Tokyo Babylon

Tokyo Babylon

Für sich betrachtet ist dieses Anime eine zweiteilige Detektivgeschichte mit der Besonderheit, daß der Detektiv - Sumeragi Subaru - über übernatürliche Kräfte verfügt, ebenso wie einige weitere Personen, die in den zwei Fällen vorkommen. Soweit wäre also nicht viel mehr dazu zu sagen, als daß diese Geschichten gut animiert und recht unterhaltsam, wenn auch teilweise recht blutig und brutal sind.

Doch es steckt mehr dahinter. "Tokyo Babylon" ist nur ein kleiner Teil eines gewaltigen Werkes der Gruppe CLAMP und findet seine animierte Fortsetzung in "X". Doch auch diese beiden Animes zusammen sind nur ein kleiner Teil dieses Manga-Werkes. Zu "X" gibt es inzwischen auch eine TV-Serie, aber wahrscheinlich lohnt es sich durchaus, auch mal die Mangareihe zu lesen. Allerdings ist diese immer noch nicht vollständig erschienen. Dafür ist immerhin die 7-teilige Manga-Reihe zu "Tokyo Babylon" abgeschlossen; sie ist 1991 - 1994 erschienen.

*

Tokyo Babylon war eins der ersten Animes, das auf dem US-Markt als DVD verfügbar war. Daher hat die DVD eine Besonderheit: die Vorschau-Filme zeigen keine Animes, sondern US-Cartoons. Animes, auf die man eine Vorschau hätte machen können, gab es damals einfach noch nicht.

Fazit

Nett, unterhaltsam, spannend, und das schöne CLAMP-Characterdesign ergeben ein durchaus sehenswertes Anime.


Zusammenfassung der Handlung


Sumeragi Subaru - er verfügt über ziemlich starke Parakräfte, was ihn immer wieder in mysteriöse Kriminalfälle verwickelt Sumeragi Subaru j: Yamaguchi Kappei
e: Ben Fairman
Sumeragi Hokuto - Subarus Schwester liebt schrille Kleider. Die passen gut zu ihrem etwas überdrehten Wesen. Dafür kümmert sie sich sehr um ihren Bruder, denn der führt kein ungefährliches Leben. Und er ißt auch viel zu wenig, wenn er sich mal wieder zu sehr in seine Arbeit vertieft Sumeragi Hokuto j: Itou Miki
e: Jenny Baker
Sakurazuka Seishiro - Er ist Tierarzt und väterlicher Freund von Subaru und Hokuto. Außerdem ist er ein sehr starkes Medium, wobei (zumindest im Anime) nicht klar wird, ob die beiden das überhaupt wissen Sakurazuka Seishiro j: Koyasu Takehito
e: Dean Fenton
Weitere Personen aus Teil 1
Nagumo Shinji - Auch er hat übernatürliche Kräfte, aber er benutzt sie zu seinem eigenen Vorteil, indem er alle Rivalen auf seinem Weg zur großen Karriere tödlich verunglücken läßt. So hat er sich Zug um Zug bis fast ganz an die Spitze eines riesigen Konzern namens MCC "hochgearbeitet" Nagumo Shinji j: Ikeda Shuuichi
e: Garrich Hagon
Mimura - der alte Präsident von MCC hat ein schwaches Herz. Nagumos Anschlag auf ihn sieht daher aus wie ein Unfall Präsident Mimura Nishimura Tomomichi
Asou Kazami - Nagumo hat ihren Bruder ermordet. Wie üblich, gab es dabei keine Spuren, die für die Polizei verwertbar gewesen wären, aber Kazami will sich trotzdem dafür an Nagumo rächen Asou Kazami j: Tsuru Hiromi
e: Claire Harper
Yamakawa - Der Inspektor ermittelt gegen Nagumo, weil der in zahllose mysteriöse Todesfälle verwickelt ist. Nur kann ihm offiziell nie etwas nachgewiesen werden Inspektor Yamakawa j: Yamadera Kouichi
e: Vernon Miller
Weitere Personen aus Teil 2
Mirei - Sie kann in die Vergangenheit sehen, wenn sie einen Gegenstand berührt. Mit dieser seltenen Fähigkeit hilft sie oft der Polizei Mirei e: Shirley Richardson
Miyaktake - Er hat die gleiche Begabung wie Mirei und daraus ein interessantes Hobby gemacht Miyatake ?
Inspektor Kono - Ohne die Hilfe der psi-begabten Mirei würde er ganz schön in Dunkeln tappen Kommissar Kono ?
Der U-Bahn-Killer - Als Kind fing er an zu morden. Einfach, weil es ihm Spaß macht Der U-Bahn-Killer ?

Daten: Regie: Chiaki Koichi Design: CLAMP Erscheinungsjahr: Teil 1: 1992, Teil 2: 1994
Bewertung Animation:
Framerate: gut Standbilder: wenige Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: CLAMP-üblich
US-DVD: Sprachen: englisch, japanisch Untertitel: englisch Extras: diverse Cartoon-Vorschauen
besonders positiv aufgefallen: - besonders negativ aufgefallen: keine Liste der japanischen Sprecher; Liste der englischen Sprecher von Teil 2 äußerst knapp
Bewertung sonstiges: Handlung: im Grunde zwei Detektivgeschichten Besonderheit: Teil eines gewaltigen CLAMP-Epos Musik: nichts auffälliges, paßt gut zu der recht düsteren Stimmung des Animes
Japanische Synchronstimmen: gut Englische Synchronisation: sehr gut Untertitel: teilweise etwas zeitversetzt Gesamt-Beurteilung: gut

Erstellt am 7.2.2003. Letzte Änderung: 7.5.2015