Shamanic Princess - Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 3

Gesamtlaufzeit: 180 min.

Shamanic Princess

Teil 1 - Yorudo no Za (Der Sitz des Yord)

Die Geschichte - zumindest der Teil in der Menschenwelt - spielt in einer westeuropäisch anmutenden Stadt, vielleicht in England oder Frankreich.

Kagetsu steht in einer nächtlichen Straße. Aus seinem Schatten formt sich sein Partner Aunkis.

Tiara erscheint über der Stadt und landet schließlich auf der Kirchturmspitze. Jappolo, ihr Partner, klettert auf ihre Schulter. Die beiden stellen fest, daß sie an der richtigen Stelle gelandet sind: in dieser Stadt befindet sich der geraubte Thron des Yord, den sie zurückholen sollen.

Sara und Tiara

Aunkis erscheint auf dem Turm, doch Jappolo kann ihn relativ leicht abwehren.

Titelmusik.

Tiara und Jappolo wohnen in einem recht geräumigen alten Fachwerkhaus. Dort unterhalten sie sich über ihr weiteres Vorgehen. Das Verschwinden des Throns des Yord hat in der Geisterwelt der Wächter für großen Wirbel gesorgt (Details dazu erfahren wir in Teil 6), und Jappolo erinnert in seiner temperamentvollen Art Tiara an ihre wichtige Aufgabe.

Dessen ist Tiara sich durchaus bewußt, will die Sache aber etwas besonnener angehen.

In der Nacht träumt Tiara von Sara. Die beiden sitzen an einem See auf einem Stein und unterhalten sich. Sara ist seit ihrer Kindheit Tiaras beste Freundin. Doch eines Tages verschwand sie, und seit dem sieht Tiara sie nur noch im Traum. Sie verspricht ihr, sie zu retten.

Sara läßt eine schwarze Kugel fallen. Dafür springt ihr eine weiße in die Hand, und es wird Nacht.

*

Am nächsten Tag wird Tiara offiziell als neue Mitschülerin in ihrer Klasse vorgestellt. Zu ihrer Überraschung trifft sie dort auch Lena, ebenfalls eine alte Freundin und Rivalin, die dort sogar die Klassensprecherin ist.

Nach der Schule ermahnt Tiara Lena, ihr nicht in die Quere zu kommen. Lena schlägt vor, daß sie doch zusammenarbeiten sollten, doch das lehnt Tiara rundweg ab.

In der Nacht tragen Tiara und Lena ein Duell aus, um die Fronten abzustecken. Im Grunde will Tiara Lena loswerden, Lena hingegen will Kagetsu helfen. Der Thron des Yord ist ihr dabei relativ egal. Die beiden Geistermädchen beschwören beachtliche dämonische Kräfte, die wirklich sehenswert animiert sind, aber unter'm Strich geht der Kampf unentschieden aus, denn bevor Tiara richtig loslegen kann, erscheint Kagetsu, der als Neutralisierer verhindert, daß sie ihre vollen Kräfte einsetzen kann.

Tiara ist ziemlich sauer. Schließlich ist Kagetsu der Dieb des Throns des Yord. Sie ruft ihm wütend zu, sie würde ihn schon bald erwischen.

Kurz darauf treffen sich Lena und Kagetsu. Wenn es sein muß, wollen sie gemeinsam gegen Tiara kämpfen. Zweck der Übung (was wir aber erst später erfahren): der Thron des Yord hat Sara, Kagetsus Schwester, entführt beziehungsweise in sich verschlungen, und Kagetsu hat ihn gestohlen, um in Ruhe Sara wieder herauszuholen. Lena will ihm dabei helfen.

Tiara ist wieder in ihrem Haus und erinnert sich, wie sie vor kurzem vom Ältesten der Geister den Auftrag bekommen hat, den von Kagetsu gestohlenen Thron des Yord, der für die Geisterwelt enorme Wichtigkeit hat, zurückzubringen. Tiara ist von der Bedeutung ihres Auftrages durchdrungen und entschlossen, wenn es sein muß sogar Kagetsu zu töten, obwohl sie ihn auch schon seit ihrer Kindheit kennt und mehr oder weniger in ihn verliebt war (oder immer noch ist).

Anschließend nimmt Tiara ein Bad und legt sich hin. Wieder träumt sie von Sara. Diesmal ist es Nacht. Sie unterhalten sich über Kagetsu und Lena. Sara läßt eine weiße Kugel fallen und es wird Tag. Eine schwarze Kugel springt nach oben. Tiara fängt sie auf.

*

Am nächsten Tag gehen Tiara und Lena zur Schule, als wäre nichts geschehen. Leon, Lenas Partner, macht mit Jappolo für die folgende Nacht ein Treffen zwischen Tiara und Lena aus. Und so treffen die beiden wieder mal aufeinander. Doch Lena bittet Tiara, in die Geisterwelt zurückzukehren. Sie würde sich selbst um den Thron des Yord kümmern. Außerdem verfolge Kagetsu doch eine gerechte Sache, wenn er versuche, seine Schwester, die auch mit ihr und Tiara eng befreundet ist, zurückzuholen. Tiara findet das unverantwortlich. Also müssen die beiden mal wieder kämpfen.

Tiara ringt Lenas Dämon und dann Lena selbst nieder, doch dann bekommt sie es mit Leon zu tun. Sie verwandelt sich in ihre Dämonen-Form (das muß man wirklich mal gesehen haben), und stellt sich ihm zu einem sehr harten Kampf.

Teil 2 - Mori (Wald)

Tiara schießt Leon, der von Lena ebenfalls in einen Dämon verwandelt worden ist, ab, doch der ist noch lange nicht geschlagen. Tiara behält aber schließlich doch die Oberhand. Kurz bevor sie Leon endgültig fertigmacht, greift Kagetsu ein, verwandelt beide zurück und beendet damit den Kampf.

Tiara fordert von Kagetsu den Thron des Yord. Doch das muß er ablehnen - wegen Sara. Er verspricht ihr aber, den Thron zurückzubringen, wenn er seine Mission beendet hat, und bittet Tiara, sich noch zwei oder drei Tage zu gedulden. Mit diesem eigenmächtigen Vorgehen ist Tiara gar nicht einverstanden, aber im Moment kann sie nicht viel unternehmen.

*

Tiara

Am nächsten Morgen weckt Jappolo Tiara mit lautem Schmatzen, weil er gerade mit viel Geräusch einen Apfel in sich hineinstopft.

Während des nächsten Tages geschieht nicht viel. Tiara unterhält sich mit ihrer Klassenkameradin Mimi ein bißchen über Jungen, und wir erfahren, daß sie in Kagetsu verliebt war und wahrscheinlich immer noch ist. Am Abend fragt Jappolo sie, was sie in der Nacht zu tun gedenke, aber Tiara will bis zum folgenden Tag warten. Vielleicht ahnt sie, daß in der Nacht etwas passieren wird, und will Kagetsu eine Chance geben.

Der versucht nämlich zusammen mit Lena, Sara aus dem Thron des Yord herauszuholen. Bei diesem spukigen Vorhaben wird Sara fast herausgelöst, doch am Ende erweist sich der unheimliche Thron doch als stärker und saugt das Mädchen wieder ein.

*

Tiara träumt wieder, doch diesmal ist Sara gar nicht da. Schließlich taucht sie aus dem Wasser auf und sagt, das wäre vielleicht das letzte Mal, daß sie sich sehen könnten. Anscheinend hat der Thron des Yord Gefallen an ihr gefunden und will sie behalten. Sie bittet Tiara, ihrem Bruder Kagetsu zu helfen. Dann verschwindet sie wieder in der Tiefe des Traum-Sees. Tiara taucht hinter ihr her und erreicht sie sogar. Sara warnt sie vor dem Wald, denn verschwindet sie endgültig, und Tiara wacht auf.

*

Lena steht auf ihrem Balkon und wünscht sich Kagetsu herbei. Denn auch sie ist in ihn verliebt.

*

Sara

In der nächsten Nacht beschließt Tiara, etwas zu unternehmen. Vorher fragt sie Jappolo, wo Sara sich eigentlich jetzt gerade befindet. Jappolo antwortet, vermutlich im Innern des Throns des Yord. Jetzt erst wird Tiara so langsam klar, was Kagetsu eigentlich vorhat und warum. Im Grunde will er seine Schwester retten und verhindern, daß sie vom Thron des Yord endgültig absorbiert wird. Doch Jappolo ermahnt sie, ihrem Befehl zu gehorchen und den Thron zurück in die Geisterwelt zu bringen, egal was Kagetsu und Lena sagen.

Und so machen sich die beiden erneut auf die Suche nach dem Thron und finden ihn diesmal auch. Das Zimmer, in dem er steht, ist verlassen und Jappolo freut sich schon, daß ihre Mission damit so leicht beendet ist. Doch Tiara will vorher mit Sara sprechen. Sara erscheint auch ganz kurz, doch dann schnappt sich der Thron Tiara und saugt auch sie ein.

Tiara findet sich in dem Wald wieder, vor dem Sara sie schon gewarnt hat. Dort begegnet ihr der Thron des Yord, der anscheinend recht neugierig auf sie ist, in verschiedenen Formen, zunächst als ihr eigenes Ebenbild. Die beiden kämpfen ein bißchen. Tiara besiegt ihr Ebenbild, woraufhin ihr der Thron als Sara entgegentritt, sich dann in Lena verwandelt und ihr ins Ohr flüstert, er habe sich wohl in sie verliebt und wolle sie für immer bei sich behalten.

Da erscheint Kagetsu, um wenigstens Tiara wieder zu befreien. Der Thron des Yord versteinert ihn, doch da greift die echte Sara ein und rettet ihren Bruder erst mal. Er und Tiara finden sich schließlich draußen wieder, in Sicherheit. Dennoch will Tiara weiterhin versuchen, Sara zu retten.

Teil 3 - Awakening

Rückblick: mehrere Jahre zuvor


Sara, Tiara, Lena und einige andere Kinder ziehen zum Thron des Yord, der zu dieser Zeit als mit Fahnen geschmückter Steinhaufen erschien, um ihm zu huldigen und um weiteres Glück für die Geisterwelt zu bitten.

Lena und Sara

Um den Thron herum wuchsen zahllose schöne Blumen, mit denen die Kinder sich vergnügten, bis plötzlich ein scharfer Wind aufkam und die Blüten wegwehte. Anscheinend war damals schon Sara das Ziel des Throns. Ob sie auch schon eingesaugt worden ist, wird allerdings nicht gesagt. Eventuell ist diese Szene auch mehr symbolisch zu sehen.

*

Tiara erwacht. Neben ihr sitzt Lena an einem Bett, in dem Kagetsu liegt. Es geht ihm nach dem Kampf ziemlich schlecht, und Lena, die Tiara die Schuld an seinem Zustand gibt, wirf sie schließlich raus.

Da wird der Thron des Yord lebendig, sieht sich im Zimmer um, saugt Kagetsu, Lena und Leon ein, versinkt dann im Boden und ist damit erst mal verschwunden.

*

Tiara träumt wieder. Sie sitzt neben Sara und unterhält sich mit ihr. Sie weiß nicht, was sie jetzt machen soll. Sara antwortet, Tiara hätte enorme Macht, derer sie sich allerdings nicht bewußt sei. Allerdings ist Tiara sich auf einmal nicht mehr sicher, ob sie da gerade mit der echten Sara oder mit dem Thron des Yord spricht. Dann verschwindet Sara im Nebel und Tiara wacht wieder auf.

Jappolo ermahnt sie, nicht von ihrer Mission abzurücken, weil das Schicksal der ganzen Geisterwelt davon abhänge, daß sie den Thron des Yord zurückbringt. Doch Tiara hat es sich anders überlegt und will statt dessen lieber Sara retten. Sie hat keine Lust, sich Jappolos Vorhaltungen weiter anzuhören und entschwebt.

Lena

Später in der Nacht erscheint plötzlich ein Dämon und greift Tiara und Jappolo an. Tiara kann die Attacke abwehren, doch dann gibt es in der Stadt eine gewaltige Explosion. Der Thron des Yord entfaltet seine gesamte Macht. Er hat sich eine Kirche geschnappt und für sich ein bißchen "umgebaut". Im Innern hält er Kagetsu gefangen, und als Tiara dort ankommt, trifft sie auch auf Lena, wobei sich allerdings die Frage stellt, ob sie die echte Lena ist.

Jedenfalls läßt sie mal wieder Leon gegen Tiara kämpfen. Beide verwandeln sich in Dämonen und schlagen erbittert aufeinander ein. Lena dreht Leon voll auf, doch das hält der nicht lange aus und bricht zusammen, bevor er Tiara erledigen kann.

Als nächstes verwandelt Lena sich selbst. Sie fängt Tiara ein und verwandelt sie zurück. Doch dann verlassen sie ihre Kräfte (oder die des Throns), und auch sie verwandelt sich zurück und bricht dann zusammen. Dafür erscheint der Thron des Yord nun als Sara. Er hat mit Tiara und Lena nur ein bißchen gespielt und beabsichtigt, das noch weiter zu tun.

Die falsche Sara behauptet gegenüber Tiara so überzeugend, die echte zu sein, daß Tiara über diese Wiedersehensfreude heiße Tränen vergießt. Doch die Freude währt nicht lange, dann zeigt der Thron wieder sein wahres Gesicht, beziehungsweise eins davon, denn er kann ja in jeder beliebigen Gestalt erscheinen.


Erstellt am 1.7.2001. Letzte Änderung: 20.2.2014