobaku: er ist sehr schwach und sammelt Menschen, wobei er die meisten davon nicht frißt, sondern konserviert, um irgendwann ihre Gestalt annehmen zu können. Shana gelingt es ihn zu töten und gleichzeitig die konservierten Menschen zu retten und zu befreien. Dann beendet sie ihre Rolle als Oogami Junko, und die Erinnerung an sie erlischt. Shana geht in die nächste Stadt - Misaki, wo sie Sakai Yuuji begegnen wird.

Erstellt am 14.5.2012. Letzte Änderung: 22.2.2014