Shamanic Princess - Zusammenfassung der Handlung Teil 4 - 6

Teil 4 - Inori no Asa (Morgen des Gebets)

Tiara ist überrascht, daß Sara gar nicht die echte Sara war.

Sara

In einer längeren Sequenz mit einigen Rückblenden erzählt der Thron des Yord Tiara nun, wie alt und mächtig er ist, daß die Geisterwelt ohne ihn ein Nichts wäre usw. Tiara läßt sich aber nicht einschüchtern und verlangt Sara und Kagetsu zurück. Doch ihre Wünsche interessieren den Thron nicht. Also versucht Tiara es mit einem altbewährten Mittel, nämlich mit Gewalt. Sie verwandelt sich in ihre Dämonenform, doch der Thron des Yord tut es ihr nach. Tiara steht sich sozusagen selbst gegenüber, kämpft dann aber sehr entschlossen. Doch gegen den Thron des Yord hat sie eigentlich keine echte Chance.

Sie wird also recht schnell besiegt, findet sich dann aber in der Kirche wieder, zusammen mit Lena, Leon und Jappolo. Kagetsu, der immer noch gefangen ist, warnt die Vier aber: es sei noch lange nicht vorbei. Und in der Tat setzt der Thron kurz darauf sein Spiel fort, greift wieder an und verschlingt erst mal Jappolo und Leon. Immerhin halten Lena und Tiara zusammen eine Zeitlang stand.

Nachdem aber der Thron des Yord die beiden doch niedergestreckt hat, beschließt er Lena loszuwerden. In seiner Verzweifelung bricht Kagetsu aus seinem Gefängnis aus und stürzt sich auf den Thron. Er ist zu jedem Schicksal bereit, wenn der Thron nur seine Schwester wieder herausrückt. Doch der hat anscheinend vor, nun mit Kagetsu zu spielen und verschlingt auch ihn.

Tiara kommt wieder zu sich, wird vom Thron des Yord aber gleich in eine Traumwelt geschickt, wo sie ihre Klassenkameradinnen trifft. Sie unterhalten sich ein Zeitlang über ihre Pläne für die Zukunft, doch plötzlich taucht Sara auf und Tiara läuft davon, nur um sich kurz darauf in einem neuen Traum wiederzufinden, nämlich in ihrem Zimmer. An der Wand hängt ein Bild - der Thron des Yord. Kurz erscheint Sara darin, und wieder wechselt der Traum.

Irgendwann kommt Tiara die Erleuchtung, und sie kehrt in die Realität zurück, wo sie dem Thron des Yord als Kagetsu gegenübersteht. Der sagt zu ihr, daß er sie liebe und jetzt umbringen werde.

Tiara

Was Tiara herausgefunden hat, geht ungefähr so: der Thron des Yord ist zwar sehr mächtig, braucht aber Sara, ja, er sei sogar mit Sara identisch. Sie bittet ihn / Sara, ihr die Kraft zu geben, Kagetsu zu beschützen.

Es gibt einen gewaltigen Ausbruch von Energie, und Tiara verwandelt sich erneut. Ihre rechte Hälfte ist ein Dämon, die linke ein Engel (das sieht einfach fantastisch aus - die Cells dieser Sequenz müssen ein Vermögen wert sein). Irgendwie ist sie mit den Thron des Yord verschmolzen, und nun kann sie ihn zurückdrängen und Kagetsu befreien.

*

Tiara, Jappolo, Kagetsu, Lena und Leon stehen vor dem Thron des Yord in seiner Form als Steinmonument, auf dem ganz oben Sara steht. Der Thron bedankt und entschuldigt sich bei allen. Dann verwandelt er sich in seine Form als Bild zurück, und die anderen erwachen so langsam wieder in der Realität. Kagetsu bringt den Thron des Yord zurück, und Tiara will ihre Beziehung zu ihm fortsetzen.

Es ist alles so wie immer, nur daß der Thron des Yord jetzt keinen neuen Freund mehr braucht.

*

Damit könnte die Geschichte eigentlich zuende sein, aber es gibt noch 2 Folgen!

Teil 5 - Gaadian Waarudo (Die Welt der Wächter)

Rückblick - eine unbekannte Zeitspanne zuvor

Sara und Tiara

Tiara zaubert aus einer anderen Dimension ihren ersten Partner Guramu herbei. Die Ältesten, die der Zeremonie beiwohnen, sind recht zufrieden. Guramu ist allerdings nicht so schnell einsatzfähig: er stammt aus einer fremden Welt und findet sich nun in einem neuen, unbekannten Körper wieder, mit dem er erst mal nicht viel anfangen kann.

Aber Tiara verspricht dem Ältesten, ihre neue Partnerschaft zum Erfolg zu führen.

Langsam nimmt sie Kontakt zu Guramu auf, ein Prozeß, der sich über viele Tage hinzieht. Zwischendurch erfahren wir in malerischen, romantischen Szenen viel aus der Jugend von Tiara, Lena, Sara und Kagetsu. Die vier waren eigentlich immer eng befreundet, und Tiara hat sich sogar mehr und mehr in Kagetsu verliebt, was Lena nicht so ganz gefällt, denn sie mag ihn auch.

Auch Sara findet so eine Art Partner - sich selbst im Thron des Yord. Oder vielleicht ist es in diesem Fall so, daß sie gefunden wird.

Guramu wird nicht nur von Tiara besucht, auch ein geflügelter Dämon taucht von Zeit zu Zeit bei ihm auf und erschreckt ihn noch mehr, als er sowieso schon ist.

Tiara und ihr Schatten

Lena stellt bei ihren Besuchen fest, daß Sara in letzter Zeit von etwas bedrückt wird. (Es sind ihre Träume vom Thron des Yord.)

Die knallrote Dämonin macht mal wieder Guramu an. Tiara befiehlt ihr aufzuhören, die aber empfiehlt Tiara, auf ihre Füße zu sehen: sie und die Dämonin sind durch einen gemeinsamen Schatten verbunden. Das heißt, sie sind ein und dieselbe Person. Tiara ist damit erst mal überfordert: ihr Schatten küßt sie in den Schlaf und schnappt sich dann Guramu. Tiara kommt schnell wieder zu sich, weiß aber nicht, was sie jetzt machen soll. Sie geht in die Bibliothek und studiert die alten Bücher.

Die ganze Sache bringt ihren Verstand ziemlich aus dem Gleichgewicht, aber Lena, Sara und Kagetsu können sie zurückholen. Und nun ist Tiara entschlossen, sich ihrer dunklen Seite zu stellen. Sie geht zu Guramu, besiegt die Dämonin und nimmt sie in sich auf. Und damit hat sie auch Guramu auf ihre Seite gebracht. Die Ältesten gratulieren ihr und ziehen sich dann zurück.

Teil 6 - Kaze no Matsuri (Das Fest des Windes)

Sara schwebt in der Dunkelheit. Dann erscheint der Älteste und bietet sie dem Thron des Yord als Opfergabe an. Kagetsu, der anscheinend dabei ist, ist ziemlich verzweifelt.

Guramu und Kagetsu

Tiara ist zusammen mit Guramu auf Dämonenjagd. Da der Dämon sehr geschickt ist und Tiara zu unterliegen scheint, ignoriert Guramu ihren Befehl, sich herauszuhalten, und tötet den Dämon schließlich im Eifer des Gefechtes. Das war allerdings ein Fehler, denn eigentlich hätte der Dämon nur versiegelt und in seine Welt zurückgeschickt werden sollen.

*

Auch Lena hext sich einen Partner herbei - Leon, der von Anfang an viel zugänglicher und unproblematischer als Guramu ist.

Tiara unterhält sich mit Kagetsu. Sie würde gerne Sara wiedersehen, doch Kagetsu vertröstet sie auf später. Anscheinend hofft er noch immer, daß seine Schwester bald von selbst zurückkommt. Dann geht Tiara zusammen mit Guramu zum Ältesten. Sie wird für Guramus Versagen bestraft und ist auch bereit, die Verantwortung auf sich zu nehmen. Guramu ist darüber allerdings sehr traurig. Aber einer wie er wird dabei gar nicht erst gefragt.

Sara sitzt derweil irgendwo im Nichts und sinniert über ihre traurige Lage.

Guramu ist sauer und läßt seine Wut an Kagetsu aus, der sich seiner Meinung nach nicht genug für Tiara einsetzt. Er prügelt auf ihn ein, kann aber sein Neutralisierungsfeld nicht durchdringen. Kagetsu nimmt's gelassen. Ihn kann praktisch nichts aus der Ruhe bringen. Doch dann stürzt sich Guramu persönlich auf ihn und würgt ihn solange, bis er sich nicht mehr rührt.

Kurz darauf kommt Kagetsu allerdings doch wieder zu sich und meint, Guramu sei wirklich gut und für Tiara eine wertvolle Ergänzung.

*

Lena stattet Tiara im Gefängnis einen Höflichkeitsbesuch ab und stellt ihr ihren neuen Partner Leon vor. Sie teilt Tiara auch mit, daß sie zu einer Mission in eine andere Welt geschickt werde, ihr erster Einsatz. Damit verabschiedet sie sich und fliegt dann los.

*

Irgendwann hat Tiara anscheinend genug gebrummt. Guramu kommt zu ihr und meint, er halte Kagetsu für eine Gefahr für sie, weil ihr Herz durch ihn gebrochen werden könnte. Wie es aussieht, ist er auf Kagetsu eifersüchtig. Doch Tiara will solche Belehrungen nicht hören und wirft Guramu raus. Als der nicht gehen will, wird sie ausgesprochen handgreiflich, doch zu ihrer Überraschung bedankt Guramu sich bei ihr für den Körper, den sie ihm gegeben hat. Tiara ist tief berührt.

Guramu löst sich auf

*

Kagetsu steht vor einem riesigen, hohlen Felsen, in dem der Thron des Yord sich zur Zeit befindet. Kurz darauf trifft er Tiara, die sich für Guramus Benehmen entschuldigt. Und dann küssen die beiden sich.

Tiara geht nun zum Fest des Windes, während Kagetsu sich daranmacht, den Thron des Yord zu stehlen, um Sara zu befreien.

Die Szenen des Festes sind ziemlich eindrucksvoll animiert, geben aber für ein Zusammenfassung nicht viel her. Anders sieht das bei Kagetsus Mission aus, denn ihm tritt Guramu entgegen. Allerdings nicht wegen des Throns des Yord, sondern wegen Tiara. Die beiden führen einen ziemlich heftigen und blutigen Kampf, und am Ende bleibt dem Neutralisierer nicht anderes übrig, als Tiaras Partner wieder in seine Dimension zurückzuschicken. Dann schnappt er sich den Thron und verschwindet - in die Welt der Menschen, wo zufälligerweise auch schon Lena und Leon sind.

Der Älteste beauftragt nun Tiara, den Thron mit allen Mitteln zurückzubringen. Er gibt ihr einen neuen Partner - Jappolo. Und damit sind wir wieder am Anfang von Folge 1.


Erstellt am 1.7.2001. Letzte Änderung: 20.2.2014