Urusei Yatsura

Lum auf ihrem UFO

In diesem mit etlichen skurrilen Science-Fiction-Elementen angereicherten Anime nach einer Endlos-Mangareihe von Rumiko Takahashi, das ab dem Jahre 1981 herausgekommen ist, geht es um die außerirdische Prinzessin Lum (gesprochen "Lamm") vom Volk der Oni und den Erdling Ataru, und ihre komplizierte "Beziehung". Denn Ataru, ein berüchtigter Pechvogel und Busengrabscher, muß Lum im Wettrennen schlagen, um die Welt vor der Vernichtung zu retten. Lum kann aber fliegen ...

Mit einem Trick besiegt er sie aber doch. Seine Freundin Shinobu hat ihm versprochen, wenn er die Welt rette, würde sie ihn heiraten. Nach seinem Sieg seufzt Ataru also erleichtert, jetzt könne er heiraten. Lum mißversteht das so, daß er sie heiraten wolle. Ataru denkt aber gar nicht daran (wo es doch noch so viele andere schöne Mädchen auf der Welt gibt), doch von jetzt an ist Lum hinter ihm her.

Die Geschichte wäre eigentlich sehr empfehlenswert, wenn es nicht 216 Folgen plus 6 Kinofilme plus 6 OAVs dazu gäbe. Stellen Sie sich vor, sie haben die ersten paar gesehen, sie haben Ihnen gefallen und jetzt müssen Sie sich die restlichen 200 oder so alle kaufen ...

Übrigens, der Namen "Urusei Yatsura" ist ein (für Nicht-Japaner) kompliziertes Wortspiel, das mit Hilfe der Kanji, mit denen es geschrieben ist, funktioniert. Man kann es ungefähr übersetzen mit "Die Burschen vom Stern Uru" oder "Lästige Typen".

Im Gegensatz etwa zu "Sailor Moon" gibt es bei den einzelnen Folgen von "Urusei Yatsura" keinen durchgehenden Handlungsfaden, d.h. jede Geschichte steht mehr oder weniger für sich allein (abgesehen davon natürlich, daß am Anfang nach und nach die Hauptpersonen eingeführt werden).


Sehr rührig in puncto "Urusei Yatsura" ist AnimEigo (dort hat auch die Animania ihre "Urusei Yatsura"-Weisheiten abgeschrieben). Diese Firma besticht auch sonst durch sehr liebevoll bearbeitete Anime-Ausgaben. Allerdings - leider verschicken sie selbst nichts außerhalb von USA und Kanada. Das machen aber zum Glück diverse Distributoren.

Die Numerierung, in der AnimEigo die Folgen herausbringt, ist etwas undurchsichtig, was auch an der Aufteilung der Original-Episoden liegt. Ich habe hier ein paar Zusammenfassungen, numeriert nach Kassette und Folge darauf.

Kassette 2

Kassette 8

Film "Always My Darling"


Person Bild jap. Sprecher (Nachname Vorname)
Moroboshi Ataru Der Held dieser Geschichte. Wenn er Lum mal wieder schlecht behandelt hat, wird er zur Strafe von Lums Fans (gleichzeitig seine Klassenkameraden) gefoltert oder von Lum mit einem Elektroschock zur Räson gebracht. Er ist hinter jedem Rock her, der seinen Weg kreuzt - aber er hat auch seine guten Seiten Ataru Furukawa Toshio
Lum Die Oni-Prinzessin hat mit ihrem liebsten Ataru, den sie immer "Darling" nennt, viel Kummer. Trotzdem hält sie eisern zu ihm. Anscheinend ist sie unsterblich in ihn verliebt Lum Hirano Fumi
Mendou Shutaro Er ist stink-reich, hat eine riesige Privat-Armee, ist scharf auf die schöne Lum und ein Intimfeind von Ataru Mendou Kamiya Akira
Cherry Er ist ein abgedrehter und ziemlich verfressener buddhistischer Mönch, der sich mit seinem Hokus-Pokus und undurchsichtigen Prophezeihungen über Wasser hält. Seine schrulligen Warnungen gehen Ataru ganz schön auf den Wecker. Sein Name schreibt sich mit Kanji, die "Sakuranbou" = "verrückter Mönch" bedeuten. Das ist gleichzeitig ein Wortspiel mit "Sakuranbo" = "Kirsche" (engl. "Cherry") Cherry Nagai Ichirou
Sakura ist Cherries Nichte, Shinto-Priesterin, Hexe und Krankenschwester. Außerdem sieht sie unglaublich gut aus, so daß Ataru und alle anderen männlichen Wesen hinter ihr her sind. Doch Vorsicht: Sakura ist nicht ungefährlich Sakura Washio Machiko
Oyuki Die Prinzessin des Neptun kann Schneestürme erzeugen. ("Yuki" heißt übrigens "Schnee".) Sie ist eine alte Bekannte von Lum Oyuki Ohara Noriko
Benten Sie ist eine sehr gute Freundin von Lum und hat eine starke "Handschrift" Benten Mita Yuuko
Atarus Eltern Sie haben mit ihrem Sohn viel Ärger - genauergesagt, Atarus Mutter hat den Ärger. Sein Vater steckt normalerweise hinter seiner Zeitung Atarus Eltern Mutter: Sakuma Natsumi; Vater: Ogata Ken'ichi
Sadoyama Er ist Atarus besonderer "Freund". Wenn Lum mal wieder heiße Tränen über ihren Darling vergossen hat, dann kümmert er sich um ihn ... Sadoyama
Miyake Shinobu Eigentlich wollte sie Ataru heiraten. Aber am Ende ist sie sicher froh, daß daraus nichts geworden ist. Dafür hat Lum nun den ganzen Kummer Shinobu Shimazu Saeko
Kurama Noch eine außerirdische Prinzessin (vom Volk der Krähen-Gnome), die was mit Ataru hat - so irgendwie jedenfalls, denn diese Beziehungen sind alle sehr, sehr kompliziert Kurama Yoshida Riyoko
Jariten / Ten / Ten-Chan Er ist Lums Cousin, kann fliegen und bei Bedarf Feuer speien - und zwar ganz schön viel. Aber eigentlich ist er sehr nett und ziemlich naiv Jariten Sugiyama Kazuko
Kintaro Ein Freund von Jariten Kintaro Nozawa Masako
Ran Lums Alien-Freundin (wenn man das mal so nennen will) sieht aus wie die Unschuld vom Lande, aber das täuscht gewaltig. Übrigens ist Ataru auch ihr "Darling" Ran Inoue Yoo
Lums Eltern Meisten schwirren sie im All herum und lassen sich nur selten einmal auf der guten alten Erde sehen. Die meisten Leute sind darüber allerdings sehr froh Lums Eltern Yamada Reiko und Sawa Ritsuo
Weitere Personen aus dem Film "Only You"
Elle Auch sie ist eine außerirdische Prinzessin, die hinter Ataru her ist. Wie üblich, ist der Grund ziemlich kompliziert und liegt in beider Kindheit Elle Sakakibara Yoshiko
Weitere Personen aus dem Film "Always my Darling"
Lupika Außerirdische Prinzessin Nummer soundsoviel. Ausnahmsweise will sie nichts von Ataru, außer sich seine speziellen Talente zunutze machen, um das Objekt ihrer Liebe zu erlagen ... Lupika Matsui Naoko
Rio ... nämlich ihn. Das Problem ist: er ist ein kleiner fliegender Tofu-Händler, der sich für nicht gut genug für eine Prinzessin hält. Das führt zu haarsträubenden Verwicklungen Rio Furumoto Shinnosuke
Der Wahrsager Wenn er was zu saufen kriegt (und er säuft wie ein Pferd), dann läßt er eine Menge nützlicher Informationen raus der Wahrsager

Viele der Namen (auch der Titel "Urusei Yatsura" selbst) sind Wortspiele, für die Rumiko Takahashi berüchtigt ist. Auf den Seiten von AnimEigo sind viele davon erklärt. Außerdem haben die Videos und LDs Beipackzettel, die die Wortspiele der jeweiligen Folgen erläutern.


Daten: Autorin: Rumiko Takahashi Erscheinungsjahr: ab 1981
Bewertung Animation:
Framerate: gut bis sehr gut Standbilder: keine Zeichenqualität: einfach, aber sehr gut getroffen Character-Design: sehr gut
Bewertung sonstiges: Handlung: abgedrehte Science-Fiction-Komödie Besonderheit: zahllose komplizierte Liebesbeziehungen Musik: ohrwurm-verdächtig
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Untertitel: sehr gut, nur manchmal zu kurz eingeblendet Gesamt-Beurteilung: toller Klassiker

Erstellt am 17.1.1999. Letzte Änderung: 7.5.2015