Shin Cutey Honey - Zusammenfassung der Handlung 1. DVD (Teil 1 - 4)

Shin Cutey Honey 2. DVD

Teil 1 - An Angel Descends

Daiko und ihr Mann Akakabu überfallen eine Bank. Leider geht das gründlich schief. In Cosplay-City ist man Verbrechen aller Art gewöhnt und entsprechend schwer bewaffnet. Die beiden können gerade noch mal entkommen. Bei der wilden Flucht fahren sie auch noch fast ihren Sohn Chokkei über den Haufen, der auf dem Weg zu Bürgermeister Light ist, den neuen Kämpfer für Gerechtigkeit in Cosplay-City.

Light ist der Kämpfer für Recht und Ordnung in Cosplay-City und damit der Hoffnungsträger aller braven Bürger. Doch noch regierte das Verbrechen in jeder Form, hauptsächlich alle möglichen Banden und mutierte Einzelkämpfer. Oder Gelegenheitskriminelle wie Chokkeis Eltern, die sich damit über Wasser halten. Der Bürgermeister hält gerade mal wieder eine seiner flammenden Reden, doch seine Pläne, gegen das Verbrechen vorzugehen, passen vielen nicht, und deswegen überfallen sie die Versammlung. Chokkei stürzt sich mutig auf die Banditen, doch er hat natürlich keine echte Chance.

Light und Honey

Doch Light bekommt überraschend Hilfe: Chokkeis Großvater Hayami Danbei taucht plötzlich auf. Sein Körper besteht mindestens zur Hälfte aus Roboter-Teilen und Waffen, und mit deren Hilfe mischt er die Verbrecher kräftig auf. Schließlich erliegt er aber doch der Übermacht. Gerade, als er allegemacht werden soll, taucht ein neuer Schurke auf und macht die anderen fertig, denn er will von nun an hier der Chef sein: Dolmeck in Begleitung einer seltsamen Androidin namens Black Maiden. Er ist den Banditen haushoch überlegen und erklärt Light, daß er von nun an der Herrscher dieser Stadt sei. Doch Light ist nicht bereit, sich zu fügen.

Dolmeck kündigt ihm einen langen Kampf an, dann geht er in aller Ruhe davon. Sein Plan: nach einer alten Legende soll, wenn die Finsternis die Oberhand zu gewinnen droht, eine Heldin, Cutey Honey, wiedergeboren werden. Sie will er hervorlocken und besiegen.

*

Honey gegen Deathstar

Auch Danbei kennt diese Legende. In dem großen Haus, in dem Chokkei und seine Familie leben, steht eine 10 Meter hohe Statue, die Cutey Honey symbolisiert. Danbei erzählt Chokkei, wie vor vielen Jahren die Heldin Cutey Honey die Panther Claw besiegte.

Wie es der Zufall will, hat Bürgermeister Light eine Sekretärin namens Kisaragi Honey, die der Frau auf der Statue ziemlich ähnlich sieht. Das gibt Chokkei ziemlich zu denken. Und Danbei erst. Er schnappt sich Chokkei und rennt sofort los, was bei seinem mechanisch verstärkten Körper außerordentlich flott geht.

Eine von Dolmecks Handlangern, Deathstar, hat Light und seinen Leuten eine Falle gestellt. Es gibt eine wilde Schießerei. Mitten hinein platzen Danbei und Chokkei und landen genau bei bzw. auf Honey. Danbei ist überglücklich, sie endlich zu treffen.

Deathstar und ihre Helfer treiben Light, Honey und die anderen auf dem Gebäudedach in die Enge. Jetzt muß Honey sich verwandeln und kämpfen. Und tatsächlich erwachen im Angesicht des Todes ihre Fähigkeiten. Sie erinnert sich und verwandelt sich, zunächst in eine gepanzerte Kriegerin, dann in eine Motorradfahrerin und schließlich in Cutey Honey. Sie serviert die Banditen ab stellt sich dann Deathstar. Doch die hat von Dolmeck eine Droge bekommen, die sie in ein riesiges Monster verwandelt. Honey muß einen harten Kampf bestehen, bleibt aber Siegerin.

Dolmeck hat den Kampf beobachtet und ist mit dem Erscheinen von Cutey Honey sehr zufrieden.

Teil 2 - The sweet Trap of the Jewel Princess

Die Juwelenprinzessin liebt es, schöne Mädchen in Statuen zu verwandeln, um ihre Schönheit für immer zu konservieren. Außerdem ist sie ganz verrückt nach Edelsteinen, vor allem Diamanten.

die Juwelenprinzessin

*

Honey erklärt ihrem Chef, Bürgermeister Light, wer sie in Wirklichkeit ist. Der befördert sie dafür zur Chefin seiner Einsatztruppe.

Chokkei und sein Anhang sind in Danbeis Labor umgezogen, wo von nun an auch Honey residiert.

*

Honey hat Chokkei und Danbei zum Einkaufen abgeschleppt. Außerdem ist natürlich dem neuesten Bösewicht, der Juwelenprinzessin, auf der Spur. Die hat sich als Inhaberin eines Juwelenladens getarnt, macht Honey heftig an und schenkt ihr dann einen ziemlich wertvoll aussehenden Ring.

In der Nacht wird dieser Ring dann aktiv und lockt per Funk die Juwelenprinzessin in Honey Schlafzimmer. Sie will Honey entführen, doch die läßt sich nicht so leicht übertölpeln. Da verwandelt die Juwelenprinzessin sich in ihre wahre Gestalt und greift an. Doch auch mit Hilfe der Steine, die sie in der Gegend herumschießt, kann sie Honey nicht besiegen. Die verwandelt sich nämlich in eine SM-Königin, aber jetzt ist die Juwelenprinzessin erst recht scharf auf sie. Honey fängt sie schließlich mit ihrer Peitsche ein, doch sie entmaterialisiert sich und verschwindet.

Wieder zurück, brütet sie darüber, wie sie Honey-chan in ihren Besitz bringen könnte. Da erscheint der Virtuelle Hacker, einer von Dolmecks Leuten. Er ist eine Art Computer in mehr oder weniger menschlicher Form. Auch Black Maiden, Dolmecks spezielle Assistentin, ist da und bietet der Juwelenprinzessin ihre Hilfe an.

Honey, Danbei und Chokkei machen sich inzwischen selbst auf die Jagd nach der Juwelenprinzessin und fallen dem Virtuellen Hacker in die Hände, der bei Danbei einige Kurzschlüsse produziert. Und als Honey ihn angreift, befördert er sie an das Kreuz der Juwelenprinzessin, wo nun auch sie zu einer Statue ewiger Schönheit werden soll. Doch bekanntlich ist Honey kein Mensch, also kann sie auch nicht eingefroren werden. Die Juwelenprinzessin ist schockiert, als ihr sonst so todsicherer Plan fehlschlägt.

Honey befreit erst sich und dann Danbei und Chokkei, die gerade vom Virtuellen Hacker zu Tode gefoltert werden sollen. Der findet dabei den Tod, und dann ist die Juwelenprinzessin dran. Doch auch sie hat Dolmecks Droge und verwandelt sich in ein Monster. Es wird ein ziemlich harter Kampf, weil sie nun extrem schnell ist, doch Honey gelingt es, sie in ihrem eigenen Plastik einzufrieren. Das allein reicht zwar nicht, aber nun kann Honey sie mit ihren üblichen Waffen endlich besiegen. Am Ende fliegt ihr ganzes Anwesen in die Luft.

Teil 3 - A singing Voice in the Devil's Temptation

Zu flotter Rockmusik sehen wir Cutey Honey gegen alle möglichen Monster kämpfen. Immer wieder spielt dabei auch Dolmecks Droge eine Rolle, mit der die Schurken sich in Monster verwandeln können.

Cutey Honey bei der Verwandlung

Und die Sängerin, Seiren, ist der Bösewicht dieser Folge. Honey beschließt also, sie zu observieren, zunächst als TV-Reporterin. Als solche kann sie einigermaßen unauffällig Seirens Zimmer durchsuchen, bis er der zu blöd wird und sie sie rausschmeißt. Honey ist dabei auf der Suche nach der Quelle oder dem Verteiler dieser geheimnisvollen Droge, die ihr so viele Probleme bereitet.

Auf dem Nachhauseweg müssen sie, Danbei und Chokkei sich auch noch gegen eine Horde Punks wehren, die mit Kettensägen und ähnlichem auf sie losgehen. Honey verwandelt sich in eine chinesische Karate-Lady und erledigt sie souverän.

Später duscht Honey sich, und Akakabu und Danbei streiten sich um den besten Platz, um ihr dabei zuschauen zu können. Akakabus Frau Daiko kommt dazwischen und meint, wenn sie schon eine nackte Frau sehen wollten, wie wäre es dann mit ihrem schönen Körper. Gerade, als sie sich den Pullover herunterreißt, erscheint Chokkei und ist leicht erschüttert über das, was die Erwachsenen da treiben.

*

Honeys nächster Versuch, Seiren auszuspionieren besteht darin, selbst als Sängerin aufzutreten. Als solche ist sie auch ziemlich erfolgreich, als Spionin aber weniger. Seiren mag es gar nicht, wenn man in ihrem Zimmer herumschnüffelt und sich dabei erwischen läßt. Honey muß ein bißchen improvisieren und erklärt ihr, sie hätte sich in sie verliebt und wollte ein Souvenir. So kommt sie mit einem blauen Auge davon.

Honey als Rock-Sängerin

Doch später wird Honey Zeuge, wie Seiren sich mit Dolmeck und seine Helfern trifft. Sie ist wirklich die Verteilerin dieser Droge, und bekommen tut sie sie von Dolmeck, dem Meister der Dunkelheit. Als Gegenleistung hat er ihr versprochen, ihr bei ihrer Karriere etwas behilflich zu sein.

Leider werden Honey, Danbei und Chokkei erwischt, und sie müssen kämpfen. Danbei hält die Angreifer auf, so daß die anderen entkommen können. Allerdings kommt Honey nicht sehr weit, denn Seiren stellt sich ihr in den Weg. Da Honey ihr aber weit überlegen ist, bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich die Droge selbst zu injizieren. Auch ihre Helfer haben sich verwandelt. Es wird ein harter Kampf für Honey, Chokkei und Danbei. Schließlich verpaßt Seiren Honey auch eine Ladung der Verwandlungsdroge, aber da sie ein Android ist, wirkt sie natürlich bei ihr nicht.

Und so findet Seiren unerwartet ihr Ende.

Doch der Spinnenmann hat sie beobachtet und ihr Geheimnis entdeckt. Und so bekommt es auch Chokkei mit, der sich schon die ganze Zeit gewundert hat, wieso Honey, die er so anhimmelt, alles so perfekt kann. Er ist ziemlich schockiert, und dann wird er vom Spinnenmann auch noch in Dolmecks Zeppelin entführt. Jetzt wird es ernst für Honey.

Teil 4 - The Death of Honey? Battle for the Sacred Skyship!

Dolmeck ist kein gewöhnlicher Krimineller und die Droge, die er unter die Leute gebracht hat, war kein gewöhnliches Rauschgift. Und nun ist die Zeit zum Ernten gekommen: Dolmeck sammelt die Energie all der Süchtigen ein und verstärkt seine finstere Macht. Er hält eine Art Schwarzes Ritual ab, während der Spinnenmann und Black Maiden Chokkei gefangen halten.

Doch auch Honey ist aktiv geworden und mit einem Gleiter, in den sich auch noch Akakabu, Daiko und Danbei gequetscht haben, auf dem Weg zu Dolmecks Zeppelin-Festung. Sie werden mit starkem Geschützfeuer empfangen, das sie aber nicht wirklich vom Eindringen abhalten kann. Mit voller Wucht knallt sie in das riesige Luftschiff, das eher an eine Raumstation erinnert. Die vier beginnen sofort mit der Suche nach Chokkei. Zum Glück zielen die feindlichen Roboter und Geschütze immer daneben, währen Danbei und Honey immer treffen. Auf diese Weise kommen sie ganz gut voran. Bis sie im Netz des Spinnenmannes landen.

Black Maiden und Honey

Doch als Danbei Daiko zuruft, daß der Spinnenmann, der sie gerade heftig begrabscht, genau derjenige ist, der Chokkei entführt hat, wird sie so wütend, daß sie sich befreien kann. Die Falle des Spinnenmannes zerreißt, und zu dritt heizen sie ihm kräftig ein. Doch dann taucht Black Maiden auf. Sie verfügt über telekinetische Kräfte und schleudert Honey und die anderen wild durch die Gegend. Aber Honey hält ganz schön was aus. Außerdem kann sie sich verwandeln, und so trickst sie Black Maiden schließlich aus und besiegt sie.

Sie landet genau in Dolmecks Armen und der verspricht ihr, sie nicht sterben zu lassen. Dann gibt er der Spinne den Auftrag, Chokkei zu töten. Gerade noch rechtzeitig wird er von Danbei unterbrochen, der ein schönes Feuerwerk hochgehen läßt. Zuammen mit Akakabu und Daiko beginnen sie dann, das Luftschiff auseinanderzunehmen. Und Cutey Honey erscheint schließlich vor Dolmeck und rettet erst mal Chokkei aus den Klauen der Spinne.

Doch Dolmecks Zeremonie war nicht ganz umsonst gewesen. Er hat Panther Zora wiedererweckt, und die verkörpert sich nun in Black Maiden. Dolmeck geht dann auf Honey los und schlägt sie brutal zusammen, während das Luftschiff zu explodieren beginnt. Doch um ihre Liebsten zu retten, entwickelt Honey gewaltige Kräfte. Aber auch Dolmeck erweist sich als Dämon von unerwartetem Format.

Niemand weiß so genau, was in dem Schiff in seinen letzten Sekunden passiert. Die vier Hayamis springen jedenfalls mit einem kleinen Drachengleiter ab und sehen nur noch, wie hinter ihnen alles in die Luft fliegt.

Und dann segelt Honey als Engel vom Himmel herab.


Erstellt am 25.8.2002. Letzte Änderung: 20.2.2014